Eure Lieblingsplätze in Stadien?

    • Eure Lieblingsplätze in Stadien?

      Neu

      Ich habe am 16.12. mal wieder das Vergnügen, zur Eintracht zu fahren und mir Frankfurt-Schalke anzugucken. Vergnügen auch deshalb, weil ich Karten in Block 17F Reihe 1 auf der Ebene +3 habe, einer aus drei Reihen bestehenden Mini-Ebene zwischen Unterrang und Oberrang.

      Immer wenn wir mit Besuchern zur Eintracht fahren versuche ich, auf dieser Ebene Karten zu bekommen. Der Aufpreis beträgt eine Kategorie, dafür hat man fast Privatlogen-Feeling. In Reihe 1 gibt's einen perfekten Einblick in den ganzen Unterrang, in Reihe 3 hat man eine Wand hinter sich und kann wenn man möchte stehen. Man ist aus dem Block natürlich auch schnell raus, klein wie er ist, und damit eignet er sich ideal zum mal schnell was zu Trinken holen. Kurzum: Richtig komfortabel und eigentlich total überraschend, dass es solche Plätze zu so einem relativ kleinen Aufpreis gibt. Das einzige was hier schief läuft ist, dass man die Form des Geländers vor Reihe 1 sträflicherweise nicht an die Form der Bierbecher angepasst hat - somit entfällt die Möglichkeit, hier seinen Becher dran zu hängen :D

      In diesem Sinne folgende Frage: Hat außer mir sonst noch jemand "Lieblingsplätze" in den normalen Bereichen von Stadien, die er aufgrund von Preis/Leistung, Atmosphäre oder sonst einem anderen Grund immer zu bekommen versucht?

      Mir fallen spontan ein:

      - Schalke: Reihe 1 in den Oberrangblöcken, geile Aussicht ins ganze Stadion und man kommt schnell rein und raus.
      - Frankfurt: Ebene +3, außerdem die Eckblöcke 24B und 32A im Unterrang Gegengerade. Niedrigste Preiskategorie, direkt neben dem Gästeblock oder der Nordwestkurve, also Stimmung passt schon mal. Reihe 1 heißt hier Reihe 2 und die hat nur vier Plätze nebeneinander, man ist also auch Ruckzuck oben. Kein Fangnetz und man kann sich fast mit dem Eckballschützen fast unterhalten.
      - Hoffenheim: Die letzte Reihe in den Blöcken B bis F, weil man dahinter so schön spazieren, seinen Frust verarbeiten und auf eine Concorde glotzen kann.
      - Köln / Mainz: Die vorderen Reihen auf der Gegengerade sind faszinierend - nur ein paar Reihen und man hat quasi direkt hinter sich schon seinen Ausgang. Hier hatte ich aber noch nie Plätze.
      ______________
      Mitglied: Schalke 04, Fortuna Düsseldorf, Eintracht Frankfurt

      EM 2016: 2, 7, 43, 45, 47, 51
    • Neu

      Am Bierstand!
      Groundhopping und Borussia Dortmund
      Aktueller Stand an Grounds = 795
      Komplette Ligen = 16
      1.Bundesliga, 2.Bundesliga, 3.Liga, RL West,
      OL Niedersachsen, OL Westfalen, Westfalenliga 1, Westfalenliga 2,
      Landesliga Hannover, Landesliga Weser-Ems, Bremenliga,
      Eredivisie NL, Eerste Divisie NL, Jupiler Pro League Belgien,

      Proximus League Belgien, Superligaen Dänemark
      Länderpunkte: 50
    • Neu

      Westfalenstadion Block 47 Reihe 33 :winke:

      Kaum sitzt Du, reicht Dir auch schon jemand ein Bier.


      In anderen Stadien immer BvB-Gästeblock, da herrscht immer eine excelente, euphorische Stimmung, zumindest bis Hr. Bosz bei uns Trainer wurde. :zwinker:
      Heja BvB! (Dauerkarte) :klatsch:
      Meine WM 06: 30 Tixx :smile:
      England-Paraguay, Brasilien-Kroatien, Deutschland-Polen, Argentinien-Serbien & Montenegro,
      Togo-Schweiz, Brasilien-Japan, AF Deutschland-Schweden, AF Brasilien-Ghana,
      VF Deutschland-Argentinien, VF England-Portugal, HF Deutschland-Italien,
      Grosso :cry:

      Meine EM 08: 12 Tixx :smile:

      EM 2016: Mitm Wohnmobil durch Frankeich: D-UKR, AUT-HUN, D-POL, ITA-SWE, ISL-HUN, ENG-SVK, D-NIR, ITA-IRL, AF D
    • Neu

      Generell versuche ich wenn möglich Plätze nahe am Gang zu ergattern. Antizyklisch Bier holen - oder wegbringen...

      In Frankfurt habe ich schon viele Blöcke durch: Zuletzt wieder hinter dem Tor in Block 14. Allerdings hat mich das Netz gestört. Meiden würde ich außerdem die letzten Reihen im Oberrang. Auf der Haupttribüne Unterrang (nicht Business) finde ich unglücklich, dass man zum Wurst/Bier holen komplett raus muss.

      Schönste Plätze sind m. E. Haupttribüne Oberrang die unteren Reihen (achtung, auch hier kann es Einschränkungen bei der Sicht geben) oder Balkon.
      [SIZE=2]
      [/SIZE]
    • Neu

      Mit Reihe 1 im Oberrang in Schalke gebe ich dir recht. Kleine Mauer, keine Sichtbehinderung und man kann das Bier draufstellen. Man muss nur aufpassen, dass es nicht runterfällt.
      Im Unterrang aber das gleiche. Da sitze sich auch sehr gerne in der ersten Reihe. Mauer zum Bier drauf stellen und keine Sichtbehinderung. Und keine Idioten, die vor einem rumhampeln.

      In Gladbach ist Unterrang Ost Reihe eins auch nicht schlecht, die ersten 4 Reihen sind sogar etwas günstiger als der restliche Unterrang, aber man kann dort bei Regen nass werden. Deshalb sitze ich da gerne immer in den Reihen ab neun in Block zwölf, möglichst nah an Block 11. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da zweite Kategorie.



      EM 2016: 1,2,7,10,12,14,16,18 - Pause - 49,50,51
      und als Zugabe: Bruce Springsteen Paris 11.7. :klatsch:

      Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder meint, genug zu haben
    • Neu

      Ist jetzt natürlich wenig originell, aber ich bin immer noch am liebsten im Stehplatz-Bereich. Wer weiß, wie lange wir die noch haben. Irgendwann werden die auch geopfert.
      Zugegeben darf es da aber eine ruhigere Ecke (ohne Blockfahnen vor der Nase!!) sein, idealerweise so viel Platz, dass man in der Hz-Pause sich mal kurz setzen kann (man wird ja auch nicht jünger). Billig noch dazu, bleibt schon mehr für :alk: . Und man bekommt oftmals noch das gesamte Spektrum der Fankultur mit - vom Kuttentraeger bis zum Manager.
      WM 2006: #1 #3 #16 #20 #23 #24 #29 #30 #44 #49 #51 #53 #55 #57 #59 #61 #62. Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl! EM 2008+2012: 4 Spiele, wenig erfolgreich. Olympia 2012: 10 Tage, 24 Sessions. Gigantisch! WM 2014: #29 #39 #45 #52 #56 #58 #60 #61 #62 #64. Weltmeister! EM 2016: #2 #7 #27 #30 #37 #40 #44 #45 #47 #49 #50 #51. Plan WM 2018: #61 #62 #64.
    • Neu

      Howie schrieb:

      Ist jetzt natürlich wenig originell, aber ich bin immer noch am liebsten im Stehplatz-Bereich. Wer weiß, wie lange wir die noch haben. Irgendwann werden die auch geopfert.
      Zugegeben darf es da aber eine ruhigere Ecke (ohne Blockfahnen vor der Nase!!) sein, idealerweise so viel Platz, dass man in der Hz-Pause sich mal kurz setzen kann (man wird ja auch nicht jünger). Billig noch dazu, bleibt schon mehr für :alk: . Und man bekommt oftmals noch das gesamte Spektrum der Fankultur mit - vom Kuttentraeger bis zum Manager.
      Ich bin bei den Stehbereichen bin ich tatsächlich optimistischer als bei 50+1.

      Bei den großen Clubs sind die Stehbereiche für die Markenbildung und die Außendarstellung ein ziemlich unersetzliches Alleinstellungsmerkmal, erst recht international. Klar könnte der BVB die Südtribüne auch für 15.000 x 50€ füllen statt für 25.000 x 15€, aber dann hast du wenn's gut läuft 5 Mio. mehr im Jahr verdient. Die kriegste mit einem guten Sponsorenabschluss auf 2. Ebene auch rein, ohne dass du daheim mit deinen eigenen Fans Krieg führen musst und international tolle gelbe Wand aus jeder Verkaufspräsentation streichen musst.

      Bei den kleinen Clubs wiederum lohnen die Zahlen nicht für einen Umbau. Guck dir Bochum an, die haben in den 90ern alles hinterm Tor in der Westkurve versitzplatzt. Heute kriegen sie als Zweitligst 13€ für einen Steher und 16€ für diese Sitze, und meistens sind die auch noch so leer das es aktiv imageschädigend peinlich wirkt. Bochum hätte heute mehr davon, wenn das halbvolle Stehplätze wären. Und selbst in der Bundesliga gibt's genug Clubs, die ihre günstigen Sitzplätze jetzt schon nicht vollkriegen und wenig davon hätten, zu diesem Preispunkt hinter zwei Toren verkaufen zu müssen.

      Was Stehbereiche angeht ist es natürlich schwerer, zwischen Stadien zu vergleichen (Gästeblöcke mal ausgenommen), die meisten von uns stellen sich im Leben ja nicht in 20 verschiedene Kurven. So groß sind die Unterschiede aber auch nicht. Ich find's bei Schalke ganz schön, dass die Eingänge oben sind - man kriegt eigentlich recht schnell einen relativ guten Überblick, wenn man einfach mal so einen Platz sucht. Da gibt's als Besonderheit die Stehplätze direkt überm Mundloch die natürlich überragende Sicht bieten, aber ich hatte noch nie so ausreichend Zeit und Muße um mir so einen zu sichern.

      Was mir zum Thema "Stehplätze" auch noch einfällt:

      In Düsseldorf konntest du zumindest bis vor 2 Jahren mit einer Stehplatzkarte bis ganz oben durchlaufen und dich dann auf die Sitzplätze hinter der letzten Reihe setzen. Sieht man hier ganz gut. Ob das immer noch so ist weiß ich nicht, aber ich habe Freunde die das damals häufiger und mit Begeisterung praktiziert haben.
      ______________
      Mitglied: Schalke 04, Fortuna Düsseldorf, Eintracht Frankfurt

      EM 2016: 2, 7, 43, 45, 47, 51
    • Neu

      210597 schrieb:

      Ich habe am 16.12. mal wieder das Vergnügen, zur Eintracht zu fahren und mir Frankfurt-Schalke anzugucken. Vergnügen auch deshalb, weil ich Karten in Block 17F Reihe 1 auf der Ebene +3 habe, einer aus drei Reihen bestehenden Mini-Ebene zwischen Unterrang und Oberrang.

      Immer wenn wir mit Besuchern zur Eintracht fahren versuche ich, auf dieser Ebene Karten zu bekommen. Der Aufpreis beträgt eine Kategorie, dafür hat man fast Privatlogen-Feeling. In Reihe 1 gibt's einen perfekten Einblick in den ganzen Unterrang, in Reihe 3 hat man eine Wand hinter sich und kann wenn man möchte stehen. Man ist aus dem Block natürlich auch schnell raus, klein wie er ist, und damit eignet er sich ideal zum mal schnell was zu Trinken holen. Kurzum: Richtig komfortabel und eigentlich total überraschend, dass es solche Plätze zu so einem relativ kleinen Aufpreis gibt. Das einzige was hier schief läuft ist, dass man die Form des Geländers vor Reihe 1 sträflicherweise nicht an die Form der Bierbecher angepasst hat - somit entfällt die Möglichkeit, hier seinen Becher dran zu hängen :D

      In diesem Sinne folgende Frage: Hat außer mir sonst noch jemand "Lieblingsplätze" in den normalen Bereichen von Stadien, die er aufgrund von Preis/Leistung, Atmosphäre oder sonst einem anderen Grund immer zu bekommen versucht?

      Mir fallen spontan ein:

      - Schalke: Reihe 1 in den Oberrangblöcken, geile Aussicht ins ganze Stadion und man kommt schnell rein und raus.
      - Frankfurt: Ebene +3, außerdem die Eckblöcke 24B und 32A im Unterrang Gegengerade. Niedrigste Preiskategorie, direkt neben dem Gästeblock oder der Nordwestkurve, also Stimmung passt schon mal. Reihe 1 heißt hier Reihe 2 und die hat nur vier Plätze nebeneinander, man ist also auch Ruckzuck oben. Kein Fangnetz und man kann sich fast mit dem Eckballschützen fast unterhalten.
      - Hoffenheim: Die letzte Reihe in den Blöcken B bis F, weil man dahinter so schön spazieren, seinen Frust verarbeiten und auf eine Concorde glotzen kann.
      - Köln / Mainz: Die vorderen Reihen auf der Gegengerade sind faszinierend - nur ein paar Reihen und man hat quasi direkt hinter sich schon seinen Ausgang. Hier hatte ich aber noch nie Plätze.
      Ebene+3 exzellent beschrieben! :daumen: Habe in 41F meine Dauerkarten. Super Sicht, viel Platz, kurzer Weg zum Bier holen und zum Klo
      Das mit dem nicht komfortablem Geländer ist das einzigste Manko! :bier:
      Alles knusprig...!