KFC Uerdingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MSV Duisburg - KFC Uerdingen

      Bundesliga-Schlusslicht MSV Duisburg hat ein Testspiel gegen den Oberligisten KFC Uerdingen mit 2:0 (0:0) gewonnen. Vor 7112 Zuschauern im Krefelder Grotenburg-Stadion hatte das Team von Trainer Rudi Bommer am Dienstag allerdings Probleme, seinen Rhythmus zu finden und erzielte die Treffer durch Michael Lamey (82.) und Tufan Tosonoglu (83.) erst in der Schlussphase. Der MSV spielte ohne Gage beim früheren Erstligisten, der um seine Existenz bangen muss. Ob ein beantragtes Insolvenzverfahren eröffnet wird, will der vom Krefelder Amtsgericht bestellte Insolvenzverwalter Eberhard Stock noch in dieser Woche entscheiden.

      Quelle: kicker online

      Hoffen wir mal das Beste :winke:
      2015/16:
      SL Benfica - FC Astana, Huddersfield Town - Middlesbrough FC, Liverpool FC - Swansea City,
      Tottenham Hotspur - Leicester City, Borussia Dortmund - FC Porto, Borussia Dortmund - Liverpool FC,
      Liverpool FC - Everton FC, Liverpool FC - Sevilla FC


    • Donnerstag den 24.01.2008 12:34
      Dem Tod von der Schippe


      Der KFC Uerdingen war fast schon ins Jenseits hinübergedämmert, da legte ihm ein Immobilienunternehmer in letzter Sekunde die lebenserhaltende Finanzinfusion. Jetzt aber muss der Traditionsclub wieder allein klar kommen.
      </IMG>In der Not müssen alle Opfer bringen. Am schlimmsten traf es den Rasen in der Krefelder Grotenburg. Zwei Retterspiele in nur vier Tagen – der Untergrund hätte danach vielleicht noch als Hundeübungsplatz getaugt, zum Fußballspielen eigentlich nicht mehr. Rudi Bommer, der Trainer des MSV Duisburg, mutmaßte nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft im Freundschaftsspiel gegen den KFC Uerdingen, dass der Rasen noch derselbe gewesen sei wie bei seinem letzten Auftritt in der Grotenburg vor 20 Jahren. Auf die Stadt Krefeld als Eigentümer des Stadions kommen nun jedenfalls umfangreiche Instandsetzungsarbeiten zu. Denn in der Grotenburg wird auch in Zukunft noch Fußball gespielt: Der KFC Uerdingen hat in letzter Minute die drohende Insolvenz abgewendet.





      Gestern zog der Oberligist seinen dritten Insolvenzantrag zurück, nachdem er kurzfristig einen neuen Sponsor gewinnen konnte. Ein Immobilienunternehmer aus Neuss stellt dem DFB-Pokalsieger von 1985 100 000 Euro zur Verfügung. Er hatte aus den Medien von der Not des KFC erfahren und Kontakt zu Olaf Stiller, dem Vorsitzenden des Vereins, aufgenommen. Noch am Abend des Spiels gegen den MSV wurde ein Sponsor- und Darlehensvertrag unterschrieben.

      In den vergangenen Tagen hatten der Klub und seine Anhänger etliche Aktionen zur Rettung des KFC gestartet. 7112 Zuschauer kamen zum Freundschaftsspiel gegen den MSV. Etwa 95.000 Euro brachte der Klub auf diese Weise zusammen. „Es hätte nicht gereicht“, sagte Stiller. 150.000 Euro musste der Traditionsklub bis gestern auftreiben. Trotz allem möchte Stiller das Engagement der Fans nicht missen: „Die Leute merken: Hier kann sich was entwickeln.“ Der Verein soll nun neue Strukturen bekommen, damit er auch ohne außergewöhnliche Rettungsmaßnahmen überleben kann. „Das muss das letzte Mal gewesen sein“, sagte Stiller. „Sonst verlieren wir die Glaubwürdigkeit.“
    • Von sid
      Donnerstag den 21.02.2008 14:51
      Funkel hilft Ex-Klub Uerdingen



      Trainer Friedhelm Funkel hilft mit dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt seinen finanziell angeschlagenen Ex-Verein KFC Uerdingen. Die Hessen treten auf Initiative von Funkel am 25. März um 19.00 Uhr beim ehemaligen DFB-Pokalsieger und früheren Bundesligisten in Krefeld an.

      `Ich habe Uerdingen viel zu verdanken, denn dort hat man mir den Weg zu meiner Profikarriere und Trainerlaufbahn geebnet´, sagte Funkel, der 1985 als Spieler mit Uerdingen den DFB-Pokal gewann. Uerdingen hatte zuletzt den Konkurs knapp abgewendet. Ende Januar hatten die Krefelder, die inzwischen in der Oberliga spielen, den Insolvenzantrag zurückgenommen und warten nun auf die Aufhebung der Sicherungsmaßnahmen
    • Ich schreib das mal hir rein,hab einen anderen Fred zum KFC Uerdingen gefunden.

      KFC Uerdingen trennt sich von Trainer Ristic

      Der KFC Uerdingen hat sich vom ehemaligen Bundesliga-Trainer Aleksandar Ristic getrennt. Wie der Fußball-Verein aus der Oberliga Nordrhein mitteilte, wurde der noch bis Juni 2008laufende Vertrag mit dem Coach am Osterwochenende vorzeitig aufgelöst. Der 63 Jahre alte Ristic hatte den DFB-Pokalsieger von1985, der vor zwei Monaten dank einer erfolgreichen Spendenaktion ein Insolvenzverfahren abwenden konnte, erst zu Saisonbeginn übernommen, den anvisierten Aufstieg in die Regionalliga aber bereits aus den Augen verloren.

      bildonline.de

      Gruß Rochus :neutral:
      [SIZE="4"][COLOR="Red"]Tooor User Nr.1317[/COLOR][/SIZE]
    • Rochus schrieb:

      Ich schreib das mal hir rein,hab einen anderen Fred zum KFC Uerdingen gefunden.

      KFC Uerdingen trennt sich von Trainer Ristic

      Der KFC Uerdingen hat sich vom ehemaligen Bundesliga-Trainer Aleksandar Ristic getrennt. Wie der Fußball-Verein aus der Oberliga Nordrhein mitteilte, wurde der noch bis Juni 2008laufende Vertrag mit dem Coach am Osterwochenende vorzeitig aufgelöst. Der 63 Jahre alte Ristic hatte den DFB-Pokalsieger von1985, der vor zwei Monaten dank einer erfolgreichen Spendenaktion ein Insolvenzverfahren abwenden konnte, erst zu Saisonbeginn übernommen, den anvisierten Aufstieg in die Regionalliga aber bereits aus den Augen verloren.

      bildonline.de

      Gruß Rochus :neutral:



      Ob Alex schonmal in Essen war? :gruebel::gruebel:

      GW
      [SIZE="1"][COLOR="SeaGreen"]Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Borussia Mönchengladbach wieder Meister werden muss.[/COLOR]
      Mit [COLOR="Red"]Essen[/COLOR] spielt man nicht!
      [/SIZE]
    • Rochus schrieb:

      Wäre eventuell der richtige Coach für RWE,Typ harter Hund. :gruebel::gruebel::mrgreen:

      Gruß Rochus :winke:


      Naja, auf jeden Fall für nächstes Jahr.
      Kennt sich ja aus in Liga 4. :cry::cry:
      Und preislich dürfte der auch noch gerade eben passen. :shock::rolleyes:

      GW
      [SIZE="1"][COLOR="SeaGreen"]Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Borussia Mönchengladbach wieder Meister werden muss.[/COLOR]
      Mit [COLOR="Red"]Essen[/COLOR] spielt man nicht!
      [/SIZE]
    • Im heutigen Freundschaftsspiel gegen die Profimannschaft von Eintracht Frankfurt unterlag unsere Mannschaft mit 1:2.
      In einer ansehnlichen Partie erzielten Golm und Weil die Tore für die Eintracht, Velardi glich zwischenzeitlich für den KFC aus.
      Friedhelm Funkel, dessen Rückkehr in die Grotenburg mit großem Applaus versehen war, bekam vom Oberbürgermeister Gregor Kathstede den Ehrenteller der Stadt Krefeld überreicht, vom KFC gab es einen kleinen Grotifanten und einen Blumenstrauß sowie viele, herzliche Umarmungen...

      In der ersten Partie unter Klaus Berge zeigte der KFC eine klasse Leistung und konnte dem Bundesligisten über die gesamte Spieldauer Paroli bieten. Dabei fehlten auf Uerdinger Seite mit Marcus Wedau, Gustav Policella, Pap Dione, Ales Kohout und Markus Ehrhard gleich fünf Routiniers, die sich das Spiel verletzungsbedingt von der Tribüne aus ansehen mussten.
      Auch Friedhelm Funkel musste auf einige Stammkräfte verzichten und nutzte die Gelegenheit auch einigen jungen Spielern zu testen, unter anderem den 19-jährigen Dortmunder Nachwuchsspieler Marco Rummenigge (Sohn von Ex-Nationalspieler Michael).
      Dass die Eintracht dieses Testspiel durchaus ernst nahm zeigte sich schon in der Anfangsphase. Bereits nach drei Minuten setzte der Brasilianer Caio einem Freistoß an den Posten. In der 13. Minute hatte Michael Fink die Führung auf dem Fuß, doch Sebastian Selke, der heute über 90 Minuten das Uerdinger Tor hütete, konnte parieren. Genauso wie in der 25. Minute als erneut Caio seine Gefährlichkeit unter Beweis stellte.
      Nach einer halben Stunde dann doch die Führung für die Eintracht durch den U23-Spieler Danny Galm.

      Nach der Pause kamen auch die Uerdinger zu einigen guten Gelegenheiten und erzielten in der 70. Minute den verdienten Ausgleich. Nach herrlichem Zuspiel von Federico Amione konnte Luciano Velardi Eintracht-Keeper Hofmann mit einem Lupfer überwinden.
      Die Antwort der Frankfurter folgte postwendend, denn schon zwei Minuten später brachte U23-Spieler Richard Weil die Eintracht erneut in Führung.

      KFC Uerdingen:
      Selke – Kegel, Heller, Karachristos, Okereke (24. Daftari) – Schnier, Mendy, Teke (61. Gojtowski), Manske (46. Kyei), Velardi – Salonen (61. Amione)

      Eintracht Frankfurt:
      Nikolov (46. Hofmann) – Ochs (67. Halke), Russ, Theuerkauf, Vasoski – Fink (67. Weil), Rummenigge, Caio, Toski – Galm, Köhler (69. Fachat)

      Tore:
      0:1 (31.) Golm, 1:1 (70.) Velardi, 1:2 (72.) Weil
    • arno73 schrieb:



      Das steht in der Bild:winke:

      Der in die Bedeutungslosigkeit abgestürzte Ex-Bundesligist KFC Uerdingen will mit einem spektakulären Coup zurück in die Fußball-Schlagzeilen. Nach Informationen des „Express“ steht der DFB-Pokal-Sieger von 1985, derzeit in der Niederrheinliga aktiv, in Verhandlungen mit dem früheren Bundesliga-Torschützenkönig Ailton. „Wir verhandeln mit Ailton“, sagte Präsident Lakis Kourkoudialos. „Wir sind sehr optimistisch, dass es klappt. Im Dezember könnte er dann für uns auflaufen.“ Ailton, Doublegewinner 2004 mit Werder Bremen, spielt derzeit in China für Chongqing Lifan.

      16. Juni Kaliningrad / Kroatien - Nigeria
      17. Juni Moskau / Deutschland - Mexiko
      26. Juni St. Petersburg / Nigeria - Argentinien
    • taufbrief schrieb:



      :shock: SENSATIONELL UND NUN AUCH NOCH AILTON DANN WIRD ES BEI EUCH AN WEITEREN SPONSOREN BESTIMMT NIT FEHLEN:rolleyes:
      Hi Tooorler mit Herz,

      falls ihr wieder etwas für unser Karitatives Sommerfest spenden wollt, so schaut mal in den nachstehenden Thread oder meldet euch per PN bei mir.

      Sommerfest Tombolapreise für sugar :)

      <3 <3 <3
    • taufbrief schrieb:



      Der rotzfreche Boss des Sechstligisten hat am Freitag den ehemaligen kroatischen Superstar Boris Zivkovic (34) verpflichtet.

      :mrgreen:
      Meine WM 2006:
      #04 T&T-SWE #10 USA-TCH #19 ENG-T&T #25 ITA-USA #61 HF BRD-ITA
      :cry:

      Meine EM 2008:
      #11 KRO-BRD #20 AUT-BRD #27 VF HOL-RUS


      Next Stop:

      19.09. SV Darmstadt 98 - FC Bayern München
      29.09. FC Bayern München - Dinamo Zagreb