Der NHL-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cody Rhodes schrieb:

      Kommt eigentlich immer auf die Halle an. Wo wolltest du denn genau hin?
      American Airlines Center, Dallas
      2015/16:
      SL Benfica - FC Astana, Huddersfield Town - Middlesbrough FC, Liverpool FC - Swansea City,
      Tottenham Hotspur - Leicester City, Borussia Dortmund - FC Porto, Borussia Dortmund - Liverpool FC,
      Liverpool FC - Everton FC, Liverpool FC - Sevilla FC


    • Cody Rhodes schrieb:

      Edmonton Oilers - New Jersey Devils im Oktober in Deutschland.
      Sollen die LA Kings nicht auch ab nächsten Jahr jährlich in Berlin spielen?

      Eisbären Berlin und LA Kings haben seit kurzem eine Kooperation und so sollen die LA Kings gegen die Eisbären Berlin sowie gegen ein NHL Team in Berlin spielen.

      wo soll denn das Edmonton Spiel stattfinden? ich glaube es wird in Köln sein. Aber wissen kann ich es nicht!
    • Cody Rhodes schrieb:

      Edmonton Oilers - New Jersey Devils im Oktober in Deutschland.
      Woher die Info?

      Ich lese nur, dass das Spiel im Oktober in Stockholm ist und Edmonton ein Freundschaftsspiel im September in Deutschland bestreitet.
      WM-Finale: 2014 - EM-Finale: 2008, 2016 - CL-Finale: 1997, 2014, 2015, 2016 - EL-Finale: 2010, 2013, 2016, 2017 - DFB-Pokal-Finale: 1988, 2006, 2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saschku ()

    • saschku schrieb:

      Cody Rhodes schrieb:

      Edmonton Oilers - New Jersey Devils im Oktober in Deutschland.
      Woher die Info?
      Ich lese nur, dass das Spiel im Oktober in Stockholm ist und Edmonton ein Freundschaftsspiel im September in Deutschland bestreitet.
      Freundschaftsspiel? Also eigentlich machen die doch in Europa nur richtige Ligaspiele, soweit ich weiß?
      "Wer internationale Zweitklassigkeit nicht so schlimm findet, wird sich schneller als manche denken in der internationalen Bedeutungslosigkeit wiederfinden. " Christian Seifert, DFL
    • spock schrieb:

      saschku schrieb:

      Cody Rhodes schrieb:

      Edmonton Oilers - New Jersey Devils im Oktober in Deutschland.
      Woher die Info?Ich lese nur, dass das Spiel im Oktober in Stockholm ist und Edmonton ein Freundschaftsspiel im September in Deutschland bestreitet.
      Freundschaftsspiel? Also eigentlich machen die doch in Europa nur richtige Ligaspiele, soweit ich weiß?
      Bereiten sich zum Start der Saison in Stockholm logischerweise auch hier in Europa gegen nationale Teams vor. :)
      WM-Finale: 2014 - EM-Finale: 2008, 2016 - CL-Finale: 1997, 2014, 2015, 2016 - EL-Finale: 2010, 2013, 2016, 2017 - DFB-Pokal-Finale: 1988, 2006, 2017
    • saschku schrieb:

      Cody Rhodes schrieb:

      Edmonton Oilers - New Jersey Devils im Oktober in Deutschland.
      Woher die Info?
      Ich lese nur, dass das Spiel im Oktober in Stockholm ist und Edmonton ein Freundschaftsspiel im September in Deutschland bestreitet.
      Als es gestern angekündigt wurde stand dort Oktober und eben beide Teams. Da ging ich davon aus, dass es sich auch um Ligaspiele handelt. Soll aber wohl ein Spiel der Oilers in Deutschland gegen ein Team aus der DEL sein.
    • Guggelikaschte schrieb:

      Laut Express spielen die Oilers in Köln (wo denn auch sonst, wenn der Express berichtet :zwinker: )
      Laut ungesicherter Infos wird Poldi die Zamboni fahren :biggrin:
      Und die Köttel von Hennes werden als Puck genutzt! :klatsch:
      WM 2006: #1 #3 #16 #20 #23 #24 #29 #30 #44 #49 #51 #53 #55 #57 #59 #61 #62. Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl! EM 2008+2012: 4 Spiele, wenig erfolgreich. Olympia 2012: 10 Tage, 24 Sessions. Gigantisch! WM 2014: #29 #39 #45 #52 #56 #58 #60 #61 #62 #64. Weltmeister! EM 2016: #2 #7 #27 #30 #37 #40 #44 #45 #47 #49 #50 #51. Plan WM 2018: #27 #61 #62 #64.
    • Kleiner Tourbericht NHL in Florida

      Im Rahmen meiner Flitterwochen ging es 2,5 Wochen nach Florida.
      Unsere Rundreise planten wir so, daß jeder auf seine Kosten kam, hieß Shopping und Freizeitparks für Uschi und NHL und NBA für mich :biggrin:
      Natürlich nicht jeder einzeln für sich :zwinker:

      Los gings bei unserem Aufenthalt in Fort Lauderdale und einem Tag Shopping in den Sawgrass Mills Outlets in Sunrise mit dem NHL Match

      03.02.2018 Florida Panthers vs Detroit Red Wings 3:2 (1:0; 1:1; 1:1)

      Die Florida Panthers haben bis 1998 in Miami gespielt bis sie nach Sunrise umzogen und seitdem in der BB&T Arena spielen.




      Seit dem Umzug kämpfen die Panthers sowohl mit dem sportlichen Erfolg, als auch mit den Zuschauerzahlen. Sunrise ist ein recht kleiner Ort in der Nähe von Fort Lauderdale. Das Einzugsgebiet ist zwar recht groß, da es im gesamten Gebiet keinen anderen NHL Verein gibt und in Miami, Fort Lauderdale usw durchaus Potential vorhanden wäre, allerdings sagt man dem Sunshinestate Florida keine große Affinität zum Icehockey nach, was durchaus auch mit den generell warmen Temperaturen zusammenhängen mag, als auch mit der Tatsache, daß kaum ein Einwohner Floridas jemals selbst die Schlittschuhe geschnürt hat.
      Ausnahme sind hier die Tampa Bay Lightning, denen ich einige Tage später auch einen Besuch abstatten konnte.

      Wir parkten unseren Mietwagen für stolze 20 Dollar Parkgebühr direkt vor der Halle und nahmen unsere Plätze in der 3. Reihe des Oberrangs ein, die ich am selben Tag über Ticketmaster für 20 Dollar bekommen habe.
      Ein guter Teil der Halle war mit Fans des heutigen Gegners, den Detroit Red Wings besetzt. Da es in den USA, meines Wissens nach, keine Gästeblocks gibt, verteilten sich die Red Wings Fans (die meisten mit Trikots der Legende Steve Yzerman) in der ganzen Halle und machten zwischendrin mit dem monotonen Sprechchor "Let´s go Red Wings" und bei Toren auf sich aufmerksam.

      Vor Beginn wurde, wie bei jedem Sportevent in den USA, die Nationalhymne live gesungen, überflüssig zu erwähnen, daß die ganze Halle stand, die Caps abgenommen wurden und ein Großteil mit der Hand am Herz mit sang.
      In Deutschland nicht vorstellbar... ob man das überhaupt wollte mag jeder für sich selbst entscheiden...

      Das Spiel selbst war gut und spannend und stand bis 8 Sekunden vor Ende 2:2. Eben diese 8 Sekunden vor Schluß trafen die Panthers zum 3:2, was allerdings noch gefühlte Minuten vom Referee wegen vermeintlichen Torraumabseits per Videobeweis kontrolliert wurde.

      Letztendlich zählte der Treffer und die Panthers fuhren den knappen Erfolg ein.

      Mitte des 3. Drittels gab es eine "schöne" Schlägerei, bei der sich jeweils einer jedes Teams einen recht langen Schlagabtausch lieferten während der Rest der Teams inkl Schiris tatenlos im Halbkreis drumherum standen und am Ende artig mit den Schlägern auf das Eis schlagend applaudierten.
      Folge waren dann 2 Spieldauer Disziplinarstrafen.



      In den Drittelpausen oder während kurzer Pausen in denen mit Schneeschiebern das Eis aufbereitet wurde kamen immer wieder knapp bekleidete Mädels mit T-Shirtkanonen oder sonstiger Belustigung, sowie einige Veteranenehrungen von "Kriegshelden" die im Publikum saßen...

      Nach dem Abpfiff leerte sich die Halle schlagartig, alle Getränkestände schlossen sofort... bei Bierpreisen von 14 Dollar für eine 24 OZ Dose Bier (ca 710 ml) dürfte während des Spiels aber genug Profit geflossen sein :zwinker:
      Wie sich einige Tage später herausstellen sollte, geht es allerdings in anderen Arenen noch teurer.

      Wir machten uns dann auch auf die kurze Fahrt ins Hotel nach Fort Lauderdale... 1 x NBA in Orlando und 1 x NHL in Tampa standen in den nächsten Tagen noch an, Berichte und Fotos folgen :winke:
      Dauerkarte & Mitglied Eintracht Frankfurt
      Mitglied bei Tottenham

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wretched ()

    • Nach unserem Ausflug zur NBA in Orlando (Besuchsbericht siehe hier: Der NBA-Thread)
      ging es in Tampa dann wieder zur NHL zum Spiel

      08.02. Tampa Bay Lightning vs Vancouver Canucks 5:2 (1:0; 3:0; 1:2)

      Die Tampa Bay Lightning sind zur Zeit die Mannschaft mit der besten Bilanz der NHL und kamen nach 3 Wochen und 8 Auswärtsspielen (u.a. Spiele in Kanada insgesamt ein Roadtrip von knapp 12.000 Meilen) wieder zu einem Heimspiel in die Amalie Arena.
      Wir hatten die Tickets für die 6. Reihe im Oberrang fast auf die Höhe der Mittellinie für knapp 40 Dollar über Ticketmaster gebucht, sowie das Parkticket für 19 Dollar direkt neben der Arena über die App "Parking Panda".

      Die Schlangen an den Einlasskontrollen waren um einiges länger als zuvor bei den Panthers oder in Orlando, die Andrang war merklich größer, die Halle war ausverkauft, auch wenn es hier und da einige Lücken gab, was wohl an einigen Dauerkarteninhabern liegt, die sich, bei der Fülle an Spielen verständlicherweise, nicht jedes Spiel geben.




      Vor dem Spiel gab es heute zur Abwechslung mal die kanadische und die amerikanische Hymne jeweils live gesungen.
      Dazu gab es immer wieder Einspieler einer Kampagne die über das erhöhte Herzinfarktrisiko bei falscher Ernährung hinweisen soll... bei dem Essen das in der Arena verkauft wurde kein Wunder :zwinker: Die Dose 24 OZ Bier (ca 710 ml) gabs heute für den Spottpreis von 16,25 Dollar...

      Das Spiel verlief in den ersten beiden Dritteln sehr einseitig, Tampa wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und führte folgerichtig mit 4:0.
      Im letzten Drittel ließ es Tampa etwas schleifen und Vancouver kam auf 4:2 heran. Am Ende stand allerdings ein lockerer 5:2 Sieg der Lightning.





      In der Halle gab es heute sogar mal so eine Art "Fanblock" wenn auch nur im weitesten Sinne... Hinter dem Tor im Oberrang gibt es einige Tampa Fans die einige monotone Sprechchöre zum besten geben, ansonsten war es typisch amerikanische Stimmung in der Regular Season.
      Hinter dem anderen Tor im Oberrang stand eine große Orgel, an der wirklich jemand saß und der auch immer fleißig auf dem Videowürfel eingeblendet wurde wenn es die typischen Orgeleinspieler gab.
      Auch heute durften natürlich die Ehrungen der im Publikum anwesenden Kriegsveteranen nicht fehlen... T-Shirtkanonen, Dancecontest zweier Fans, Fans die den Puck durch ein kleiner Loch ins Tor von der Mittellinie schießen mussten, Kiss Cam, Simba Cam (Väter müssen ihre Kinder wie bei "der König der Löwen" hochhalten)...

      Alles in allem hat sich auch hier der Besuch wieder gelohnt, auch wenn das Spiel an sich recht einseitig war.

      Nach 2 x NHL und 1 x NBA in 6 Tagen reichte es dann aber auch mit dem Ami-Showprogramm :zwinker:
      Dauerkarte & Mitglied Eintracht Frankfurt
      Mitglied bei Tottenham
    • Oilers vs. Haie am 3. Oktober 2018, 16:00 Uhr, ist dann jetzt fix.
      Tickets gibt es am 14.03., 10:00 Uhr, (haie.de und eventimsports) Preise legen die Oilers fest als offizielles Heimteam.

      haie.de/news/oilers-vs-haie-die-nhl-kommt-nach-europa

      Für die Freunde aus der Schweiz gibt es NJ Devils vs. SC Bern in Bern am 1.10.
      Reguläre NHL-Spiele gibt es dann in Göteborg (Oilers vs. Devils, 6.10.18) und Helsinki (Florida Panthers vs. Winnipeg Jets, 1.+2.11.18).
      Dauerkarte beim geilsten Club der Welt
      Member Liverpool Football Club
      Alles heej is VVV