ANZEIGE

Nations League - Erste Ausgabe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schnudi schrieb:

      Brasi schrieb:

      peksim schrieb:

      ich bin dafür dass man pokal der messestädte zurückholt, hat mehr sinn gehabt als dieser scheiß!!
      dürfen da auch nicht-messestädte mitspielen`??
      Sogar bei uns im Dorf gibts jeden Sonntag eine Messe. Sind aber nur eine Minderheit. :zwinker:
      bei uns auch. da heißt das aber frühschoppen
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0
    • spock schrieb:

      VfB-Tom schrieb:

      Eben. Könnte mir vorstellen dass dann sogar noch ein paar interessantere Spiele kommen als zuletzt. Kroatien oder Belgien wären mögliche Gegner, gegen die wir schon länger kein Spiel mehr hatten. Auch Island oder Wales könnten auch den Sprung in die erste Liga oder wie auch immer das genannt wird schaffen. Fände ich alles besser als England, Italien und Frankreich in den Testspielen...
      Ich sehe das neue Format zunächst auch positiv. Von Überbelastung kann man ja angesichts des Zeitplans nicht sprechen, es ist für gewisse Spannung gesorgt und besser als die bisherigen Freundschaftsspiele wirds allemal. Sportlich sicherlich anspruchsvoller als eine EM-Vorrundengruppe bei den jetzigen 24 Teilnehmern. Und dieses Final-Four hat sicher was.
      Was ich mich frage ist, da ja die letzten EM-Qualispiele (Play-offs) erst im März 2020 stattfinden werden, wann dann die Gruppenauslosung für die EM-Endrunde sowie der Ticketvorverkauf startet. Ist ja alles etwas zeitlich knapp... :gruebel:
      Bin extrem skeptisch. Das Original mit Tradition auf europäischer Ebene ist die EURO. Bei der Nations League geht es genauso um einen europäischen Titel. Für so einen Wettbewerb ist vom breiten Interesse her einfach kein Platz, denn so ein neuer Wettbewerb spielt dann einfach immer die zweite Geige.

      Die Analogie zum Konfetti Cup ist offensichtlich. War auch von der Idee nicht schlecht, unter den kontinentalen Meistern einen "Weltmeiser" auszuspielen. Blöd bloß, dass es die Veranstaltung mit langer Geschichte schon gab / gibt.
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • fctunnel schrieb:

      Brasi schrieb:

      peksim schrieb:

      ich bin dafür dass man pokal der messestädte zurückholt, hat mehr sinn gehabt als dieser scheiß!!
      dürfen da auch nicht-messestädte mitspielen`??
      möglicherweise reicht es, wenn alle 14 Tage eine katholische Messe gelesen wird
      ich lese grundsätzlich nur den kicker.
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0
    • Werderstrand schrieb:

      spock schrieb:

      VfB-Tom schrieb:

      Eben. Könnte mir vorstellen dass dann sogar noch ein paar interessantere Spiele kommen als zuletzt. Kroatien oder Belgien wären mögliche Gegner, gegen die wir schon länger kein Spiel mehr hatten. Auch Island oder Wales könnten auch den Sprung in die erste Liga oder wie auch immer das genannt wird schaffen. Fände ich alles besser als England, Italien und Frankreich in den Testspielen...
      Ich sehe das neue Format zunächst auch positiv. Von Überbelastung kann man ja angesichts des Zeitplans nicht sprechen, es ist für gewisse Spannung gesorgt und besser als die bisherigen Freundschaftsspiele wirds allemal. Sportlich sicherlich anspruchsvoller als eine EM-Vorrundengruppe bei den jetzigen 24 Teilnehmern. Und dieses Final-Four hat sicher was.Was ich mich frage ist, da ja die letzten EM-Qualispiele (Play-offs) erst im März 2020 stattfinden werden, wann dann die Gruppenauslosung für die EM-Endrunde sowie der Ticketvorverkauf startet. Ist ja alles etwas zeitlich knapp... :gruebel:
      Bin extrem skeptisch. Das Original mit Tradition auf europäischer Ebene ist die EURO. Bei der Nations League geht es genauso um einen europäischen Titel. Für so einen Wettbewerb ist vom breiten Interesse her einfach kein Platz, denn so ein neuer Wettbewerb spielt dann einfach immer die zweite Geige.
      Die Analogie zum Konfetti Cup ist offensichtlich. War auch von der Idee nicht schlecht, unter den kontinentalen Meistern einen "Weltmeiser" auszuspielen. Blöd bloß, dass es die Veranstaltung mit langer Geschichte schon gab / gibt.
      Ich glaube auch nicht, dass diesen Wettbewerb irgendjemanden interessieren wird (mit Ausnahme der ganz kleinen Nationen die sich so sicher einfacher für die EM/WM qualifizieren können), allerdings sehe ich gegenüber den genauso sinnlosen Länderspielen auch keinen Nachteil. Insbesondere da in den letzten Jahren ja im Prinzip nur noch gegen die gleichen 3-4 Nationen getestet wurde.

      EDIT: Zu mal ja für die Länder der ersten und zweiten Liga aufgrund der kleineren Ligen noch jeweils ein Wochenende zur freien Verfügung bleibt, an dem dann gegen Brasilien/Argentinien/Chile/USA gespielt werden kann.
      Mitglied + Dauerkarte beim Bundesliga-Aufsteiger 2020!

      KayserCup-Sieger 2018 - Jubeeeel :klatsch:
    • Werderstrand schrieb:

      Bin extrem skeptisch. Das Original mit Tradition auf europäischer Ebene ist die EURO. Bei der Nations League geht es genauso um einen europäischen Titel. Für so einen Wettbewerb ist vom breiten Interesse her einfach kein Platz, denn so ein neuer Wettbewerb spielt dann einfach immer die zweite Geige.
      Die Analogie zum Konfetti Cup ist offensichtlich. War auch von der Idee nicht schlecht, unter den kontinentalen Meistern einen "Weltmeiser" auszuspielen. Blöd bloß, dass es die Veranstaltung mit langer Geschichte schon gab / gibt.

      Ich denke da gehen wir möglicherweise von verschiedenen Erwartungen aus. Ich sehe dieses Turnier nicht als Konkurrenz zu EM, WM sonstwas. Wenn die UEFA das so beabsichtigen sollte - ihr Bier!
      Ich sehe es vielmehr im Vergleich zu den bisherigen Freundschaftsspielen, die es ja ablösen soll. Und da wüsste ich jetzt nicht, warum nun das Interesse geringer sein sollt. :zwinker:
      Im Gegenteil, da es ja Pflichtspiele sind gibt es eine Reihe von "weichen" Faktoren, die es gegenüber den Freundschaftsspielen attraktiver machen: mehr Ranglistenpunkte, mehr Prämien und dazu die Möglichkeit, Spieler mit mehrerern Nationalitäten in Pflichtspielen"festzuspielen".
      Und ob man dann im Juni zum X-ten mal nach Wembley oder Rom fährt oder stattdessen ein Final Four irgendwo an interessanter Location abhält-warum denn nicht?

      Wie gesagt-ein Vergleich mit der EM ist für mich der falsche Ansatz. :winke:
      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten." D. Tedesco
    • spock schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Bin extrem skeptisch. Das Original mit Tradition auf europäischer Ebene ist die EURO. Bei der Nations League geht es genauso um einen europäischen Titel. Für so einen Wettbewerb ist vom breiten Interesse her einfach kein Platz, denn so ein neuer Wettbewerb spielt dann einfach immer die zweite Geige.
      Die Analogie zum Konfetti Cup ist offensichtlich. War auch von der Idee nicht schlecht, unter den kontinentalen Meistern einen "Weltmeiser" auszuspielen. Blöd bloß, dass es die Veranstaltung mit langer Geschichte schon gab / gibt.

      Wie gesagt-ein Vergleich mit der EM ist für mich der falsche Ansatz. :winke:
      udn ich finde es gold richtig! :mrgreen:
      zuhause ist es am schönsten
    • spock schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Bin extrem skeptisch. Das Original mit Tradition auf europäischer Ebene ist die EURO. Bei der Nations League geht es genauso um einen europäischen Titel. Für so einen Wettbewerb ist vom breiten Interesse her einfach kein Platz, denn so ein neuer Wettbewerb spielt dann einfach immer die zweite Geige.
      Die Analogie zum Konfetti Cup ist offensichtlich. War auch von der Idee nicht schlecht, unter den kontinentalen Meistern einen "Weltmeiser" auszuspielen. Blöd bloß, dass es die Veranstaltung mit langer Geschichte schon gab / gibt.

      Wie gesagt-ein Vergleich mit der EM ist für mich der falsche Ansatz. :winke:
      wenn du es schon gesagt hast warum wiederholst du es dann :gruebel:
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0
    • spock schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Bin extrem skeptisch. Das Original mit Tradition auf europäischer Ebene ist die EURO. Bei der Nations League geht es genauso um einen europäischen Titel. Für so einen Wettbewerb ist vom breiten Interesse her einfach kein Platz, denn so ein neuer Wettbewerb spielt dann einfach immer die zweite Geige.
      Die Analogie zum Konfetti Cup ist offensichtlich. War auch von der Idee nicht schlecht, unter den kontinentalen Meistern einen "Weltmeiser" auszuspielen. Blöd bloß, dass es die Veranstaltung mit langer Geschichte schon gab / gibt.
      Ich denke da gehen wir möglicherweise von verschiedenen Erwartungen aus. Ich sehe dieses Turnier nicht als Konkurrenz zu EM, WM sonstwas. Wenn die UEFA das so beabsichtigen sollte - ihr Bier!
      Ich sehe es vielmehr im Vergleich zu den bisherigen Freundschaftsspielen, die es ja ablösen soll. Und da wüsste ich jetzt nicht, warum nun das Interesse geringer sein sollt. :zwinker:
      Im Gegenteil, da es ja Pflichtspiele sind gibt es eine Reihe von "weichen" Faktoren, die es gegenüber den Freundschaftsspielen attraktiver machen: mehr Ranglistenpunkte, mehr Prämien und dazu die Möglichkeit, Spieler mit mehrerern Nationalitäten in Pflichtspielen"festzuspielen".
      Und ob man dann im Juni zum X-ten mal nach Wembley oder Rom fährt oder stattdessen ein Final Four irgendwo an interessanter Location abhält-warum denn nicht?

      Wie gesagt-ein Vergleich mit der EM ist für mich der falsche Ansatz. :winke:
      Das Interesse an Freundschaftsspielen kann man nicht unterbieten weil = 0. Ob das die Messlatte ist, weiß ich nicht. Egal wie man es dreht, das Interesse wird weiterhin minimal sein, aber gegen Null natürlich eine nicht messbare Steigerung. :mrgreen:
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Werderstrand schrieb:

      Das Interesse an Freundschaftsspielen kann man nicht unterbieten weil = 0. Ob das die Messlatte ist, weiß ich nicht. Egal wie man es dreht, das Interesse wird weiterhin minimal sein, aber gegen Null natürlich eine nicht messbare Steigerung. :mrgreen:
      Na ja, also war zwar selten ausverkauft, aber ein paar Leute sind schon immer mal gekommen. Ganz so dramatisch sehe ich das mit 0 nicht. War aber natürlich eine deutliche Abwärtstendenz in den letzten Jahren.

      Das mit dem Interesse würde ich mal abwarten, ob da bzgl. der Zuschauerzahlen im Stadion ein messbarerer Unterschied zu EM-Qualispielen sein wird glaube ich ehrlich gesagt nicht. Wir werden es bald wissen.
      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten." D. Tedesco
    • Hab mir gerade nochmal das Playoff-System zur EM angesehen. Das hat meiner Meinung nach noch einige Schwächen.

      In der ersten Liga spielen insgesamt 12 Mannschaften. Eigentlich qualifizieren sich die 4 Gruppensieger für die Playoffs, sind diese bereits qualifiziert rutsch der nächstplatzierte nach, ggfs. auch eine Mannschaft aus der zweiten Liga.

      Da davon auszugehen ist, dass bei 20 Mannschaften, die sich über die normale Qualifikation qualifizieren, fast alle Mannschaften der ersten Liga dabei sind, werden vermutlich einige Gruppensieger der zweiten Liga zu den 1-2 übrigen Teams aus Liga 1, in die Playoff-Gruppe.

      Daher könnte es gut sein, dass die Mannschaften aus Liga 2 gar keinen großen Willen haben ihre Gruppe zu gewinnen, da die Chance in den Playoffs bei einer schlechteren Platzierung vermutlich sogar höher sind.

      In die Playoffs werden letzten Endes vermutlich sowieso alle nicht qualifizierten Mannschaften der ersten und zweiten Liga kommen, da es dann doch sehr unwahrscheinlich ist, dass sich von den Top-24-Teams mehr wie 8 nicht in der Qualifikation durchsetzten können.

      Daher denke ich, dass der Versuch die Nation League durch die Möglichkeit sich zur EM zu qualifizieren attraktiver zu machen, totaler Mist ist. Mal abgesehen von den Ligen 3 und 4, aber die interessieren ja erst Recht niemanden.
      Mitglied + Dauerkarte beim Bundesliga-Aufsteiger 2020!

      KayserCup-Sieger 2018 - Jubeeeel :klatsch:
    • VfB-Tom schrieb:

      Hab mir gerade nochmal das Playoff-System zur EM angesehen. Das hat meiner Meinung nach noch einige Schwächen.

      In der ersten Liga spielen insgesamt 12 Mannschaften. Eigentlich qualifizieren sich die 4 Gruppensieger für die Playoffs, sind diese bereits qualifiziert rutsch der nächstplatzierte nach, ggfs. auch eine Mannschaft aus der zweiten Liga.

      Da davon auszugehen ist, dass bei 20 Mannschaften, die sich über die normale Qualifikation qualifizieren, fast alle Mannschaften der ersten Liga dabei sind, werden vermutlich einige Gruppensieger der zweiten Liga zu den 1-2 übrigen Teams aus Liga 1, in die Playoff-Gruppe.

      Daher könnte es gut sein, dass die Mannschaften aus Liga 2 gar keinen großen Willen haben ihre Gruppe zu gewinnen, da die Chance in den Playoffs bei einer schlechteren Platzierung vermutlich sogar höher sind.

      In die Playoffs werden letzten Endes vermutlich sowieso alle nicht qualifizierten Mannschaften der ersten und zweiten Liga kommen, da es dann doch sehr unwahrscheinlich ist, dass sich von den Top-24-Teams mehr wie 8 nicht in der Qualifikation durchsetzten können.

      Daher denke ich, dass der Versuch die Nation League durch die Möglichkeit sich zur EM zu qualifizieren attraktiver zu machen, totaler Mist ist. Mal abgesehen von den Ligen 3 und 4, aber die interessieren ja erst Recht niemanden.
      du hast dich nicht wirklich mit diesem schwachsinn beschäftigt oder??
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0
    • Brasi schrieb:

      VfB-Tom schrieb:

      Hab mir gerade nochmal das Playoff-System zur EM angesehen. Das hat meiner Meinung nach noch einige Schwächen.

      In der ersten Liga spielen insgesamt 12 Mannschaften. Eigentlich qualifizieren sich die 4 Gruppensieger für die Playoffs, sind diese bereits qualifiziert rutsch der nächstplatzierte nach, ggfs. auch eine Mannschaft aus der zweiten Liga.

      Da davon auszugehen ist, dass bei 20 Mannschaften, die sich über die normale Qualifikation qualifizieren, fast alle Mannschaften der ersten Liga dabei sind, werden vermutlich einige Gruppensieger der zweiten Liga zu den 1-2 übrigen Teams aus Liga 1, in die Playoff-Gruppe.

      Daher könnte es gut sein, dass die Mannschaften aus Liga 2 gar keinen großen Willen haben ihre Gruppe zu gewinnen, da die Chance in den Playoffs bei einer schlechteren Platzierung vermutlich sogar höher sind.

      In die Playoffs werden letzten Endes vermutlich sowieso alle nicht qualifizierten Mannschaften der ersten und zweiten Liga kommen, da es dann doch sehr unwahrscheinlich ist, dass sich von den Top-24-Teams mehr wie 8 nicht in der Qualifikation durchsetzten können.

      Daher denke ich, dass der Versuch die Nation League durch die Möglichkeit sich zur EM zu qualifizieren attraktiver zu machen, totaler Mist ist. Mal abgesehen von den Ligen 3 und 4, aber die interessieren ja erst Recht niemanden.
      du hast dich nicht wirklich mit diesem schwachsinn beschäftigt oder??
      Langeweile am Donnerstag Morgen :kaffeetrinker: :winke:
      Mitglied + Dauerkarte beim Bundesliga-Aufsteiger 2020!

      KayserCup-Sieger 2018 - Jubeeeel :klatsch:
    • Transfermarkt schrieb:

      Die UEFA hat nach Abschluss der Gruppenphase in der WM-Qualifikation die Einteilung der Nationalmannschaften für die im kommenden Jahr erstmals stattfindende UEFA Nations League bekannt gegeben. Deutschland wurde erwartungsgemäß der höchsten Liga zugeteilt. In diesem Topf landeten auch Portugal, Belgien, Spanien, Frankreich, England, die Schweiz, Italien, Polen, Island, Kroatien und die Niederlande. Die Auslosung der einzelnen Gruppen, die in der A-Liga aus jeweils drei Teams bestehen, erfolgt am 24. Januar 2018 in Lausanne.

      Kayser Cup Sieger 2018 mit Team michel ( michel, Durasil's Rasselbande, Hallte, vfb-tom ) :klatsch:

    • League A (four groups of three)
      Germany, Portugal, Belgium, Spain, France, England, Switzerland, Italy, Poland, Iceland, Croatia, Netherlands

      League B ( four groups of three)
      Austria, Wales, Russia, Slovakia, Sweden, Ukraine, Republic of Ireland, Bosnia and Herzegovina, Northern Ireland, Denmark, Czech Republic, Turkey

      League C (one group of three and three groups of four)
      Hungary, Romania, Scotland, Slovenia, Greece, Serbia, Albania, Norway, Montenegro, Israel, Bulgaria, Finland, Cyprus, Estonia, Lithuania

      League D (four groups of four)
      Azerbaijan, FYR Macedonia, Belarus, Georgia, Armenia, Latvia, Faroe Islands, Luxembourg, Kazakhstan, Moldova, Liechtenstein, Malta, Andorra, Kosovo, San Marino, Gibraltar
      zuhause ist es am schönsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peksim ()