WM 2022 in Katar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal eine Quizfrage an die "wahren" Fußball-Enthusiasten hier auf dem Forum ;) Und nein, mir erschließt sich die Antwort auf die Frage derzeit nicht wirklich :gruebel:

      Wieso gibt es mehr Bewerberländer (Qualifikanten) für die WM als Länder auf der Welt?

      Nur zum Vergleich, für Katar haben sich 209 Nationen an der Qualifikation beteiligt, in Russland waren es sogar 211. Es gibt aber lt. UNO nur 193 anerkannte Staaten. Selbst wenn man Vatikanstadt (was sich nicht an der Quali beteiligt) und die 12 Staaten hinzurechnet, bei denen die Staatseigenschaft umstritten ist, kommt man "nur" auf 206 Staaten, die sich qualifizieren könnten. Wo liegt mein Denkfehler :gruebel:

      Und wenn ihr euch jetzt fragt, wie ich auf diese Frage komme... ich habe mir gerade auf Wikipedia die letzten Weltmeisterschaften angeschaut und wollte die Anzahl der Tore vergleichen und Katar liegt hier tatsächlich ziemlich weit oben, wenn man mal die ganz frühen Weltmeisterschaften ausklammert. Oben stehen dann auch jeweils die Bewerberländer als Anzahl.
      WM2022: #2, 6, 9, 11, 13, 16, 18, 23, 28, 32, 33, 35, 40, 44

      MSC World Europa vom 19.11. - 03.12. - falls sich mal wer auf ein oder zwei :bier: treffen möchte ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TomTom007 ()

    • hens schrieb:

      Ein Beispiel Kosovo....
      Dann die Färöer
      5 Teilnehmer aus UK
      Da fiel mir auch spontan ein was wohl mit Grönland ist. Die Erklärung bei Wikipedia ließt sich dann wie ein bald geglücktes Husarenstück:

      Grönland bemüht sich als autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark schon seit längerer Zeit, Mitglied sowohl in der FIFA als auch in der UEFA oder CONCACAF zu werden. Bisher verweigert jedoch der Weltverband die Mitgliedschaft. Als Begründung wurde zunächst ein fehlender Naturrasenplatz genannt. Seit 2006 dürfen internationale Wettbewerbsspiele auch auf Kunstrasen ausgetragen werden. Seit September 2010 verfügt Grönland über einen solchen Platz in Qaqortoq. Im September 2010 legte FIFA-Präsident Blatter das Argument nach, Voraussetzung für die Aufnahme sei die Existenz eines souveränen Staates und dessen Anerkennung durch die UNO. Zudem können Verbände von Gebieten, die nicht unabhängig sind, nur dann Mitglied werden, wenn der Verband des Staates, zu dem das Gebiet gehört, dem zustimmt (vgl. Art. 10 Nr. 6 der FIFA-Statuten), wie es auch bei den Färöern der Fall war. 2022 wurde erneut erwogen, die Mitgliedschaft in der CONCACAF zu beantragen, wofür es jedoch unter anderem eines überdachten Stadions bedarf :huebscher:

      Edit: demnach könnte Deutschland auch theoretisch in 16 Verbände aufgeteilt werden die Mitglied bei der UEFA/FIFA werden könnten. Saarland im HF gegen Argentinien hätte doch was.
      ¯\_(ツ)_/¯

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kw87hb ()

    • hens schrieb:

      Ein Beispiel Kosovo....
      Dann die Färöer
      5 Teilnehmer aus UK
      dazu noch diverse Außengebiete vor allem in der Karibik, wie Bermuda, Cayman Islands, Curacao etc die auch alle keine unabhängige Staaten sind.
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: Deutschland-Frankreich, Deutschland-Portugal, Deutschland-Ungarn, Niederlande-Tschechien
    • das ganze ändert sich übrigens laufend, mehr als man es denkt, gibt immer umstrittene teritorien und liste der uno oder fifa mitglieder heißt auch nicht die komplette liste


      hier ein kleiner beispiel, weltkarte 1945 , dunkelblau sind zu dem zeitpunkt keine anerkannten staaten sondern übersee teritoreien und ähnliches, (mit ein paar fehler wie z.b. indien) :winke:

      zuhause ist es am schönsten


    • Ach scheisse, geht nicht, weder Tabellen noch mit Leerzeichen....

      Also dann hier einfacher:

      UEFA Mitglieder, die keine Staaten sind:

      England
      Faröer
      Gibraltar
      Nordirland
      Schottland
      Wales

      Staaten, die keine UEFA-Mitgleider sind:

      Monaco
      United Kingdom
      Vatikanstadt
      4xEM88 + 13xWM90 + 2xEM96 + 2xCopa America 97 + 7xCopa America 99 + 7xEM2000 + 10xWM2002 + 10xEM2004 + 15xWM06 + 7xEM08 + 5xWM 2010 + 6xWM2014 + 3xWM 2018 + 1xEM 2020 = 52xWM +31xEM + 9xCopa America
    • CONCACAF-Mitglieder, die keine eigenen Staaten sind:

      Anguilla
      Aruba
      Bermuda
      Bonaire
      British Virgin Islands
      Cayman Islands
      Curaçao
      French Guiana
      Guadeloupe
      Martinique
      Montserrat
      Puerto Rico
      Saint Martin
      Sint Maarten
      Turks and Caicos Islands
      U.S. Virgin Islands
      4xEM88 + 13xWM90 + 2xEM96 + 2xCopa America 97 + 7xCopa America 99 + 7xEM2000 + 10xWM2002 + 10xEM2004 + 15xWM06 + 7xEM08 + 5xWM 2010 + 6xWM2014 + 3xWM 2018 + 1xEM 2020 = 52xWM +31xEM + 9xCopa America
    • mmsteidl schrieb:

      CONCACAF-Mitglieder, die keine eigenen Staaten sind:

      Anguilla
      Aruba
      Bermuda
      Bonaire
      British Virgin Islands
      Cayman Islands
      Curaçao
      French Guiana
      Guadeloupe
      Martinique
      Montserrat
      Puerto Rico
      Saint Martin
      Sint Maarten
      Turks and Caicos Islands
      U.S. Virgin Islands
      Im Kontext der ursprünglich gestellten Frage muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass z.B. Franz. Guyana zwar Mitglied im CONCACAF, nicht jedoch der FIFA ist. :winke:
      "Wenn in Deutschland das Ideal nicht mit der Realität übereinstimmt, dann ist die Realität falsch." Dieter Nuhr


      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • spock schrieb:

      mmsteidl schrieb:

      CONCACAF-Mitglieder, die keine eigenen Staaten sind:

      Anguilla
      Aruba
      Bermuda
      Bonaire
      British Virgin Islands
      Cayman Islands
      Curaçao
      French Guiana
      Guadeloupe
      Martinique
      Montserrat
      Puerto Rico
      Saint Martin
      Sint Maarten
      Turks and Caicos Islands
      U.S. Virgin Islands
      Im Kontext der ursprünglich gestellten Frage muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass z.B. Franz. Guyana zwar Mitglied im CONCACAF, nicht jedoch der FIFA ist. :winke:
      Danke, man lernt nie aus.
      4xEM88 + 13xWM90 + 2xEM96 + 2xCopa America 97 + 7xCopa America 99 + 7xEM2000 + 10xWM2002 + 10xEM2004 + 15xWM06 + 7xEM08 + 5xWM 2010 + 6xWM2014 + 3xWM 2018 + 1xEM 2020 = 52xWM +31xEM + 9xCopa America
    • OFC Mitglieder, die keine Staaten sind

      American Samoa
      Cook Islands
      New Caledonia
      Tahiti

      Staaten, die kein OFC Mitglied sind

      Federated States of Micronesia
      Marshall Islands
      Nauru
      Palau

      Staaten, die zwar OFC Mitglied, aber kein FIFA Mitglied (nur Associate) sind:

      Kiribati
      Tuvalu
      4xEM88 + 13xWM90 + 2xEM96 + 2xCopa America 97 + 7xCopa America 99 + 7xEM2000 + 10xWM2002 + 10xEM2004 + 15xWM06 + 7xEM08 + 5xWM 2010 + 6xWM2014 + 3xWM 2018 + 1xEM 2020 = 52xWM +31xEM + 9xCopa America

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mmsteidl ()