Qualifikation EM 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Um das ganze noch abstruser zu machen:

      Falls sich Deutschland nicht direkt als 1. oder 2. qualifizieren sollte, können wir immer noch im März 2020 zum Playoff-Turnier, und zwar dann, wenn sich nicht mehr als 4 der Gruppenköpfe nicht qualifizieren. Also es müssten schon vier aus (England, Portugal, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien) nicht under den ersten zwei ihrer jeweiligen Gruppe landen, damit Deutschland dann keine Extra Chance bekommen würde.

      :confused:
      4xEM88 + 13xWM90 + 2xEM96 + 2xCopa America 97 + 7xCopa America 99 + 7xEM2000 + 10xWM2002 + 10xEM2004 + 15xWM06 + 7xEM08 + 5xWM 2010 + 6xWM2014 +3xWM 2018 = 52xWM +30xEM + 9xCopa America
    • mmsteidl schrieb:

      Um das ganze noch abstruser zu machen:

      Falls sich Deutschland nicht direkt als 1. oder 2. qualifizieren sollte, können wir immer noch im März 2020 zum Playoff-Turnier, und zwar dann, wenn sich nicht mehr als 4 der Gruppenköpfe nicht qualifizieren. Also es müssten schon vier aus (England, Portugal, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien) nicht under den ersten zwei ihrer jeweiligen Gruppe landen, damit Deutschland dann keine Extra Chance bekommen würde.

      :confused:
      Und das wäre wohl auch einer der Fälle, in denen man nach den Playoffs neu losen müsste...Klar, Deutschland kommt bei erfolgreicher Qualifikation in Gruppe F, aber was ist, wenn die deutsche Quali zur Auslosung im Dezember 2019 noch gar nicht fix ist? Man kann ja auch nicht einfach einen "Dummie" in Gruppe F als Gruppenkopf setzen, da die Gruppe F sonst evtl. nur aus "Kanonenfutter" besteht, wenn Deutschland auch die Playoffs gegen z.B. Österreich verkacken sollte... :huebscher: Wirkt alles leider wenig durchdacht...
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • podollski92 schrieb:

      mmsteidl schrieb:

      Um das ganze noch abstruser zu machen:

      Falls sich Deutschland nicht direkt als 1. oder 2. qualifizieren sollte, können wir immer noch im März 2020 zum Playoff-Turnier, und zwar dann, wenn sich nicht mehr als 4 der Gruppenköpfe nicht qualifizieren. Also es müssten schon vier aus (England, Portugal, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien) nicht under den ersten zwei ihrer jeweiligen Gruppe landen, damit Deutschland dann keine Extra Chance bekommen würde.

      :confused:
      Und das wäre wohl auch einer der Fälle, in denen man nach den Playoffs neu losen müsste...Klar, Deutschland kommt bei erfolgreicher Qualifikation in Gruppe F, aber was ist, wenn die deutsche Quali zur Auslosung im Dezember 2019 noch gar nicht fix ist? Man kann ja auch nicht einfach einen "Dummie" in Gruppe F als Gruppenkopf setzen, da die Gruppe F sonst evtl. nur aus "Kanonenfutter" besteht, wenn Deutschland auch die Playoffs gegen z.B. Österreich verkacken sollte... :huebscher: Wirkt alles leider wenig durchdacht...

      Naja, die Setzliste für die EM Auslosung ist ja soweit klar. Und die vier Playoff Sieger kommen halt in Topf 4, also im Fall der Fälle auch Deutschland.

      Da könnte man ja bei der Auslosung im Dezember schon sagen, der Sieger vom Playoffturnier A kommt in Gruppe F.

      Problematisch wird es halt, wenn Deutschland und z.B. Rumänien (also zwei Gastgeber aus unterschiedlichen Gruppen) im selben Playoffturnier antreten sollten... :rolleyes:
    • Das Leben könnte so einfach sein, aber nein, die UEFA macht immer irgendeinen kompletten Unsinn daraus.

      Ein viel realistischerer Fall ist ja, dass sich fast alle aus Liga A über die Plätze 1 und 2 qualifizieren. Realistischerweise sehe ich da nur bei Island Zweifel. Wer spielt dann in der roten Gruppe? Nicht die Gruppensieger aus Liga B, wenn ich das richtig verstehe. Die sind ja "geschützt" und können nicht gegen ein Team aus Liga A spielen. Werden dann die Gruppenzweiten und -dritten aus Liga B sein? :confused:

      Wer hat sich den Scheiss den ausgedacht? Da waren doch Drogen im Spiel.
      4xEM88 + 13xWM90 + 2xEM96 + 2xCopa America 97 + 7xCopa America 99 + 7xEM2000 + 10xWM2002 + 10xEM2004 + 15xWM06 + 7xEM08 + 5xWM 2010 + 6xWM2014 +3xWM 2018 = 52xWM +30xEM + 9xCopa America
    • Neu

      Lawless3012 schrieb:

      podollski92 schrieb:

      mmsteidl schrieb:

      Um das ganze noch abstruser zu machen:

      Falls sich Deutschland nicht direkt als 1. oder 2. qualifizieren sollte, können wir immer noch im März 2020 zum Playoff-Turnier, und zwar dann, wenn sich nicht mehr als 4 der Gruppenköpfe nicht qualifizieren. Also es müssten schon vier aus (England, Portugal, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien) nicht under den ersten zwei ihrer jeweiligen Gruppe landen, damit Deutschland dann keine Extra Chance bekommen würde.

      :confused:
      Und das wäre wohl auch einer der Fälle, in denen man nach den Playoffs neu losen müsste...Klar, Deutschland kommt bei erfolgreicher Qualifikation in Gruppe F, aber was ist, wenn die deutsche Quali zur Auslosung im Dezember 2019 noch gar nicht fix ist? Man kann ja auch nicht einfach einen "Dummie" in Gruppe F als Gruppenkopf setzen, da die Gruppe F sonst evtl. nur aus "Kanonenfutter" besteht, wenn Deutschland auch die Playoffs gegen z.B. Österreich verkacken sollte... :huebscher: Wirkt alles leider wenig durchdacht...
      Naja, die Setzliste für die EM Auslosung ist ja soweit klar. Und die vier Playoff Sieger kommen halt in Topf 4, also im Fall der Fälle auch Deutschland.

      Da könnte man ja bei der Auslosung im Dezember schon sagen, der Sieger vom Playoffturnier A kommt in Gruppe F.

      Problematisch wird es halt, wenn Deutschland und z.B. Rumänien (also zwei Gastgeber aus unterschiedlichen Gruppen) im selben Playoffturnier antreten sollten... :rolleyes:
      Was ich meinte: Angenommen, die besten 10 Teams packen alle die Quali über den normalen Weg, Deutschland und irgendwelche anderen Teams aus Liga B und darunter aber nicht. Wie sehen dann die Töpfe bei der ersten Auslosung aus? Man würde wohl den Gruppenkopf F freihalten und für Deutschland "reservieren". Rutscht Deutschland per Playoff-Quali nach - alles gut! Falls nicht würde dann aber ein Team (nennen wir es den Deutschland-Bezwinger) als Gruppenkopf F nachrücken, der unter den gegebenen Umständen deutlich schwächer ist als die Gruppenköpfe der anderen Gruppen. Sprich: ein Team schafft die Quali erst mit Ach und Krach auf den letzten Drücker und wird dann noch mit einer einfachen Gruppe als Gruppenkopf belohnt :gruebel:

      Dein Rumänien-Deutschland-Beispiel wäre ja noch ein zusätzliches "Problem" :huebscher:

      mmsteidl schrieb:

      Das Leben könnte so einfach sein, aber nein, die UEFA macht immer irgendeinen kompletten Unsinn daraus.

      Ein viel realistischerer Fall ist ja, dass sich fast alle aus Liga A über die Plätze 1 und 2 qualifizieren. Realistischerweise sehe ich da nur bei Island Zweifel. Wer spielt dann in der roten Gruppe? Nicht die Gruppensieger aus Liga B, wenn ich das richtig verstehe. Die sind ja "geschützt" und können nicht gegen ein Team aus Liga A spielen. Werden dann die Gruppenzweiten und -dritten aus Liga B sein? :confused:

      Wer hat sich den Scheiss den ausgedacht? Da waren doch Drogen im Spiel.
      Was ist die "rote Gruppe"? :confused:
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • Neu

      podollski92 schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      podollski92 schrieb:

      mmsteidl schrieb:

      Um das ganze noch abstruser zu machen:

      Falls sich Deutschland nicht direkt als 1. oder 2. qualifizieren sollte, können wir immer noch im März 2020 zum Playoff-Turnier, und zwar dann, wenn sich nicht mehr als 4 der Gruppenköpfe nicht qualifizieren. Also es müssten schon vier aus (England, Portugal, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien) nicht under den ersten zwei ihrer jeweiligen Gruppe landen, damit Deutschland dann keine Extra Chance bekommen würde.

      :confused:
      Und das wäre wohl auch einer der Fälle, in denen man nach den Playoffs neu losen müsste...Klar, Deutschland kommt bei erfolgreicher Qualifikation in Gruppe F, aber was ist, wenn die deutsche Quali zur Auslosung im Dezember 2019 noch gar nicht fix ist? Man kann ja auch nicht einfach einen "Dummie" in Gruppe F als Gruppenkopf setzen, da die Gruppe F sonst evtl. nur aus "Kanonenfutter" besteht, wenn Deutschland auch die Playoffs gegen z.B. Österreich verkacken sollte... :huebscher: Wirkt alles leider wenig durchdacht...
      Naja, die Setzliste für die EM Auslosung ist ja soweit klar. Und die vier Playoff Sieger kommen halt in Topf 4, also im Fall der Fälle auch Deutschland.
      Da könnte man ja bei der Auslosung im Dezember schon sagen, der Sieger vom Playoffturnier A kommt in Gruppe F.

      Problematisch wird es halt, wenn Deutschland und z.B. Rumänien (also zwei Gastgeber aus unterschiedlichen Gruppen) im selben Playoffturnier antreten sollten... :rolleyes:
      Was ich meinte: Angenommen, die besten 10 Teams packen alle die Quali über den normalen Weg, Deutschland und irgendwelche anderen Teams aus Liga B und darunter aber nicht. Wie sehen dann die Töpfe bei der ersten Auslosung aus? Man würde wohl den Gruppenkopf F freihalten und für Deutschland "reservieren". Rutscht Deutschland per Playoff-Quali nach - alles gut! Falls nicht würde dann aber ein Team (nennen wir es den Deutschland-Bezwinger) als Gruppenkopf F nachrücken, der unter den gegebenen Umständen deutlich schwächer ist als die Gruppenköpfe der anderen Gruppen. Sprich: ein Team schafft die Quali erst mit Ach und Krach auf den letzten Drücker und wird dann noch mit einer einfachen Gruppe als Gruppenkopf belohnt :gruebel:
      Dein Rumänien-Deutschland-Beispiel wäre ja noch ein zusätzliches "Problem" :huebscher:

      mmsteidl schrieb:

      Das Leben könnte so einfach sein, aber nein, die UEFA macht immer irgendeinen kompletten Unsinn daraus.

      Ein viel realistischerer Fall ist ja, dass sich fast alle aus Liga A über die Plätze 1 und 2 qualifizieren. Realistischerweise sehe ich da nur bei Island Zweifel. Wer spielt dann in der roten Gruppe? Nicht die Gruppensieger aus Liga B, wenn ich das richtig verstehe. Die sind ja "geschützt" und können nicht gegen ein Team aus Liga A spielen. Werden dann die Gruppenzweiten und -dritten aus Liga B sein? :confused:

      Wer hat sich den Scheiss den ausgedacht? Da waren doch Drogen im Spiel.
      Was ist die "rote Gruppe"? :confused:
      Nur weil München drei Spiele der Gruppe F ausrichten bedeutet das nicht, dass Deutschland in Topf 1 landet.

      Im Playoff Fall würde Deutschland halt aus Topf 4 in Gruppe F "gelost" werden.

      In Gruppe F landet aber auf jeden Fall auch ein Team aus Topf 1, also einer der besten sechs Gruppenersten aus der Quali. Natürlich einer, der nicht selbst als Ausrichter fest in einer anderen Gruppe landet. Also z.B. Frankreich, Belgien, Kroatien oder Portugal.

      Du musst Dich von dem Gedanken lösen, dass die Mannschaft aus Topf 1 auch an Position F1 gelost wird. :zwinker:
    • Neu

      Kartenfahnder schrieb:

      schlage vor, dass wir einfach davon ausgehen, dass wir uns locker qualifizieren. Wir sind ja nicht Holland :winke:
      Nein, auf gar keinen Fall, wir müssen auf sämtliche Eventualitäten gefasst sein und alle möglichen und unmöglichen Szenarien durchsprechen, selbst wenn deren Eintrittswahrscheinlichkeit bei 0,01 % liegt. Stelle dir doch mal vor man würde die Frage erst dann diskutieren, wenn sie sich tatsächlich stellt! :shock: :winke:
      "Es geht mir immer mehr auf die Nerven, dass immer über alles und jeden protestiert wird. Wir sind zu sehr eine Protestgesellschaft geworden." Robin Dutt
    • Neu

      Lawless3012 schrieb:

      podollski92 schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      podollski92 schrieb:

      mmsteidl schrieb:

      Um das ganze noch abstruser zu machen:

      Falls sich Deutschland nicht direkt als 1. oder 2. qualifizieren sollte, können wir immer noch im März 2020 zum Playoff-Turnier, und zwar dann, wenn sich nicht mehr als 4 der Gruppenköpfe nicht qualifizieren. Also es müssten schon vier aus (England, Portugal, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien) nicht under den ersten zwei ihrer jeweiligen Gruppe landen, damit Deutschland dann keine Extra Chance bekommen würde.

      :confused:
      Und das wäre wohl auch einer der Fälle, in denen man nach den Playoffs neu losen müsste...Klar, Deutschland kommt bei erfolgreicher Qualifikation in Gruppe F, aber was ist, wenn die deutsche Quali zur Auslosung im Dezember 2019 noch gar nicht fix ist? Man kann ja auch nicht einfach einen "Dummie" in Gruppe F als Gruppenkopf setzen, da die Gruppe F sonst evtl. nur aus "Kanonenfutter" besteht, wenn Deutschland auch die Playoffs gegen z.B. Österreich verkacken sollte... :huebscher: Wirkt alles leider wenig durchdacht...
      Naja, die Setzliste für die EM Auslosung ist ja soweit klar. Und die vier Playoff Sieger kommen halt in Topf 4, also im Fall der Fälle auch Deutschland.Da könnte man ja bei der Auslosung im Dezember schon sagen, der Sieger vom Playoffturnier A kommt in Gruppe F.

      Problematisch wird es halt, wenn Deutschland und z.B. Rumänien (also zwei Gastgeber aus unterschiedlichen Gruppen) im selben Playoffturnier antreten sollten... :rolleyes:
      Was ich meinte: Angenommen, die besten 10 Teams packen alle die Quali über den normalen Weg, Deutschland und irgendwelche anderen Teams aus Liga B und darunter aber nicht. Wie sehen dann die Töpfe bei der ersten Auslosung aus? Man würde wohl den Gruppenkopf F freihalten und für Deutschland "reservieren". Rutscht Deutschland per Playoff-Quali nach - alles gut! Falls nicht würde dann aber ein Team (nennen wir es den Deutschland-Bezwinger) als Gruppenkopf F nachrücken, der unter den gegebenen Umständen deutlich schwächer ist als die Gruppenköpfe der anderen Gruppen. Sprich: ein Team schafft die Quali erst mit Ach und Krach auf den letzten Drücker und wird dann noch mit einer einfachen Gruppe als Gruppenkopf belohnt :gruebel: Dein Rumänien-Deutschland-Beispiel wäre ja noch ein zusätzliches "Problem" :huebscher:

      mmsteidl schrieb:

      Das Leben könnte so einfach sein, aber nein, die UEFA macht immer irgendeinen kompletten Unsinn daraus.

      Ein viel realistischerer Fall ist ja, dass sich fast alle aus Liga A über die Plätze 1 und 2 qualifizieren. Realistischerweise sehe ich da nur bei Island Zweifel. Wer spielt dann in der roten Gruppe? Nicht die Gruppensieger aus Liga B, wenn ich das richtig verstehe. Die sind ja "geschützt" und können nicht gegen ein Team aus Liga A spielen. Werden dann die Gruppenzweiten und -dritten aus Liga B sein? :confused:

      Wer hat sich den Scheiss den ausgedacht? Da waren doch Drogen im Spiel.
      Was ist die "rote Gruppe"? :confused:
      Nur weil München drei Spiele der Gruppe F ausrichten bedeutet das nicht, dass Deutschland in Topf 1 landet.
      Im Playoff Fall würde Deutschland halt aus Topf 4 in Gruppe F "gelost" werden.

      In Gruppe F landet aber auf jeden Fall auch ein Team aus Topf 1, also einer der besten sechs Gruppenersten aus der Quali. Natürlich einer, der nicht selbst als Ausrichter fest in einer anderen Gruppe landet. Also z.B. Frankreich, Belgien, Kroatien oder Portugal.

      Du musst Dich von dem Gedanken lösen, dass die Mannschaft aus Topf 1 auch an Position F1 gelost wird. :zwinker:
      Ah! Danke, das macht dann etwas mehr Sinn :idee:
      Sprich: Man lost im Dezember einfach nur die Teams aus den ersten drei Töpfen zu, die 4 noch unbekannten Playoff-Gewinner bilden z.B. mit den zwei schlechtesten, die sich "normal" qualifiziert haben, den Topf 4 und werden erst kurz vorm Turnier zugelost (bzw. falls da Gastgeber dabei sein sollten, passend zugeteilt...) Was aber natürlich wieder nicht funktionieren würde, wenn z.B. Rumänien und Holland sich über die Playoffs qualifizieren und man drei Plätze in der Gruppe schon verlost hat...

      Kurzum: Das genaue Los-Prozedere wird die UEFA sowieso erst nach den letzten Spielen der normalen Quali bekannt geben können, da (zumindest mir) kein Vorgehen bekannt ist, bei dem alle Eventualitäten ausgeschlossen werden können. Dafür werde ich auch nicht bezahlt und die Jungs von der UEFA werden sich sicher schon was dabei gedacht haben :lachen:

      Am besten wie @Kartenfahnder sagte, direkt qualifizieren, dann kann man zumindest mal die Spieltermine fix machen, gegen wen es dann in München geht (und ab wann man den Gegner kennt) ist auch egal :klatsch:
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • Neu

      mmsteidl schrieb:

      Das Leben könnte so einfach sein, aber nein, die UEFA macht immer irgendeinen kompletten Unsinn daraus.

      Ein viel realistischerer Fall ist ja, dass sich fast alle aus Liga A über die Plätze 1 und 2 qualifizieren. Realistischerweise sehe ich da nur bei Island Zweifel. Wer spielt dann in der roten Gruppe? Nicht die Gruppensieger aus Liga B, wenn ich das richtig verstehe. Die sind ja "geschützt" und können nicht gegen ein Team aus Liga A spielen. Werden dann die Gruppenzweiten und -dritten aus Liga B sein? :confused:

      Wer hat sich den Scheiss den ausgedacht? Da waren doch Drogen im Spiel.
      gruppensieger sind geschüzt, alle anderen aus der liga bekommen in einer gesamttabelle dieser liga ihre plätze.

      is alles hier zu finden, einfach erklärt sogar!
      uefa.com/uefaeuro-2020/news/newsid=2581807.html


      also beispiel liga A+B:
      liga A: alle qualifizieren sich ausser 1 team.
      liga B: zwei gruppensieger qualifizieren sich über die em quali und zwei bleiben in den playoffs.
      aus der gesamttabelle der liga B rücken no. 3+4 in die playoffs der liga B und no. 5+6+7 in die playoffs der liga A


      und die fragen über die “additional draw“ für die EM kann eh keiner beantworten, das is einfach UEFA megascheiß. ich bin mir sicher dass auch sie selbst keine ahnung haben wie und was und hoffen einfach dass es keine komplizierten fälle gibt :mrgreen:
      fussball ist tot, zuhause ist es am schönsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von peksim ()

    • Neu

      rosch92 schrieb:

      Minsk haben wir auch gebucht. Knapp unter 250€ über Wien ab Stuttgart. Freitag bis Montag
      Den Flug hatte ich auch im Auge, aber der Hinflug startet ja im Morgengrauen, war für mich nicht machbar. :mad:
      "Es geht mir immer mehr auf die Nerven, dass immer über alles und jeden protestiert wird. Wir sind zu sehr eine Protestgesellschaft geworden." Robin Dutt
    • Neu

      rosch92 schrieb:

      Minsk haben wir auch gebucht. Knapp unter 250€ über Wien ab Stuttgart. Freitag bis Montag
      Wir von Frankfurt direkt für 257. - pro Person Freitag bis Sonntag muss es heißen :autsch:
      WM 2018 vom 15.06 - 21.06 # 7, 11 , 12, 15, 19 und vom 10.07-16.07. # 61, 62, 64 :klatsch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomas72 ()

    • Neu

      thomas72 schrieb:

      rosch92 schrieb:

      Minsk haben wir auch gebucht. Knapp unter 250€ über Wien ab Stuttgart. Freitag bis Montag
      Wir von Frankfurt direkt für 257. - pro Person
      Wollten Freitag keinen Urlaub nehmen und so ham wir montags noch nen halben Tag in Wien. :alk:
      WM 2018: #63, #64
      EM 2016: SUI-ALB, GER-UKR, SWE-IRL, GER-NIR, AUT-ISL, GER-SVK, GER-ITA
      CL-Finale: 2012, 2013, 2018
      EL-Finale: 2018
      Pokalfinale: 2013, 2014, 2016, 2018