Angepinnt Bundesliga - Spieltagsgelaber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auch ich bin da völlig bei euch :daumen:

      Gucke die Spiele nur wenn es grad keine bessere Alternativen gibt (Spaziergang, alternatives Fernsehprogramm oder auch mal ein Buch). Schalte ich ein läuft es in der Regel im Hintergrund.
      Beim CL-Spiel in Brügge am Mittwoch z. B. hab ich erstmal Aktenzeichen geguckt :huebscher:

      Es wird viel zu viel übertragen, es gibt viel zu viele (unwichtige) "News". Dazu die überwiegend langweiligen Spiele ohne Zuschauer.

      Die Entfremdung setzte bei mir aber auch schon vor Corona ein.

      Würde mich echt mal interessieren ob sich der 25-jährige Öke auch so vom Profifussball entfernt hätte oder ob es tatsächlich hauptsächlich am Alter liegt :rolleyes:



      :popcorn:
    • Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .


      öke schrieb:

      Würde mich echt mal interessieren ob sich der 25-jährige Öke auch so vom Profifussball entfernt hätte oder ob es tatsächlich hauptsächlich am Alter liegt :rolleyes:
      Ich denke das Alter spielt bei vielen von uns dann schon auch eine Rolle. Wenn das Thema Kinder beginnt, dann verschieben sich bei den meisten doch die Prioritäten etwas. Aber das ist eben nur ein Punkt. Ich habe z.B. nicht vor, mir in zwei Wochen Bayern - Werder anzuschauen. Warum auch?

      Abgesehen davon, mich interessiert wirklich nur noch Werder, Osnabrück, EM und WM. Der Rest ist dann für mich belanglos und wird evtl. ab und an zufällig geschaut.
      EM 2020+1: #12 GER-FRA, #33 ESP-?, #39 AF Bilbao
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Letztendlich bin ich dann aber doch wieder nicht so konsequent und kündige das Sky-Abo.
      Warum :gruebel:
      Hmmh, zum Einen sind die 19 EUR verkaftbar, zum Anderen hat man so zumindest mal die Möglichkeit reinzugucken oder es nebenbei laufen zu lassen.

      Habe mir jetzt vorgenommen das Abo zu kündigen sobald draußen die Amateure wieder spielen dürfen (also so in 4-6 Monaten :rolleyes: ). Dann aber wirklich :popcorn: :zwinker:



      :popcorn:
    • Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .
      Die 4 Vereine, die nicht mit dabei sind, sind doch die, die ohne Abstimmung mit den anderen 14 bereits ein Konzept vorgelegt haben. Find ich jetzt nicht verwunderlich, dass man die nicht eingeladen hat. :gruebel:

      wer das liest und brasi heißt, ist doof :winke:
    • gandalf schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .
      Die 4 Vereine, die nicht mit dabei sind, sind doch die, die ohne Abstimmung mit den anderen 14 bereits ein Konzept vorgelegt haben. Find ich jetzt nicht verwunderlich, dass man die nicht eingeladen hat. :gruebel:
      Naja, ein Konzept kann man ja diskutieren. Für mich sieht das mehr nach Abstrafung aus.
      EM 2020+1: #12 GER-FRA, #33 ESP-?, #39 AF Bilbao
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Werderstrand schrieb:

      gandalf schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .
      Die 4 Vereine, die nicht mit dabei sind, sind doch die, die ohne Abstimmung mit den anderen 14 bereits ein Konzept vorgelegt haben. Find ich jetzt nicht verwunderlich, dass man die nicht eingeladen hat. :gruebel:
      Naja, ein Konzept kann man ja diskutieren. Für mich sieht das mehr nach Abstrafung aus.
      Der eigentlich Witz ist doch, dass der HSV mit dabei ist. Als einziger Zweitligavertreter.
      Ohne Kohle-keine Energie !
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .

      öke schrieb:

      Würde mich echt mal interessieren ob sich der 25-jährige Öke auch so vom Profifussball entfernt hätte oder ob es tatsächlich hauptsächlich am Alter liegt :rolleyes:
      Ich denke das Alter spielt bei vielen von uns dann schon auch eine Rolle. Wenn das Thema Kinder beginnt, dann verschieben sich bei den meisten doch die Prioritäten etwas. Aber das ist eben nur ein Punkt. Ich habe z.B. nicht vor, mir in zwei Wochen Bayern - Werder anzuschauen. Warum auch?
      Abgesehen davon, mich interessiert wirklich nur noch Werder, Osnabrück, EM und WM. Der Rest ist dann für mich belanglos und wird evtl. ab und an zufällig geschaut.

      Klar haben Familie und Kinder ihren Einfluss. Früher war Fußball mein Leben und jetzt isses halt im wahrsten Sinne des Wortes die wunderbarste Nebensache der Welt. Ich mag den Sport aber immer noch und ein Ausflug ins Stadion ist, seitdem es für mich wegen anderer Verpflichtungen nicht mehr uneingeschränkt möglich ist, zu einem echten Highlight geworden, weil es halt eine Abwechslung zum Alltag ist.

      Ich glaube auch nicht an eine Übersättigung meinerseits. Ich war schon bei zwei Meisterfeiern auf dem Rasen des Westfalenstadions und bin danach mit der gleichen Begeisterung weiter ins Stadion gegangen. Zudem gucke ich heute schon viel weniger Fußball als noch vor Jahren. Es wird zwar viel zu viel übertragen, aber man muss ja nicht alles gucken.

      Aber die Vorhersehbarkeit nimmt dem Spiel halt seinen Reiz, auch dann wenn man auf der Gewinnerseite steht. Das Spiel Bielefeld-BVB fand ich zum Beispiel ganz grausam, auch wenn der BVB seinen Job dort gut erledigt hat. Aber allein diese Formulierung sagt ja schon alles...

      Mir fehlt glaube ich noch so ein kleiner Kick, um mich ganz abzuwenden. Dieser Kick könnte eine qualifikationslose Teilnahme des BVB an der Superliga sein.


      Der Weg dorthin scheint ja vorgegeben. Wenn ich mich und meinen Fußballkonsum in 3-4 Jahren sehe, dann sehe ich kein Pay TV Abo mehr. Dann bin ich wahrscheinlich immer mal wieder bei nem Landesligaspiel im Ort nebenan und wenn es doch mal ein Stadion sein soll, dann geht's zu St. Pauli oder Holstein Kiel (Zweite oder Dritte Liga, dort wo es halt noch Wettbewerb gibt) oder mal zu einem netten Spiel im Ausland. Die Highlights werden dann weiterhin alle zwei Jahre EM und WM sein. Man kann von diesen Länderkämpfen ja halten, was man will, aber spätestens in der KO Phase ist das Wettbewerb in Reinkultur, in dem irgendwelche Etats keine Rolle spielen.
    • spock schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      gandalf schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .
      Die 4 Vereine, die nicht mit dabei sind, sind doch die, die ohne Abstimmung mit den anderen 14 bereits ein Konzept vorgelegt haben. Find ich jetzt nicht verwunderlich, dass man die nicht eingeladen hat. :gruebel:
      Naja, ein Konzept kann man ja diskutieren. Für mich sieht das mehr nach Abstrafung aus.
      Der eigentlich Witz ist doch, dass der HSV mit dabei ist. Als einziger Zweitligavertreter.
      Hatte das nur am Rande verfolgt aber war nicht irgendwo die Rede davon dass sich die restlichen Zweitligavertreter denen anderen 4 Bundesligisten angeschlossen hatten?
    • Lawless3012 schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .

      öke schrieb:

      Würde mich echt mal interessieren ob sich der 25-jährige Öke auch so vom Profifussball entfernt hätte oder ob es tatsächlich hauptsächlich am Alter liegt :rolleyes:
      Ich denke das Alter spielt bei vielen von uns dann schon auch eine Rolle. Wenn das Thema Kinder beginnt, dann verschieben sich bei den meisten doch die Prioritäten etwas. Aber das ist eben nur ein Punkt. Ich habe z.B. nicht vor, mir in zwei Wochen Bayern - Werder anzuschauen. Warum auch?Abgesehen davon, mich interessiert wirklich nur noch Werder, Osnabrück, EM und WM. Der Rest ist dann für mich belanglos und wird evtl. ab und an zufällig geschaut.
      Klar haben Familie und Kinder ihren Einfluss. Früher war Fußball mein Leben und jetzt isses halt im wahrsten Sinne des Wortes die wunderbarste Nebensache der Welt. Ich mag den Sport aber immer noch und ein Ausflug ins Stadion ist, seitdem es für mich wegen anderer Verpflichtungen nicht mehr uneingeschränkt möglich ist, zu einem echten Highlight geworden, weil es halt eine Abwechslung zum Alltag ist.

      Ich glaube auch nicht an eine Übersättigung meinerseits. Ich war schon bei zwei Meisterfeiern auf dem Rasen des Westfalenstadions und bin danach mit der gleichen Begeisterung weiter ins Stadion gegangen. Zudem gucke ich heute schon viel weniger Fußball als noch vor Jahren. Es wird zwar viel zu viel übertragen, aber man muss ja nicht alles gucken.

      Aber die Vorhersehbarkeit nimmt dem Spiel halt seinen Reiz, auch dann wenn man auf der Gewinnerseite steht. Das Spiel Bielefeld-BVB fand ich zum Beispiel ganz grausam, auch wenn der BVB seinen Job dort gut erledigt hat. Aber allein diese Formulierung sagt ja schon alles...

      Mir fehlt glaube ich noch so ein kleiner Kick, um mich ganz abzuwenden. Dieser Kick könnte eine qualifikationslose Teilnahme des BVB an der Superliga sein.


      Der Weg dorthin scheint ja vorgegeben. Wenn ich mich und meinen Fußballkonsum in 3-4 Jahren sehe, dann sehe ich kein Pay TV Abo mehr. Dann bin ich wahrscheinlich immer mal wieder bei nem Landesligaspiel im Ort nebenan und wenn es doch mal ein Stadion sein soll, dann geht's zu St. Pauli oder Holstein Kiel (Zweite oder Dritte Liga, dort wo es halt noch Wettbewerb gibt) oder mal zu einem netten Spiel im Ausland. Die Highlights werden dann weiterhin alle zwei Jahre EM und WM sein. Man kann von diesen Länderkämpfen ja halten, was man will, aber spätestens in der KO Phase ist das Wettbewerb in Reinkultur, in dem irgendwelche Etats keine Rolle spielen.
      Natürlich spielen Alter und bisherige Erlebnisse eine Rolle, aber ich glaube das Problem liegt bei vielen dann doch tiefer und grundsätzlicher. Da bin ich völlig bei dir.

      Ich finde Corona ist auch hier ein Beschleuniger von Effekten, die vor Corona auch schon da waren. Der einzige Unterschied ist gerade: Man kann sich das nicht mehr mit anderen Elementen wie Kumpels treffen, Stadion-Atmosphäre, nach dem Spiel weggehen oder ähnlichem schön saufen. Es ist jetzt ganz glasklar zu sehen und ich glaube das setzt sich im Kopf auch fest und wird nicht so einfach wieder weggehen, wenn Corona weg ist. Vielleicht geht man dann auch einmal öfter mit Kumpels in einer Bar Bier trinken und Fußball läuft einfach nur noch so im Hintergrund.

      es wirkt leider nicht so, als wenn die wichtigen Leute im deutschen Fußball das wirklich kapiert haben
      Walk on, Walk on...

      Corner taken quickly... Origi!!! :klatsch:
    • Norton51 schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Es ist halt alles ziemlich belanglos geworden. Und wenn sich die Herrschaften diese Woche in Frankfurt treffen, sollten sie evtl.. mal nicht nur Geld zählen, sondern alles (auch alle heiligen Kühe) auf den Prüfstand stellen, um mal wieder einen sportlichen Wettbewerb herzustellen.
      Ich bin da skeptisch wenn ich lese, dass einige Vereine schon vorab von der Diskussion ausgeladen sind. Leider. .

      öke schrieb:

      Würde mich echt mal interessieren ob sich der 25-jährige Öke auch so vom Profifussball entfernt hätte oder ob es tatsächlich hauptsächlich am Alter liegt :rolleyes:
      Ich denke das Alter spielt bei vielen von uns dann schon auch eine Rolle. Wenn das Thema Kinder beginnt, dann verschieben sich bei den meisten doch die Prioritäten etwas. Aber das ist eben nur ein Punkt. Ich habe z.B. nicht vor, mir in zwei Wochen Bayern - Werder anzuschauen. Warum auch?Abgesehen davon, mich interessiert wirklich nur noch Werder, Osnabrück, EM und WM. Der Rest ist dann für mich belanglos und wird evtl. ab und an zufällig geschaut.
      Klar haben Familie und Kinder ihren Einfluss. Früher war Fußball mein Leben und jetzt isses halt im wahrsten Sinne des Wortes die wunderbarste Nebensache der Welt. Ich mag den Sport aber immer noch und ein Ausflug ins Stadion ist, seitdem es für mich wegen anderer Verpflichtungen nicht mehr uneingeschränkt möglich ist, zu einem echten Highlight geworden, weil es halt eine Abwechslung zum Alltag ist.
      Ich glaube auch nicht an eine Übersättigung meinerseits. Ich war schon bei zwei Meisterfeiern auf dem Rasen des Westfalenstadions und bin danach mit der gleichen Begeisterung weiter ins Stadion gegangen. Zudem gucke ich heute schon viel weniger Fußball als noch vor Jahren. Es wird zwar viel zu viel übertragen, aber man muss ja nicht alles gucken.

      Aber die Vorhersehbarkeit nimmt dem Spiel halt seinen Reiz, auch dann wenn man auf der Gewinnerseite steht. Das Spiel Bielefeld-BVB fand ich zum Beispiel ganz grausam, auch wenn der BVB seinen Job dort gut erledigt hat. Aber allein diese Formulierung sagt ja schon alles...

      Mir fehlt glaube ich noch so ein kleiner Kick, um mich ganz abzuwenden. Dieser Kick könnte eine qualifikationslose Teilnahme des BVB an der Superliga sein.


      Der Weg dorthin scheint ja vorgegeben. Wenn ich mich und meinen Fußballkonsum in 3-4 Jahren sehe, dann sehe ich kein Pay TV Abo mehr. Dann bin ich wahrscheinlich immer mal wieder bei nem Landesligaspiel im Ort nebenan und wenn es doch mal ein Stadion sein soll, dann geht's zu St. Pauli oder Holstein Kiel (Zweite oder Dritte Liga, dort wo es halt noch Wettbewerb gibt) oder mal zu einem netten Spiel im Ausland. Die Highlights werden dann weiterhin alle zwei Jahre EM und WM sein. Man kann von diesen Länderkämpfen ja halten, was man will, aber spätestens in der KO Phase ist das Wettbewerb in Reinkultur, in dem irgendwelche Etats keine Rolle spielen.
      Natürlich spielen Alter und bisherige Erlebnisse eine Rolle, aber ich glaube das Problem liegt bei vielen dann doch tiefer und grundsätzlicher. Da bin ich völlig bei dir.
      Ich finde Corona ist auch hier ein Beschleuniger von Effekten, die vor Corona auch schon da waren. Der einzige Unterschied ist gerade: Man kann sich das nicht mehr mit anderen Elementen wie Kumpels treffen, Stadion-Atmosphäre, nach dem Spiel weggehen oder ähnlichem schön saufen. Es ist jetzt ganz glasklar zu sehen und ich glaube das setzt sich im Kopf auch fest und wird nicht so einfach wieder weggehen, wenn Corona weg ist. Vielleicht geht man dann auch einmal öfter mit Kumpels in einer Bar Bier trinken und Fußball läuft einfach nur noch so im Hintergrund.

      es wirkt leider nicht so, als wenn die wichtigen Leute im deutschen Fußball das wirklich kapiert haben

      Ich denke auch, dass da momentan viel zusammen kommt. Das Produkt "Bundesliga" ist in Sachen Wettbewerb (und darum geht's nunmal) maximal Durchschnitt im Vergleich zur Premier League und zur CL KO Runde.

      Viele (auch ich) konnten und wollten sich jahrelang nicht vorstellen, dass es auch ohne geht. Durch corona muss man das jetzt mehr oder weniger. Mal geht's besser, mal schlechter, aber in Summe geht es.

      Der nächste Sargnagel könnte der Niedergang von Sky sein. Das Sky Abo dürfte das Synonym für den Bundesligakonsum eines durchschnittlichen Fans sein. Und viele dürften immer mal wieder darüber nachgedacht haben "den Scheiss zu kündigen". Nächsten Sommer könnte es für viele dann soweit sein, wenn Sky für den gleichen Preis nur noch Samstags Bundesliga und gar keine CL mehr zeigt. Dass der Preis im internationalen Vergleich immer noch OK ist interessiert den Deutschen an sich dabei glaube ich weniger. Ich persönlich werde dann auch kein Ganzjahresabo mehr haben und mir ggf. bei Bedarf mal ein Sky Ticket holen.

      Die DFL sollte also schleunigst an ihrem derzeit trostlosen Produkt arbeiten, denn sie ist dabei, sogar Teile der Junkys zu verlieren. Und wenn das so ist, kann man sich vorstellen, wie es beim gewinn junger Neukunden aussieht. Zumal das Angebot alternativer Unterhaltungsformen ja nicht kleiner wird...

      Ich habe aber auch nicht den Eindruck, dass da bereits jemand aufgewacht wäre. :zwinker:
    • Neu

      Just_FCBCGN schrieb:

      Gegge schrieb:

      Warum ist das kein Elfer bei Bielefeld? Klarer geht es doch eigentlich kaum oder? :gruebel:
      Außerhalb?
      Ich mein, klarer Elfer heißt ja nix, der VAR ist doch eh Willkür.
      Ok, falls außerhalb ist klar. Aber falls nicht schon ein Witz, warum man es sich nicht mal anschaut. Bin kein Bielefeld Fan aber anderst als Elfer schießen die eh kein Tor :huebscher:
    • Neu

      Gegge schrieb:

      Just_FCBCGN schrieb:

      Gegge schrieb:

      Warum ist das kein Elfer bei Bielefeld? Klarer geht es doch eigentlich kaum oder? :gruebel:
      Außerhalb?Ich mein, klarer Elfer heißt ja nix, der VAR ist doch eh Willkür.
      Ok, falls außerhalb ist klar. Aber falls nicht schon ein Witz, warum man es sich nicht mal anschaut. Bin kein Bielefeld Fan aber anderst als Elfer schießen die eh kein Tor :huebscher:
      Bist du sicher, dass es sich der VAR nicht angeschaut hat? :gruebel:

      Wäre für mich auch eher Elfmeter, alleerdings keineswegs Kategorie "glasklar".
      Ohne Kohle-keine Energie !
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • Neu

      spock schrieb:

      Gegge schrieb:

      Just_FCBCGN schrieb:

      Gegge schrieb:

      Warum ist das kein Elfer bei Bielefeld? Klarer geht es doch eigentlich kaum oder? :gruebel:
      Außerhalb?Ich mein, klarer Elfer heißt ja nix, der VAR ist doch eh Willkür.
      Ok, falls außerhalb ist klar. Aber falls nicht schon ein Witz, warum man es sich nicht mal anschaut. Bin kein Bielefeld Fan aber anderst als Elfer schießen die eh kein Tor :huebscher:
      Bist du sicher, dass es sich der VAR nicht angeschaut hat? :gruebel:
      Wäre für mich auch eher Elfmeter, alleerdings keineswegs Kategorie "glasklar".
      Ich denke schon und hoffe für den VAR das es außerhalb war. Klarer gehts ja kaum, meiner Meinung nach.