1. FC Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, absolut richtig.

      Unser absolutes Hauptproblem ist, dass wir eine ganz miese Passquote haben. Ich glaube, wir könnten auch offensiv mehr bewegen, wenn die Bälle einfach ankommen würden. Dann würde sowas wie Spielfluss aufkommen. Und in Folge dessen, würden wir auch mehr Torchancen kreieren.

      Aber Dennis ist wirklich übel. Nach wie vor ein absoluter Fremdkörper. Dann lieber Thielmann. Der rennt sich wenigstens die Lunge aus dem Leib.

      Haben wir bei den Amateuren wirklich niemanden, dem man das zutrifft, mal das Tor zu treffen?
    • Oliverfc schrieb:

      Ja, absolut richtig.

      Unser absolutes Hauptproblem ist, dass wir eine ganz miese Passquote haben. Ich glaube, wir könnten auch offensiv mehr bewegen, wenn die Bälle einfach ankommen würden. Dann würde sowas wie Spielfluss aufkommen. Und in Folge dessen, würden wir auch mehr Torchancen kreieren.

      Aber Dennis ist wirklich übel. Nach wie vor ein absoluter Fremdkörper. Dann lieber Thielmann. Der rennt sich wenigstens die Lunge aus dem Leib.

      Haben wir bei den Amateuren wirklich niemanden, dem man das zutrifft, mal das Tor zu treffen?
      Stellt sich die Frage warum Dennis ein „Fremdkörper“ ist.. was machen die Vögel die ganze Woche über? Weder Dennis integrieren, Meyer fit bekommen (Hab gehört, dass Gisdol ihn nicht will und er daher nicht spielt..), einfach mal dezent offensiv trainieren UND Marius Wolf das Verteidigen/Kopfballspielen erklären.

      Wir hatten guten Puffer auf Platz 16/17 und der ist weg. Ich sehe es schon kommen, dass wir in ein paar Wochen auf 17 stehen und am GBH Panik ausbricht.

      Ich weis nicht warum man weiterhin an den „schlechtesten Trainer“ der Vereinsgeschichte festhält.
    • Dschorgo schrieb:

      Oliverfc schrieb:

      Ja, absolut richtig.

      Unser absolutes Hauptproblem ist, dass wir eine ganz miese Passquote haben. Ich glaube, wir könnten auch offensiv mehr bewegen, wenn die Bälle einfach ankommen würden. Dann würde sowas wie Spielfluss aufkommen. Und in Folge dessen, würden wir auch mehr Torchancen kreieren.

      Aber Dennis ist wirklich übel. Nach wie vor ein absoluter Fremdkörper. Dann lieber Thielmann. Der rennt sich wenigstens die Lunge aus dem Leib.

      Haben wir bei den Amateuren wirklich niemanden, dem man das zutrifft, mal das Tor zu treffen?
      Stellt sich die Frage warum Dennis ein „Fremdkörper“ ist.. was machen die Vögel die ganze Woche über? Weder Dennis integrieren, Meyer fit bekommen (Hab gehört, dass Gisdol ihn nicht will und er daher nicht spielt..), einfach mal dezent offensiv trainieren UND Marius Wolf das Verteidigen/Kopfballspielen erklären.
      Wir hatten guten Puffer auf Platz 16/17 und der ist weg. Ich sehe es schon kommen, dass wir in ein paar Wochen auf 17 stehen und am GBH Panik ausbricht.

      Ich weis nicht warum man weiterhin an den „schlechtesten Trainer“ der Vereinsgeschichte festhält.

      Weil er Buddy von Heldt und der FC zu pleite für die Abfindung ist
      #FuckVAR

      FC Bayern München - San Francisco 49ers - SC Fortuna Köln
    • Dschorgo schrieb:


      Ich weis nicht warum man weiterhin an den „schlechtesten Trainer“ der Vereinsgeschichte festhält.

      War das nicht Köln damals mit dem Dänen Trainer (Solbacken?) der anti Kontakt Fussball spielen lies?
      Da wurden doch die Gegner bis zum Tor unberührt begleitet.
      Da ist schon noch ein Unterschied.
      WM2006: #14,#24,#28,#57 -> VF Argentinien, #61 -> HF Italien
      EM2012: VF Deutschland Griechenland / Danzig
      WM2014: #64 -> Finale in Rio wir sind Weltmeister :klatsch:
    • Ich bin kein Gisdol Fan.

      Aber - wer macht es besser?

      Ich glaube manchmal, die können es einfach nicht besser. Auch heute waren wir richtig eingestellt und motiviert. An den Dingen scheitert es im Moment nicht.

      Aber ist es Gisdol seine Schuld, dass wir diesen Fehlpass vor dem 0:2 spielen?
      Ist es Gisdol seine Schuld, dass Drexler das Tor nicht trifft?

      Das sind individulle Fehler, die dir in der Bundesliga nicht passieren dürfen. Schon gar nicht, wenn dir die Bayern gegenüber stehen.

      Ich finde auch, dass wir sowas wie Automatismen nicht haben. Das ist ganz klar die Handschrift des Trainers.

      Am Ende muss man aber sagen, dass der Verkauf von Cordoba eine Fehlentscheidung war, ebenso wie die Nachkäufe. Gisdol muss auch mit einem Kader arbeiten, der knapp bis gar nicht bundesliga tauglich ist.

      Mir fehlt auch weiterhin die Alternative. Letztlich sind wir da, wo wir hingehören und haben alles in unserer Hand. Dass wir Spiele verlieren, auch mal mehrere war vollkommen klar.
    • Oliverfc schrieb:

      Ich bin kein Gisdol Fan.

      Aber - wer macht es besser?

      Ich glaube manchmal, die können es einfach nicht besser. Auch heute waren wir richtig eingestellt und motiviert. An den Dingen scheitert es im Moment nicht.

      Aber ist es Gisdol seine Schuld, dass wir diesen Fehlpass vor dem 0:2 spielen?
      Ist es Gisdol seine Schuld, dass Drexler das Tor nicht trifft?

      Das sind individulle Fehler, die dir in der Bundesliga nicht passieren dürfen. Schon gar nicht, wenn dir die Bayern gegenüber stehen.

      Ich finde auch, dass wir sowas wie Automatismen nicht haben. Das ist ganz klar die Handschrift des Trainers.

      Am Ende muss man aber sagen, dass der Verkauf von Cordoba eine Fehlentscheidung war, ebenso wie die Nachkäufe. Gisdol muss auch mit einem Kader arbeiten, der knapp bis gar nicht bundesliga tauglich ist.

      Mir fehlt auch weiterhin die Alternative. Letztlich sind wir da, wo wir hingehören und haben alles in unserer Hand. Dass wir Spiele verlieren, auch mal mehrere war vollkommen klar.
      Gisdol hat wieder bewiesen, dass er ein Mann für „akute Fälle“ ist. Normale Saisons kann er nicht!

      Zunächst ist der Kader KATASTROPHAL zusammengestellt worden (Heldt und Gisdol!) und Klüngelei durch Hotte (nur seine Managerfreunde..)

      Wie alle wissen geht es nur ums Überleben und irgendwie über dem roten Strich zu landen. Dafür ist Bruno der Richtige. Der „Gisdol Effekt“ ist seit dem 1. Geisterspiel verpufft, keinerlei System etc.

      Natürlich ist es bei dem 2. Tor und die vertane Chance nicht des Trainers schuld, aber der Trainer trainiert den Haufen und es ist keinerlei Besserung in Sicht (Offensives Spiel..) ich höre aus sicherer Quelle, dass offensiv keinerlei Dinge trainiert werden, lange Bälle und hoffen. Keine Abläufe trainiert..
      Dennis ist natürlich nicht angekommen, lässt sich hängen usw. und auch hier muss es Gisdol schaffen ihn zu integrieren. Jakobs bspw kannste doch auch nicht jedes Spiel aufstellen.

      Córdoba war ein Wunder, dass er so viel getroffen hat. Als Zielspieler vermisse ich ihn aber sonst nicht. Andersson wurde ohne Medizincheck verpflichtet, um die Fans und das Umfeld zu beruhigen. Jetzt haste den Salat.

      Zum letzten Punkt gebe ich dir vollkommen Zuspruch. Warten wir ab, aber ein gutes Gefühl habe ich dabei absolut keins. Es stimmt mich nichts positiv, dass wir nicht 17. werden.
    • Neu

      Ist relativ einfach, über den selben Weg und den selben Mitteln wie sie die 21 Punkte davor geholt haben.

      Möchte mal kurz erinnern, an eine Zeit, die noch gar nicht so lange her ist. Da sind wir aufgestiegen und haben einen Trainer gehabt, der es liebte 0:0 zu spielen. Da haben wir nach vorne auch nahezu nichts auf die Reihe gebracht, wir haben aber einen bombensichere Defensive gehabt. Hieß also, wenn wir nix hinbekommen, kassieren wir aber wenigstens auch nicht. Und so haben wir uns vom 0:0 zum 0:0 gespielt.

      Das war alles, aber nicht ansehnlich. Der Weg wurde aber mit gegangen, weil wir sind ja Aufsteiger und wir müssen uns erstmal in der Liga halten. Wir sind im Grunde in der selben Situation. Es war schon zu Zeiten des Aufstiegs, zu Spielen unter Anfang, ganz klar zu erkennen, dass es für uns nur ums nackte Überleben geht. Und wenn wir nicht diese irre Serie da gestartet hätten, dann wären wir im letzten Jahr schon abgestiegen. Mir ist auch weiter unerklärlich, wie wir diese Serie starten konnten und wie wir in der Lage waren, diese Art Fußball zu spielen. Die selbe Mannschaft hat dann 18 Spiele in Folge nicht gewonnen. Fußball ist schon seltsam.

      Worauf ich eigentlich hinaus will - ich verstehe jede Kritik am Spiel des FC und ich finde das selber nicht gut. Ich wiederhole mich auch, dass ich kein Gisdol Fan bin und es sicherlich bessere Trainer gibt. Aber unsere Mannschaft ist und das wurde hier ja auch erwähnt, eine reine Katastrophe, mit ein paar Ausnahmen.

      Und dann komme ich wieder auf die Stöger Zeit, wo auch viele geschimpft haben, wie schlimm das war. Der hatte aber ein ganz anderes Standing - das hatte Gisdol nie, da wurde ja schon über die Entlassung gesprochen, bevor er überhaupt angefangen hat. Deswegen durfte sich Stöger das erlauben und Gisdol nicht ( weil der ja sowieso nix kann ).

      Wir hätten jetzt schon deutlich mehr Punkte, mit dieser unansehnlichen Taktik, wenn die Mannschaft in jedem Teil Bundesligaformat hätte.
      Beispiele:

      Hoffenheim schießen wir in der 88. Minute den Ausgleich - jede Bundesligamannschaft muss jetzt in der Lage sein, den Laden dicht zu halten. Wir machen es nicht, kassieren noch in der Nachspielzeit das 2:3. Das schiebe ich nicht auf Gisdol, dass ist Cleverness der Mannschaft.

      In Bielefeld war wohl der Plan 0:0 zu spielen, hätte funktioniert, wenn Horn nicht gepennt hätte.

      In Bremen führen wir und bekommen einen Elfmeter, weil, glaube ich Bournow, den Ball an die Hand bekommt.

      Gegen Stuttgart verteidigen wir diesen einen Ball unfassbar schlecht.

      Wir könnten ohne Probleme, locker 4 Punkte mehr haben. Klingt nicht viel, sind dann aber 7 Punkte auf die Relegation. Das ist da wo wir hinwollen und das ist da wo wir hinmüssen.

      Mit Gisdol wird sich die Mannschaft nicht entwickeln, dass ist kein Trainer, mit dem wir über Jahre in der Liga bleiben werden und es sich ein System entwickelt. Das unterscheidet ihn dann erheblich von Peter Stöger, der die Mannschaft kontinuierlich verbessert hat, weil auch die Einkaufspolitik über weite Strecken deutlich besser war. Stöger hatte Schmadtke, der bis auf den letzten Sommer immer gute dabei hatte und Gisdol hat Heldt.

      Trotzdem ist nicht alles Gisdol seine Schuld, weil wir, wie oben aufgeführt, auch Punkte haben könnten, die nicht auf Gisdol zu schieben sind, sondern auf die geringe Qualität der Mannschaft.

      Und weil diese Probleme Hertha, Bielefeld und Mainz genauso haben, wird jeder mal punkten und jeder wird mal verlieren oder wie jetzt am Wochenende - alle verlieren. Wir haben Mainz, Hertha und Schalke - das sind genau die 9 Punkte, die vielleicht sogar reichen würden. Beim aktuellen Punktedurchschnitt würden 26 reichen
    • Neu

      Jay schrieb:

      Brasi schrieb:

      Jay schrieb:

      Gehts naus, spuits Fußboi :winke:
      wie denn? da kann doch keiner geradeaus gegen den ball treten :winke:
      Och, so schlecht war Scherzinho bei den Cups auch nicht... :winke:
      interessant...zufällig als Mittelstürmer?
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: #24 München, AF Budapest, AF Bukarest, VF St. Petersburg, HF1 London, HF2 London