Der Corona Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:

      Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann sollte man da auch keine Rücksicht nehmen. :winke:
    • Robben1 schrieb:

      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      Wer sich nicht impfen lässt hat keinen Impfpass, ist doch logisch? :gruebel:
      Verstehe jetzt die Frage nicht.

      Bin aber generell bei solchen Sachen auch eher skeptisch.
      "Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht !"
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • spock schrieb:

      Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      Wer sich nicht impfen lässt hat keinen Impfpass, ist doch logisch? :gruebel: Verstehe jetzt die Frage nicht.
      Du verstehst die Problematik sicherlich genau. :winke:
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • holstein86 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann sollte man da auch keine Rücksicht nehmen. :winke:
      Ach so. :mundtot:
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • King20087 schrieb:

      Naja wer nicht will hat natürlich Pech, das ist verständlich. Aber was ist mit Kindern, Schwangeren oder auch anderen Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen darf? Werden die jetzt ausgeschlossen aus der Gesellschaft?
      Es wird ja in der Gesamtheit kein unwesentlicher Anteil sein die es betreffen wird.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • rob077 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      youtube.com/watch?v=vIJHp_y2PE8
      :mrgreen: Weltklasse.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • Moin,

      heute um 12 Impftermin (Astrazeneca) in Mannheim, als Kontaktperson von Schwangeren. Ich habe bis heute morgen keine Absage bekommen meines Termins, dann mal kurz im Internet gestöbert und folgende Meldung gefunden:

      Stadt Mannheim schrieb:

      Alle, die für morgen, Mittwoch, den 17.03.21, einen Impftermin vereinbart haben, können diesen wahrnehmen. Für die AstraZeneca-Termine kommt ein anderer Impfstoff zum Einsatz. Aktuell wird im Mannheimer Impfzentrum mit Biontec/Pfizer- und Moderna-Impfstoff geimpft. Damit reagiert das Impfzentrum auf die vorsorgliche Aussetzung der Impfungen mit AstraZeneca in Deutschland, die die Bundesregierung nach einer aktuellen Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts beschlossen hat.

      Da bin ich mal gespannt ob alles glatt läuft oder ob es vor Ort zu Problemen kommt. Den zweiten Impftermin für Astrazeneca hätte ich erst Ende Mai, hier müsste ja eigentlich auch noch ein neuer Termin gemacht werden, oder wie ist die momentan Zeit zwischen 1. und 2. Impfung bei Biontech und Moderna?
    • Robben1 schrieb:

      holstein86 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann sollte man da auch keine Rücksicht nehmen. :winke:
      Ach so. :mundtot:

      Was wäre denn dein Vorschlag, für diejenigen die sich nicht impfen lassen wollen?
    • holstein86 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      holstein86 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann sollte man da auch keine Rücksicht nehmen. :winke:
      Ach so. :mundtot:
      Was wäre denn dein Vorschlag, für diejenigen die sich nicht impfen lassen wollen?
      Na so belassen wie es eben ist.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • holstein86 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      holstein86 schrieb:

      Robben1 schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      Morgen (bzw. heute, Mittwoch) stellt die EU Details zum geplanten Imfpass-System vor :gruebel:

      handelsblatt.com/politik/deuts…s-speichern/27010296.html
      Kein Wort zu Leuten die sich nicht impfen lassen können oder wollen, so wird der Prozess der Spaltung immer schön weiter vorangetrieben. :platsch:
      Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann sollte man da auch keine Rücksicht nehmen. :winke:
      Ach so. :mundtot:
      Was wäre denn dein Vorschlag, für diejenigen die sich nicht impfen lassen wollen?
      Es geht ja nicht nur um die Menschen die nicht wollen.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • King20087 schrieb:

      Naja wer nicht will hat natürlich Pech, das ist verständlich. Aber was ist mit Kindern, Schwangeren oder auch anderen Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen darf? Werden die jetzt ausgeschlossen aus der Gesellschaft?
      Das ist bei Kindern ja nur noch eine Frage der Zeit, es werden ja schon Impfstoffe für sie entwickelt und getestet.
      Impfen währende der Schwangerschaft nicht möglich ? Fehlen mir jetzt die Infos. Aber auch die Dauer einer Schwangerschaft ist zeitlich begrenzt..
    • Robben1 schrieb:

      Du verstehst die Problematik sicherlich genau. :winke:
      Ehrlich ehrlich gesagt nicht so ganz. Du kannst doch nur das dokumentieren, was du auch gemacht hast.

      Eine ganz andere Frage ist doch der Umgang mit diesen Informationen, aber das ist ja nicht (oder zumindest nur teilweise) Sache der EU.
      "Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht !"
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • fanofsoccer schrieb:

      King20087 schrieb:

      Naja wer nicht will hat natürlich Pech, das ist verständlich. Aber was ist mit Kindern, Schwangeren oder auch anderen Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen darf? Werden die jetzt ausgeschlossen aus der Gesellschaft?
      Das ist bei Kindern ja nur noch eine Frage der Zeit, es werden ja schon Impfstoffe für sie entwickelt und getestet.Impfen währende der Schwangerschaft nicht möglich ? Fehlen mir jetzt die Infos. Aber auch die Dauer einer Schwangerschaft ist zeitlich begrenzt..
      ja, schon... oder es geht danach direkt wieder von vorne los... #diewollnys
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
    • spock schrieb:

      Robben1 schrieb:

      Du verstehst die Problematik sicherlich genau. :winke:
      Ehrlich ehrlich gesagt nicht so ganz. Du kannst doch nur das dokumentieren, was du auch gemacht hast.
      Eine ganz andere Frage ist doch der Umgang mit diesen Informationen, aber das ist ja nicht (oder zumindest nur teilweise) Sache der EU.
      Sehe ich auch so. Das gleiche Spiel, also Privilegien gegen Impfung, könnte ich auch mit dem guten alten roten Exemplar spielen. Ne App könnte mir zB auch sagen, wann die nächste XYZ-Impfung dran ist, wenn die vorherigen Impfungen entsprechend eingepflegt sind.
      Mitglied + DK 1. FC Magdeburg
    • King20087 schrieb:

      Naja wer nicht will hat natürlich Pech, das ist verständlich. Aber was ist mit Kindern, Schwangeren oder auch anderen Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen darf? Werden die jetzt ausgeschlossen aus der Gesellschaft?

      Sicher muss man sich darüber Gedanken machen.

      Aber der Lockdown stellt eine Einschränkung von Grundrechten dar, und da kann die Devise nicht lauten:

      Alle gemeinsam raus aus dem Lockdown oder keiner!


      Jetzt steigen die Zahlen in jeder Altersgruppe wieder. :neutral:
      Der unerfreulich rasante Anstieg des Inzidenzwertes begann bei uns etwa vor einer Woche.

      Aber woran liegts? :gruebel:

      Also an den teilweise vorgenommenen Öffnungen der Geschäfte kann es ja nicht liegen.
      An der Öffnung der weiterführenden Schulen kann es ja auch nicht liegen.
      Die Grundschulen und Kitas haben in den meisten Bundesländern am 22.02. geöffnet.
      Liegts an den Grundschulen und Kitas? Dann hätten die Zahlen aber doch schon etwas eher steigen müssen?!
      Es gibt aber auch Bundesländer wie z.B. das Saarland oder Schleswig-Holstein, die nicht so einen starken Anstieg zu verzeichnen haben?
      Liegt es allein an dem gestiegenen Anteil der Britenmutation?
      Ist der Anteil der Britenmutation im Saarland und Schleswig-Holstein noch weniger verbreitet als im Rest des Landes?
      Liegts u.a. auch an vermehrten Tests?

      Wieso steigen in Österreich die Zahlen weniger stark? Wie ist da der Anteil der Britenmutation?

      :kaffeetrinker:
      Heja BvB! (Dauerkarte) :klatsch:
      Meine WM 06: 30 Tixx :smile:
      England-Paraguay, Brasilien-Kroatien, Deutschland-Polen, Argentinien-Serbien & Montenegro,
      Togo-Schweiz, Brasilien-Japan, AF Deutschland-Schweden, AF Brasilien-Ghana,
      VF Deutschland-Argentinien, VF England-Portugal, HF Deutschland-Italien,
      Grosso :cry:

      Meine EM 08: 12 Tixx :smile:

      EM 2016: Mitm Wohnmobil durch Frankeich: D-UKR, AUT-HUN, D-POL, ITA-SWE, ISL-HUN, ENG-SVK, D-NIR, ITA-IRL, AF D
    • und wieder ein Kommentar, dem ich voll und ganz zustimmen kann:

      Zu viel Vorsicht ist tödlich


      FAZ schrieb:

      In der deutschen Corona-Politik hatte die größtmögliche Sicherheit immer Vorrang vor pragmatischem Handeln. Am Ende steht eine übermäßige Vorsicht, die – man muss es so klar sagen – wahrscheinlich Menschenleben kostet.

      Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto deutlicher werden zwei Versäumnisse im Krisenmanagement, die das Licht am Ende des Tunnels in weitere Ferne rücken lassen. Zum einen scheint kein professionelles Bewusstsein für einen vernünftigen Umgang mit Risiken zu herrschen. Das führt immer wieder zum Handeln „auf Nummer sicher“ und damit zu Verzögerungen in der Corona-Bekämpfung. Zum anderen fehlt den Krisenmanagern die Bereitschaft, auch persönlich stärker ins Risiko zu gehen – also mehr Verantwortung zu übernehmen und auch den Bürgern mehr Eigenverantwortung zuzutrauen. Beides wird an dem aktuellen Impfstopp für den Wirkstoff von Astra-Zeneca einmal mehr deutlich.
      ...
      In einer Notsituation wie dieser muss sich der Gesundheitsminister aber nicht daran halten – er hätte zumindest unter Vorbehalt weiterimpfen lassen können. Denn zu einer vernünftigen Risikoabwägung gehört es, nicht nur selektiv auf einzelne Opfer zu schauen, sondern auch die Gegenrechnung aufzumachen: Wie viele Menschen würden unter dem Strich durch ein ununterbrochenes Impfen gerettet – auch wenn tragischerweise einzelne Menschen an den Nebenwirkungen sterben, die sonst überlebt hätten? Simulationsrechnungen aus den Vereinigten Staaten zeigen, wie sehr es bei den Impfungen aufs Tempo ankommt. Sie legen nahe, dass Impfstopps – zumindest von einer gewissen Dauer an – mehr Opfer fordern als die möglichen Nebenwirkungen.
      ...
      Natürlich wäre Spahn mit einer Entscheidung für Impfungen und gegen den Rat der Wissenschaftler persönlich stark ins Risiko gegangen. Jeden neuen Todesfall nach einer Impfung hätte man dem ohnehin angezählten Politiker zur Last gelegt. Doch genau dafür sind Politiker gewählt: Sie müssen heikle Entscheidungen treffen und für sie geradestehen. Bei der Impfkampagne muss es ausschließlich um das Allgemeinwohl gehen, nicht um die politischen Karrieren Einzelner.

      Freiwillige sollten sich impfen lassen können
      Es spricht Bände, dass nicht einmal erwogen wird, den Astra-Zeneca-Impfstoff gutinformierten Freiwilligen zur Verfügung zu stellen, die sich auf eigenes Risiko immunisieren lassen wollen. Dabei würde dieser Schritt den einzelnen Menschen eine individuelle Risikoabwägung überhaupt erst ermöglichen. Den Menschen dieses Risiko abzunehmen ist keine milde Gabe der Politik, sondern eine Form von Bevormundung.
      ...
      Die große Risikoscheu würde aktuell gar nicht derart ins Auge fallen, wäre sie in der Krise nicht zum neuen Normalzustand geworden: Die Zulassung von Impfstoffen und Corona-Tests, die damit verbundenen Haftungsfragen, die strikte Einhaltung der Impfverordnung, das Einbeziehen von Hausärzten – immer hatte die größtmögliche Sicherheit Vorrang vor pragmatischem Handeln. Am Ende steht eine übermäßige Vorsicht, die – man muss es so klar sagen – wahrscheinlich Menschenleben kostet.

      diese ganze Situation macht mich so traurig und wuetend... :cry:
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
    • Birne schrieb:

      Sicher muss man sich darüber Gedanken machen.

      Aber der Lockdown stellt eine Einschränkung von Grundrechten dar, und da kann die Devise nicht lauten:

      Alle gemeinsam raus aus dem Lockdown oder keiner!


      Jetzt steigen die Zahlen in jeder Altersgruppe wieder. :neutral:
      Der unerfreulich rasante Anstieg des Inzidenzwertes begann bei uns etwa vor einer Woche.

      Aber woran liegts? :gruebel:

      Also an den teilweise vorgenommenen Öffnungen der Geschäfte kann es ja nicht liegen.
      An der Öffnung der weiterführenden Schulen kann es ja auch nicht liegen.
      Die Grundschulen und Kitas haben in den meisten Bundesländern am 22.02. geöffnet.
      Liegts an den Grundschulen und Kitas? Dann hätten die Zahlen aber doch schon etwas eher steigen müssen?!
      Es gibt aber auch Bundesländer wie z.B. das Saarland oder Schleswig-Holstein, die nicht so einen starken Anstieg zu verzeichnen haben?
      Liegt es allein an dem gestiegenen Anteil der Britenmutation?
      Ist der Anteil der Britenmutation im Saarland und Schleswig-Holstein noch weniger verbreitet als im Rest des Landes?
      Liegts u.a. auch an vermehrten Tests?

      Wieso steigen in Österreich die Zahlen weniger stark? Wie ist da der Anteil der Britenmutation?

      :kaffeetrinker:
      Wir wissen es einfach nicht. Da sich die Politik seit mittlerweile einem Jahr konsequent weigert, gescheite Daten zu erheben (=repräsentatives Bevölkerungspanel bspw.), wissen wir es einfach nicht.

      Warum erheben wir keine ordentlichen Daten? Alle möglichen Leute haben das gefordert, angefangen über die die Regierung beratenden Virologen, über unseren oberesten Panikspreader vom Autobahnkreuz Köln Nord-Ost, etc. pp

      Vielleicht weil dann der blanke Unsinn eines nicht unerheblichen Teils der Maßnahmen noch offensichtlicher werden würde?
    • Ich denke schon, daß es hauptsächlich an B117 liegt. Die Modelle weisen doch schon lange darauf hin.

      Danach dann die Schnelltests und erst in dritter Linie die Lockerungen. Es halten sich trotz Müdigkeit schon immer noch sehr viele brav an die Regeln bzw. wenn nicht, wägen eher ab, was machbar ohne Infektionsrisiko ist oder nicht.

      Ich gestehe, ich habe gestern die nächtliche Ausgangssperre 10 Minuten lang nicht befolgt. Im eigenen Auto!
      IbdLn!