Der Corona Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Laut dieser Meldung vom 18.03. und ca. 11 Mio Impfungen je Impfstoff waren auf der Insel die "Auffälligkeiten" bei Biontec sogar noch etwas höher als bei Astra-Zeneca

      Astra-Zeneca: 13 Fälle von Lungenembolien
      Biontech/Pfizer: 15 Fälle

      Atras-Zeneca: 41 Fälle mit Durchblutungsstörungen im Gehirn / sechs tödlich
      Biontech/Pfizer: 55 Fälle / drei tödlich

      Astra-Zeneca: 7 Fälle mit Gehirnblutungen / einer tödlich
      Biontech/Pfizer: 10 Fälle / drei tödlich

      derstandard.at/story/200012513…n-und-die-thrombosegefahr
    • hens schrieb:

      King20087 schrieb:

      Cody Rhodes schrieb:

      In NRW können sich ab Samstag Menschen über 60 für Impftermine anmelden.

      www1.wdr.de/nachrichten/impfan…aehrige-moeglich-100.html

      Alle Ü-80 sind ja auch bereits schon geimpft :klatsch:

      Heute die Hotline angerufen. Bei dem einen Impfzentrum gibt es beim Buchungsportal bis Freitag eine Wartung. Das andere macht morgen auf, aber ab wann Termine vergeben werden weiß bis heute niemand. Die haben sie nicht mehr alle aufm Zaun.
      Das stimmt aber so nicht. Meine Oma und Opa lebend in NRW über 80 sind immer noch nicht geimpft . Also das hier in NRW alle über 80 geimpft sind stimmt definitiv nicht. Meine Oma kennt auch noch genug Leute die nicht geimpft sind aber schon über 80 sind.
      und warum nicht?? Termine En Masse gab es doch?Wenn man es nicht will ok...aber dann ist es ja auch kein Argument mehr...
      Sie haben ja Impftermine. Aber erst im April. Die Termine haben wir direkt gemacht, als es möglich war. Aber leider keinen früheren bekommen. Ja vielleicht wäre es mittlerweile möglich gewesen frühere Termine zu bekommen. Aber wir waren froh überhaupt Termine bekommen zu haben und ob es jetzt 1 oder 2 Wochen früher oder später passiert ist auch nicht mehr entscheidend.

      Fakt ist beim Thema impfen läuft in NRW vieles falsch. Auch die Prio Gruppe 2 kann sich noch nicht komplett impfen lassen und z.B. bei Angehörigen von Schwangeren wird vermutlich auch jede Kommune etwas anders vorgehen. In Essen wird man z.B. wohl nur bei Hausärzten oder Gynäkologen geimpft werden. In anderen Städten auch im Impfzentrum. Da gibt es keine einheitliche Linien. Das ist doch das riesen Problem.
    • King20087 schrieb:

      In Essen wird man z.B. wohl nur bei Hausärzten oder Gynäkologen geimpft werden.
      Sicher mit den Hausärzten?

      Bei uns im Kreis habe ich (bisher nur mündlich) davon gehört, das es nur Internisten sein sollen. Das schränkt die Menge durchaus zusätzlich ein.
      WM2006: #14,#24,#28,#57 -> VF Argentinien, #61 -> HF Italien
      EM2012: VF Deutschland Griechenland / Danzig
      WM2014: #64 -> Finale in Rio wir sind Weltmeister :klatsch:
    • eagle schrieb:

      King20087 schrieb:

      In Essen wird man z.B. wohl nur bei Hausärzten oder Gynäkologen geimpft werden.
      Sicher mit den Hausärzten?
      Bei uns im Kreis habe ich (bisher nur mündlich) davon gehört, das es nur Internisten sein sollen. Das schränkt die Menge durchaus zusätzlich ein.
      So steht es im Corona Ticker der Stadt Essen. Die Gynäkologin meine Frau hat sich angemeldet für die Impfung. Ob und wann Sie Impfdosen bekommt wusste Sie gestern noch nicht. Kurz gesagt, es herrscht immer noch Chaos.
    • 06:41 Uhr



      Produktionsproblem bei Johnson & Johnson








      Bei der Produktion des Corona-Impfstoffs des Herstellers Johnson & Johnson ist bei einer Charge ein Problem aufgetreten. In einer Produktionsstätte eines Partnerunternehmens habe ein Inhaltsstoff die Qualitätskontrolle nicht bestanden und sei daher nicht verwendet worden, teilte Johnson & Johnson mit. Nach einem Bericht der "New York Times" sollen 15 Millionen Impfdosen betroffen sein. Johnson & Johnson betonte, man plane weiterhin, der US-Regierung wie zuvor zugesagt bis Ende Mai 100 Millionen Dosen zu liefern.

      Welche Lieferungen sie wohl kürzen werden demnächst :rolleyes:
      IbdLn!
    • 8Prozent schrieb:

      06:41 Uhr



      Produktionsproblem bei Johnson & Johnson








      Bei der Produktion des Corona-Impfstoffs des Herstellers Johnson & Johnson ist bei einer Charge ein Problem aufgetreten. In einer Produktionsstätte eines Partnerunternehmens habe ein Inhaltsstoff die Qualitätskontrolle nicht bestanden und sei daher nicht verwendet worden, teilte Johnson & Johnson mit. Nach einem Bericht der "New York Times" sollen 15 Millionen Impfdosen betroffen sein. Johnson & Johnson betonte, man plane weiterhin, der US-Regierung wie zuvor zugesagt bis Ende Mai 100 Millionen Dosen zu liefern.

      Welche Lieferungen sie wohl kürzen werden demnächst :rolleyes:
      Kapier ich ehrlich gesagt nicht. Die Inhaltsstoffe, egal ob API oder Hilfsstoff, müssen ja vorher zur Produktion freigeben werden und das geht nur mit einer abgeschlossenen Qualitätskontrolle. Sowas erst nach der Abfüllung zu merken ist nicht nur dämlich, sondern verstößt auch gegen eine Reihe von GMP-Richtlinien. Kann mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich so gelaufen ist.

      Abgesehen davon-da das ganze in einer US-Produktionsstätte passiert ist hat es wohl kein Auswirkung auf den Export, der ja sowieso untersagt ist.
      "Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht !"
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • 8Prozent schrieb:

      Ich hab schon die naive Meinung, daß allein die Ansage (inklusive der steigenden Kurven) bei einigen Leuten wieder etwas mehr die Sinne schärft und ein paar Prozent mehr rauskitzelt.
      Hast Du mal gestern in einen beinahe x-beliebigen Park geschaut? Halligalli an allen Ecken und wenn ich online schaue, sah das in anderen Städten auch nicht anders aus. Dort Party mit 150, da mit 300, hier mit 700 :shock: .

      P.S. Stagnierende Zahlen sind insofern Mist, da dann einige Neuvirologen das Wort "exponentiell" nicht mehr nutzen könnten. "Vulnerabel" muss auch irgendwie öfter kommen, klingt klug, hilft leider in der Aufklärung bei bildungsfernen Gruppen nicht weiter :mrgreen: .
    • Leipziger schrieb:

      8Prozent schrieb:

      Ich hab schon die naive Meinung, daß allein die Ansage (inklusive der steigenden Kurven) bei einigen Leuten wieder etwas mehr die Sinne schärft und ein paar Prozent mehr rauskitzelt.
      Hast Du mal gestern in einen beinahe x-beliebigen Park geschaut? Halligalli an allen Ecken und wenn ich online schaue, sah das in anderen Städten auch nicht anders aus. Dort Party mit 150, da mit 300, hier mit 700 :shock: .
      Ich war am Sonntag in einem spazieren. Ja, da war viel los, aber er ist sehr weitläufig. Hab nur Gruppen von maximal 5 Leuten ausgemacht...
      IbdLn!
    • Leipziger schrieb:

      8Prozent schrieb:

      Ich hab schon die naive Meinung, daß allein die Ansage (inklusive der steigenden Kurven) bei einigen Leuten wieder etwas mehr die Sinne schärft und ein paar Prozent mehr rauskitzelt.
      Hast Du mal gestern in einen beinahe x-beliebigen Park geschaut? Halligalli an allen Ecken und wenn ich online schaue, sah das in anderen Städten auch nicht anders aus. Dort Party mit 150, da mit 300, hier mit 700 :shock: .
      P.S. Stagnierende Zahlen sind insofern Mist, da dann einige Neuvirologen das Wort "exponentiell" nicht mehr nutzen könnten. "Vulnerabel" muss auch irgendwie öfter kommen, klingt klug, hilft leider in der Aufklärung bei bildungsfernen Gruppen nicht weiter :mrgreen: .
      Den bildungsfernen Schichten brauchst du tatsächlich nicht mit irgendwelchen Kurven kommen. Heute im ARD-MoMa beispielsweise war eine Reporterin in irgendeinem Problemviertel in NRW (ich meine es war Köln), dort wurde schlicht und einfach bestritten, dass es Corona gäbe, schließlich habe man noch nie einen Corona-Kranken gesehen. :shock:
      "Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht !"
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • spock schrieb:

      Leipziger schrieb:

      8Prozent schrieb:

      Ich hab schon die naive Meinung, daß allein die Ansage (inklusive der steigenden Kurven) bei einigen Leuten wieder etwas mehr die Sinne schärft und ein paar Prozent mehr rauskitzelt.
      Hast Du mal gestern in einen beinahe x-beliebigen Park geschaut? Halligalli an allen Ecken und wenn ich online schaue, sah das in anderen Städten auch nicht anders aus. Dort Party mit 150, da mit 300, hier mit 700 :shock: .P.S. Stagnierende Zahlen sind insofern Mist, da dann einige Neuvirologen das Wort "exponentiell" nicht mehr nutzen könnten. "Vulnerabel" muss auch irgendwie öfter kommen, klingt klug, hilft leider in der Aufklärung bei bildungsfernen Gruppen nicht weiter :mrgreen: .
      Den bildungsfernen Schichten brauchst du tatsächlich nicht mit irgendwelchen Kurven kommen. Heute im ARD-MoMa beispielsweise war eine Reporterin in irgendeinem Problemviertel in NRW (ich meine es war Köln), dort wurde schlicht und einfach bestritten, dass es Corona gäbe, schließlich habe man noch nie einen Corona-Kranken gesehen. :shock:
      köln ist auf jeden fall ein problemviertel. ganz unabhängig von corona :mrgreen:
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0
    • spock schrieb:

      Heute im ARD-MoMa beispielsweise war eine Reporterin in irgendeinem Problemviertel in NRW (ich meine es war Köln), dort wurde schlicht und einfach bestritten, dass es Corona gäbe, schließlich habe man noch nie einen Corona-Kranken gesehen.

      nur um das richtig zu verstehen.
      Köln ist ein Problemviertel von NRW?

      Ich wusste es ja schon immer :mrgreen:
      WM2006: #14,#24,#28,#57 -> VF Argentinien, #61 -> HF Italien
      EM2012: VF Deutschland Griechenland / Danzig
      WM2014: #64 -> Finale in Rio wir sind Weltmeister :klatsch: