Der Corona Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Howie schrieb:

      macadona schrieb:

      Das ist doch Alles eine Scheisse!

      Da weiß man nicht ob es zur Einreise akzeptiert wird, hier tauchen auf einmal Versicherungsfragen auf... :autsch:
      Heute Zweittermin, passt mir jetzt auch gar nicht...
      Nehme aber trotzdem AZ. Wenn das Versicherungsthema hochkocht, nehme ich die geballte juristische Power des Forums (effzeh und Christian) an Bord und ziehe notfalls bis vor das BVerfG!!! :hammer: :twisted:
      Würde ich auch so machen. Und mal abgesehen vom ganzen juristischen Trara. der Hauptgrund für die Impfung ist ja der Schutz gegen die Krankheit, und hier ist ja Wirkung /Sicherheit von AZ anhand von Studien mit Zahlen und Fakten belegt, für diesen "Impfstoffmix" eben nicht. Das ist doch der valide Punkt!
      "Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht !"
      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • mokkatoni schrieb:

      m.bild.de/bild-plus/digital/in…onToLogin.bildMobile.html

      Kann hier jemand aufklären, was der Hacker gemacht hat? :rolleyes:
      Dabei ist das Verfahren nicht einmal verboten. Ein Berliner Hacker erzählt BILD, wie er einen Bot programmiert hat, der automatisch nach einem frühen Termin gesucht hat: „Bei den Anmelde-Seiten muss man immer dieselben Klicks setzen und dieselben Boxen ausfüllen. Mein Script erledigt das automatisch für mich. Schneller, als ich das je könnte und rund um die Uhr. Ich habe es so eingestellt, dass es nur frühe Termine für mich ausmacht.“
      So fand der Hacker freie Termine innerhalb weniger Tage, während die meisten Berliner auf einen Impftermin Ende Juni oder gar im Juli warten müssen. Den Aufwand für die Programmierung des Bots beschreibt er so: „Man muss dafür kein Hacker sein. Ich habe den Code in wenigen Stunden geschrieben, statt blöd dazusitzen und selbst zu klicken.“
      BILD hat den Bot des Hackers ausprobiert, kann bestätigen, dass mit dem Programm frühe Termine in den Berliner Impfzentren gefunden werden können.
      Grund für die Aktion war sein Ärger über die umständliche und ineffektive Organisation in der Hauptstadt. Der Hacker: „Berlin hätte die Wahlfreiheit bei Impfstoffen aufheben müssen. Wir Jungen stehen bis Juni in einer Schlange mit Älteren, die alle AstraZeneca hätten nehmen können. Wir haben aber keine Wahl. Das hat mich geärgert und deshalb habe ich den Code geschrieben.“
      Experten schätzen, dass auch die Systeme anderer Bundesländer entsprechend anfällig für Massen-Abfragen durch Bots sind. Ärgerlicher Nebeneffekt: Die Vielzahl an Anfragen die solche Scripte produzieren, könnten die Systeme komplett lahmlegen. Erst, wenn statt einer Datenbank Haus- und Betriebsärzte die Koordination der Impftermine übernehmen, sind diese Probleme gelöst.
    • Ticketchef2006 schrieb:

      macadona schrieb:

      Es geht auch nicht um die Krankenkasse sondern um private Folgeversicherungen wie BU, etc
      Das kläre ich mal - kann ich mir aber schwer vorstellen das es hier Probleme bei der BU geben würde :winke:
      ja. Check das mal ob man sich da irgendwelche Sorgen machen muss bzgl Versicherungsleistungen wenn man sich selber für einen anderen als den vorgeschlagenen Impfstoff entscheidet ..
      Wir sehen uns bei der Euro: 12, 24, 36, 40, 41, 49, 50, 51 :klatsch:
    • Ticketchef2006 schrieb:

      Das kläre ich mal - kann ich mir aber schwer vorstellen das es hier Probleme bei der BU geben würde :winke:
      :huebscher: :rolleyes:


      Hat die Allianz sich nicht gegenüber den Gastronomen, die sich gegen Einnahmeausfälle auf Grund einer Pandemie versichert hatten, geweigert, die Schäden zu übernehmen, weil in den Versicherungsbedingungen das Corona-Virus nicht explizit genannt wurde? :platsch:
    • Jay schrieb:

      Ich habe zuletzt gelesen, dass davon auszugehen ist, dass Du dir jetzt jährlich eine Biontec abholen darfst.
      Hab ich auch bei Biontech mehrmals gelesen/gehört.

      Aber zu Astra und Johnson habe ich diesbezüglich noch nichts gehört.
      WM-Finale: 2014 - EM-Finale: 2008, 2016 - CL-Finale: 1997, 2014, 2015, 2016, 2019 - EL-Finale: 2010, 2013, 2016, 2017, 2018 - DFB-Pokal-Finale: 1988, 2006, 2017, 2018
    • lix83 schrieb:

      mokkatoni schrieb:

      m.bild.de/bild-plus/digital/in…onToLogin.bildMobile.html

      Kann hier jemand aufklären, was der Hacker gemacht hat? :rolleyes:
      Dabei ist das Verfahren nicht einmal verboten. Ein Berliner Hacker erzählt BILD, wie er einen Bot programmiert hat, der automatisch nach einem frühen Termin gesucht hat: „Bei den Anmelde-Seiten muss man immer dieselben Klicks setzen und dieselben Boxen ausfüllen. Mein Script erledigt das automatisch für mich. Schneller, als ich das je könnte und rund um die Uhr. Ich habe es so eingestellt, dass es nur frühe Termine für mich ausmacht.“So fand der Hacker freie Termine innerhalb weniger Tage, während die meisten Berliner auf einen Impftermin Ende Juni oder gar im Juli warten müssen. Den Aufwand für die Programmierung des Bots beschreibt er so: „Man muss dafür kein Hacker sein. Ich habe den Code in wenigen Stunden geschrieben, statt blöd dazusitzen und selbst zu klicken.“
      BILD hat den Bot des Hackers ausprobiert, kann bestätigen, dass mit dem Programm frühe Termine in den Berliner Impfzentren gefunden werden können.
      Grund für die Aktion war sein Ärger über die umständliche und ineffektive Organisation in der Hauptstadt. Der Hacker: „Berlin hätte die Wahlfreiheit bei Impfstoffen aufheben müssen. Wir Jungen stehen bis Juni in einer Schlange mit Älteren, die alle AstraZeneca hätten nehmen können. Wir haben aber keine Wahl. Das hat mich geärgert und deshalb habe ich den Code geschrieben.“
      Experten schätzen, dass auch die Systeme anderer Bundesländer entsprechend anfällig für Massen-Abfragen durch Bots sind. Ärgerlicher Nebeneffekt: Die Vielzahl an Anfragen die solche Scripte produzieren, könnten die Systeme komplett lahmlegen. Erst, wenn statt einer Datenbank Haus- und Betriebsärzte die Koordination der Impftermine übernehmen, sind diese Probleme gelöst.

      Also einen Impftermine in den nächsten 2-3 Wochen zu bekommen, ist doch jetzt nicht so schwer, oder?

      Also bei mir hakts eher an der Impfberechtigung.
      Heja BvB! (Dauerkarte) :klatsch:
      Meine WM 06: 30 Tixx :smile:
      England-Paraguay, Brasilien-Kroatien, Deutschland-Polen, Argentinien-Serbien & Montenegro,
      Togo-Schweiz, Brasilien-Japan, AF Deutschland-Schweden, AF Brasilien-Ghana,
      VF Deutschland-Argentinien, VF England-Portugal, HF Deutschland-Italien,
      Grosso :cry:

      Meine EM 08: 12 Tixx :smile:

      EM 2016: Mitm Wohnmobil durch Frankeich: D-UKR, AUT-HUN, D-POL, ITA-SWE, ISL-HUN, ENG-SVK, D-NIR, ITA-IRL, AF D
    • Christian schrieb:

      Ticketchef2006 schrieb:

      Das kläre ich mal - kann ich mir aber schwer vorstellen das es hier Probleme bei der BU geben würde :winke:
      :huebscher: :rolleyes:

      Hat die Allianz sich nicht gegenüber den Gastronomen, die sich gegen Einnahmeausfälle auf Grund einer Pandemie versichert hatten, geweigert, die Schäden zu übernehmen, weil in den Versicherungsbedingungen das Corona-Virus nicht explizit genannt wurde? :platsch:
      Nö, gab doch ne freiwillige Teilzahlung und davon mal ist und bleibt die Gastrobranche diejenige die mit am meisten staatliche Unterstützung bekommt... :winke:
      Fußball Fußball Fußball




    • Jay schrieb:

      Robben1 schrieb:

      Muss die Impfung egal welchen Impfstoffes, wiederholt werden?
      Ich habe zuletzt gelesen, dass davon auszugehen ist, dass Du dir jetzt jährlich eine Biontec abholen darfst.
      Dann kann man bezüglich des Impfstoffmixes ja auch noch abwarten bis entsprechende Daten vorliegen.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • macadona schrieb:

      Howie schrieb:

      macadona schrieb:

      Das ist doch Alles eine Scheisse!

      Da weiß man nicht ob es zur Einreise akzeptiert wird, hier tauchen auf einmal Versicherungsfragen auf... :autsch:
      Heute Zweittermin, passt mir jetzt auch gar nicht...Nehme aber trotzdem AZ. Wenn das Versicherungsthema hochkocht, nehme ich die geballte juristische Power des Forums (effzeh und Christian) an Bord und ziehe notfalls bis vor das BVerfG!!! :hammer: :twisted:
      gandalf nicht zu vergessen :winke:
      Habe ich da was verpasst? :zweifel: Oder einfach in seiner Funktion als Universalgenie?

      Ich bin ja juristisch sehr unbedarft, aber mal rein vom Feeling her: Es wäre ja doch ein ziemlicher Skandal, wenn man ein vom Hersteller und der EMA abgenommenes Impfschema wahrnimmt und dann versicherungstechnisch einen Nachteil erleiden sollte, weil eine deutsche Kommission eine anderweitige EMPFEHLUNG abgibt. (Es heißt ja überall - auch von der STIKO m.W. - ausdrücklich, dass nach ärztlicher Beratung auch weiterhin AZ genommen werden kann. Ist ja nun kein Verbot, auch die 2. Dosis AZ zu verimpfen.)
      WM 2006: #1 #3 #16 #20 #23 #24 #29 #30 #44 #49 #51 #53 #55 #57 #59 #61 #62. Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl! EM 08+12+16: 16 Spiele, wenig erfolgreich. Olympia 2012: 10 Tage, 24 Sessions. Gigantisch! WM 2014: #29 #39 #45 #52 #56 #58 #60 #61 #62 #64. Weltmeister! WM 2018: #27 #61 #62 #64. EM 2020: #12 #24 #36 #40 #41 #49 #50 #51?
    • macadona schrieb:

      Ticketchef2006 schrieb:

      macadona schrieb:

      Es geht auch nicht um die Krankenkasse sondern um private Folgeversicherungen wie BU, etc
      Das kläre ich mal - kann ich mir aber schwer vorstellen das es hier Probleme bei der BU geben würde :winke:
      ja. Check das mal ob man sich da irgendwelche Sorgen machen muss bzgl Versicherungsleistungen wenn man sich selber für einen anderen als den vorgeschlagenen Impfstoff entscheidet ..
      Eben gab es den Rückruf vom Gruppenleiter aus der Schadenabteilung in Hannover. Er kann nicht erkennen wieso und wo es hier zu Problemen kommen könnte. Auch aktuelle Infos / Mitteilungen die hier zum Leistungsausschluss führen könnten liegen nicht vor.
      Fußball Fußball Fußball




    • grover schrieb:

      DesertWolf schrieb:

      Thüringen hat gestern die Impfgruppe 3 komplett freigegeben für alle Impfstoffe.
      Hab ebend für die Schwiegereltern noch 2 Termine in Erfurt gebucht für in 2 Wochen. Müssen jetzt zwar aus dem Eichsfeld knappe 1,5 Stunden fahren aber egal.
      Ist das in Thüringen egal, wo man sich impfen lässt?
      Scheint so. Gab keine Kontrollabfrage über die PLZ o.ä. Generell waren im Osten Thüringens sehr viele Impfzentren frei da dort wohl keine hohe Aktzeptanz zu sein scheint.
    • Howie schrieb:

      macadona schrieb:

      Howie schrieb:

      macadona schrieb:

      Das ist doch Alles eine Scheisse!

      Da weiß man nicht ob es zur Einreise akzeptiert wird, hier tauchen auf einmal Versicherungsfragen auf... :autsch:
      Heute Zweittermin, passt mir jetzt auch gar nicht...Nehme aber trotzdem AZ. Wenn das Versicherungsthema hochkocht, nehme ich die geballte juristische Power des Forums (effzeh und Christian) an Bord und ziehe notfalls bis vor das BVerfG!!! :hammer: :twisted:
      gandalf nicht zu vergessen :winke:
      Habe ich da was verpasst? :zweifel: Oder einfach in seiner Funktion als Universalgenie?
      Ich bin ja juristisch sehr unbedarft, aber mal rein vom Feeling her: Es wäre ja doch ein ziemlicher Skandal, wenn man ein vom Hersteller und der EMA abgenommenes Impfschema wahrnimmt und dann versicherungstechnisch einen Nachteil erleiden sollte, weil eine deutsche Kommission eine anderweitige EMPFEHLUNG abgibt. (Es heißt ja überall - auch von der STIKO m.W. - ausdrücklich, dass nach ärztlicher Beratung auch weiterhin AZ genommen werden kann. Ist ja nun kein Verbot, auch die 2. Dosis AZ zu verimpfen.)
      gandi ist doch auch so Hobbyjurist :mrgreen:

      Und Ja, das wäre ein starkes Stück aber wundern würde ich mich nicht darüber :huebscher:
      Wir sehen uns bei der Euro: 12, 24, 36, 40, 41, 49, 50, 51 :klatsch:
    • Neu

      Jules Rimet schrieb:

      Zumsel schrieb:

      Wieso kann es keine sachliche "Kritik" an gendergerechter Sprache geben,
      Zumsel , ganz ehrlich , weil es einem bei aller Wertschätzung der Frau langsam auf die Nüsse geht .Wer sich bei " Liebe Zuschauer " oder " Werte Patienten " ausgegrenzt fühlt - bitte . Es gibt schon Anreden , da macht das meiner Meinung nach Sinn , die Frauen auch sprachlich gesondert anzusprechen , allerdings wird mittlerweile bald jede Anrede verstümmelt .

      Waldi Hartmann hat seine Zuschauer auch immer so begrüßt , und nie ein Shitstorm deswegen erleiden müssen , weil sich irgendeine Freundin von Alice Schwarzer ausgegrenzt fühlte.

      Wenn in den Medien grad mal wieder von einem Einbruch die Rede ist , entkamen meist die " Täter " , aber nie die " Täter* innen " .



      Vielleicht wird dieser ganze Gendermist im Laufe der nächsten Generationen völlig normal - dann bitteschön .
      *offtopic*
      Ganz ehrlich: du hast entweder keine Ahnung oder keine Interesse daran, worum es beim Thema gender bzw gendergerechter Sprache überhaupt geht - oder beides.

      Wäre "Der Gendermist geht mir auf die Nüsse, vielleicht ist das im Laufe der nächsten Generation völlig normal, wenn sich bis dahin jemand ausgegrenzt fühlt, bitte schön." denn auch deine Antwort, wenn sich jemand, der bei dir seine Ausbildung macht oder arbeitet, ein Familienmitglied, dein eigenes Kind, oder jemand aus dem Forum hier mit den ganzen echten Männern sich dir anvertrauen würde, indem er/sie sagt:"Ich fühle mich wie gefangen in einem falschen Körper. Mein natürliches, körperliches Geschlecht entspricht nicht meinem Empfinden, meinem Selbstkonzept. Bitte hilf mir"?

      Es ist gesellschaftliche Realität, dass es solche Menschen gibt, auch wenn du vielleicht noch nie jemanden wie geschildert begegnet bist (oder es nicht wusstest/gemerkt hast) oder nie Leute mit nicht-binärer Geschlechter Identität getroffen hast. Natürlich ist es eher eine Minderheit, aber zeigt sich nicht das Maß an Toleranz und Empathie, an sozialer Intelligenz einer Gesellschaft gerade im Umgang mit Schwachen und Rundgruppen?

      Genau um solche Menschen bzw. dem gesellschaftlichen Umgang mit Ihnen und Möglichkeiten, Ihrer Existenz auch sprachlich gerecht zu werden, geht es unter anderem bei Thema Genderstern und gender gerechter Sprache, das meint das Geschlecht "divers" in Stellenanzeigen. Das wichtigste im Umgang mit solchen Menschen ist das Gefühl der Akzeptanz und Toleranz, allein die Diskussion um möglich sprachliche Transformationen zugunsten dieses Perosnenkreises, denn Ablehnung und Ausgrenzung erleben sie alltäglich zuhauf.
      Das geht weit über die "Wertschätzung der Frau", diese Fom der klassischen Gleichberechtigung und die Nutzung der weiblichen Form hat längst Eingang in die Landesgleichstellungsgesetze gefunden.

      Selbstverständlich muss man das nicht gut finden, aber ein bisschen mehr als "das gab's früher auch nicht" und "das habe ich anders gelernt, bitte keine Veränderung" darf es in meinen Augen gern schon sein.

      Man kann deine Haltung in der Frage (auch als Mann) getrost als reaktionär bezeichnen, auch wenn das neulich von @schnudi sicher eher ironisch-humorig gemeint war.

      Wenn du Interesse an einem Austausch darüber hast, können wir da gern mal bei Gelegenheit bei einem Bier in echt darüber sprechen. :winke:
      „Selbstkritik ist die beste Kritik; aber die Kritik durch andere ist eine Notwendigkeit.“ (Karl Popper)