Der Corona Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • effzeh schrieb:

      ich hab allerdings nichts nachgerechnet.

      Bezogen auf die knapp 47 Millionen Flüge in 2019 stimmt es, ja :winke:
      2020 waren es allerdings nur noch rd. 22 Millionen Flüge, demnach 18204 Abstürze pro Jahr :winke:

      Wobei die Wahrscheinlichkeit, sich überhaupt mit Corona zu infizieren in dem Gleichnis nicht eingerechnet ist, dann wäre die Zahl viel geringer. Damit könnte man dann wohl weniger verschrecken :gruebel:
      If all else fails, hug your dog!
    • MonsieuL schrieb:

      effzeh schrieb:

      Auf den Passagierflugverkehr übertragen wären das 38376 Flugzeugabstürze weltweit pro Jahr.


      ich hab allerdings nichts nachgerechnet
      Bezogen auf die knapp 47 Millionen Flüge in 2019 stimmt es, ja :winke:
      2020 waren es allerdings nur noch rd. 22 Millionen Flüge, demnach 18204 Abstürze pro Jahr :winke:

      Wobei die Wahrscheinlichkeit, sich überhaupt mit Corona zu infizieren in dem Gleichnis nicht eingerechnet ist, dann wäre die Zahl viel geringer. Damit könnte man dann wohl weniger verschrecken :gruebel:
      Vollkommener Quatsch, so viele Passagierflugzeuge gibt es gar nicht weltweit. :winke:
    • spm schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      effzeh schrieb:

      Auf den Passagierflugverkehr übertragen wären das 38376 Flugzeugabstürze weltweit pro Jahr.


      ich hab allerdings nichts nachgerechnet
      Bezogen auf die knapp 47 Millionen Flüge in 2019 stimmt es, ja :winke: 2020 waren es allerdings nur noch rd. 22 Millionen Flüge, demnach 18204 Abstürze pro Jahr :winke:

      Wobei die Wahrscheinlichkeit, sich überhaupt mit Corona zu infizieren in dem Gleichnis nicht eingerechnet ist, dann wäre die Zahl viel geringer. Damit könnte man dann wohl weniger verschrecken :gruebel:
      Vollkommener Quatsch, so viele Passagierflugzeuge gibt es gar nicht weltweit. :winke:
      Geht auch nicht um die Zahl der Flugzeuge :winke:
      Pure Vernunft darf niemals siegen!
    • effzeh schrieb:

      Ganz gute Erklärung des verfassungsrechtlichen Prüfungsprogramms der Frage der Zulässigkeit einer Impfpflicht:

      Blablabla
      Du mit deiner Impfpflicht ständig :huebscher:

      Es ist doch egal, ob das verfassungsrechtlich zulässig ist, Quatsch bleibt es dennoch :rolleyes:

      Zumindest die "allgemeine" Impfpflicht, über die für bestimmte Berufe kann man nachdenken, großen Unterschied wird es aber auch nicht machen.
      If all else fails, hug your dog!
    • effzeh schrieb:

      „Hallo Impfgegner: Du bis 40-49 Jahre alt und hältst 0,082% Covid-Letalität für sehr gering?
      Auf den Passagierflugverkehr übertragen wären das 38376 Flugzeugabstürze weltweit pro Jahr.
      Würdest du wirklich das Risiko eingehen und in ein Flugzeug steigen?“

      Quelle: twitter.com/drnathancole/status/1462676595123105792?s=21

      Auch im weiteren ganz interessanter Thread, ich hab allerdings nichts nachgerechnet.
      und trotzdem haben Menschen Flugangst. Ängste sind halt nicht rational. Bei Corona ist es nicht rational, wenn sich ein 75jähriger nicht impfen lässt und genauso wenig ist es rational, wenn Menschen am liebsten ihre Kinder zu Hause einsperren würden.
    • Just_FCBCGN schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      fanofsoccer schrieb:

      Gibt ja.momentan einen Sondergipfel mit Merkel und Ampel- Koalition.
      Die sind ja hoffentlich nur deshalb vor Ort, um die Alte in hohem Bogen aus dem Kanzleramt zu befördern :huebscher:
      Ich glaube nicht, dass es danach besser wird. Eher im Gegenteil :winke:
      n-tv.de/politik/Merkel-wollte-…alle-article22953377.html

      Merkel wollte wieder das bewährte Konzept des kurzen, zweiwöchigen Wellenbrecher-Lockdowns aus der Schublade holen, damit wir alle in Ruhe Weihnachten feiern können :huebscher:

      Man hat ihr glücklicherweise zu verstehen gegeben, dass ihre Meinung nicht mehr relevant ist :rolleyes:
      If all else fails, hug your dog!
    • MonsieuL schrieb:

      effzeh schrieb:

      Ganz gute Erklärung des verfassungsrechtlichen Prüfungsprogramms der Frage der Zulässigkeit einer Impfpflicht:

      Blablabla
      Du mit deiner Impfpflicht ständig :huebscher:
      Es ist doch egal, ob das verfassungsrechtlich zulässig ist, Quatsch bleibt es dennoch :rolleyes:

      Zumindest die "allgemeine" Impfpflicht, über die für bestimmte Berufe kann man nachdenken, großen Unterschied wird es aber auch nicht machen.
      Hinter dem ist fehlt ein mir und hinter dem es ein für mich. Dein statement ist aber auch ohne diese Zusätze von Art 5 gedeckt. :winke: Die allgemeine Impfpflicht wird aus meiner Sicht kommen.
      Pure Vernunft darf niemals siegen!
    • MonsieuL schrieb:

      Just_FCBCGN schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      fanofsoccer schrieb:

      Gibt ja.momentan einen Sondergipfel mit Merkel und Ampel- Koalition.
      Die sind ja hoffentlich nur deshalb vor Ort, um die Alte in hohem Bogen aus dem Kanzleramt zu befördern :huebscher:
      Ich glaube nicht, dass es danach besser wird. Eher im Gegenteil :winke:
      n-tv.de/politik/Merkel-wollte-…alle-article22953377.html
      Merkel wollte wieder das bewährte Konzept des kurzen, zweiwöchigen Wellenbrecher-Lockdowns aus der Schublade holen, damit wir alle in Ruhe Weihnachten feiern können :huebscher:

      Man hat ihr glücklicherweise zu verstehen gegeben, dass ihre Meinung nicht mehr relevant ist :rolleyes:
      Hatte ich vorhin auch gelesen und nur noch mit dem Kopf geschüttelt. Wann hat die eigentlich ihren letzten Arbeitstag als Nr.1 . :gruebel:
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • Kartenfahnder schrieb:

      effzeh schrieb:

      „Hallo Impfgegner: Du bis 40-49 Jahre alt und hältst 0,082% Covid-Letalität für sehr gering?
      Auf den Passagierflugverkehr übertragen wären das 38376 Flugzeugabstürze weltweit pro Jahr.
      Würdest du wirklich das Risiko eingehen und in ein Flugzeug steigen?“

      Quelle: twitter.com/drnathancole/status/1462676595123105792?s=21

      Auch im weiteren ganz interessanter Thread, ich hab allerdings nichts nachgerechnet.
      und trotzdem haben Menschen Flugangst. Ängste sind halt nicht rational. Bei Corona ist es nicht rational, wenn sich ein 75jähriger nicht impfen lässt und genauso wenig ist es rational, wenn Menschen am liebsten ihre Kinder zu Hause einsperren würden.
      Du wolltest doch nix mehr zu Kindern schreiben :hammer: :biggrin:
      Pure Vernunft darf niemals siegen!
    • MonsieuL schrieb:

      Just_FCBCGN schrieb:

      MonsieuL schrieb:

      fanofsoccer schrieb:

      Gibt ja.momentan einen Sondergipfel mit Merkel und Ampel- Koalition.
      Die sind ja hoffentlich nur deshalb vor Ort, um die Alte in hohem Bogen aus dem Kanzleramt zu befördern :huebscher:
      Ich glaube nicht, dass es danach besser wird. Eher im Gegenteil :winke:
      n-tv.de/politik/Merkel-wollte-…alle-article22953377.html
      Merkel wollte wieder das bewährte Konzept des kurzen, zweiwöchigen Wellenbrecher-Lockdowns aus der Schublade holen, damit wir alle in Ruhe Weihnachten feiern können :huebscher:

      Man hat ihr glücklicherweise zu verstehen gegeben, dass ihre Meinung nicht mehr relevant ist :rolleyes:
      Ich gehe davon aus, dass wir ab 13.12., dem Annalena Charlotte Alma Baerbock Tag, wieder alle in den Lockdown gehen werden, weil dann alle Intensivstationen kurz vor voll sind und das Gesundheitssystem kollabiert.

      Alles andere wäre eine positive Überraschung. Wenn dem so kommt, muss ich nur vorher in den Flieger steigen :D
      #FuckVAR

      FC Bayern München - San Francisco 49ers - SC Fortuna Köln
    • Wie die bestellten Covid-19-Medikamente wirken


      am anfang der pandemie hat es geheissen medikamenten kommen viel schneller als die impfung …. also noch eine weitere sache wo uns “die rockstars“ bullshit erzählt haben …. dann isses still geworden um die pillen, ausser kurz als sie trump damit behandelt haben.

      jetzt werden einige sogar gekauft, wird aber kaum darüber berichtet, es stinkt alles irgendwie und zwar gewaltig, da thema is zu groß um so still behandelt zu werden! bin gespannt on die pharmakonzerne auch damit die gleiche scheiße abziehen wie bei der impfung mit haftungfreiheit
      zuhause ist es am schönsten
    • Neu

      Deutschland und Großbritannien haben derzeit exakt gleich viele Neuinfektionen. Von Einschränkungen ist auf der Insel allerdings keine Rede. Der britische Chef-Virologe Neil Ferguson weiß, woran das liegt. Sein Land hat einen entscheidenden Vorteil, von dem Deutschland noch weit entfernt ist.

      Ganzer Artikel im Anhang :daumen:
      Dateien
      EURO 2020+1
      #12
      #24
      #36

      Mitglied beim FC Bayern München
    • Neu

      Bollinger7 schrieb:

      schnudi schrieb:

      effzeh schrieb:

      effzeh schrieb:

      ich recherchiere später mal, ob ich die Entscheidungsbegründung finde
      Hier die Bundeswehr zur Cononaimpfung und hier das in Bezug genommene Bundesverwaltungsgerichtsurteil.Auch als Soldat kriegt man also nicht gegen seinen Willen die Spritze in den Arm gehauen. Vielmehr läuft die Verwirklichung der im Soldatengesetz geregelten Impfpflicht über das Disziplinarrecht, das Nichtdulden der Spritze ist Befehlsverweigerung. Im entschiedenen Fall sind wegen der Verweigerung der "Basisimpfungen" (ich glaube Te­ta­nus, Diph­the­rie, Keuch­hus­ten) Arrest verhängt worden. Der Soldat ging hiergegen rechtlich vor, weil er gesundheitliche Bedenken hatte, kam damit aber nicht durch. Ich schätze mal, dass es, wenn er nicht nachgibt, im Ergebnis drauf hinausläuft, dass er aus disziplinarischen Gründen aus der Bundeswehr ausscheiden muss.
      Das Urteil enthält auch Ausführungen dazu, dass bei Soldaten besondere Maßstäbe zur Anwendung kommen, wenn es um die Rechtfertigung der Impfpflicht geht. Leuchtet ja irgendwie auch ein, die Truppe muss einsatzfähig sein. Es geht in dem Urteil aber noch nicht um Corona, aus den Aktenzeichen ergibt sich, dass der Fall schon in 2018 losging.

      Sollte eine "allgemeine Corona-Impfpflicht" in irgendeiner Form in Deutschland kommen, wird die Umsetzung ein ziemlich komplexes Werk. Und natürlich hat jeder dann die Möglichkeit, die Zulässigkeit der staatlichen Maßnahme, mit der er zum Impfen veranlasst werden soll, in seinem Einzelfall gerichtlich prüfen zu lassen. Diese Überprüfungsmöglichkeit ist als Teil des Rechtsstaatsprinzips übrigens auch durch die sog. Ewigkeitsgarantie geschützt (Art. 79 III, 20 III GG „Bindung der staatlichen Gewalt an die Gesetze“). :prof:
      • Wer sich als Soldat verpflichtet und dann hinterher Bedenken wegen der einen oder anderen Impfung hat, hat wohl bei der Berufswahl nicht intensiv genug über die Konsequenzen nachgedacht. Uns hat man in den ersten Tagen der Grundausbildung gar nicht lange gefragt, Spritze rein, zack, fertig. :winke:

      Korrekt! War früher auch kein Probleme, da es sich um klassische erprobte "Totimpfstoffe" gehandelt hat. Es waren aber auch 2-3 Wehrpflichtige dabei, die die Impfung aus medizinischen Gründen verweigert haben. Leider weiß ich nicht mehr, wie das bei denen ausging.
      Aber Tetanus, Pocken, Keuchhusten, Diphterie sollte ja generell kein Thema sein. Hier geht es aktuell um neue experimentelle Impfstoffe, die halt erst 1.5 Jahre auf dem Markt sind und eben auch schwere Nebenwirkungen haben können.

      Wer auf den Totimpfstoff Valneva wartet, hat natürlich Pech, weil der erst im April kommt. Für vulnerable Gruppen , kann das tödlich enden, für einen Joshua Kimmich natürlich NICHT!
      Wir haben es verstanden, dass J. Kimmich nicht an Corona schwer erkranken kann und unerreichbar ist.

      Valneva kann gerne auf den Markt kommen. :rolleyes:
    • Neu

      Bollinger7 schrieb:

      Korrekt! War früher auch kein Probleme, da es sich um klassische erprobte "Totimpfstoffe" gehandelt hat. Es waren aber auch 2-3 Wehrpflichtige dabei, die die Impfung aus medizinischen Gründen verweigert haben. Leider weiß ich nicht mehr, wie das bei denen ausging.
      Aber Tetanus, Pocken, Keuchhusten, Diphterie sollte ja generell kein Thema sein. Hier geht es aktuell um neue experimentelle Impfstoffe, die halt erst 1.5 Jahre auf dem Markt sind und eben auch schwere Nebenwirkungen haben können.

      Wer auf den Totimpfstoff Valneva wartet, hat natürlich Pech, weil der erst im April kommt. Für vulnerable Gruppen , kann das tödlich enden, für einen Joshua Kimmich natürlich NICHT!

      Du und der Vincent Typ haetten sich super verstanden.

      "experimentelle Impfstoffe"
      "schwere Nebenwirkungen"
      "Bravo, Kimmich"

      Scheinst ein echter Experte zu sein.
    • Neu

      Franzel123 schrieb:

      Bollinger7 schrieb:

      Korrekt! War früher auch kein Probleme, da es sich um klassische erprobte "Totimpfstoffe" gehandelt hat. Es waren aber auch 2-3 Wehrpflichtige dabei, die die Impfung aus medizinischen Gründen verweigert haben. Leider weiß ich nicht mehr, wie das bei denen ausging.
      Aber Tetanus, Pocken, Keuchhusten, Diphterie sollte ja generell kein Thema sein. Hier geht es aktuell um neue experimentelle Impfstoffe, die halt erst 1.5 Jahre auf dem Markt sind und eben auch schwere Nebenwirkungen haben können.

      Wer auf den Totimpfstoff Valneva wartet, hat natürlich Pech, weil der erst im April kommt. Für vulnerable Gruppen , kann das tödlich enden, für einen Joshua Kimmich natürlich NICHT!
      Du und der Vincent Typ haetten sich super verstanden.

      "experimentelle Impfstoffe"
      "schwere Nebenwirkungen"
      "Bravo, Kimmich"

      Scheinst ein echter Experte zu sein.
      vielleicht ist bollinger vincent seine schwester :winke:
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0