#DFB vs. #ULTRAS #HOPP #BELEIDIGUNGEN #STADIONKULTUR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tja und wie will man den ganzen Schwachsinn jetzt lösen?

      Frei nach dem Motto "Der Klügere gibt nach" wird sich der DFB etwas überlegen müssen, denn von den Ultras so etwas wie kluges Vorgehen zu erwarten, ist wohl etwas viel verlangt. :huebscher: Reihenweise Spielabbrüche können ja nicht im Interesse des DFB sein. Was wollen sie denn mit dem Pokalspiel morgen machen, wenn in Heimkurve und Gästeblock gleichzeitig gepöbelt wird. Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?

      Vermutlich wird diese Situation nur aufzulösen sein, indem der DFB jetzt nach und nach den Schwanz einzieht und irgendwie versucht, halbwegs sein Gesicht zu wahren. Dann wird auch schnell wieder Ruhe sein.

      Die Fehler wurden lang vorher gemacht. Hätte Hopp die Sache einfach für 2-3 Jahre ausgehalten und ausgesessen, hätten die Ultra Kids den Spaß an der Provokation verloren und es wäre nichts mehr passiert. Stattdessen stellt er eine Lautsprecheranlage auf, heult sich beim DFB aus und rennt zur Polizei. Die vorhersehbare Reaktion der Ultras: Trotz Trotz und nochmal Trotz.

      Wenn meine 4jährige Tochter mich provoziert und Grenzen austesten will, dann bin ich eigentlich immer schlecht beraten, wenn ich laut werde und auf den ganzen Käse eingehe, denn das führt eher noch zur Eskalation Am besten fahre ich dann damit, sie bestmöglich zu ignorieren und irgendwann ist automatisch wieder Ruhe.

      Ein Prinzip, das doch auch für den Umgang mit den Ultras anwendbar wäre. :gruebel: Problem wäre natürlich, wenn der DFB zwar die Füße still hält, aber die Medien wieder auf alles anspringen, was Klickzahlen oder Auflage verspricht. Denn dann bekommen die Kids ja wieder die Aufmerksamkeit, nach der sie so dürsten... :rolleyes:
    • Kartenfahnder schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      .... Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?

      ....
      Beide raus. Die Vereine überbieten sich doch gerade gegenseitig was den Wunsch nach Bestrafung angeht. Gibt's in der nächsten Runde ein Freilos.

      Wäre für Schalke eine würdevolle Möglichkeit, sich in allen Ehren aus dem Pokal zu verabschieden, ohne vorher eine Packung zu bekommen. :gruebel: Jetzt kapiere ich erst, warum ausgerechnet sie mit dem Einstufenplan umme Ecke erscheinen. :idee:
    • Lawless3012 schrieb:

      Kartenfahnder schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      .... Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?

      ....
      Beide raus. Die Vereine überbieten sich doch gerade gegenseitig was den Wunsch nach Bestrafung angeht. Gibt's in der nächsten Runde ein Freilos.
      Wäre für Schalke eine würdevolle Möglichkeit, sich in allen Ehren aus dem Pokal zu verabschieden, ohne vorher eine Packung zu bekommen. :gruebel: Jetzt kapiere ich erst, warum ausgerechnet sie mit dem Einstufenplan umme Ecke erscheinen. :idee:
      schalke sollte am besten nen 0-stufenplan machen und sich direkt auflösen :mrgreen:
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -


      youtube.com/watch?v=RqPywdlxMo0
    • Kartenfahnder schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      .... Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?
      Beide raus. Die Vereine überbieten sich doch gerade gegenseitig was den Wunsch nach Bestrafung angeht. Gibt's in der nächsten Runde ein Freilos.
      Bei Frankfurt-Werder wäre dann auch zumindest ein Termin fürs BuLi-Spiel frei, sollte sich die Lage bis dahin entspannt haben :huebscher:
    • Kartenfahnder schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      .... Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?

      ....
      Beide raus. Die Vereine überbieten sich doch gerade gegenseitig was den Wunsch nach Bestrafung angeht. Gibt's in der nächsten Runde ein Freilos.
      ab nächstem Jahr dann Hoffenheim Dauer-Pokalsieger, da deren Fans als einzige den Dietmar mögen :klatsch:
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: #24 München, AF Budapest, AF Bukarest, VF St. Petersburg, HF1 London, HF2 London
    • Da wird morgen sicherlich nichts von Seiten der Schalker passieren, dafür haben sie einfach nicht den Mut. Ich rechne aber schon mit 1-2 kritischen Spruchbändern seitens der Bayern. Zumal es ja auch eine der letzen Möglichkeiten sein könnte sich nochmal Gehör zu verschaffen sollte Kalle sein Drohung wahr machen und die Schickeria aus dem Stadion werfen.

      Jeder kann zu Ultras stehen wie er möchte, aber auch dem DFB und der DFL ist daran gelegen dass die Ultras nicht aus den Stadien verschwinden wie so häufig gefordert. Denn eben diese Ultras stehen auch für Stimmung und Choreografien, welche sich nunmal auch bei TV-Geld Verhandlungen perfekt nutzen lassen um noch mehr Geld zu verdienen.

      Ich sehe hier die Fankurven am deutlich längeren Hebel, siehe auch das Thema Montagsspiele.
    • Lawless3012 schrieb:

      Kartenfahnder schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      .... Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?

      ....
      Beide raus. Die Vereine überbieten sich doch gerade gegenseitig was den Wunsch nach Bestrafung angeht. Gibt's in der nächsten Runde ein Freilos.
      Wäre für Schalke eine würdevolle Möglichkeit, sich in allen Ehren aus dem Pokal zu verabschieden, ohne vorher eine Packung zu bekommen. :gruebel: Jetzt kapiere ich erst, warum ausgerechnet sie mit dem Einstufenplan umme Ecke erscheinen. :idee:
      :daumen:

      Brasi schrieb:


      Lawless3012 schrieb:


      Kartenfahnder schrieb:


      Lawless3012 schrieb:

      .... Klar, sie können das Spiel abbrechen, aber wie wollen sie es dann werten?

      ....
      Beide raus. Die Vereine überbieten sich doch gerade gegenseitig was den Wunsch nach Bestrafung angeht. Gibt's in der nächsten Runde ein Freilos.
      Wäre für Schalke eine würdevolle Möglichkeit, sich in allen Ehren aus dem Pokal zu verabschieden, ohne vorher eine Packung zu bekommen. :gruebel: Jetzt kapiere ich erst, warum ausgerechnet sie mit dem Einstufenplan umme Ecke erscheinen. :idee:
      schalke sollte am besten nen 0-stufenplan machen und sich direkt auflösen :mrgreen:
      wäre wahrscheinlich wirklich das beste :huebscher:
    • Stowasser schrieb:

      Da wird morgen sicherlich nichts von Seiten der Schalker passieren, dafür haben sie einfach nicht den Mut. Ich rechne aber schon mit 1-2 kritischen Spruchbändern seitens der Bayern. Zumal es ja auch eine der letzen Möglichkeiten sein könnte sich nochmal Gehör zu verschaffen sollte Kalle sein Drohung wahr machen und die Schickeria aus dem Stadion werfen.

      Jeder kann zu Ultras stehen wie er möchte, aber auch dem DFB und der DFL ist daran gelegen dass die Ultras nicht aus den Stadien verschwinden wie so häufig gefordert. Denn eben diese Ultras stehen auch für Stimmung und Choreografien, welche sich nunmal auch bei TV-Geld Verhandlungen perfekt nutzen lassen um noch mehr Geld zu verdienen.

      Ich sehe hier die Fankurven am deutlich längeren Hebel, siehe auch das Thema Montagsspiele.
      Was heisst da "Schalker hätten nicht den Mut"? Eine Situation nicht weiter eskalieren zu lassen (wenn es es denn so kommen sollte) hat ja am Wenigsten mit fehlenden Mut zu tun?

      Und nein, in anderen Ländern hat man auch die Utras aus den Stadien geworfen. Als bei uns die Boixos Nois Stadionverbot bekommen hatten war die überwiegende Meinung der richtigen Fans "Gott sei dank, die braucht eh keiner ". Dann ist die Stimmung halt schlechter, aber man kann wieder Spaß am Fußball haben. So es einem denn um Spaß geht...
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Kartenfahnder schrieb:

      Stowasser schrieb:

      Da wird morgen sicherlich nichts von Seiten der Schalker passieren, dafür haben sie einfach nicht den Mut. ....
      Was heißt da Mut?
      Du brauchst doch nur ein paar einzelne verstrahlte Vollhonks und hast dich selbst so sehr unter Druck gesetzt, dass du aus der Nummer nicht mehr raus kommst.
      Naja, aus meiner Sicht wird da schon versucht mögliche Kritik im Keim zu ersticken in dem man androht sofort das Spielfeld zu verlassen und nicht weiterzuspielen. Da gestern beim Spiel Union-VW schon ein Exempel statuiert wurde, indem man für ein Spruchband das Spiel unterbricht, welches mitnichten beleidigend gegen eine einzelne Person war, muss man ja selbst mit berechtigter Kritik jetzt schon aufpassen.
    • Stowasser schrieb:

      Da wird morgen sicherlich nichts von Seiten der Schalker passieren, dafür haben sie einfach nicht den Mut. Ich rechne aber schon mit 1-2 kritischen Spruchbändern seitens der Bayern. Zumal es ja auch eine der letzen Möglichkeiten sein könnte sich nochmal Gehör zu verschaffen sollte Kalle sein Drohung wahr machen und die Schickeria aus dem Stadion werfen.

      Jeder kann zu Ultras stehen wie er möchte, aber auch dem DFB und der DFL ist daran gelegen dass die Ultras nicht aus den Stadien verschwinden wie so häufig gefordert. Denn eben diese Ultras stehen auch für Stimmung und Choreografien, welche sich nunmal auch bei TV-Geld Verhandlungen perfekt nutzen lassen um noch mehr Geld zu verdienen.

      Ich sehe hier die Fankurven am deutlich längeren Hebel, siehe auch das Thema Montagsspiele.
      Gepoltert ist schnell. Wie man allerdings überhaupt eine ganze Gruppierung aussperren will, ist in der Praxis dann doch wieder eine andere Geschichte. Auf welcher Grundlage und wie? Zumal das die komplette Fanszene komplett zum Erliegen bringen würde. Das weiß auch der Vorstand. Ganz davon abgesehen, dass die Solidarisierung dann noch mehr zunehmen würde.
    • spock schrieb:

      Stowasser schrieb:

      Da wird morgen sicherlich nichts von Seiten der Schalker passieren, dafür haben sie einfach nicht den Mut. Ich rechne aber schon mit 1-2 kritischen Spruchbändern seitens der Bayern. Zumal es ja auch eine der letzen Möglichkeiten sein könnte sich nochmal Gehör zu verschaffen sollte Kalle sein Drohung wahr machen und die Schickeria aus dem Stadion werfen.

      Jeder kann zu Ultras stehen wie er möchte, aber auch dem DFB und der DFL ist daran gelegen dass die Ultras nicht aus den Stadien verschwinden wie so häufig gefordert. Denn eben diese Ultras stehen auch für Stimmung und Choreografien, welche sich nunmal auch bei TV-Geld Verhandlungen perfekt nutzen lassen um noch mehr Geld zu verdienen.

      Ich sehe hier die Fankurven am deutlich längeren Hebel, siehe auch das Thema Montagsspiele.
      Was heisst da "Schalker hätten nicht den Mut"? Eine Situation nicht weiter eskalieren zu lassen (wenn es es denn so kommen sollte) hat ja am Wenigsten mit fehlenden Mut zu tun?
      Und nein, in anderen Ländern hat man auch die Utras aus den Stadien geworfen. Als bei uns die Boixos Nois Stadionverbot bekommen hatten war die überwiegende Meinung der richtigen Fans "Gott sei dank, die braucht eh keiner ". Dann ist die Stimmung halt schlechter, aber man kann wieder Spaß am Fußball haben. So es einem denn um Spaß geht...
      Mut berechtigte Kritik zu äußern. :winke: