Copa Libertadores

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • rob077 schrieb:

      wenigstens penarol weiter :klatsch:
      Nach Auswärtstorregel (!!!) bei 2 Spielen im selben Stadion, das ist Weltklasse.
      Ansonsten gestern das Tor in der 11. Minute der Nachspielzeit und 3 Rote Karten-.da war bestimmt für jenem was dabei!

      Wäre für Penarol natürlich großartig, wenn sie ins Finale dahoam kämen. Zumindest das VF gegen Sporting Cristal sollte eigentlich mit etwas Glück machbar sein.

      Für Independiente hat es erwartungsgemäß leider gegen Santos nicht gereicht. :mad:
      "Wenn jemand anderes ein Problem damit hat, dann ist das nicht mein Problem." Claus-Dieter Wollitz


      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • Die Geschichte mit Boca wird noch ein sehr übles Nachspiel haben. Wahrscheinlich wird man sie ein Zeit lang nicht mehr international sehen. Inzwischen schießt jeder gegen jeden, (Baca, vs. CONMEBOL, Vs. AFA, vs. Regierung). Aber Polizeieinsatz mit Tränengas gegen Spieler seitens der brasilianischen Polizei ist auch ne echt harte Nummer.

      Unabhängig davon, dass Boca 2mal relativ übel verpfiffen wurde-letztendlich ist es noch Sport.
      "Wenn jemand anderes ein Problem damit hat, dann ist das nicht mein Problem." Claus-Dieter Wollitz


      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS
    • Neu

      Atletico Mineiro will im VF Rückspiel 30% Zuschauer ins Stadion von Belo Horizonte lassen (18.000). Das wäre für den südamerikanischen Fußball ein Durchbruch in Sachen Zuschauerrückkehr!
      Die Stadt hat bereits das OK gegeben, der CONMEBOL muss noch zustimmen. Allerdings ermitteln die noch gegen AM wegen der Vorfälle im AF gegen Boca, da steht immer noch ein Ausschluss aus dem Wettbewerb im Raum (allerdings glaube ich angesichts des bisherigen Wohlwollens speziell gegenüber der brasilianischen Vereine nicht, dass es dazu kommen wird).
      "Wenn jemand anderes ein Problem damit hat, dann ist das nicht mein Problem." Claus-Dieter Wollitz


      STOLZES MITGLIED DES FC ENERGIE COTTBUS