Reisetipps Neuseeland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reisetipps Neuseeland

      Ein Kumpel und ich planen für Jahresende eine mehrwöchige Rundreise durch Neuseeland, falls Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht.
      Einreise zum touristischen Zweck ab 02.05. wieder möglich, wie die Sache im November/Dezember aussieht, weiß ja keiner. Planungen laufen dennoch einfach mal.

      Hat hier also jemand Tipps zu "geheimen" Spots, besonderen Orten und Ecken, sonstigen Must-Do's oder gar zur neuseeländischen Fußballliga, um evtl. den Länderpunkt auch gleich mitzunehmen?

      Egal welche Tipps, immer gerne her damit.
      Denn, wer, wenn nicht die Tooor Gemeinde hat kennt sich besser in Sachen Reisen aus
      EM 2024: #1, #14, #25 ... to be continued

      EM 2021: #12, #24, #36


      Mitglied beim FC Bayern München

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfman27 ()

    • Wir waren auf unserer Elternzeitreise 2018 nur auf der Nordinsel, daher kann ich hier ein bisschen was schreiben. Generell liest man im Allgemeinen, dass die Südinsel noch schöner sein soll, gerade wenn man Aktivurlaub machen möchte, kann ich aber persönlich nichts zu sagen.

      Wir haben die folgenden Orte besucht:

      Auckland: Pulsierende Stadt, kann man locker 3-4 Tage rumbringen, ohne dass es langweilig wird. Highlight m.E. der Skytower. Wir waren sowohl tagsüber als auch abends oben. Fantastischer Ausblick! Man kann sich wohl auch außen abseilen, das habe ich aber nicht ausprobiert.
      Tipp für Auckland: einen Tagesausflug nach Waiheke Island einplanen. Man fährt mit der Fähre ca. 1 Stunde pro Richtung. Auf Waiheke Island gibt es diverse Weingüter, die ihren eigenen Wein produzieren und wo man sich den ganzen Tag durchkosten kann inkl. sehr leckerem Essen. Die meisten Weingüter werden auch von einer ständig verkehrenden Buslinie angefahren.

      Coromandel: Eine Halbinsel mit den zwei Hauptattraktionen Hot Water Beach und Cathedral Cove. Solltet Ihr beides besuchen. Beim Besuch des Hot Water Beach den Spaten nicht vergessen (haben die meisten Unterkünfte vor Ort zur Verfügung), damit man sich seinen eigenen Whirlpool graben kann.

      Mount Maunganui: Küstenstadt in der Nähe von Coromandel mit tollen Stränden. Schon ein bisschen touristisch veranlagt, da gerade am Wochenende viele Leute aus Auckland dort aufschlagen. Wenn Ihr also am Wochenende hin wollt, rechtzeitig buchen. In der Woche dürfte es entspannter sein. Highlight für mich der Berg selber (Aufstieg dauert ca. 1 Stunde), von dem man eine super Aussicht hat.

      Rotorua: Hier hatten wir uns vier Tage stationiert, da es diverse tolle Dinge zu sehen gibt. Thermalquellen, Wasserfälle usw. Eine echt schöne Gegend. Wir sind dabei einen Tag bis Taupo inkl. Huka Falls gefahren.

      Wenn Fragen zu den genannten Orten hier sind, gern melden. :winke: Zur Südinsel müsste wie gesagt jemand anders was schreiben. Ansonsten hat eine gute Freundin von mir einen Reiseblog und war mehrfach in Neuseeland. Kannst ja da mal schauen, ob Du noch Informationen findest: placesandnotes.com/?cat=1527

      Fußball kann ich leider auch nichts sagen. In Neuseeland lief in meinen 12 Tagen leider nichts (dafür konnten auf der Reise die LP Australien, Samoa, Cook Inseln und Singapur eingefahren werden).
      Sammlung von FCM-Trikots => http://www.facebook.com/FCMTrikots

      Wer in anderen Ländern einen Briefkasten sieht, möge diesen bitte fotografieren und mir zur Verfügung stellen => briefkastensammlung.de

      Ein Pinguin reist um die Welt. Werdet Fan und verfolgt seine Reisen!
    • Sollte auch wandern ein Thema sein, unbedingt mal die Great Walks auschecken (doc.govt.nz/parks-and-recreati…and-tramping/great-walks/)!

      Den Routeburn & Kepler hatte ich komplett und den Abel Tasman teilweise gemacht. War ziemlich cool! Milford Track soll auch sehr cool sein, jedoch eher nur kurzfristig möglich noch einen freien Hütten- oder Zeltplatz zu bekommen. Tongariro Crossing muss auch richtig geil sein, ging bei uns nur leider nicht wegen schlechten Wetters. Dafür werde ich aber definitiv nochmals wiederkommen :)

      Ansonsten hat es mir in Te Anau mit Doubtful Sound, natürlich auch Milford sound, lake wanaka, queenstown, lake pukaki/mt. Cook, Franz Josef glacier oder auch Dunedin als eine für mich etwas außergewöhnlicheren Stadt sehr gut gefallen. Nugget Point Lighthouse und Cape Reinga, Coromandel im Norden sicher noch als bekannte Insta Spot erwähnenswert. Aber alles sicher keine Geheimtipps die ich hier kundtue. Wie du siehst war ich mehr auf der Südinsel und in der Natur unterwegs. Zum Norden kann ich daher eher weniger sagen, neben Wellington, Auckland und Hobbiton…
      WM 2006: 4
      EM 2016: 7, 9, 38, 41, 43, 47, 48, 50
      WM 2018: 55, 59, 61, 62, 64
      EM 20201: 3, 12, 24, 36
      WM 2022: 44, 45, 47, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64
    • Ich war mehrmals längere Zeiträume in Neuseeland und würde sagen ich habe recht viel von dem Land gesehen. Ich liebe es sehr! Irgendwann leb ich da. ;)

      Das schwierige mit so Tipps ist, dass das Land so unglaublich viele tolle Spots zu bieten hat, dass ihr sie in ein paar Wochen eh nicht alle sehen könnt. Somit ist es in meinen Augen einfacher dichter an eurer Reiseplanung zu sein und da Tipps zu geben.

      Daher erst mal die Fragen:
      - Beide Inseln?
      - wie wollt ihr euch fortbewegen?
      - wie viele Wochen?

      Als allgemeinen Tipp, der bei den anderen auch schon raus kam: Raus aus dem Auto, in die Natur. Neuseeland kommt nicht so sehr über die Städte, sondern viel über die Outdoorseite. D.h. plant euch Zeit für einen längeren Walk, Kanutour, Moutainbiking oder whatever ein. Da gibt es halt auch mehrtägige Möglichkeiten.

      Und egal was Leute sagen: Auckland ist ne sensationelle Stadt! Kommt aber auf den zweiten Blick und viele Touristen landen da, gehen einmal durch die Hauptstrasse, finden die unspektakulär (stimmt) und sagen dann, kann man sich sparen. :)

      Also frag gerne.
      Walk on, Walk on...

      Corner taken quickly... Origi!!! :klatsch:
    • Danke vielmals euch allen hier bisher :klatsch:

      @Norton51 ein paar Anmerkungen

      Fortbewegungsmittel wird ein VW-Camper oder sowas sein, denn wir wollen möglichst alleine, auf eigene Faust Land und besonders Natur erkunden.

      Reisedauer wird ca. 3 1/2 Wochen betragen (mehr ist aufgrund Urlaubstage erstmal nicht drin)

      Primär dachten wir auch an Wanderungen und einfach das Genießen der Natur, Strände etc. pp.
      Ein kleiner Zwischenstopp in Auckland (Christchurch? Wellington?) ist sicherlich auch eingeplant.

      Inseln wollen wir möglichst beide machen, zeitlich liegt der Fokus aber eher auf der Südinsel.
      Geplant ist eher: Überwiegend Südinsel und ein kleiner Abstecher auf die Nordinsel wegen Auenland/Herr der Ringe.

      So viel erstmal dazu. Wird gewiss nicht bei einem einmaligen Besuch dort bleiben :winke:
      EM 2024: #1, #14, #25 ... to be continued

      EM 2021: #12, #24, #36


      Mitglied beim FC Bayern München
    • WolfiW schrieb:

      Danke vielmals euch allen hier bisher :klatsch:

      @Norton51 ein paar Anmerkungen

      Fortbewegungsmittel wird ein VW-Camper oder sowas sein, denn wir wollen möglichst alleine, auf eigene Faust Land und besonders Natur erkunden.

      Reisedauer wird ca. 3 1/2 Wochen betragen (mehr ist aufgrund Urlaubstage erstmal nicht drin)

      Primär dachten wir auch an Wanderungen und einfach das Genießen der Natur, Strände etc. pp.
      Ein kleiner Zwischenstopp in Auckland (Christchurch? Wellington?) ist sicherlich auch eingeplant.

      Inseln wollen wir möglichst beide machen, zeitlich liegt der Fokus aber eher auf der Südinsel.
      Geplant ist eher: Überwiegend Südinsel und ein kleiner Abstecher auf die Nordinsel wegen Auenland/Herr der Ringe.

      So viel erstmal dazu. Wird gewiss nicht bei einem einmaligen Besuch dort bleiben :winke:
      Cool. Mit einem Van ist es subjektiv betrachtet auch die schönste und flexibelste Reiseform da unten.

      Wenn der Fokus mehr auf der Südinsel liegt, was ich bei eurer vorhandenen Zeit genau so machen würde, dann wäre mein Tipp die Westküste etwas zu ignorieren und mehr Zeit im Fjordland, in Otago und an der Nordspitze der Südinsel zu verbringen.

      Einer der - aus meiner Sicht - 3 schönsten Orte in Neuseeland sind die Marlborough Sounds ganz im Nordosten. Da kommt man auch mit der Fähre von Wellington durch (wäre noch ein Tipp, nehmt auf alle Fälle die Fähre!), was schon gut ist, aber da zu wandern oder mountainbiken ist toll.

      Fjordland hat Jenson ja auch schon sehr positiv genannt. Sehe ich auch so. Te Anau und Doubtful Sound / Milford Sound sind bei gutem Wetter Hammer. Ich war auf beiden kajaken, teilweise mehrtägig und würde das immer als ein Highlight empfehlen. Milford kann man auch mal einen halben Tag mit dem Kajak rumfahren, wenn man nicht das Ausflugsboot nehmen möchte.

      Christchurch war einen wunderschöne kleine Stadt bis zum Erdbeben 2011. Die Effekte sieht man leider immer noch sehr stark. Ich würde da eher weiter südlich schauen. Dunedin, wie Jenson sagt, Studentenstadt, da geht immer was, oder Queenstown, da kann man sich im Prinzip von allem runterstürzen oder alles machen was schnell ist. ;) Da haben sie Bungee erfunden!
      Ich mag Queenstown aber auch für die Lage. Das liegt da mitten in den Bergen an einigen Seen und man kann in der Gegend echt viel machen, nicht nur die ganzen Actiondinger.

      Ich will dich nicht beschallen, deshalb hör ich jetzt erst mal auf ;)
      Walk on, Walk on...

      Corner taken quickly... Origi!!! :klatsch:


    • Waren vier Wochen exklusiv auf der Südinsel unterwegs. Auf jeden Fall im Auto/Campervan schlafen, ist mega gut! Damals gab es jede Menge DOC-Spots zum Campen, da gab es zumindest oft ein Mindestmaß an Einrichtung.

      Ansonsten: Nordostküste fanden wir eher so meh.

      Dunedin & Stewart Island sind wunderschön, kann man gut machen. Rund um Lake Wanaka/Queenstown ist das Funsportparadies, das ist cool, aber eigentlich nicht das, was es ausmacht.

      Auf jeden Fall genug Zeit für den Milford Sound und den Doubtful Sound einplanen - wenn möglich mit Wanderungen!

      Einen Glacier kann man gerne mitnehmen, ist verrückt, an einem Tag Regenwald (oder Ähnliches), einen Gletscher und Strand sehen zu können.

      Kanu fahren im Abel Tasman ist quasi Pflicht, gibt vermutlich kaum schönere Plätze auf der Welt. Wenn ihr da drauf steht: Den Abel Tasman Coastal Track laufen. Sind ca. 60 km und an 3 - 5 Tagen zu laufen. Geht auch abschnittsweise, wenn möglich solltet ihr aber eine Übernachtung einplanen - ist dann ein richtig tolles Naturerlebnis. Für alle mehrtägigen Wanderungen gilt: Rechtzeitig um Plätze kümmern! Das DOC (Department Of Conservation) ist generell eine gute Anlaufstelle für alles, was mit Natur zu tun hat.

      Ist einfach ein unfassbar tolles Land mit wunderbaren Menschen, genießt jede Sekunde :bier:
    • War 2019 dort bei der U2 Tour
      Die Zugfahrt mit dem Northern Explorer von Auckland nach Wellington war schön und trotz vieler Touristen Hobbiton und die Waitoma Cave.
      Fussballtechnisch war ich bei Auckland FC, kleines Stadion mit kroatischem Flair.
      20191110_161931.jpg120191110_154857.jpg
      Dateien
    • roque schrieb:

      War 2019 dort bei der U2 Tour
      Die Zugfahrt mit dem Northern Explorer von Auckland nach Wellington war schön und trotz vieler Touristen Hobbiton und die Waitoma Cave.
      Fussballtechnisch war ich bei Auckland FC, kleines Stadion mit kroatischem Flair.
      20191110_161931.jpg120191110_154857.jpg
      War ich auch. Gab auf Nachfrage eine Tageskarte und eine Jahreskarte. Und nach dem Spiel kaman gut ins Gespräch bei etlichen Points. Die Uschi eines Spielers hat uns 5 Stunden nach Spielende in die Unterkunft gefahren :klatsch:
    • Knapp zwei Jahre, nachdem ich hier dankenswerter Weise eure Tipps entgegengenommen hatte, war es heuer zum Jahreswechsel so weit und ich konnte endlich meinen Lebenstraum von Neuseeland erfüllen :klatsch:

      Zwischen Weihnachten und Ende Januar eine dreieinhalb-wöchige Rundreise mit einem Kollegen per Mietwagen von Auckland bis Christchurch.
      Beide Inseln abgeklappert und meines Erachtens das in Sachen Natur, Menschen etc. pp. vielfältigste und interessanteste Land kennengelernt, das ich bisher bereist habe.

      Bevor ich hier zu viel Text produziere :mrgreen: :mrgreen: möchte ich gerne mit Bildern berichten, falls jemand für die Zukunft Inspiration sucht für eine Reise nach Neuseeland.

      BILDER FOLGEN
      EM 2024: #1, #14, #25 ... to be continued

      EM 2021: #12, #24, #36


      Mitglied beim FC Bayern München
    • Ansonsten @Lipsia1893 als Ghostwriter engagieren, dann haste hier nen runden Bericht in Wort + Bild :winke:
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: Deutschland-Frankreich, Deutschland-Portugal, Deutschland-Ungarn, Niederlande-Tschechien