FC Barcelona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tobsen schrieb:

      Dschorgo schrieb:

      Schade und eine Scha(n)de, dass Leganes in diesem Fall nicht selbst nachlegen darf. :hammer:

      Klar hätte die evtl eine Kettenreaktion ausgelöst, jedoch bin ich der Meinung. Entweder Alle oder Keiner! Nicht nur der große und doch so „tolle“
      FC Barcelona.. :winke: :huebscher:
      So ein Blödsinn, hat doch nichts mit Barca zu tun...
      Stellt sich die Frage, ob der abgebende Verein Vetorecht hat. Falls nicht, kann das massive Wettbewerbsverzerrung sein. Nämlich dann, wenn Leganes z.B. auf Platz 1 steht, und der Topscorer weggekauft wird, obwohl Barca mit Messi und Griezmann immer noch 2 Weltklassestürmer hat. Aber gut, sollen die Spanier mal machen. Ist ja schließlich ihre liga
    • peksim schrieb:

      @spock , stimmts wirklich dass messi nach dem letzten spiel ne halbstundige motivationsrede gehalten hat?
      Meinst du Spocki hätte die Berechtigung in der Kabine dabei sein zu dürfen. :gruebel:
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • Keine Ahnung, bin in der Kabine nicht dabei. :zwinker:

      peksim schrieb:

      @spock , stimmts wirklich dass messi nach dem letzten spiel ne halbstundige motivationsrede gehalten hat?

      Allerdings gibt es ja immer wieder die Meldungen, Messi würde sich bei Trainer- und Spielerverpflichtungen mit reinhängen. Da ist mE viel Legendenbildung dabei, so gut wie nichts Substantielles. Auch spanische Medien müssen irgendwie ihre Bocadillos verdienen.
      Aber es gibt eben Gerüchte, die manche allzu gern hören. :winke:
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Maracana schrieb:

      Mja Spock, unsere Leistung Samstags hat mich auch nicht gerade im Freudenteumel gebracht... :rolleyes:
      Eigentlich war Sociedad über lange Strecken die klar bessere Mannschaft...hoffentlich schaffen sie den Pokalsieg...
      Natürlich war unsere Leistung nicht berauschend, hab uns dennoch das eine Tor besser gesehen. Aber ja, hätte auch 0:0 ausgehen können.
      Copafinal ist mir eigentlich egal, haben beide verdient. :winke:
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Jay schrieb:

      Lt. Sky hat sich Messi mit MAtS überworfen und will, dass er verkauft wird?
      Chelsea hat Interesse?

      Was ist denn da los?
      Muss ganz neu sein, hab ich noch nix von gehört. :gruebel:
      Vor 2 Tagen stand in der MD, dass ter Stegen verlängern möchte, baut wohl ein Haus in Castelldefels fühlt sich in Barcelona wohl blablabla...
      AK sind glaube ich 180 Mio., da wünsche ich Chelsea eine gute Reise... :ciao: :mrgreen:
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • sky sport schrieb:


      CHELSEA WIRFT AUGE AUF TER STEGEN
      Der FC Chelsea ist offenbar auf der Suche nach einem neuen Torhüter. Sowohl Kepa Arrizabalaga als auch Routinier Willy Caballero wussten bislang im Tor der Blues nicht zu überzeugen. Deshalb soll zur neuen Saison eine andere Lösung her. Lautet diese möglicherweise Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona?
      Wie der englische Express berichtet, sollen die Klub-Bosse und Trainer Frank Lampard ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen haben. Demnach habe sich ter Stegen mit Messi verkracht. Letztgenannter soll sich sogar für einen Verkauf ter Stegens stark gemacht haben.
      Doch will ter Stegen die Katalanen überhaupt verlassen? Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung stocken jedenfalls. Die Mundo Deportivo meldete vor zwei Tagen, dass der 27-Jährige mehr Geld für seine Unterschrift fordere, sich einen langfristigen Verbleib bei den Blaugrana aber durchaus vorstellen könne. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2022.
    • Jay schrieb:

      sky sport schrieb:

      CHELSEA WIRFT AUGE AUF TER STEGEN
      Der FC Chelsea ist offenbar auf der Suche nach einem neuen Torhüter. Sowohl Kepa Arrizabalaga als auch Routinier Willy Caballero wussten bislang im Tor der Blues nicht zu überzeugen. Deshalb soll zur neuen Saison eine andere Lösung her. Lautet diese möglicherweise Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona?
      Wie der englische Express berichtet, sollen die Klub-Bosse und Trainer Frank Lampard ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen haben. Demnach habe sich ter Stegen mit Messi verkracht. Letztgenannter soll sich sogar für einen Verkauf ter Stegens stark gemacht haben.
      Doch will ter Stegen die Katalanen überhaupt verlassen? Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung stocken jedenfalls. Die Mundo Deportivo meldete vor zwei Tagen, dass der 27-Jährige mehr Geld für seine Unterschrift fordere, sich einen langfristigen Verbleib bei den Blaugrana aber durchaus vorstellen könne. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2022.

      Zur Seriosität vom englischen Express kann ich leider nichts sagen, kenne das Blatt leider nicht. :neutral:
      Allerdings würde so ein tiefer Konflikt von Messi vs. ter Stegen sicher auch in MD thematisiert (vermute ich). Gab nach dem Valenciaspiel ein bisschen Knatsch, aber nix Ernstes. Wie gesagt, ich könnte mir vorstellen, dass in der aktuellen Diskussion um eine Vertragsverlängerung es durchaus Usus ist, mit einem anderen Verein zu winken (leider). Aber ob ausgerechnet Chelsea die Gehaltsforderungen erfüllen kann lasse ich mal dahingestellt. :gruebel:

      Mal ganz generell - ich glaube, dass speziell in der deutschen und der englischen Presse auch immer wieder der Einfluss von Messi auf Personalentscheidungen des FCB (z.B. in der Trainerfrage) überschätzt wird. Meiner Meinung nach!
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Neu

      Die Spieler mit Sicherheit doch der Verein selber lebt seit Jahren über seinen Verhältnissen. Die Personalkosten sind alleine durch Messi enorm hoch.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • Neu

      komm, ich beiß an bevor es spock tut:
      Ist halt die Marca, die würden auch noch ein Haar in der Suppe finden wenn die komplette Barça-Mannschaft ein Jahr aufs komplette Gehalt verzichtet ;)
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: #24 München, AF Budapest, AF Bukarest, VF St. Petersburg, HF1 London, HF2 London
    • Neu

      Tobsen schrieb:

      Nene die sind schon wirklich so arrogant. Bayern hat direkt komplett auf das Gehalt verzichtet...

      :daumen:

      Achja und CR7 hat ja angeblich seine Hotels in Krankenhäuser umbauen lassen, nur komisch das die Hotels nichts davon wissen :winke: :biggrin:
      Von heute :

      Juve-Star Ronaldo unterstützt Krankenhäuser

      Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hilft in seinem Heimatland Portugal mit großzügigen Spenden im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. Der Profi von Juventus Turin und sein Manager Jorge Mendes hätten mit „Millionenspenden“ den Ausbau der Intensivstationen zweier Krankenhäuser unterstützt, berichteten am Dienstag portugiesische Medien. Die Hilfsleistung wurde inzwischen von den Krankenhäusern, dem Hospital de Santa Maria in Lissabon und dem Hospital de Santo Antonio in Porto, bestätigt.

      Der Wert der Spenden wurde zwar nicht bekanntgegeben. Das Krankenhaus in der Hauptstadt ließ aber wissen, dass der fünffache Weltfußballer und Mendes insgesamt 20 Betten sowie unter anderem auch Beatmungs- und Herzüberwachungsgeräte, Infusionspumpen und Spritzen zur Verfügung stellen. Das Spital in Porto bekommt nach eigenen Angaben 15 Betten und ebenfalls zahlreiche Geräte und Ausrüstung, die für die Behandlung von Menschen, die mit dem Covid-19-Erreger Sars-CoV-2 infiziert wurden, nötig seien.

      „Es sind sehr hohe Spenden, die mit Sicherheit zur Rettung vieler Menschenleben beitragen werden“, wurde der Chef der Chirurgieabteilung des Santo António, Eurico Castro Alves, von portugiesischen Medien zitiert. Die Intensivstation des Krankenhauses solle nach Mendes und Ronaldo benannt werden. Der 35 Jahre alte Fußballer hält sich seit Ausbruch der Corona-Krise in seiner Geburtsstadt Funchal auf der Atlantikinsel Madeira auf.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • Neu

      Robben1 schrieb:

      Tobsen schrieb:

      Nene die sind schon wirklich so arrogant. Bayern hat direkt komplett auf das Gehalt verzichtet...

      :daumen:

      Achja und CR7 hat ja angeblich seine Hotels in Krankenhäuser umbauen lassen, nur komisch das die Hotels nichts davon wissen :winke: :biggrin:
      Von heute :
      Juve-Star Ronaldo unterstützt Krankenhäuser

      Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hilft in seinem Heimatland Portugal mit großzügigen Spenden im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. Der Profi von Juventus Turin und sein Manager Jorge Mendes hätten mit „Millionenspenden“ den Ausbau der Intensivstationen zweier Krankenhäuser unterstützt, berichteten am Dienstag portugiesische Medien. Die Hilfsleistung wurde inzwischen von den Krankenhäusern, dem Hospital de Santa Maria in Lissabon und dem Hospital de Santo Antonio in Porto, bestätigt.

      Der Wert der Spenden wurde zwar nicht bekanntgegeben. Das Krankenhaus in der Hauptstadt ließ aber wissen, dass der fünffache Weltfußballer und Mendes insgesamt 20 Betten sowie unter anderem auch Beatmungs- und Herzüberwachungsgeräte, Infusionspumpen und Spritzen zur Verfügung stellen. Das Spital in Porto bekommt nach eigenen Angaben 15 Betten und ebenfalls zahlreiche Geräte und Ausrüstung, die für die Behandlung von Menschen, die mit dem Covid-19-Erreger Sars-CoV-2 infiziert wurden, nötig seien.

      „Es sind sehr hohe Spenden, die mit Sicherheit zur Rettung vieler Menschenleben beitragen werden“, wurde der Chef der Chirurgieabteilung des Santo António, Eurico Castro Alves, von portugiesischen Medien zitiert. Die Intensivstation des Krankenhauses solle nach Mendes und Ronaldo benannt werden. Der 35 Jahre alte Fußballer hält sich seit Ausbruch der Corona-Krise in seiner Geburtsstadt Funchal auf der Atlantikinsel Madeira auf.
      Sehr gut, könnte man jetzt auch sagen er musste nach der anderen Story :daumen:
      Man kann keinen von Ihnen zwingen, aber in diesen Zeiten sollte man meinen, dass die die etwas mehr haben, ein wenig abgeben könnten.
      Ich würde gerne nur jegliche Kritik aktuell einfach beiseite lassen :winke: