Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jay schrieb:

      Brasi schrieb:

      mal sehen ob es am letzten spieltag einen showdown in gladbach gibt...wir brauchen 3 punkte zur meisterschaft und gladbach braucht 3 punkte für die cl quali...
      Darüber hab ich auch schon mal nachgedacht.
      Muss so 2009 gewesen sein. Letzter Spieltag, ihr müsst gewinnen für einen Uefa Cup Platz, damaliger Konkurrent HSV. Unser Spiel ist unentschieden, somit hsv durch ein geschenktes Tor europäisch, ihr nicht.

      So einen Verlauf könnte ich mir auch für dies Jahr vorstellen. Also nur nicht mir dem HSV. :mrgreen:
      Es ist angerichtet. :winke:
    • Mo1909 schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      ...Aber es bewegen sich ja auch noch andere kompetente Leute im Umfeld der Mannschaft.
      Das habe ich mir letzte Woche auch schon gedacht. Irgendjemand muss doch die jungs mal pushen oder die Spieler müssen sich untereinander mal wach rütteln.
      Da passiert ja echt gar nix. Bin irgendwie entsetzt wie wenig Motivation die aufbringen können, wenn es drauf ankommt.
      [SIZE="5"]Ich habe noch andere Hemden![/SIZE]:winke::autsch::huebscher:

      the best song ever:

      Aktualisiert!

      youtube.com/watch?v=hz5Uc6eq8_4

      :klatsch::klatsch:

      :mrgreen:
    • Glaubt ihr wirklich, dass Favre kein Motivator ist? Er ist kein Lautsprecher wie Kloppo, schon wahr. Aber was er mit Hertha, Borussia und Eurer Truppe auf die Beine gestellt hat, zeugt schon von einer gewissen Ansprache an die jeweiligen Teams. Denkt doch mal dran, wie fragil eure Truppe in der letzten Saison war. Die CL Quali bei Euch lief doch auch auf die letzte Rille.

      Dazu kommt, dass viele Spieler immer gesagt haben, dass Favre durch seine Akrebie die Spieler deutlich verbessert hat. Farvre ist keiner, der über glühende Kohlen laufen lässt, aber ein Stück weit motivieren wird er schon können.
    • Lucien Favre ist ein hervorragender Trainer. Taktisch und in der individuellen Förderung der einzelnen Spieler sowieso. Und seine Ansprache an die Mannschaft wird auch Ok sein, sonst hätte er nicht soviel erreicht.

      Aber er ist keiner, der einen Jacob Bruun Larsen vor einem großen Spiel drei Köpfe größer macht. Das muss er auch nicht, denn kein Trainer hat nur Stärken. Und da muss z.B. ein Sebastian Kehl ansetzen.

      Allgemein habe ich den Eindruck ( natürlich ohne es zu wissen), dass vor wichtigen Spielen viel zu viel thematisiert wird, welche Fehler auf gar keinen Fall gemacht werden dürfen. Führt dazu, dass sogar selbstbewusste Spieler wie Witsel oder Delaney kaum mal nen Ball nach vorne spielen. Gerade gegen Gegner wie Düsseldorf muss man sich doch mal run and gun Passagen trauen können.

      In Bremen ging es ja auch lange sehr gut, bis die Angst vor Fehlern wieder kam. Irgendwo muss das ja herkommen. :gruebel:
    • Neu

      Also ich freue mich ja auch, dass der Titel mal erst am letzten Spieltag vergeben wird und einen Funken Resthoffnung habe ich ja auch noch. Den ganz großen Thriller, den die Medien einem verkaufen wollen, sehe ich aber überhaupt nicht.

      Ich halte mir zwar auch alles offen, bleibe nach dem Spiel im Pott und nehme dann am Sonntag noch Bochum-Union mit, aber der richtige Glaube daran, am Sonntag Morgen noch einen Termin am Borsigplatz zu haben, ist überhaupt nicht da.

      Dass realistischste Szenario ist für mich, dass Bayern nach einer halben Stunde mit 2-0 führt und alles, was jetzt so geschrieben wird, für den Mülleimer ist.

      Und ich fände das auch nicht super schlimm. Wir haben eine gute Saison gespielt, aber hintenraus genug Fehler gemacht, um sagen zu können, dass es so nicht reicht.

      Was mich allerdings richtig anpissen würde, wäre, wenn Eintracht Frankfurt die Sensation schafft, wir es aber gleichzeitig nicht gebacken kriegen.
    • Neu

      Lawless3012 schrieb:

      Also ich freue mich ja auch, dass der Titel mal erst am letzten Spieltag vergeben wird und einen Funken Resthoffnung habe ich ja auch noch. Den ganz großen Thriller, den die Medien einem verkaufen wollen, sehe ich aber überhaupt nicht.

      Ich halte mir zwar auch alles offen, bleibe nach dem Spiel im Pott und nehme dann am Sonntag noch Bochum-Union mit, aber der richtige Glaube daran, am Sonntag Morgen noch einen Termin am Borsigplatz zu haben, ist überhaupt nicht da.

      Dass realistischste Szenario ist für mich, dass Bayern nach einer halben Stunde mit 2-0 führt und alles, was jetzt so geschrieben wird, für den Mülleimer ist.

      Und ich fände das auch nicht super schlimm. Wir haben eine gute Saison gespielt, aber hintenraus genug Fehler gemacht, um sagen zu können, dass es so nicht reicht.

      Was mich allerdings richtig anpissen würde, wäre, wenn Eintracht Frankfurt die Sensation schafft, wir es aber gleichzeitig nicht gebacken kriegen.
      Das wäre typisch. Nicht Bayern hat die Meisterschaft gewonnen sondern wir wegen eigener Dummheit, und nichts anderes war bitte Bremen, Derby, Nürnberg et al, verloren ja. :autsch:

      Denke nicht dass klappt aber wenigstens Spannung an Tag 34. Erste Mal für mich seit ich im Deutschland bin :eek:
      我爱 TOOOR.DE! Weil hier wird der Hund in der Pfanne verrückt :*
    • Neu

      xiaxue schrieb:

      Lawless3012 schrieb:

      Also ich freue mich ja auch, dass der Titel mal erst am letzten Spieltag vergeben wird und einen Funken Resthoffnung habe ich ja auch noch. Den ganz großen Thriller, den die Medien einem verkaufen wollen, sehe ich aber überhaupt nicht.

      Ich halte mir zwar auch alles offen, bleibe nach dem Spiel im Pott und nehme dann am Sonntag noch Bochum-Union mit, aber der richtige Glaube daran, am Sonntag Morgen noch einen Termin am Borsigplatz zu haben, ist überhaupt nicht da.

      Dass realistischste Szenario ist für mich, dass Bayern nach einer halben Stunde mit 2-0 führt und alles, was jetzt so geschrieben wird, für den Mülleimer ist.

      Und ich fände das auch nicht super schlimm. Wir haben eine gute Saison gespielt, aber hintenraus genug Fehler gemacht, um sagen zu können, dass es so nicht reicht.

      Was mich allerdings richtig anpissen würde, wäre, wenn Eintracht Frankfurt die Sensation schafft, wir es aber gleichzeitig nicht gebacken kriegen.
      Das wäre typisch. Nicht Bayern hat die Meisterschaft gewonnen sondern wir wegen eigener Dummheit, und nichts anderes war bitte Bremen, Derby, Nürnberg et al, verloren ja. :autsch:
      Denke nicht dass klappt aber wenigstens Spannung an Tag 34. Erste Mal für mich seit ich im Deutschland bin :eek:

      Bremen und mit Abstrichen Derby ja, da muss man wohl teilweise von Dummheit sprechen.

      Aber die Spiele in Hannover, Nürnberg und Augsburg haben wir nicht aus Dummheit vergeigt, sondern weil wir an den Tagen einfach ganz schlechten Fußball gespielt haben.
    • Neu

      Lawless3012 schrieb:

      xiaxue schrieb:

      Das wäre typisch. Nicht Bayern hat die Meisterschaft gewonnen sondern wir wegen eigener Dummheit, und nichts anderes war bitte Bremen, Derby, Nürnberg et al, verloren ja. :autsch: Denke nicht dass klappt aber wenigstens Spannung an Tag 34. Erste Mal für mich seit ich im Deutschland bin :eek:
      Bremen und mit Abstrichen Derby ja, da muss man wohl teilweise von Dummheit sprechen.

      Aber die Spiele in Hannover, Nürnberg und Augsburg haben wir nicht aus Dummheit vergeigt, sondern weil wir an den Tagen einfach ganz schlechten Fußball gespielt haben.
      Für Nürnberg sehe ich anderes. 12345 Flanken vor das Tor. Bringt aber nichts ohne Stürmer vorne. :autsch:
      Und natürlich Hoffenheim. Bis 75 3-0 dann 3-3. Oder auch Hertha in Hinrunde in letzte Minute Dummheit Zagadou. Wenn wenigstens eins von denen die drei Punkte gebracht hätte :heul:

      Aber positiv denken und wenn nicht klappt: Trotzdem viel Spaß gemacht und signifikante Fortschritte zu letztem Jahr mit den vielen jungen entwicklungsfähigen Spielern. Gute Saison. :zwinker:
      我爱 TOOOR.DE! Weil hier wird der Hund in der Pfanne verrückt :*
    • Neu

      Ja, ja, irgendwie schon eine sehr gute Saison, bei mir überwiegt aber dennoch die Enttäuschung.
      Die tolle Hinrunde verblasst einfach nach der Klatsche in München, dem Derby-Debakel und verkackten Spielen etwa gg. Hoffenheim und in Bremen. Mental hat es nicht gereicht für ganz oben, obwohl sie immer wieder gezeigt haben, dass sie es spielerisch drauf haben. Das macht es noch bitterer.
    • Neu

      bluewave schrieb:

      Ja, ja, irgendwie schon eine sehr gute Saison, bei mir überwiegt aber dennoch die Enttäuschung.
      Die tolle Hinrunde verblasst einfach nach der Klatsche in München, dem Derby-Debakel und verkackten Spielen etwa gg. Hoffenheim und in Bremen. Mental hat es nicht gereicht für ganz oben, obwohl sie immer wieder gezeigt haben, dass sie es spielerisch drauf haben. Das macht es noch bitterer.
      so geht's mir auch :daumen:



      DK Block 25 :kaffeetrinker:
    • Neu

      bluewave schrieb:

      Ja, ja, irgendwie schon eine sehr gute Saison, bei mir überwiegt aber dennoch die Enttäuschung.
      Die tolle Hinrunde verblasst einfach nach der Klatsche in München, dem Derby-Debakel und verkackten Spielen etwa gg. Hoffenheim und in Bremen. Mental hat es nicht gereicht für ganz oben, obwohl sie immer wieder gezeigt haben, dass sie es spielerisch drauf haben. Das macht es noch bitterer.
      Du sprichst mir aus dem Herzen. Wir haben es uns selber vermasselt.
    • Neu

      bluewave schrieb:

      Ja, ja, irgendwie schon eine sehr gute Saison, bei mir überwiegt aber dennoch die Enttäuschung.
      Die tolle Hinrunde verblasst einfach nach der Klatsche in München, dem Derby-Debakel und verkackten Spielen etwa gg. Hoffenheim und in Bremen. Mental hat es nicht gereicht für ganz oben, obwohl sie immer wieder gezeigt haben, dass sie es spielerisch drauf haben. Das macht es noch bitterer.
      Ich ziehe inzwischen wieder ein positives Gesamfazit nach den Mega-Downern Bayernauswärtsspiel und Heimderby sowie Bremen. Ich finde, wir hatten alle jetzt ein paar Wochen Zeit uns drauf einzustellen und bin nach der Fahrt nach MG mit Sieg und guter Stimmung bei unsgestern - bei der ich lange mit mir gerungen habe, ob ich fahre - überhaupt nicht enttäuscht oder verbittert oder sowas. Mir persönlich tats gut, nochmal mit den Jungs und der Mannschaft zu feiern, Gladbach ein wenig in die Suppe zu spucken und trotz der widrigen Umstände einen schönen Abschluss zu haben. Wie hier schon zu lesen war, konnte man mit etwas Grips auch vorher an Bier kommen und 2 Stunden Pilspause im Stadion verlängern dann halt den Abend nachher.