FC Augsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waldhöfer schrieb:

      omg......
      Jancker kommt für mich gleich nach Anicic... :zweifel:

      Gruß


      mit Anicic kommt keiner mit!

      (Gibt es eigentlich Details zur Suspendierung, bei uns in der Zeitung war drin "die letzten Wochen bewies er erneut, dass er nicht teamfähig ist" ?)

      zur Erinnerung Anicic-Historie:
      MIst transfermarkt baut gerade um???
      Guck mal der Zorniger, wird ja immer zorniger ...
    • Fball_coming_home schrieb:

      mit Anicic kommt keiner mit!

      (Gibt es eigentlich Details zur Suspendierung, bei uns in der Zeitung war drin "die letzten Wochen bewies er erneut, dass er nicht teamfähig ist" ?)

      zur Erinnerung Anicic-Historie:
      MIst transfermarkt baut gerade um???


      haja also er soll nicht teamfähig gewesen sein und das Spiel gegen Pforzheim war dann halt der Gipfel..... da war er zwar auf dem Platz aber dann doch irgendwie auch net..... naja egall....solche Leute brauchen wir net...

      :p:
    • Augsburgs Trainer Hörgl tritt zurück

      [IMG:http://p3.focus.de/img/gen/q/H/HBqHKMRO_Pxgen_r_311xA.jpg]

      Trainer Rainer Hörgl ist beim Fußball-Zweitligisten FC Augsburg zurückgetreten. Der 50-Jährige gab seine Entscheidung nach dem 2:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück bekannt.

      Für Augsburg war es der zweite Saisonerfolg gewesen. „Ich habe meinen Rücktritt bereits nach dem Spiel in Gladbach angeboten. Die Ergebnisse haben zuletzt nicht mehr gestimmt“, erklärte Hörgl. In Gladbach hatte Augsburg mit 2:4 verloren. Hörgl hatte den FC Augsburg nach 23 Jahren zurück in die 2. Liga geführt. Im Spiel am Freitag beim SC Paderborn will Hörgl allerdings noch einmal auf der Bank sitzen.

      „Der schlechte Saisonstart hat das Ganze beschleunigt, aber war nicht der Auslöser“, sagte er in einem TV-Interview. Der Verein habe große Ziele, die könne man derzeit nicht erreichen. „Da muss man sich hinterfragen.“ Er habe „ein bisschen das Feuer verloren“, gestand er.
    • Im Anschluss der Pressekonferenz zum Spiel FC Augsburg - VfL Osnabrück (2:0) erklärt Rainer Hörgl seinen Rücktritt als Trainer des FC Augsburg.

      Der 50jährige hat am Samstag nach der Niederlage gegen M´gladbach dem Vorstand und Manager des FC Ausgburg seinen Rücktritt angeboten. Vorstand und Manager haben ihn gebeten das Rücktrittsangebot zu überdenken. Auch am Sonntag blieb Rainer Hörgl bei seiner Überlegung.

      Vorstand und Manager des FC Augsburg haben sich daraufhin entschieden, das Angebot von Rainer Hörgl anzunehmen. Der Verein hat den Trainer gebeten sowohl das heutige Spiel gegen den VfL Osnabrück als auch das Spiel am Freitag in Paderborn noch zu betreuen. Somit hat Rainer Hörgl heute sein letztes Heimspiel für den FCA absolviert. Der Trainer hatte die Mannschaft über seine Entscheidung nach dem Spiel gegen Osnabrück in der Kabine informiert.
    • Augsburg: Hörgls Nachfolger gefunden
      Loose übernimmt beim FCA

      Nach dem überraschenden Abgang von Rainer Hörgl, der beim 1:1 in Paderborn am Freitag zum letzten Mal auf der Bank saß, hat der FC Augsburg mit Ralf Loose einen neuen Trainer präsentiert. Wie der FCA am Samstag bekannt gab, erhält der 44-Jährige, der bisher den Regionalligisten Sportfreunde Siegen trainierte einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010 und wird am Dienstag erstmals das Training leiten. In Siegen zeigte man sich überrascht.
      - Anzeige -
      [IMG:http://adserv.quality-channel.de/RealMedia/ads/adstream_lx.ads/www.kicker.de/zweitebundesliga/artikel/1345676833/Middle2/qc/KI39XXX334X15/KI39XXX334X15_1.html/38372e3137332e39372e323437?_RM_EMPTY_]

      [IMG:http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/1100/4000/artikel/581338/180x135_6vUguGmKyr.jpeg] Gibt seine Anweisungen in Zukunft beim FC Augsburg: Ralf Loose.
      © imago [IMG:http://www.kicker.de/library/img/zoom.gif]

      "Ralf Loose erfüllt zu 100 Prozent unser Anforderungsprofil und war unser Wunschkandidat. Er ist ein ambitionierter Trainer, der trotz seines jungen Alters über große Erfahrung als Spieler und Trainer verfügt", sagte FCA-Präsident Walther Seinsch. Loose selbst erklärte, er habe "den FC Augsburg schon seit längerer Zeit verfolgt. Dort wird perspektivisch gearbeitet. Das riesige Zuschauerpotenzial und der Ausblick auf das neue Stadion waren für meine Zusage ebenso wichtig wie die ehrgeizigen Ziele des Vereins." In der vergangenen Saison hatte der FCA im Aufstiegsjahr Rang sieben belegt, nach acht Spielen der laufenden Saison haben die Schwaben aber erst acht Punkte auf dem Konto und stehen auf einem Abstiegsplatz.
      Auch wenn die Verhandlungen mit Loose seit Tagen liefen, war die Überraschung bei den Sportfreunden Siegen groß, als der Coach am Samstagmorgen seinen Abschied verkündete. Rund um das Heimspiel der Siegener gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern (1:1) am Freitagabend ahnte offenbar noch niemand, dass Loose den Klub verlässt. Der Vorstandsvorsitzende Christoph Hansen trug die Nachricht aber mit Fassung. "Uns war klar, dass unser Trainer auch für andere Vereine jederzeit ein interessanter Mann ist. Aufgrund der Ausstiegsklausel, die Ralf Loose in seinem Vertrag vereinbart hatte, mussten wir mit einer solchen Nachricht irgendwann rechnen", meinte Hansen, der Loose "alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei seinem neuen Verein" wünschte.
      Auch Vorgänger Hörgl, der nach dem 2:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück am Dienstag aus persönlichen Gründen ("mir fehlt das Feuer") seinen Rücktritt erklärt hatte und die Mannschaft beim 1:1 am Freitag beim SC Paderborn zum letzten Mal betreute, war in den Entscheidungsprozess eingebunden und ist mit der Wahl seines Nachfolgers zufrieden. "Ich bin mir sicher, dass Ralf Loose in Augsburg Erfolg haben wird. Er ist kein Schaumschläger, sondern jemand, der mit seiner sachlichen und ruhigen Art hier gute Arbeit abliefern wird", sagte Hörgl der Augsburger Allgemeinen.
      Für Loose, der als Spieler 211 Erstligaspiele bestritt, ist es die erste Trainerstation im deutschen Profi-Fußball. Zuvor trainierte er bereits die Nationalmannschaft Liechtensteins und den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen. 2004 hatte er Siegen in seiner ersten Amtszeit zwar zum Aufstieg geführt, war danach aber nach St. Gallen gewechselt. Sein Nachfolger in Siegen soll nach Angaben des sportlichen Leiters Heinz Knüwe bis Dienstag präsentiert werden. Interimsmäßig leitet der bisherige Assistent Sascha Franz das Training.
      [IMG:http://imperia03.kicker.de/cgi-bin/g.gif?ref=http%3A//www.kicker.de/&pageName=&docId=370424&par=24245.684633794666]
    • Vertrag unterschrieben
      Stadion-Modell lässt Fans strahlen
      Von Robert Götz, Augsburg

      Es ist jetzt sechseinhalb Jahre her, als Walther Seinsch in einem Hotel-Nebenzimmer seinen revolutionären Plan vorstellte, in Augsburg eine reine Fußball-Arena zu bauen. Damals wurde der Vorstandsvorsitzende des FC Augsburg noch milde belächelt, dümpelte man doch in der Bayernliga und freute sich, wenn sich mehr als tausend Zuschauer ins Rosenaustadion verirrten.

      Gestern wurde auch viel gelacht, denn gestern wurde der Vertrag zwischen dem FC Augsburg und dem Generalübernehmer, der HBM Stadien- und Sportstättenbau GmbH, unterzeichnet. Am 5. November soll mit den Erdarbeiten begonnen werden, Mitte November erfolgt der offizielle Spatenstich.

      Mehr als 43,5 Millionen Euro wird das Stadion den FCA nicht kosten, das garantiert der so genannte garantierte Maximal-Preis-Vertrag. "Was darüber liegt, geht auf Risiko der Baufirma, was darunter liegt, wird geteilt", erklärte Seinsch das Vertragswerk. 1,5 Millionen Euro benötigt man für Bauarbeiten, die nicht im Vertrag enthalten sind.

      Spätestens das Eröffnungsspiel für die Saison 2009/2010 soll in der Impuls-Arena * der FCA-Hauptsponsor, eine Finanzmanagement AG aus Gersthofen (bei Augsburg), hat sich auch die Namensrechte gesichert * angepfiffen werden. Mit 20 Monaten Bauzeit rechnet Siegfried Currle, der Vorstand der BAM Deutschland AG, der Muttergesellschaft von HBM.

      Die drehen im Stadion-Bau das große Rad, bauen gerade in Dresden das neue Stadion und stampfen in Johannesburg das größte Stadion für die WM 2010 aus den Boden. Dort sollen 96.000 Zuschauer Platz finden, beim FCA sind es in der ersten Ausbaustufe knapp 31.000. Und die können sich auf reinen Fußball-Genuss freuen. "Das Stadion wird so eng gebaut wie möglich. Die Zuschauer in der ersten Reihe werden die Pickel der Spieler erkennen, sie keuchen und schimpfen hören", verspricht Walther Seinsch, ein Fan der englischen Fußball-Stadien. 11.000 Stehplätze wird es für den harten Kern der Fußball-Fans geben, viel wichtiger für den Verein sind aber die 48 Logen und 1.600 Business-Sitze. "Die brauchen wir zur Bezahlung des Stadions", sagt Seinsch, der prophezeit, dass in fünf bis zehn Jahren kein Erst- oder Zweitligist mehr in einem alten Stadion spielt." Schon jetzt sei es für den FCA "höchste Zeit. Wir verlieren Millionen an Einnahmen."

      Bis das Stadion steht * und es wird kommen, egal in welcher Liga der FCA spielt (Seinsch: "Jetzt gibt es kein Zurück mehr und das Stadion ist ein Ansporn mehr, um nicht abzusteigen.") *, gehen noch ein paar Monate ins Land. Das Stadion-Modell (Maßstab 1:200) können die FCA-Fans ab sofort beim Namensgeber begutachten. Die 30.000 Euro teure Maßanfertigung steht im Foyer der impuls AG (Dieselstraße 42, Gersthofen) und ist zu den normalen Geschäftszeiten zugänglich.
      Bilder
      • 342224_0_org_33008789_gallery.jpg

        25,88 kB, 400×385, 29 mal angesehen

      16. Juni Kaliningrad / Kroatien - Nigeria
      17. Juni Moskau / Deutschland - Mexiko
      26. Juni St. Petersburg / Nigeria - Argentinien
    • Michael Thurk vorgestellt

      Am Samstag hat der FC Augsburg die Verpflichtung von Michael Thurk vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt gemeldet, am Sonntag wurde der Offensivspieler offiziell in Augsburg vorgestellt.

      Die erste Trainingseinheit hat Michael Thurk beim FC Augsburg bereits hinter sich. Am Sonntagvormittag absolvierte er in der Hessingpark-Klinik einen Krafttest, ehe er um 14.00 Uhr den Medien offiziell vorgestellt wurde. "Auch wenn ich als Fußballer natürlich lieber auf dem Platz stehe, aber der Krafttest hat Spaß gemacht", so Thurk über seine ersten Eindrücke beim FCA. Geschäftsführer Andreas Rettig fügte diesen Ausführungen dann noch an: "Da seine Laufschuhe bereits mit der Eintracht auf dem Weg ins Trainingslager waren, hat sich Michael am Samstagnachmittag nach seiner Ankunft in Augsburg gleich noch ein paar Laufschuhe gekauft, als er von dem Krafttest erfuhr. Diese tolle Einstellung zeigt, dass Michael heiß auf die neue Herausforderung in Augsburg ist."

      Um 15.00 Uhr saß der Offensivspieler, der beim FCA die Rückennummer 27 tragen wird, schon wieder mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn im Zug Richtung Frankfurt, um dort noch die letzten Formalitäten des Wechsels zu erledigen. Zu Wochenbeginn wird Thurk dann ins Training einsteigen.

      "Ich bin Fußballer und möchte spielen", sieht Thurk den Wechsel aus der Bundesliga in die 2. Liga nicht als Rückschritt. "Der FC Augsburg hat sich sehr um mich bemüht. Das hat mich beeindruckt. Der Verein hat mich mit einem sehr guten Konzept überzeugt, mit dem ich mich identifizieren kann", freut sich der 31-Jährige auf seinen neuen Club. "Ich hoffe, dass ich schon am Mittwoch beim Test gegen Bayern München erstmals für den FCA auflaufen kann."

      Darin sieht auch Trainer Ralf Loose kein Problem: "Es ist doch eine gute Gelegenheit, wenn man seinen Neuzugang den Fans gegen so einen hochkarätigen Gegner präsentieren kann."
    • Vorkaufsrecht für Mitglieder

      Jetzt ist es so weit. Die FCA-Mitglieder kommen wieder in den Genuss des exklusiven Vorkaufrechts für das erste Rückrundenspiel beim TSV 1860 München am Sonntag, 3. Februar (14.00 Uhr).

      Von Dienstag, 8. Januar 2008, ist die FCA-Geschäftsstelle ab 9.30 Uhr geöffnet und die begehrten Tickets können ab diesem Termin bis einschließlich Samstag, 12. Januar, ausschließlich in der Geschäftsstelle an der Donauwörther Straße erworben werden. Dazu öffnet die Geschäftsstelle am Samstag extra zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr. Pro Mitglied können zwei Karten gekauft werden. Ab Montag, 14. Januar, beginnt dann der freie Kartenverkauf für das Duell bei den "Löwen".
    • Baustellen-Geflüster

      Es geht voran. An der Baustelle im Augsburger Süden an der B 17, wo die neue impuls arena entsteht, tut sich etwas. Hier gibt es die neusten Eindrücke.

      Rund zwei Monate nach dem Spatenstich zum Bau der neuen impuls arena kann man auf dem Gelände zwischen der B 17 und der Kurt-Bosch-Straße schon erahnen, wo das neue Stadion entstehen wird. Neben dem Bauschild, das seit dem offiziellen Spatenstich direkt an der B 17 auf die neue Spielstätte des FC Augsburg hinweist, fallen die Wände mittlerweile steil in die tiefe Grube ab, auf deren Fläche die Arena zukünftig 31.000 Fußballfans Platz bietet. Auch die Parkplatzanlagen des neuen Augsburger Stadions zeichnen sich schon deutlich ab. Die tonnenschweren Bagger und Kipplaster bahnen sich ihren Weg durch den schweren Boden, um die Erdarbeiten vor Ort voran zu bringen. Parallel dazu finden im Bereich der Anfahrtswege die letzten archäologischen Grabungsarbeiten statt.


      Bilder
    • Der FC Augsburg muss in den kommenden Wochen auf die Dienste von Felix Luz verzichten. Der Stürmer hatte am Wochenende bei der 0:2-Niederlage gegen Mönchengladbach noch in der Startelf gestanden, muss nun aber wegen der zuletzt hohen Belastungen am Mittwoch am Meniskus des linken Knies operiert werden. Wie lange der gebürtige Schwabe ausfallen wird, ist noch unklar.

      Quelle: Luz muss unters Messer - Fußball - 2. Liga - kicker online
      :klatsch: denn Sie ist die eine die immer lacht, immer lacht, ohhh die immer lacht :klatsch:
    • Entlassung nach 0:2
      FC Augsburg wirft Trainer Ralf Loose raus
      Augsburg (bmi) - Der FC Augsburg hat im Abstiegskampf der zweiten Bundesliga die Reißleine gezogen und sich von Trainer Ralf Loose getrennt. Nach Informationen unserer Zeitung war damit das 0:2-Debakel der FCA-Kicker beim 1. FC Kaiserslautern das letzte Spiel des 44-Jährigen an der Seitenlinie der Augsburger.

      Am Mittwochmorgen leitete Loose noch das Auslaufen und stellte sich den Fragen der Medien. Am Nachmittag wurde dann die Trennung vollzogen und nach Informationen unserer Zeitung auch die Mannschaft informiert. Das Training am Donnerstag leitet voraussichtlich Sascha Franz.

      "Es war nicht die Niederlage. Verlieren kann man im Abstiegskampf. Es war die Art und Weise, wie die Mannschaft sich präsentiert hat", zeigte sich FCA-Manager Andreas Rettig am Dienstagabend noch enttäuscht. Nur einen Tag später zogen die Verantwortlichen nun offenbar die Konsequenzen aus der unbefriedigenden sportlichen Situation.

      Loose war erst im Oktober 2007 von den Sportfreuden Siegen nach Augsburg gewechselt und löste dort den zurückgetretenen Rainer Hörgl ab. Die Mannschaft übernahm er auf einem Abstiegsplatz. Zwar gelang es dem langjährigen Liechtensteiner Nationaltrainer, den FCA aus den Abstiegsrängen zu führen - in 21 Spielen holte die Mannschaft 26 Punkte - die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllte Loose jedoch trotzdem nicht.

      Spielerisch entwickelte sich die Mannschaft unter seiner Führung kaum weiter und auch der erhoffte Schritt in das gesicherte Mittelfeld blieb aus. Fünf Spieltage vor Saisonende trennen den FC Augsburg (34 Punkte) nur fünf Zähler von den Abstiegsplätzen. Persönlich wurden dem gebürtigen Dortmunder zudem oftmals fehlende Emotionen und Leidenschaft vorgeworfen.
    • Der FC Augsburg hat für mich mit Neuhaus neben dem VfL Osnabrück den schlechtesten Torwart der 2.Liga. Da hätten die Augsburger schon lange handeln müssen.
      [SIZE=1][SIZE=1]
      [SIZE=2]Saison 2013/14

      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [SIZE=1]17.08.13 FC Arsenal - Aston Villa 1:3
      24.08.13 Brighton and Hove Albion - FC Burnley 2:0
      18.09.13 FC Schalke 04 - Steaua Bukarest 3:0
      22.10.13 FC Schalke 04 - FC Chelsea 0:3
      08.12.13 FC Fulham - Aston Villa 2:0
      26.02.14 FC Schalke 04 - Real Madrid 1:6
      01.03.14 QPR - Leeds United 1:1
      02.03.14 Tottenham Hot. - Cardiff City 1:0

      [/SIZE]