FC Bayern München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir ist das hier alles etwas einseitig von wegen "Kader zu schlecht bzw falsch zusammengestelllt etc". Vor wenigen Tagen wurden Wolfsburg und Gladbach, wirklich nicht das Schlechteste, was die Bundesliga zu bieten hat, auseinander genommen jeweils mit nem bärenstarken Mittelfeld. Warum man als FCB, der in den letzten Jahren in der CL glaube ich nur gegen Real 2x zuhause verloren hat, derart ängstlich in ein Heimspiel gegen eine Mannschaft, die ich nicht ähnlich stark wie zb Juve oder Barca sehe, bei einer Topausgangssituation geht, bleibt das Geheimnis von Kovac. Er wird hoffentlich daraus lernen. Weiterhin erwarte ich, dass er es schafft, das Abwehrtrio Süle, Hummels und Boateng wieder auf das Level zu bringen, wo es schon einmal war. Und dann doch noch einmal zum Kader: Bitte Renato Sanches zu 1860 verticken, aber auch da würde er mit seinen zahlreichen Ballverlusten vermutlich noch rausstechen.
    • Just_FCBCGN schrieb:

      Der Vergleich mit den Siegen gegen Gladbach und Wolfsburg hinkt.

      Nur weil z. B. der VfL Osnabrück souverän gegen wehen und Rostock gewonnen hat, können sie nicht in der Bundesliga antreten.
      doch, das können sie. aber sehr wahrscheinlich nicht so erfolgreich als wenn es gegen wehen oder rostock geht :winke: :mrgreen:
      - Dieser Qualitätspost wurde gesendet von meinem C64 -
    • Just_FCBCGN schrieb:

      Der Vergleich mit den Siegen gegen Gladbach und Wolfsburg hinkt.

      Nur weil z. B. der VfL Osnabrück souverän gegen wehen und Rostock gewonnen hat, können sie nicht in der Bundesliga antreten.
      Es geht hier nicht um einen Vergleich. Es geht einzig darum, dass man nicht mal ansatzweise den Fußball auf den Platz bekommen hat, den man auch mit dem Kader erwarten kann und in den letzten Wochen auch gebracht hat. Klar kann man Liverpool nicht mit Gladbach, Wolfsburg oder sonst wem vergleichen. Aber dass man in 90 Minuten wenn überhaupt nur 2x vors Tor kommt in der Arena ist ein absoluter Witz. Das hätte mein VFL Osnabrück in der Bundesliga, die er in meinem Leben vermutlich nicht mehr erreichen wird, vermutlich auch hinbekommen.
    • Rakete schrieb:

      Just_FCBCGN schrieb:

      Der Vergleich mit den Siegen gegen Gladbach und Wolfsburg hinkt.

      Nur weil z. B. der VfL Osnabrück souverän gegen wehen und Rostock gewonnen hat, können sie nicht in der Bundesliga antreten.
      Es geht hier nicht um einen Vergleich. Es geht einzig darum, dass man nicht mal ansatzweise den Fußball auf den Platz bekommen hat, den man auch mit dem Kader erwarten kann und in den letzten Wochen auch gebracht hat. Klar kann man Liverpool nicht mit Gladbach, Wolfsburg oder sonst wem vergleichen. Aber dass man in 90 Minuten wenn überhaupt nur 2x vors Tor kommt in der Arena ist ein absoluter Witz. Das hätte mein VFL Osnabrück in der Bundesliga, die er in meinem Leben vermutlich nicht mehr erreichen wird, vermutlich auch hinbekommen.
      Also ich habe das auch nicht verstanden. Bayern war ja eigentlich gut drauf, viel Rückenwind. Dann muss man taktisch auch diesen Wind nutzen. So wie es in Liverpool richtig war mit Martinez anzutreten, war es Mittwoch in meinen Augen falsch.
      Da waren konstant 6-7 Feldspieler hinterm Ball. Das ist viel zu viel, wenn man Druck erzeugen möchte.

      Die einzige taktische Variante, die ich gesehen habe war, den langen Diagonalball über Alexander Arnold zu probieren und darauf zu hoffen, dass Ribery dann was reißt. Ansonsten aber alles offensiv wahnsinnig ideenlos und auch zu weit weg vom gegnerischen Strafraum.
      Meine Livesporterlebnisse, mein Blog:
      Neu! Rugby World Cup 2015 Viertelfinale + Halbfinale

      livesportfan.de


      Walk on, Walk on...

      25.05.2013
      Ich hab geträumt von dir, von unser Wembleynacht, wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hats gemacht! :klatsch: :klatsch: :klatsch:
    • Rakete schrieb:

      Just_FCBCGN schrieb:

      Der Vergleich mit den Siegen gegen Gladbach und Wolfsburg hinkt.

      Nur weil z. B. der VfL Osnabrück souverän gegen wehen und Rostock gewonnen hat, können sie nicht in der Bundesliga antreten.
      Es geht hier nicht um einen Vergleich. Es geht einzig darum, dass man nicht mal ansatzweise den Fußball auf den Platz bekommen hat, den man auch mit dem Kader erwarten kann und in den letzten Wochen auch gebracht hat. Klar kann man Liverpool nicht mit Gladbach, Wolfsburg oder sonst wem vergleichen. Aber dass man in 90 Minuten wenn überhaupt nur 2x vors Tor kommt in der Arena ist ein absoluter Witz. Das hätte mein VFL Osnabrück in der Bundesliga, die er in meinem Leben vermutlich nicht mehr erreichen wird, vermutlich auch hinbekommen.

      Ja, war unglücklich von mir ausgedrückt.
      Norton hat das passend gesagt.

      Dieser "Rückenwind" Aspekt und die Spielfreude/Spielidee war nicht sichtbar gegen Liverpool. Das lag zum einen an der ängstlichen Taktik (Kovac), zum anderen auch am Gegner, der anders agiert, als jede BuLi Mannschaft.
      Jiri Stajner Fußballgott

      FC Bayern München - San Francisco 49ers - SC Fortuna Köln
    • Finde die ganzen Kommentare hier wirklich "jammern auf sehr hohem Niveau" -
      allerdings auch ohne über den Tellerrand zu schauen...…….

      Fakt ist doch das der FCB die letzten Jahre alle nationalen Titel wegen fehlender Konkurrenz
      und einem sicherlich starken Kader quasi "im Schlaf" gewinnen konnte und auch wir Fans
      das Glücksgefühl eines überraschenden Sieges völlig verloren haben.
      Was ich meine waren z.B. die letzten Spiele gegen den HSV :
      Presse, Fans, Experten - kein Mensch hat mehr an einem Sieg gezweifelt - es ging doch
      nur noch darum 5:0 / 8:0 / zweistellig ??? Wie soll ich mich da als Spieler motivieren ?
      Und international konnte man trotzdem immer ganz oben mithalten und ist aufgrund
      von Kleinigkeiten nicht ständig im Finale gewesen.....

      Fakt ist auch das der jetzige Kader überaltert und aufgrund der vielen Titel vollkommen
      satt ist. Man hat hier - und das liegt mit Sicherheit nicht am Trainer - komplett verschlafen
      im Kader Jahr für Jahr neue "Reizpunkte" zu setzten.
      Schaut man sich nur ein klein wenig weiter um ist doch der FCB hier nicht alleine.
      Real Madrid hat es aufgrund der vielen Titel genauso verpennt und kann heuer
      überhaupt keinen Titel mehr gewinnen...…..

      Fakt ist auch das es international immer wieder Mannschaften gab und geben wird
      die über ein paar Jahre viele Titel abräumen und dann wieder von der Spitze verschwinden.
      Frankreich spielt trotz PSG überhaupt keine Rolle.....
      Wo sind so grosse Namen wie AC Mailand - Inter Mailand geblieben.....
      ManCity hat in den ersten Jahren über 680 Millionen investiert und ist nie über die Gruppenphase hinaus gekommen...….
      Der spanische Fussball der die letzten Jahre alles dominiert hat ist gerade noch mit
      Barcelona vertreten...….
      Nun sind halt die englischen Mannschaften mal dran - wobei ich hier auch noch nicht
      sicher bin ob die jetzt tatsächlich international wieder mithalten können oder es daran
      lag das sie aufgrund der schwachen Gegner Schalke, einem gerade nicht in Bestform spielendem BVB und einem einfallslosen FCB weitergekommen sind...…

      So schaut's aus !
      Und selbst als Bayern Fan würde ich mich freuen wenn wir dieses
      Jahr mal KEINEN Titel gewinnen, denn dann könnte man sich über den nächsten vielleicht mal wieder richtig freuen statt es als völlig normal hinzunehmen......
    • MarkusID schrieb:

      redsocks2018 schrieb:

      Und selbst als Bayern Fan würde ich mich freuen wenn wir dieses
      Jahr mal KEINEN Titel gewinnen,
      Da drück ich euch aber die Daumen :winke:
      :mrgreen: , wobei ich die Haltung der roten Socke nicht nachvollziehen kann.
      " In my teams, the goalie is the first attacker and the striker the first defender"

      Johan Cruyff

      "A Player only has the Ball for 3 Minutes per Game. What do you do during the 87 Minutes without it? That`s what determines a good player"

      Johan Cruyff
    • redsocks2018 schrieb:

      Finde die ganzen Kommentare hier wirklich "jammern auf sehr hohem Niveau" -
      allerdings auch ohne über den Tellerrand zu schauen...…….

      Fakt ist doch das der FCB die letzten Jahre alle nationalen Titel wegen fehlender Konkurrenz
      und einem sicherlich starken Kader quasi "im Schlaf" gewinnen konnte und auch wir Fans
      das Glücksgefühl eines überraschenden Sieges völlig verloren haben.
      Was ich meine waren z.B. die letzten Spiele gegen den HSV :
      Presse, Fans, Experten - kein Mensch hat mehr an einem Sieg gezweifelt - es ging doch
      nur noch darum 5:0 / 8:0 / zweistellig ??? Wie soll ich mich da als Spieler motivieren ?
      Und international konnte man trotzdem immer ganz oben mithalten und ist aufgrund
      von Kleinigkeiten nicht ständig im Finale gewesen.....

      Fakt ist auch das der jetzige Kader überaltert und aufgrund der vielen Titel vollkommen
      satt ist. Man hat hier - und das liegt mit Sicherheit nicht am Trainer - komplett verschlafen
      im Kader Jahr für Jahr neue "Reizpunkte" zu setzten.
      Schaut man sich nur ein klein wenig weiter um ist doch der FCB hier nicht alleine.
      Real Madrid hat es aufgrund der vielen Titel genauso verpennt und kann heuer
      überhaupt keinen Titel mehr gewinnen...…..

      Fakt ist auch das es international immer wieder Mannschaften gab und geben wird
      die über ein paar Jahre viele Titel abräumen und dann wieder von der Spitze verschwinden.
      Frankreich spielt trotz PSG überhaupt keine Rolle.....
      Wo sind so grosse Namen wie AC Mailand - Inter Mailand geblieben.....
      ManCity hat in den ersten Jahren über 680 Millionen investiert und ist nie über die Gruppenphase hinaus gekommen...….
      Der spanische Fussball der die letzten Jahre alles dominiert hat ist gerade noch mit
      Barcelona vertreten...….
      Nun sind halt die englischen Mannschaften mal dran - wobei ich hier auch noch nicht
      sicher bin ob die jetzt tatsächlich international wieder mithalten können oder es daran
      lag das sie aufgrund der schwachen Gegner Schalke, einem gerade nicht in Bestform spielendem BVB und einem einfallslosen FCB weitergekommen sind...…

      So schaut's aus !
      Und selbst als Bayern Fan würde ich mich freuen wenn wir dieses
      Jahr mal KEINEN Titel gewinnen, denn dann könnte man sich über den nächsten vielleicht mal wieder richtig freuen statt es als völlig normal hinzunehmen......
      Ich sehe vieles was du sagst genau so. Der Vergleich mit Real Madrid hinkt allerdings gewaltig. Ist schon ein Unterschied, ob man nach 3 CL Siegen in Folge ein schlechteres Jahr hat, oder das was Bayern gerade erlebt. ;)
      Meine Livesporterlebnisse, mein Blog:
      Neu! Rugby World Cup 2015 Viertelfinale + Halbfinale

      livesportfan.de


      Walk on, Walk on...

      25.05.2013
      Ich hab geträumt von dir, von unser Wembleynacht, wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hats gemacht! :klatsch: :klatsch: :klatsch:
    • Norton51 schrieb:

      Ich sehe vieles was du sagst genau so. Der Vergleich mit Real Madrid hinkt allerdings gewaltig. Ist schon ein Unterschied, ob man nach 3 CL Siegen in Folge ein schlechteres Jahr hat, oder das was Bayern gerade erlebt.
      Das ist rein an den Titeln gemessen natürlich vollkommen richtig.
      Meinte damit auch die Kader Situation :
      Lange keine grösseren Veränderungen - alternde Superstars -
      ständig verletze Stürmer - ein sehr junger Spieler als Hoffnungsträger
      der alles retten soll (Vinicius - beim FCB Coman)
      und je zwei Mittelfeld "Stars" die ihr Potenzial diese Saison einfach
      nicht auf den Platz bringen (Modric/Kroos - Thiago/James)………

      Der FCB kann ja wenigstens noch die Meisterschaft und/oder den Pokal gewinnen -
      Real ist im Pokal raus und der Rückstand auf Barcelona im Titelrennen......
    • Kovac fehlt einfach noch der "MIA SAN MIA" Gedanke. Zuhause muss man immer nach vorne spielen egal wer kommt. Da nützt es nichts größtenteils nur auf lange Bälle in die Spitze zu setzen und dann nicht nachzurücken. So stärkt man doch den Gegner und gibt ihm den Glauben in der Allianz Arena was zu holen. Lieber verliert man mit Offensivdrang 0:3 statt sich hinten rein zu stellen um trotzdem 1:3 zu verlieren.

      Klopp hat Kovac noch einiges voraus und ihn einfach ausgecoacht. Trotzdem würde ich es begrüßen wenn man an Kovac festhält. Allerdings muss er selbstbewusster in die großen Spiele gehen. In Liverpool kann man so spielen, aber doch bitte nicht zu Hause.

      Etwas positives kann man aus dem Spiel allerdings auch ziehen und zwar, dass jetzt wohl auch der letzte in der Führungsetage kapiert hat, dass sich was am Kader ändern muss.

      Einen Ribery oder Robben wird man wohl so schnell nicht mehr sehen, das waren einfach zwei Ausnahmekicker. Einen Lahm oder Schweinsteiger wird man auch so schnell nicht mehr sehen wenn man sieht was da aus dem eigenen Nachwuchs nachkommt. Leider sind in den letzten Jahren viele Spieler gegangen die den Verein gelebt haben und die anderen mitgezogen haben. Derzeit sehe ich da nur noch einen Thomas Müller, David Alaba und Javi Martinez.

      Sind wir doch mal ehrlich, Neuer identifiziert sich schon mit Bayern, allerdings schlägt sein Herz eigentlich für Schalke. Boateng und Hummels sind eher auf sich selbst fokusiert. Kimmich kann in die Rolle noch reinwachsen, der gibt eh in jedem Spiel alles, wahrscheinlich würde er das aber auch für jeden anderen Verein tun. Gnabry und Coman sind noch zu jung und zu unkonstant. Lewa wollte gefühlt eh schon 3-4 mal weg. James liebäugelt wohl auch wieder zu Real zu gehen, auch wenn Zidane jetzt eher dagegen spricht.

      Für die großen Ziele braucht man allerdings Spieler wie Schweinsteiger, Lahm, Kahn, Ribery, Robben, Sepp Maier, Hoeneß usw. die man sich bei keinem anderen Verein mehr vorstellen kann. Leute die sich für diesen Verein zerreißen. Bin mir nicht sicher ob es sich wirklich auszahlen wird, wenn man jetzt groß einkauft, aber die Spieler sich nicht wirklich mit den Bayern verbunden fühlen.

      Ich glaube was wir in den letzten 6-7 Jahren erlebt haben wird es so schnell nicht mehr geben. Leider haben wir es verpasst 2-3 Champions League Titel mehr zu holen, die durchaus drin waren.

      Deshalb sollten wir uns immernoch über die Meisterschaft und den Pokal freuen. Was letztes Jahr in der Arena los war als die Meisterschale übergeben wurde war wirklich absolut armselig, auch wenn ein 1:4 gegen Stuttgart voraus ging.
    • BayernBest schrieb:


      Sind wir doch mal ehrlich, Neuer identifiziert sich schon mit Bayern, allerdings schlägt sein Herz eigentlich für Schalke.

      Das ist es. Sobald es mit Schalke wieder aufwärts geht haben wir unseren alten Manu wieder
      WM2006: #14,#24,#28,#57 -> VF Argentinien, #61 -> HF Italien
      EM2012: VF Deutschland Griechenland / Danzig
      WM2014: #64 -> Finale in Rio wir sind Weltmeister :klatsch: