FA-Cup: Fourth Round

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • England, FA-Cup, 4. Runde:

      Chelsea löst Pflichtaufgabe

      In England macht die Liga Pause, die vierte Runde im FA-Cup steht dafür an diesem Wochenende an. Am Samstag gab es keine Favoritenstürze, lediglich der FC Middlesbrough muss nach einem 2:2 bei Bristol City (Division 2) ins Wiederholungsspiel. Die Blackburn Rovers, Tottenham Hotspur, der FC Reading und der FC Fulham sind ebenfalls weiter. Watford gewann das Premier-League-Duell bei West Ham mit 1:0, ManU bezwang am Abend Portsmouth 2:1.

      Der FC Chelsea hat am Sonntag ohne den angeschlagenen Michael Ballack seine Pflichtaufgabe gegen den bis in die dritte Liga abgestürzten früheren Europapokalsieger Nottingham Forest souverän mit 3:0 erledigt. Andriy Shevchenko traf früh zur Führung (9.), Didier Drogba mit einem direkt verwandelten Freistoß (18.) und der Nigerianer John Obi Mikel (45.) legten nach und machten schon vor der Pause alles klar.

      Auch Manchester City schaffte trotz eines 0:1-Rückstandes gegen Southampton mit einem 3:1 den Sprung in die nächste Runde. darum kämpft noch der FC Arsenal. Die "Gunners" müssen mit Bolton einen dicken Brocken aus dem Weg räumen müssen.

      Yakubu und Christie hatten "Boro" am Samstag vor der Pause nach vorn geschossen, der Sieg schien nur noch Formsache. Doch der Außenseiter Bristol City kämpfte sich zurück ins Spiel. Keogh und Murray mit einem spektakulären Heber glichen aus und sorgten für einen Rückkampf, der dann im Riverside in Middlesbrough am 13. Februar stattfindet.

      Watford schaltete die "Hammers" durch ein Tor von McNamee kurz vor der Pause aus. Die Rovers gewannen glatt mit 4:0 in Luton. Derbyshire traf doppelt, McCarthy und Pedersen erzielten die weiteren Tore für die Elf von Mark Hughes.
      zum Thema

      Zweimal Neuzugang Montella und einmal US-Boy McBride ließen den FC Fulham zu Hause gegen Underdog Stoke City mit 3:0 durchspazieren, Tottenham hatte etwas mehr Probleme mit Southend. Beim 3:1 hofften die Gäste nach Eastwoods Elfmetertor (69.) zum 1:2 auf eine Überraschung, Mido machte dann aber alles klar, nachdem Keane für die frühe Führung gesorgt (12.) und Jenas (50.) diese ausgebaut hatte.

      Der FC Reading übersprang die Auswärtshürde Birmingham City, Zweiter in "The Championship" und heißer Kandidat auf eine Rückkehr in die Premier League. Lita war Doppeltorschütze für die "Royals".

      Am Abend setzte sich Manchester United noch durch späte Rooney-Treffer (77., 84.) gegen den FC Portsmouth mit 2:1 durch. "Pompey" kam durch Mendes noch zum späten Anschlusstor.


      Quelle:Fußball - Int. Fußball - kicker online
      Meine WM 2006:
      #04 T&T-SWE #10 USA-TCH #19 ENG-T&T #25 ITA-USA #61 HF BRD-ITA
      :cry:

      Meine EM 2008:
      #11 KRO-BRD #20 AUT-BRD #27 VF HOL-RUS


      Next Stop:

      19.09. SV Darmstadt 98 - FC Bayern München
      29.09. FC Bayern München - Dinamo Zagreb