Angepinnt Premier League Reiseberichte und Fotos :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bilder werde ich wohl nicht mehr einstellen, da sich das Interesse leider nur auf wenige England Fans beschränkt.
      [SIZE=1][SIZE=1]
      [SIZE=2]Saison 2013/14

      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [SIZE=1]17.08.13 FC Arsenal - Aston Villa 1:3
      24.08.13 Brighton and Hove Albion - FC Burnley 2:0
      18.09.13 FC Schalke 04 - Steaua Bukarest 3:0
      22.10.13 FC Schalke 04 - FC Chelsea 0:3
      08.12.13 FC Fulham - Aston Villa 2:0
      26.02.14 FC Schalke 04 - Real Madrid 1:6
      01.03.14 QPR - Leeds United 1:1
      02.03.14 Tottenham Hot. - Cardiff City 1:0

      [/SIZE]
    • Spurs vs. Chelsea und Chelsea Arsenal

      Mit etwas Verspätung mein Bericht über letzte Woche. Da ich zur Zeit in London arbeite, entfällt Hinreise, Übernachtung etc.

      Letzten Mittwoch gings nach der Arbeit zur White Hart Lane. Da das Spiel Spurs-Chelsea nach der Verlegung vom Carling-Cup-Finale kurzfristig neu angesetzt wurde, kamen noch einige Karten in den General Sale. Hatte mich für ein Ticket South Stand lower tier entschieden. Ticket am Stadion abgeholt und dann noch genug Zeit gehabt, um in der nächsten Kneipe im Innenhof ein paar Bierchen zu trinken. Halbe Stunde vor Spiel ins Stadion, Wettschein abgegeben (leider nicht richtig getippt, die Quote wäre sicher gut gewesen), dann auf die Tribüne. Saß genau zwischen den Auswärtsfans und den Spurs-Fans, letzter Platz vor der Polizeikette. Im Nachhinein ein super Platz. Von Beginn an super Stimmung, viel Spottgesänge und Gepöbel, aber alles friedlich. Zudem waren Polizei und Ordner auf angenehme Weise zurückhaltend. Man merkte, dass das letzte Spiel, auch wenn es nur der Carling Cup war, für Spurs Genugtuung und für Chelsea-Fans ein tief sitzender Stachel war.

      Dann begann das Spiel endlich, und was soll ich sagen: eines der aufregendsten Spiele, die ich je gesehen habe. Beide Mannschaften haben nur gestürmt, 8 Tore, das Spiel hin und her gewogen. Dementsprechend hatte mal das eine Fanlager, dann mal das andere die Oberhand. Im Southstand lower tier war ich vom Support beider Fangruppen sehr angetan. Wie es im restlichen Stadion aussah, kann ich nur schwer beurteilen. Aber nach dem 3:3 war es auch da glaube ich sehr ordentlich, vorher aber ziemlich mau. Als dann kurz vor Schluss das 4:4 fiel und Berbatov fast noch den Siegtreffer gemacht hätte, gings richtig ab. Berauscht von dem Spiel ging es dann nach Hause, da werde ich noch lange dran denken.


      Und nur ein paar Tage später das nächste Highlight. Dank Finanzwart, der leider selbst nicht konnte, durften wir zu Chelsea-Arsenal, und dann noch im Arsenal-Block. Zunächst war aber zittern angesagt. Leider sind die Karten nicht rechtzeitig angekommen in Deutschland, daher kostete es mich, aber auch Finanzwart einige Mühen und Telefonate, die Karten neu ausdrucken und hinterlegen zu lassen. Glücklicher Weise hat aber alles geklappt und ich hielt die beiden Tickets gegen Sonntag Mittag endlich in der Hand. Daher möchte ich mich bei Finanzwart noch mal ausdrücklich bedanken, die vielen Mühen die er sich gemacht hat, damit ich an die Karten gekommen bin, sind wahrlich nicht selbstverständlich, großes Tennis:klatsch::klatsch:

      Allerdings waren noch 4 Stunden bis zum Spiel. In Kneipen in Stadionnähe war kein reinkommen mit Auswärtstickets. Also erst Mal zu GBK Burger essen, dann in einen etwas weiter entfernten Pub, Pool vs. ManU schauen. Anschließend ins Stadion, super Plätze unterm Dach. Von außen kaum als Stadion zu erkennen, vermag es von innen doch zu gefallen. Support von Arsenal hat mich überzeugt, braucht sich nicht zu verstecken hinter Deutschland. Wenn man das mit der Stimmung im Emirates Stadium vergleicht, sind das Welten, eher sogar Galaxien. Chelsea hingegen selbst für dieses wichtige und brisante Spiel eher mies.
      Spiel selber war auch gut, wieder 3 Tore gesehen. Schade nur, dass Chelsea gewonnen hat. Wenigstens hat Ballack ein sehr gutes Spiel gemacht, seine Auswechslung war für mich nicht nachvollziehbar. Nach dem 1:2 machte sich Ernüchterung breit, die Arsenal-Fans merkten wohl, dass der Titel verloren ist. Leider war dieses Erlebnis dann auch zu Ende.

      Zwischen den beiden Spielen gings dann Freitag Nachmittag noch zum AFC Wimbledon. Einfach nur Weltklasse, da wird Fußball noch gelebt. Jeder, der was Zeit hat in London, kann ich nur dringend dort einen Besuch empfehlen. Richtig noch mit Vereinskneipe, Spielern zum anfassen, Fußball zum normalen Preis, etc. Und das bei immerhin 3.000 Zuschauern.

      Fazit: eine gelungene Woche mit 2 super-Spielen und einem lockeren Aufgalopp, sicher mein bisheriges Highlight in den 2 Monaten hier in London. Am Samstag noch zu Crystal Palace, und dann habe ich die beide oberen Ligen in London durch.
    • Carsten schrieb:


      ...In Kneipen in Stadionnähe war kein reinkommen mit Auswärtstickets.

      :gruebel: Komisch, vor einem Jahr bin ich mit Awaytickets von den Spurs direkt ins "Stadionpub" (mehr oder weniger direkt an der Ecke, wo die Auswährtsfans ins Satdion gehen) gekommen; Security hat "nur" geschaut, ob man überhaupt Tickets hatte. Naja egal.

      Carsten schrieb:


      ...Support von Arsenal hat mich überzeugt, braucht sich nicht zu verstecken hinter Deutschland. Wenn man das mit der Stimmung im Emirates Stadium vergleicht, sind das Welten, eher sogar Galaxien.


      Habe ich auch schon festgestellt; Support in Liverpool war Wahnsinn, daheim einfach nur noch arm.
    • michel66 schrieb:

      @carsten, @ruhrpott: Schöne Berichte. :klatsch: Freu`mich schon auf Morgen: Spurs vs. Newcastle :p:


      Da war ich auch gestern. Hat sich wieder gelohnt, viele Tore, hätten auch noch mehr sein können. Die Spurs hätten auch sechs, oder sieben kassieren können.
      [SIZE=1][SIZE=1]
      [SIZE=2]Saison 2013/14

      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [SIZE=1]17.08.13 FC Arsenal - Aston Villa 1:3
      24.08.13 Brighton and Hove Albion - FC Burnley 2:0
      18.09.13 FC Schalke 04 - Steaua Bukarest 3:0
      22.10.13 FC Schalke 04 - FC Chelsea 0:3
      08.12.13 FC Fulham - Aston Villa 2:0
      26.02.14 FC Schalke 04 - Real Madrid 1:6
      01.03.14 QPR - Leeds United 1:1
      02.03.14 Tottenham Hot. - Cardiff City 1:0

      [/SIZE]
    • Ruhrpott schrieb:

      Da war ich auch gestern. Hat sich wieder gelohnt, viele Tore, hätten auch noch mehr sein können. Die Spurs hätten auch sechs, oder sieben kassieren können.



      Wie, da warst du gestern? Dann hätten wir ja ein kleines Tooortreffen abhalten können ;)

      Ein kurzer Bericht folgt erst am Wochenende, da ich morgen in GE bin.

      Glaub, ich flieg gegen Liverpool noch einmal hin. Bin noch nicht ganz schlüssig, weil St. Pauli zeitgleich das letzte Heimspiel hat und dort auch ein Tooortreffen stattfindet.
    • michel66 schrieb:

      Wie, da warst du gestern? Dann hätten wir ja ein kleines Tooortreffen abhalten können ;)

      Ein kurzer Bericht folgt erst am Wochenende, da ich morgen in GE bin.

      Glaub, ich flieg gegen Liverpool noch einmal hin. Bin noch nicht ganz schlüssig, weil St. Pauli zeitgleich das letzte Heimspiel hat und dort auch ein Tooortreffen stattfindet.



      "Auf Schalke" ist ja morgen auch ein kleines tooor-Treffen. Gegen Liverpool hatte ich das Ticket 3 Tage nach der Bestellung schon im Briefkasten.:winke:
      [SIZE=1][SIZE=1]
      [SIZE=2]Saison 2013/14

      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [/SIZE]
      [SIZE=1]17.08.13 FC Arsenal - Aston Villa 1:3
      24.08.13 Brighton and Hove Albion - FC Burnley 2:0
      18.09.13 FC Schalke 04 - Steaua Bukarest 3:0
      22.10.13 FC Schalke 04 - FC Chelsea 0:3
      08.12.13 FC Fulham - Aston Villa 2:0
      26.02.14 FC Schalke 04 - Real Madrid 1:6
      01.03.14 QPR - Leeds United 1:1
      02.03.14 Tottenham Hot. - Cardiff City 1:0

      [/SIZE]
    • London Tour 2007


      Tour-Daten

      Zeitraum: 30.03.07 - 01.04.07
      Kosten: Flug & Hotel = 266€ + Eintrittskarte = 45€ +U-Bahn Karte fürs WE = 33€ macht insgesamt 344€ p.P. vorab zzgl. Kosten
      vor Ort
      Anzahl Personen: 2 (einer musste leider kurzfristig wg. eines Seminares absagen)

      Da ich ja nur vom Fußball erzählen möchte, lasse ich die Zeit vor und danach mal im Bericht Aussen vor.

      Neben dem eigentlichen Fussballspiel haben wir uns noch ein paar Stadien angesehen - leider nur von Außen.

      Upton Park (West Ham)

      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007095418.jpg]







      Emirates Stadium (Arsenal)

      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007094910.jpg]


      Wembley Stadium

      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007094813.jpg]

      Falls Ihr Euch über die ganzen Leute da wundert mit Plastiktüten - links vom Stadion war ein "kleiner" Flohmarkt



      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007094748.jpg]





      Nach den Besichtigungen war es aber dann an der Zeit für den eigentlichen Grund unserer Reise!

      Coca Cola League 1




      Spielort: The New Den
      Zuschauer: 9249 :mrgreen:
      Endergebnis: 2:0 (1:0)
      Torschützen: 1:0 31´Neil Harris , 2:0 70´Neil Harris (Elfmeter)
      besondere Vorkommnisse: 22´gelb-rote Karte Alan Tate (Swansea)

      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007094719.jpg]




      Da wir unseren Zettel mit der Wegbeschreibung im Hotel vergessen hatten sind wir auf gut Glück mit der U-Bahn nach Bermondsey gefahren. Nicht ohne Hindernisse - denn die Jubilee-Line wurde von der Polizei in sämtliche Richtungen gesperrt. Nach ein paar Umwegen haben wir es dann aber doch noch nach Bermondsey geschafft. (eigentlich hätten wir mit der National Rail nach South Bermondsey gemusst - so hatten wir jetzt 15-20 Minuten Fußmarsch mehr ;).

      Auf unserem Fußmarsch sprachen wir Passanten an um wenigstens eine grobe Richtung vorgegeben zu bekommen . Die beste Antwort war: "Do you really wanna go to Millwall?" :gruebel: . Wir sollten dann der Straße folgen und am Pub die dortigen Fans nochmals Fragen. Am Pub angelangt sah das Ganze schon recht nach dem "Mythos Millwall" aus. Nette Herrschaften mit Glatze und Stone Island Klamotten.
      Wir sind also da durch marschiert und haben uns auf unseren Instinkt verlassen - immer dorthin wo die meißten "Bullen" sind - dies war eine richtige Entscheidung - 5 Minuten später erblickten wir "The New Den"

      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007095343.jpg]




      Dort angelangt haben wir noch unser Budweiser leer getrunken und sind dann in den Fan Shop gegangen.
      Circa 30 Minuten vor Anpfiff sind wir dann ins Stadion reingegangen und haben uns einen Hamburger (übrigens ohne alles - Brot & Fleisch = Ende :p: ) und 2 Bierchen gegönnt.

      Nachdem wir unsere Plätze begutachtet hatten sind wir wieder raus zur Bierbude , leider haben wir dadurch fast den Anstoß verpasst :autsch:

      Wir saßen nun gemütlich auf unseren Plätzen im Oberrang höhe Mittellinie
      [IMG:http://www.forum.wettpoint.com/wpupload/pic/864621062007095259.jpg]




      als uns auffiel, dass wir schon lange kein Bier mehr getrunken hatten. Also sind wir wieder raus (was unsere Sitznachbarn nicht so lustig fanden glaube ich) und haben das Spiel auf dem Monitor weiter verfolgt. Da fiel auch schon das 1:0 (von der roten Karte haben wir erst erfahren, als wir wieder zu Hause waren und im Internet geguckt hatten :huebscher: ).

      Da uns die Schlange in der Pause zu lang war, beschlossen wir Anfang der 2ten Halbzeit unser Bier trinken zu gehen (Gruß an die Sitznachbarn). Mitte der 2ten Halbzweit mussten wir dann unbedingt mal das stille Örtchen aufsuchen, nach dem ganzen Bier (was man ja bekanntlich in England trinken kann wie Wasser). Auf dem Klo wurde uns dann berichtet, dass Millwall gerade einen Elfmeter zugesprochen bekam - jedoch haben wir diesen auch verpasst - mehr als der Torjingle war nicht drin. (immerhin mehr als beim 1:0). Wir haben uns vorsichtshalber von da an die Plätze neben dem Blockausgang gesichert ;) da diese eh frei waren.

      Kurz darauf war das Spiel aber auch schon vorbei. Als kleines Fazit kann man sagen, dass das Spiel bei Leibe nicht berauschend war, die Höhepunkte die es gab - die haben wir natürlich verpasst :mrgreen:

      Nach dem Spiel gingen wir noch in den "Golden Lion" - dem Pub der Millwall Fans. Nach einigen Bieren haben fanden wir dann "Snake Bite" - irgendeine rote Brühe mit Bier gemischt, jedoch äußerst lecker!
      Ein Highlight war sicherlich als ein Kahlköpfiger Millwall Fans zu uns kam und sagte: "You are not from here, you´re looking not hard enough for Millwall" :gruebel::mrgreen: Schlau wie wir Füchse sind, erzähltem wir dem Kameraden wir seien aus "Switzerland" - denn als "Krauts" wollten wir nun doch nicht dort bekannt werden. Er erzählte uns dann noch nebenbei dass er Deutsche eh nicht leiden kann und wir doch mal zur U-Bahnstation gehen sollten, da gäbs ne schöne Schlägerei mit Swansea Fans.

      Nein - wir sind nicht hingegangen. Haben ein Bier bestellt und haben uns das Treiben vor dem Pub einmal unter die Lupe genommen.

      Irgendwann kam nun ein Bus mit Swansea Fans am Pub vorbei und wir warfen beiläufig unser Bier gegen dessen Scheiben. Als gehörten wir zu denen warfen nun alle draussen stehenden Fans ihr Bier gegen den Bus :rolleyes: . Der Bus fuhr auf eine Ampel zu und ein einige von uns (muss ich ja jetzt sagen:klatsch:) liefen auf gut Glück hinterher - jedoch blieb die Ampel grün und sie kamen wieder zurück.

      Nach und nach ergaben sich jetzt die Gespräche und wir waren innerhalb einer Stunde im Pub bekannt als "The two Guys from Suri" (irgendein Slang für Zürich)

      Gegen 18-19 Uhr haben wir dann die Reise Richtung London-Innenstadt angetreten.


      *Das ist der Reisebericht, den ich mal in einem anderen Forum damals gepostet hatte - passt ja :winke:
      Next Stops:
    • Also als Freund der "Lions" war ich ja Anfang der Saison im New Den. War bei euch auch das Klo in der Halbzeit so verräuchert? Ich dachte, dass es brennt, aber die Anarchisten aus Südlondon haben da wohl nur ihre Halbzeitziggi gequalmt :mrgreen:
      2010
      28.12. Coventry - QPR
      28.12. West Brom - Blackburn
      28.12. Birmingham - ManUtd
      29.12. Forest - Derby
      2011
      15.01. Norwich - Cardiff City
      19.02. Ipswich - Hull City
      08.03. Tranmere - Bristol Rovers
      12.03. FA Cup
      16.04. Swindon - MK Dons


      Hier mal was zu mir http://www.anpfiff.de/forum/neu-hier/32581-dann-stelle-ich-mich-auch-mal-vor.html
    • Kann ich mich nicht mehr dran erinnern ;), weiß nur noch das im Golden Lion aufm Klo so ein Typ überm Pissbecken hing (wie in den Filmen Football Factory und Hooligans - ein Arm überm Kopf an an der Wand abstützend) und der danach auf der Fensterbank ,die total versifft war, gemütlich ne Line gelegt hat :mrgreen:

      War schon ein bisschen abgefuckt , aber Camden war da schlimmer:mrgreen:
      Next Stops:
    • Reisebericht Manchester

      Am letzten Freitag früh ging es los um vom Flughafen Hamburg mit AirBerlin zu unserem Wochenendtrip nach Manchester aufzubrechen. Die Anreise verlief problemlos, so dass wir am späten Vormittag in Manchester Piccadilly ankamen. Da unser Hotel erst ab 15 Uhr Check-Inn machte, haben wir die verbliebene Zeit dazu genutzt, den nächsten Wetherspoons aufzusuchen und uns erst einmal an drei Bierchen gelabt.

      Nachdem wir die Zeit auch herumgebracht hatten sind wir zum Travelodge Sportcity aufgebrochen. Das Hotel liegt relativ zentral zum City of Manchester Stadium (20 Minuten Fußweg und empfehlenswert für etwaige Reisen zum UEFA-Cup Endspiel) und auch zur Hunderennbahn BelleVue (10 Minuten). Aber dazu später.

      Für den Abend hatten wir uns das Spiel der Blue Square Premier League von Burton Albion gegen Stevenage Borough rausgesucht. Beide Teams hatten noch Chancen auf einen Play Off Platz und so machten wir uns auf die zweistündige Zugtour. Die Hinfahrt verlief auch reibungslos und dank guter Zeitplanung waren wir 60 Minuten vor Anpfiff am „Pirelli Stadium“. Das Stadion hat 6500 Plätze, davon eine Haupttribüne mit Logen und 2000 Sitzplätzen. Die restlichen drei Tribünen waren allesamt Stehplätze.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2453w.jpg]

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2462w.jpg]

      Beeindruckend das hier ein Fünftligaspiel lief, über 2000 Zuschauer kamen und es auch noch live bei Setanta Sport landesweit übertragen wurde. Um ins Stadion zu kommen, bezahlte man seinen Obolus von 14 Pfund für einen gemütlichen Sitzplatz direkt am Turnstile. Die Plätze waren dann freie Sitzplatzwahl, wobei es einige „Reserved“ Schilder an den Sitzschalen gab. Als wir auf die Tribüne kamen, stellte sich auch gleich ein netter, älterer Herr in den Weg der einen kompletten Übersichtsplan der Tribüne hatte, und uns per Abstreichliste zwei Plätze zuwies. Der kannte seine Tribüne bis auf den letzten Platz. Nehme ich jedenfalls mal an.

      Das Spiel war in der ersten Halbzeit eher langweilig und sehr zerfahren auf dem Rasen, der im größten Teil eher an einen Hartplatz erinnerte, da der Rasen doch arg strapaziert wurde. Das könnte allerdings auch daran liegen, dass hier die Reserve von Derby County ebenfalls seine Spiele abhielt, und so der Platz doch in dieser Saison mit Sicherheit über 30 Spiele gesehen hatte. Die Gäste waren mit schätzungsweise 80 Mann vertreten, aber die „Burton Boys“ behielten doch stimmungsmäßig die Überhand.

      In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann besser. Burtons Spielertrainer Nigel Clough, Sohn von Nottingham Forrests Managerlegende Brian Clough, kam zwar nicht zum Einsatz, konnte sich aber am Ende über einen 3:0 Erfolg und damit einen weiteren Schritt Richtung Play Offs freuen.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2489w.jpg]

      Da nach Spielende noch fast eine Stunde bis zur Abfahrt des Zuges waren, schlenderten wir zum Bahnhof zurück und fanden auf dem Weg noch einen Sainsburys um uns mit Abendbrot einzudecken. Die Zugfahrt zurück erwies sich dann aber doch als kleine Odysee. Nachdem wir verspätet in Tamworth ankamen, fiel der Anschlusszug nach Stafford aus, aber es sollte einen Busersatz geben. Als wir dort nun zu zweit standen und warteten meinte der letzte verbliebene Taxifahrer, dass da kein Bus kommen würde. Allerdings kam dann noch der Stationsvorsteher und erklärte, das genaue Gegenteil. Die Zeit verrann und der Vorsteher wurde dann allerdings auch etwas unruhig, telefonierte mit seinem Mobile um uns dann mitzuteilen, dass der Bus uns wohl versetzt hätte, aber er schon ein Taxi für uns gerufen hätte, welches uns auf Kosten der Zuggesellschaft nach Stafford bringen sollte. Das nenne ich dann auch einmal Service.

      Das Taxi kam dann auch und wir waren angesichts der 40 Minuten, die wir noch hatten auch relativ sicher, es ins 25 Meilen entfernte Stafford zu schaffen. Allerdings kannten wir da unseren Fahrer noch nicht, der erst einmal sein Navi anschmiss, den Bahnhof eingab und dann mit uns über das Land tuckerte. So kamen wir dann fast zehn Minuten nach Abfahrt in Stafford an, aber wie durch ein Wunder stand dort tatsächlich noch der Zug nach Manchester. Mit einem Sprint sprangen wir rein und konnten uns in die Sitze fallen lassen und um 2 Uhr nachts dann auch ins Bett.

      Nachdem wir am Samstag erst einmal richtig ausgeschlafen hatten, gingen wir mit einem Fußmarsch zum City of Manchester Stadium und gleich in den Fanshop. Karten für das Spiel am Sonntag brauchten wir ja nicht mehr, aber es gab im kleinen Museum über dem Fanshop eine Sonderaustellung mit den wichtigsten Pokalen der UEFA (UEFA Cup, Champions League, der alte Pokalsiegercup und der Supercup). Der Eintritt sollte 5 Pfund, mit Stadiontour 9,50 kosten. Da wir erst einmal im angeschlossenen Supporterscafe was essen wollten, verschoben wir die Tour auf den Spieltag und stärkten uns für die bevorstehende Fahrt nach Blackburn um den Tabellenführer United zu sehen.

      Die Fahrt sollte eine Stunde dauern und der Zug war gerammelt voll mit Dörflern, die aus Manchester vom Shopping kamen und Supportern der Red Devils auf dem Weg zum Auswärtsspiel. Bei der Ankunft in Blackburn nahmen wir erst einmal für 1,40 Pfund einen Bus zum Stadion, der uns auch in kürzester Zeit hinbrachte. Wir hatten Karten für den Fraser Eagle Stand in der zweiten Reihe und links von uns war auf der Hintertortribüne der Gästeblock mit über 5000 Fans von ManUtd, die für reichlich Stimmung sorgten. Ein bekanntes Phänomen, dass die großen Mannschaften zuhause eher auf einem Friedhof spielen, aber auswärts gut die Post abgeht. Das frühe Tor von Roque Santa Cruz tat der Stimmung auf Heimseite sehr gut, so dass sich ein richtig stimmungsvolles Spiel entwickelte.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2526w.jpg]

      Der Ausgleich in der 88. Minute sorgte auch für Jubel im Heimbereich. Vor uns sprang ein Fan auf und rannte jubelnd Richtung Ausgang direkt vor der Gegengerade lang. Da sahen dann einige Roversfans nicht so gerne und so sprinteten 10 Mann hinterher, um ihn wohl ihr Meinung zu geigen. Auch über uns hatten sich wohl drei Fans geoutet und so wurden sie von den Heimfans erst einmal in Richtung Ausgang geschubst. Bevor aber mehr passieren konnte, hatten sich dann die Ordner und die Polizei ihnen angenommen. Da sie in Richtung Gästeblock herausgeführt wurden, holten sie sich dort noch den Applaus der Kurve ab.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2529w.jpg]

      Nach dem Spiel ging es dann zurück zum Bahnhof und um kurz vor 21 Uhr waren wir wieder in Manchester. Da wir bei einer unserer letzten Touren in London eigentlich zum Hunderennen wollten, dies aber aufgrund einer gesperrten U-Bahnstation verpassten, wollten wir das diesmal nachholen. In der Nähe des Hotels befand sich dann das BelleVue Stadium und wir konnten sogar umsonst rein (sonst 6 Pfund Eintritt), da wir zwei Stunden zu spät kamen. Allerdings konnten wir trotz allem noch sechs Rennen miterleben und auch wetten. Das ganze war schon ein Erlebnis und sehr empfehlenswert. Zum einen ist Hunderennen wohl nach Fußball der populärste Zuschauersport, zum anderen war es einfach ein Erlebnis die Engländer beim Feiern und Wetten zuzuschauen. Mein Mitreisender konnte sogar drei Rennen in Folge sich beim Buchmacher seinen Gewinn abholen, so dass wir den Abend an der Hotelbar noch mit zwei kühlen Pints auf seine Kosten ausklingen lassen konnten.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2530w.jpg]

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2547w.jpg]

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2542w.jpg]

      Am Sonntagvormittag ging es dann zuerst zum Bahnhof, wo wir das Gepäck einschlossen. Wir hatten die Tour für 13 Uhr gebucht, so dass wir drei Stunden vor Spielbeginn noch einmal ins Stadion sind. Einen Rundgang durch die Logen und den VIP Bereich schloss sich der obligatorische Gang zum Rasen hin ein. Auch gingen wir kurz in den Spielertunnel und, da wir nur sechs Leute in der Gruppe waren, durften wir auch noch für einige Minuten in die Spielerkabine, die schon komplett ausgerüstet war.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2601w.jpg]

      Da wir dann bis zum Spielbeginn noch 1.5 Stunden Zeit hatten, sind wir noch einmal in das Kaffee der benachbarten Squashhalle gegangen. Stella Artois aus der praktischen PET-Flasche für ein Pfund. Wir entschieden uns dann aber doch für Becks Vier. Und mit dem leckeren Umtrunk sahen wir noch die zweite Halbzeit von Newcastle gegen Sunderland.

      Die Stimmung beim Spiel war, jedenfalls zu Beginn, nicht so gut wie beim gestrigen Kick in Blackburn. Verwundert war ich über Portsmouth Auswärtssupport, die mit zwei Trommlern, einem Trompeter und einer Kuh(?)glocke angereist waren und durchgängig sangen. Die 2:0 Führung für City und der spätere 3:1 Siegtreffer sorgten dann doch noch für ein stimmungsvolles Spiel.

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2606w.jpg]

      [IMG:http://www.mehlhorn-rennecke.de/resources/IMG_2617w.jpg]

      Wir sind dann fünf Minuten vor Spielende abgehauen und mit einem Taxi zum Bahnhof, um dann ohne weitere Schwierigkeiten um 23 Uhr in Hamburg zu landen.

      So, und jetzt geht nicht zu hart mit mir ins Gericht. Ist mein erster Reisebericht
      2010
      28.12. Coventry - QPR
      28.12. West Brom - Blackburn
      28.12. Birmingham - ManUtd
      29.12. Forest - Derby
      2011
      15.01. Norwich - Cardiff City
      19.02. Ipswich - Hull City
      08.03. Tranmere - Bristol Rovers
      12.03. FA Cup
      16.04. Swindon - MK Dons


      Hier mal was zu mir http://www.anpfiff.de/forum/neu-hier/32581-dann-stelle-ich-mich-auch-mal-vor.html