Angepinnt Premier League Reiseberichte und Fotos :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Premier League Reiseberichte und Fotos :-)

      Hallo an alle Fans der Premier League :winke:,

      in diesem Thread würde ich mir wünschen,daß jeder der Lust hat,
      mal einen Bericht von seinen England-Reisen reinstellt.

      Sowas kann gerade Neulingen sehr helfen und ist für die Alteingesessenen
      immer sehr interessant zu lesen :mrgreen:

      Und bitte, macht FOTOS und stellt sie auch mal rein.

      Gruß
      Mausi :huebscher:


      Fotos für Lau entwickeln

    • Dann mach ich hier mal den Anfang:


      24.02.2007, Fulham FC – Manchester United 1:2, Craven Cottage


      Morgens bzw. eher nachts kurz vor 3 ging es aus dem Bett und mit dem Auto nach Hahn zum Airport. Nach einem nahrhaften Frühstück (Beck’s Gold;)) saßen wir auch schon im ryanair-Flieger nach Stansted. Dort angekommen erfuhren wir, dass auf der Strecke des Stansted-Express gebaut wird, weshalb wir den Bus Richtung Innenstadt nahmen.

      Da es für meinen Kumpel der erste Aufenthalt in London war, war dann zunächst mal noch 2 Stunden Hardcore-Sightseeing angesagt (Tower mit Tower Bridge, Big Ben, Trafalgar Square, Downing Street), wie es selbst Japaner nicht besser hinbekommen hätten.;)

      Um 10 Uhr ging es dann nach Fulham, wo leider schon alle Pubs völlig überfüllt waren. Wir konnten dann aber doch noch gemeinsam mit einer Horde ManU-Fans ein Pub (Zulu’s) entern, das gerade erst öffnete. Nachdem wir dort bei leckerem Stella Artois den United-Fans beim Warmsingen gelauscht hatten (MOUURINHOOOO ARE YOU LISTENING...:mrgreen:), brachen wir zum Stadion auf. Dort durch die zahlreichen Touts gekämpft, unsere Tickets abgeholt und ab auf unsere Plätze. Saßen im Hammersmith End direkt hinter dem Tor, relativ weit unten, d.h. wir waren sehr nah am Geschehen dran.

      Vom Stadion bin ich begeistert. Ein kleines und - typisch englisch - sehr enges Stadion. Wenn ich an englischen Fußball denke, dann sehe ich eine Tribüne wie den Johnny Haynes Stand in Fulham vor meinen Augen. Schön, dass es so was auch noch in der Premier League und nicht nur unterklassig gibt.

      Zum Spiel: Sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Von Beginn an war deutlich zu sehen, dass ManU spielerisch eine Klasse besser ist als Fulham, was die Cotties aber durch Einsatz und Kampf mehr als wett machten. Nach der verdienten Führung durch McBride für Fulham, gaben diese das Heft jedoch leider etwas aus der Hand was den Ausgleich durch Giggs zur Folge hatte (Klasse Volley-Abnahme). Nach der Pause Fulham wieder deutlich überlegen mit mehreren hochkarätigen Chancen aber wie so oft beim Duell oben gg. unten hatte der „Große“ durch einen Super-Alleingang von Ronaldo kurz vor Schluss das bessere Ende für sich. Meiner Meinung nach ein unverdienter Sieg, aber wer solche Spiele gewinnt, der holt am Ende meist den Titel. Bester Spieler war meiner Meinung nach Ronaldo und das nicht nur wegen dem Siegtor. Was der Junge am Ball kann ist der absolute Hammer, das Siegtor war allein schon das Eintrittsgeld wert.

      Zur Stimmung: Eine Überraschung in positiver Hinsicht, da die Fulham-Fans ja eigentlich als die leisesten Fans der Liga gelten, aber einen zwar wenig abwechslungsreichen aber doch relativ lauten Support boten. Auch von ManU-Seite sehr gute Stimmung. Der komplette Block hat mitgezogen und war sehr laut zu hören. Negativ aufgefallen ist mir nur wieder die „We only sing when we’re winning“-Mentalität. Nach dem 0:1 wurde der Support bis zum Ausgleich komplett eingestellt, obwohl die Mannschaft da logischerweise am ehesten Unterstützung gebraucht hätte.

      Nach dem Spiel war das Stadion nach 15 Minuten wie üblich in England völlig leergefegt und wir hatten Gelegenheit es auch noch mal ohne Zuschauer zu sehen.

      Als wir uns nach einem Zwischenstopp im Fanshop auf dem Weg zurück zur U-Bahn machen wollten, stiegen gerade die ManU-Spieler in den vor dem Stadion wartenden Bus ein. Der Andrang war jedoch riesig (sehr viele Japaner), so dass wir nichts bzw. niemand erkannt haben. Ist aber eine sehr gute Gelegenheit für Autogrammjäger. Wer sich gleich nach dem Spiel dort postiert, kann die Spieler hautnah erleben.

      Vom Stadion dann noch mal kurz in die Stadt die Sightseeing-Tour fortgesetzt (Buckingham Palace und Piccadilly Circus) und dann zurück nach Stansted. Kurz nach 2 bin ich dann ins Bett gefallen.

      Fazit: Mal wieder eine sehr geile Tour. :klatsch: :klatsch: Das Craven Cottage und den FC Fulham besuche ich gerne mal wieder. Ein paar Fotos folgen noch.

    • Reisebericht West Ham-Tottenham

      So hier mal meine Reisebericht zum Spiel West Ham-Tottenham am 04.03.07:

      Angefangen hat alles damit das ich eigentlich schon am So. morgens um 1 Uhr meinen Bruder abholen wollte, da ich aber meinen Wecker um 0 Uhr nochmal ausgemacht habe und dummerweise nochmal eingeschlafen bin aber intuitiv um 1 Uhr wach wurde war ich also etwas später dran. Hat aber alles noch problemlos geklappt mit Anreise und Abflug.
      Bemerkenswert war das der hinflug am So. der Leerste Ryanairflug war den ich gemacht habe, Flieger war max. halb voll. Aber gut es war ja Sonntag.

      Auf der Insel angekommen wollten wir eig. mit dem Stansted Express (Day Travel Card) in die Stadt fahren. Wie so häufig fuhr der aber mal wieder nicht, so dass wir auf den terravision Bus umgestiegen sind.
      Hier vielleicht mal ein Tip an alle Londonreisende. Der Bus kostet 8 Pfund wenn man das Ticket am Schalter oder online kauft, kauft man es direkt beim Bus bezahlt man 7 Pfund. Der Busfahrer schreibt zwar auf dem Ticket eine Uhrzeit für die Rückfahrt vor, aber an die muß man sich ja nicht halten (haben wir auch nicht war kein Problem). Desweiteren waren wie es in London so üblich ist wieder diverse U-Bahn Linien bzw. Stationen gesperrt so das wir das ein oder andere mal umplanen mussten. Ist aber ja nichts neues in London. ;)

      Von der Liverpool Street sind wir dann zum Upton Park mit der U-Bahn gefahren wo wir eig. in das Hammers Museum wollten und in den Fanshop. Also wir gegen 9.30 Uhr engl. Zeit dort ankamen war aber noch alles zu. Um 10 Uhr hat dann der Fanshop geöffnet in dem ich mir ein paar kleinigkeiten gekauft habe. Die Museumstour mußte leider ausfallen da um 12 Uhr ja eine Stadionführung an der Stamfort Bridge auf dem Programm stand.

      Also sind wir so gegen 10.30 Uhr richtung Fulham Broadway mit der U-Bahn gefahren. Dort angekommen hat es angefangen zu regnen was den ganzen Tag andauerte, aber dafür sorgte das es ein typischer Englischer Fußballtag werden sollte.

      Zur Stadionführung kann nich nur sagen das es ein absolutes muß sein sollte, für jeden Londonbesucher wenn er sich dem Fußball nahe fühlt. Von Players Lounge über den Pressebereich bis hin zu den Kabinen beider Teams wurde alles gezeigt. Durch den legendären Spielertunnel ist man gelaufen usw. Bemerkenswert ist das die Heimkabine um ein vielfaches größer ist wie die der Gäste mit extra. Massageraum, Aufwärmraum usw. in der Umkleide selbst steht ein großer Plasmafernseh und ein tolles Soundsystem :mrgreen: .

      Auch den Premiership Pokal gab es aus nächster Nähe zu sehen und das Stadion an sich ist sehr schön.

      Das Museum welches im Preis der Tour von 14 Pfund beinhaltet war ist sehenswert.

      Nach der Stadiontour machten wir uns wieder auf dem Weg zum Upton Park was ja über 20 U-Bahn Stationen waren.

      Unterwegs hat sich Ruhrpott auch schon gemeldet und mit ihm habe ich einen Treffpunkt vor dem Spiel ausgemacht.
      Als wir ca. 14.15 Uhr wieder am Upton Park waren hab ich Ruhrpott (Detlef) getroffen.

      Bei ein paar Pints in einer vollen Kneipe (Queens ca. 150m von der U-Bahn station entfernt rechter Hand) stimmten wir uns auf das Spiel ein. Ein würdiger Rahmen für ein kleines Tooortreffen in London.

      Kurz nach 15 Uhr machten wir uns dann auf dem Weg ins stadion, Detlef saß rein zufällig genau im Nebenblock fast auf gleicher höhe (Dr. Martens Stand Lower). Im Stadion selbst haben wir einige fotos vom Ground, von den Spielern usw. gemacht.
      Zum spiel sei gesagt das es ein Wahnsinns Game war. West Ham war die erste Hälfte klar besser ging verdient mit 2:0 in Führung. Das 2:0 von Tevez war ein klasse Freistoss den er gebührend feierte. Mit ausgezogenem Trikot sprang Tevez in die Menge der Hauptribüne rein sowas gibts nur auf der Insel. ;) Ganz großer Sport :klatsch:
      Leider war die 2. Halbzeit dann genau anders herum da spielte auf einmal nur noch Tottenham und glich rel. schnell auf 2:2 aus. Nach dem Ausgleich wollten offensichtlich einige Hammersfans das Feld stürmen, was von den Sheriffs aber verhindert wurde. ;) Aber es gab ein paar Festnahmen.

      In der 86. Min. gingen die Hammers dann durch Zamora`s Kopfball mit 3:2 in Führung und das Stadion glich einem Hexenkessel ich lag mit Engländern neben mir in den Armen es war freude pur. Doch leider hielt diese nicht lange da Berbatov in der 90 Min. den 3:3 Ausgleich mit einem sehenswerten Freistoß erzielte. In der Nachspielzeit warfen die Hammers alles nach vorne wollten den Sieg und waren so offen für das 3:4.

      Was natürlich den Gästeblock (welcher größer war als sonst) aufleben lies.

      Das Spiel war ein klasse spiel, richtig rassig, bei strömenden regen mit wahnsinnsstimmung auf beiden Seiten. Nicht nur der Block sondern das ganze Stadion feurte die Hammers sagenhaft an.

      Nach dem Spiel machte ich mich mit meinem Bruder sofort auf zur U-Bahn, da wir den Flieger um 21.30 Uhr bekommen mußten. Glücklicherweise kamen wir noch gut durch was bei Ruhrpott ja aufgrund diverser Straßensperren usw. nicht mehr der Fall war. Die Stimmung nach dem Spiel war leicht aggressiv, hab aber nach dem Spiel von Ausschreitungen glücklicherweise nichts mitbekommen. Weiß auch nicht ob es welche gab.

      Nach kurzem Aufenthalt bei Mc Donald`s gingen wir dann zum Bus wo wir Detlef wieder trafen :klatsch: ;) .

      So konnten wir die Fahrt über zum Flughafen und dort im Irish Pub noch etwas vom erlebten Schwelgen.

      Kurios war noch das wir unseren Flieger gerade noch erreicht haben, der last call war schon ausgerufen. ;) Bei der Kontrolle waren die ewig langsam und so sind wir noch unter Druck geraten.

      Sind halt dann zum Abfluggate gerannt. ;)

      In FFM Hahn angekommen machten wir uns dann auf dem Weg zum Auto und fuhren heim.

      Alles in allem war das ein absoluter Wahnsinnstag, dachte nicht das der letzte Englandtrip noch steigerungsfähig ist, aber mit gestern ist er das. :klatsch:

      @Ruhrpott sowas muß unbedingt wiederholt werden ;) :klatsch:
      Einmal Löwe immer Löwe
    • lupos schrieb:

      @Tom

      Sehr geil! Super Bericht! Hab richtig Lust bekommen. Ich glaub ich muss auch mal die Eintagesvariante von Hahn aus in Angriff nehmen. Das klingt einfach zu verlockend. ;)

      Leider gibt es denn Samstag Nacht Rückflug nicht mehr. Sonst würde ich sofort nen Samstag "opfern". :klatsch:


      ja wirklich sehr geil.

      Das mit den Flügen ist leider so, finde ich ziemlich mies :neutral:
      Einmal Löwe immer Löwe
    • @ Tom: Echt ein klasse Bericht geworden. Schade, dass West Ham verloren hat, aber immerhin habt ihr ja wohl ein geiles Spiel gesehen...
      2015/16:
      SL Benfica - FC Astana, Huddersfield Town - Middlesbrough FC, Liverpool FC - Swansea City,
      Tottenham Hotspur - Leicester City, Borussia Dortmund - FC Porto, Borussia Dortmund - Liverpool FC,
      Liverpool FC - Everton FC, Liverpool FC - Sevilla FC


    • So hier mal ein paar Bilder vom London Trip.

      Upton Park, Stamford Bridge incl. der Stadionführung bei Chelsea sowie vom Spiel West Ham-Tottenham.

      Einmal mit Bruder und einmal mit Ruhrpott (Ruhrpott ist der etwas ältere;) )
      Bilder
      • CIMG1670.jpg

        217,84 kB, 1.600×1.200, 116 mal angesehen
      • CIMG1676.jpg

        172,42 kB, 1.600×1.200, 92 mal angesehen
      • CIMG1680.jpg

        179,74 kB, 1.600×1.200, 97 mal angesehen
      • CIMG1689.jpg

        312,36 kB, 1.600×1.200, 102 mal angesehen
      • CIMG1694.jpg

        316,32 kB, 1.600×1.200, 117 mal angesehen
      • CIMG1705.jpg

        236,42 kB, 1.600×1.200, 148 mal angesehen
      • CIMG1718.jpg

        171,87 kB, 1.600×1.200, 125 mal angesehen
      • CIMG1751.jpg

        276,99 kB, 1.600×1.200, 174 mal angesehen
      Einmal Löwe immer Löwe
    • Tom25 schrieb:

      So hier mal ein paar Bilder vom London Trip.

      Upton Park, Stamford Bridge incl. der Stadionführung bei Chelsea sowie vom Spiel West Ham-Tottenham.

      Einmal mit Bruder und einmal mit Ruhrpott (Ruhrpott ist der etwas ältere;) )


      Dass Ruhrpott dein Bruder ist hätte dir wohl auch niemand abgenommen.;)

      Klasse Bilder. :klatsch: Warum hast du die hübsche Chelsea-Halskette im Upton-Park nicht anbehalten.:mrgreen:
    • Here we go: Chelsea vs. Middlesbrough 3:0 vom 10.02.07
      Ein Foto zeigt schön meinen "Restricted View" ;)
      Bilder
      • CIMG1314.jpg

        403,65 kB, 1.600×1.200, 102 mal angesehen
      • CIMG1316.jpg

        279,1 kB, 1.600×1.200, 96 mal angesehen
      • CIMG1318.jpg

        322,25 kB, 1.600×1.200, 98 mal angesehen
      • CIMG1321.jpg

        163,49 kB, 1.600×1.200, 99 mal angesehen
      • CIMG1325.jpg

        180,23 kB, 1.600×1.200, 110 mal angesehen
    • Und weil es so schön war hier gleich nochmehr:
      Arsenal vs. Watford 3:0 vom 14.10.06
      Bilder
      • CIMG1284.jpg

        207,94 kB, 1.600×1.200, 110 mal angesehen
      • CIMG1287.jpg

        409,59 kB, 1.600×1.200, 107 mal angesehen
      • CIMG1288.jpg

        408,16 kB, 1.600×1.200, 115 mal angesehen
      • CIMG1289.jpg

        347,1 kB, 1.600×1.200, 104 mal angesehen
      • CIMG1291.jpg

        248,03 kB, 1.600×1.200, 105 mal angesehen