Reiseberichte international

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reiseberichte international

      Da es bisher nur einen Thread für Berichte zu Premier League-Besuchen gibt, mache ich den hier mal auf, da es doch ganz interessant ist zu hören, wie es bei Spielen im Ausland ist, wie es mit Tickets aussieht und wo man eine Unterkunft gefunden hat, wenn überhaupt... :mrgreen:
      Fotos sind selbstverständlich sehr gerne gesehen!
      Meine Berichte folgen.....
    • ITALIEN
      1) So 16.03.08 AC Florenz - FC Genua 1893 (3:1), Stadio Artemio Franchi

      2) Mi 19.03.08 AC Mailand - Sampdoria Genua (1:2), San Siro
      3) Fr 21.03.08 Pisa Calcio - US Grosseto (0:0), Arena Garibaldi

      1) Ticket einen Tag vorher an einer der VVK-Stellen in Florenz gekauft (direkt in Bahnhofsnähe).
      Soweit ich weiß, kann man auch noch Karten am Spieltag kaufen.
      VVK-Stellen: klick hier
      Die günstigsten Tickets hinter den Toren kosten 20€.
      Insgesamt ein ansehnliches Spiel mit dem besseren Ende für die Fiorentina.
      Stimmung okay, aber sicher nicht überwältigend.

      2)
      Da online vorher keine Tickets angeboten wurden, ging es also ohne Tickets 300 km nach Mailand.
      Zum Glück war es am Spieltag kein Problem Tickets an den Tageskassen am Stadion zu kaufen.
      Diese öffnen 2 Std. vor Spielbeginn.
      Außer gegen Gegner wie Inter, AS Rom oder Juventus ist das San Siro bei Serie A-Spielen des AC Mailand meistens - wie auch an diesem Tag - nur mit ca. 50.000 Zuschauern gefüllt.
      Daher einfach Karten an der Tageskasse kaufen.
      Preise ab 10€ im dritten Rang, was allerdings wirklich weit weg vom Spielfeld ist.
      Wir haben uns zum Glück für Tickets im zweiten Rang für 14€ entschieden, von wo man eine ganz gute Sicht hatte.
      Die Stimmung war aus Milan-Sicht etwas enttäuschend, kann aber auch mit dem Spielverlauf zusammenhängen. ;)
      Genua entführt drei Punkte aus dem ehrwürdigen Giuseppe-Meazza-Stadion zu Mailand.

      3)
      Zu guter letzt wurde dann nach kurzer Sightseeing-Tour auch noch ein Serie B-Spiel in Pisa besucht.
      Tickets gibt es dort nicht am Spieltag zu kaufen, wie ich vorher über die Internetseite erfahren hatte.
      Sie müssen vorher online über bookingshow.com reserviert und mit Kreditkarte bezahlt werden.
      Die billigsten Karten für die Kurven waren 3 Tage vor dem Spiel schon ausverkauft, deshalb musste ich stolze 23€ (20€ + Gebühren) für ein unüberdachtes Stehplatz-Ticket auf der Gegengeraden für ein italienisches Zweitligaspiel bezahlen. :neutral:
      Schon vor dem Spiel bereute ich es , denn es regnete in Strömen, was sich auch während des Spiels nicht ändern sollte.
      Vor dem Stadion fragte ich einen Ordner, wo ich das Ticket abzuholen habe.
      Da ich relativ spät dran war und er meinte, dass es auch nicht leicht zu finden ist, hatte er ein Einsehen und ließ mich auch so ins Stadion rein.
      Zu dem prasselnden Dauerregen kam dann auch noch ein recht ereignisloses Spiel, was letztlich 0:0 endete, Stimmung aber ganz okay - alles in allem also ein perfekter Tag! :huebscher:

      Bei allen Spielen in Italien muss man beim Ticketkauf den Personalausweis vorzeigen!
      Der Name auf dem Ticket wird auch meistens nochmal am Eingang abgeglichen.

      Fotos zu den 3 Spielen HIER
    • NORWEGEN
      1) Do 28.08.08 Rosenborg Trondheim - Djurgardens IF (5:0), Lerkendal Stadion (UEFA-Cup-Quali)
      2) So 31.08.08 Rosenborg Trondheim - Valerenga IF (2:1), Lerkendal Stadion

      Mit der Fähre ging es 20 Std. von Kiel nach Oslo, wo eigentlich das Heimspiel von Valerenga IF in Norwegens größtem Stadion (ca. 25000), dem Ullevaal Stadion, geplant war.
      Aus zeitlichen Gründen wurde das aus dem Terminkalender gestrichen und nach Sightseeing in der Hauptstadt wurde lediglich das leere Stadion unter Begutachtung genommen.
      Optisch kann der Stadionneubau, in dem sich ein Einkaufszentrum befindet, nicht überzeugen, irgendwie 08/15. (--> Fotos 01-02)
      Nach einer Nacht in einem Hotel am 50 km außerhalb gelegenen Osloer Flughafen ging es 500 km gen Norden nach Trondheim, dem Ziel der Reise.

      1) Am Donnerstag ging's dann endlich in das Champions League erprobte Stadion von Rosenborg zum UEFA-Cup-Quali-Rückrundenspiel gegen den schwedischen Vertreter Djurgardens IF aus Stockholm.
      Das Hinspiel gewann Djurgardens mit 2:1, Spannung sollte also garantiert sein!
      Im wohl schönsten Stadion Norwegens fanden sich ca. 7500 zahlende Zuschauer ein.
      Tickets an der Tageskasse kein Problem.
      Nach einem 1:0 zur Halbzeit ging es nach der Pause Schlag auf Schlag und Rosenborg gewann mit 5:0 und stand im UEFA-Cup, was die mitgereisten Fans aus Stockholm wenig begeisterte.
      --> Fotos 03-05

      2) Drei Tage später gleich das nächste Spiel zu Hause gegen den Hauptstadtklub Valerenga IF, die einen stattlichen Anhang nach Trondheim mitbrachten.
      Für Rosenborg verlief die Saison mit dem aktuell sechsten Platz ziemlich enttäuschend.
      Diesmal war das Lerkendal Stadion mit 18.295 Zuschauern annähernd ausverkauft.
      Tickets ließen sich hier problemlos über das Internet buchen und an der Tageskasse hinterlegen.
      Für ein Ticket sollte man umgerechnet ca. 20-25€ einplanen, also alles im Rahmen.
      Rosenborg mit sehr überzeugendem und überlegenem Spiel führt mit 2:0 und muss lediglich gegen Schluss noch den Anschlusstreffer kassieren.
      Die drei Punkte bleiben aber in Trondheim, alles andere wäre angesichts der Leistung auch unverdient.
      Stimmung auf beiden Seiten recht gut!
      --> Fotos 06-09
      Bilder
      • 01.jpg

        93,69 kB, 717×538, 119 mal angesehen
      • 02.jpg

        97,09 kB, 717×538, 129 mal angesehen
      • 03.jpg

        82,41 kB, 717×538, 125 mal angesehen
      • 04.jpg

        109,28 kB, 717×538, 121 mal angesehen
      • 05.jpg

        121,72 kB, 717×538, 137 mal angesehen
      • 06.jpg

        106,23 kB, 717×538, 117 mal angesehen
      • 07.jpg

        102,2 kB, 717×538, 109 mal angesehen
      • 08.jpg

        84,04 kB, 717×538, 115 mal angesehen
      • 09.jpg

        134,66 kB, 717×538, 127 mal angesehen
    • SCHWEIZ
      Di 16.09.08 FC Basel - FC Schachtjor Donezk (1:2), St. Jakob-Park

      Am Freitag vorher nach 3 Std. Kampf mit dem überforderten Online-Ticketshop ein Package für die drei Vorrundenspiele des FC Basel in der Champions League für 190 CHF (=120€) ergattert.
      Vorher wurden an Mitglieder und Dauerkarteninhaber bereits knapp 26.000 Packages verkauft, nur noch 9000 gingen in den freien Verkauf.
      Dienstag dann mit ebay-Bahnticket über 4 Std. mit ICE bis zum von der DB betriebenem Basel Bad Bf gefahren.
      Von dort zur Innenstadt gelaufen und sich die Rheinrücke, das Rathaus und das Münster angeschaut.
      Weiter ging's zu Fuß zum Bahnhof Basel SBB, in dessen Nähe das Hostel lag, in dem ich eine Nacht gebucht hatte.
      Das Basel BackPack Hostel nimmt für eine Nacht im Mehrbettzimmer umgerechnet 20€.
      Im Preis enthalten ein MobilityTicket, mit dem man vom Ankunfts- bis zum Abreisetag den Basler Nahverkehr kostenlos nutzen kann.
      Verkehrsanbindung ist wie in ganz Basel sehr gut.
      Die Bahnen fahren etwa alle 15 min bis nach Mitternacht, auch in der Woche!
      Das Hostel war auch absolut okay, ähnlich einer Jugendherberge.
      Ich konnte die Nacht sogar alleine im 8-Bett-Zimmer verbringen! :mrgreen: :klatsch:
      Kurz ausgeruht und dann ging's ab zum Jöggeli, das ich beim EM-Halbfinale aufgrund eines überteuerten Schwarzmarktes nur von außen sah. :mad:
      Nachdem ich die Tickets an der Kasse vorm Stadion abgeholt habe, ging es diesmal aber auch rein!
      Schon weit vor Spielbeginn war die Muttenzer Kurve am Singen, was sich das Spiel über trotz einer Grottenleistung des eigenen Teams nicht änderte - Stimmung top!
      Basel ging im mit 34.820 Zuschauern gefülltem Stadion durch zwei direkte Freistoßtore in der ersten Halbzeit völlig verdient mit 0:2 in Rückstand, der Anschlusstreffer fiel erst in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit - zu spät.
      Trotzdem wurde die Mannschaft mit Applaus von der Kurve begrüßt, Pfiffe gab es nicht.
      Zurück ins Hostel, ein paar Stunden geschlafen und am nächsten Tag ging es wieder mit ICE zurück.
      Alles in allem ein lohnenswerter Trip!
      Am 22.10. gibt's ein Wiedersehen beim zweiten CL-Heimspiel gegen den FC Barcelona. :klatsch:

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das war's erstmal von meiner Seite, jetzt könnt ihr :winke:
      Bilder
      • 1.jpg

        117,05 kB, 717×538, 106 mal angesehen
      • 2.jpg

        102,86 kB, 717×538, 101 mal angesehen
      • 3.jpg

        127,36 kB, 717×538, 117 mal angesehen
      • 4.jpg

        128,32 kB, 717×538, 104 mal angesehen
      • 5.jpg

        131,22 kB, 717×538, 111 mal angesehen
      • 6.jpg

        109,77 kB, 717×538, 107 mal angesehen
      • 7.jpg

        79,86 kB, 717×538, 106 mal angesehen
    • Sevillaner Derby 21.09 Betis vs FC Sevilla

      Schon lange war die Rundreise durch Andalusien gebucht, aber wann die Liga Terminen bekannt gegeben würden und das heisste Derby Spaniens während meinem Urlaub dort, statt finden sollte, wusste ich sofort: da will ich unbedingt hin !
      Uschi überzeugt, Hotel gebucht im unmittelbare Nähe (65 € DZ pro Nacht, stolze 300 m vom Stadion), Kumpel angerufen der sofort mit wollte - ja das Leben kann doch einfach (und schön) sein !
      Spiel war angesetzt Sonntag 21.09 um 17 U. Kumpel war schon Donnertags vor Ort und hat einfach am Kassenhauschen 2 Tix gekauft, Kostenpunkt stolze 80 Euronen pro Karte (billigste Kategorie, up bis 120 €) !
      2,5 Stunden vorm Spiel dann mit Kumpel getroffen; am Stadion war dann noch wenig los aber in die Strassen rundum begannen die Beticos sich schon mächtig einzutrinken: die meisten hatten einfach einige Flaschen Rum oder Whisky dabei und leerten die stehend rundum ihren PKW's; in eine Gasse hinter den Gol Norte Tribune gab es einige kleine Kneipen wo mann zwisschen 0.70 € und 1.10 € (Flasche/gezapft) bezahlte für ein frisches Cruzcampo und wo bald die erste Knallkörper entzundet wurden.
      45 Minuten vor Spielanfang sind wir dann ins Stadion gegangen und weil unsere Plätze sich auf dem (unüberdachte, glucklich war es nur 25°C und bewolkt) Gegengerade neben die Sudtribune befanden hatten wir erst mal die Zeit uns dieses kurioses und altmodisches Bauwerk anzuschauen: es kommt so vor als ob die Bude im voller Umbruch ist (sehr viel Baumüll hinter die Sudtribune), aber da hat sich seit über 10 Jahren nichts mehr geändert ???
      5 Minuten vor Abpfiff dann grosse Aufregung: die verhassten Birri Birri's des Stadtrivalen waren da ! Unter schweren Polizeischutz sind die ungefähr 1000 Anhänger des FC dann in einer Ecke des Ruiz de Lopera Stadion gebracht.
      Ab diesen Moment kam dann auch richtig Derbystimmung auf: Knallkörper, Rauchbomben und ohrentaubende Puta Sevilla Gesänge schallten durchs Stadion.
      Leider hatten die heftige Eintrittspreise viele okasionelle Zuschauer offensichtlich abgeschreckt, weil zum Anpfiff ungefähr ein Viertel der Rangen leer geblieben sind... Die 40,000 Anwesenden kamen dan ein ziemlich unspektakulären Kick zu sehen, wobei beide Mannschaften eher verhalten spielten und gute Strafraumszenen vorerst mangelwäre blieben. Nach eine halbe Stunde fasste Betis mehr Mut und kam - mit leidenschaftliche Unterstutzung des Heimpublikums -zu mehrere gute Chancen aber es blieb 0-0 und das sollte auch so bleiben weil der FC, obwohl klar die bessere Mannschaft im 2. Durchgang, auch nicht zwingend genug ein Tor hinterherlief. Nach dem Schlusspfiff waren beide Mannschaften und Fangruppen jedoch sichtlich erleichert dass sie doch nicht verloren hatten... :rolleyes:
      Nach dem Spiel haben wir versucht unsere teuren Tix weiter zu kompensieren mit billiges Flussiges und ich meine mich zu erinnern dass dass auch ziemlich gut gelungen ist:gruebel:
      Bilder
      • BETIS5.jpg

        29,11 kB, 448×251, 147 mal angesehen
      • BETIS6.jpg

        27,1 kB, 448×251, 120 mal angesehen
      • BETIS7.jpg

        24,32 kB, 251×448, 106 mal angesehen
      • BETIS8.jpg

        32,42 kB, 448×251, 135 mal angesehen
      • BETIS1.jpg

        22,93 kB, 251×448, 149 mal angesehen
      • BETIS2.jpg

        32,48 kB, 448×251, 153 mal angesehen
      • BETIS3.jpg

        32,51 kB, 448×251, 169 mal angesehen
      • BETIS4.jpg

        43,5 kB, 448×251, 157 mal angesehen
    • schottland - norwegen

      am 09.10.08 machten fuerstpueckler und meine wenigkeit mal wieder auf die
      reise nach schottland.

      ich war ein wenig früher dran und war schon freitag nachmittag in edinburgh.
      stadt einfach wunderschoen aber es war ja kein kultururlaub.

      bin dann mit dem zug nach glasgow rüber. beim einchecken ins hostel - bist
      du deutscher wurde ich gefragt - der typ an der rezeption ist gebürtiger
      münchner wie auch der kollege der vor mir eingecheckt hat.

      hab ihn kurz gefragt was er hier so vorhat und er hat mir gesteckt - german tartan army. aber hierzu später mehr....

      freitag abend bin ich dann ins iron horse - wo es richtig gut abging.
      schön gesungen und gezecht und irgendwann hat auch der regen nachgelassen.

      bin dann zurück ins hostel und auf den fürsten gewartet. den deutschen von
      vorhin auch wieder getroffen mit seinen freunden.

      das war die german tartan army die schon seit 10 jahren zu allen heimspielen
      und vielen auswärtsspielen fährt. gegen 02:00 ist auch der fürst im hotel erschienen. ein paar drinks und dann ab in die koje.

      samstag morgen der tag des spiels - 10:45 waren wir schon im iron horse.
      und dort ging es auch schon ziemlich zur sache eine stimmung und das bier
      schmeckte...

      wir hatten aber noch ein problem - fuerst hatte noch keine karte.

      die german tartan army hat mir am vorabend noch gesteckt wo ihr treffen ist
      und wir wollte da auch mal vorbeischauen.

      und dann war da ja auch noch die schottische polizei die im vorfeld durchblicken
      lies dass die dieses jahr massiv durchgreifen will und die sauferei unterbinden
      will... da sollten wir aber auch noch erfahren.

      wir machten uns dann auf richtung hampden. das mit den ticket wird schon
      klappen dachten wir uns.

      ein billiardsalon 2 minuten vom stadion war der treffpunkt.
      wir erschienen dort und vor der tür standen so ca.30 typen die auch in den
      laden wollten. anscheinend war grad razia es war ja eigentlich ein billiardsalon.
      also - der türsteher sagte - closed.

      aber was hatte und kai vorher gesagt - codewort german tartan army.
      und so waren wir 2 minuten später drin die anderen bleiben draussen.
      wir haben uns dann mit einigen jungs unterhalten als die ansage kam.
      sorry jungs aber die polizei macht druck und will alle rauswerfen - wir müssen
      billiardspielen. es dürfen nur gäste im laden bleiben die billiard spielen.

      und so standen wir dann um die billiard tische die glaub ich 3 x so gross sind
      wie bei und und haben uns dann abgewechselt...
      nach 30 minuten haben wir dann auch die weisse kugel gefunden.

      die jungs kannten sich alle untereinander und wir kannten dann auch alle.

      jetzt sollten wir aber doch mal nach einem ticket schauen - jimmy ein klasse
      typ ca.60 jahre alt kam uns dann zu hilfe.
      schnell ein taxi gerufen und ticket abgeholt - natürlich bekam fürst das ticket
      geschenk. von den aberdeen ultras hätten wir aber auch noch karten bekommen..

      30 minuten vor dem spiel sind wir dann auch ins stadion - es füllte sich sehr
      langsam. stimmung wie immer hammerartig...
      warum brauchen wir in deutschland eine singing area - hier ist das ganze
      stadion eine.
      (youtube links werden nachgereicht)
      halbzeitpause gänsehaut pur..
      zum spiel die schotten hätten den sieg verdient gehabt.

      nach dem spiel sind wir dann auch noch in den salon, aber auch nur wir
      und ein paar andere wurden reingelassen.
      es gab noch fussball und jede menge alc und später ging es dann noch
      in der stadt und im hotel weiter. party überall.

      war ein klasse trip - fotos gibt es keine :klatsch:
    • rob077 schrieb:

      schottland - norwegen

      am 09.10.08 machten fuerstpueckler und meine wenigkeit mal wieder auf die
      reise nach schottland.

      war ein klasse trip - fotos gibt es keine :klatsch:


      Immer wenn ihr nach Schottland fahrt, gibt es keinen Sieg für die Bravehearts! :mad:
      Meine WM 2006:
      #04 T&T-SWE #10 USA-TCH #19 ENG-T&T #25 ITA-USA #61 HF BRD-ITA
      :cry:

      Meine EM 2008:
      #11 KRO-BRD #20 AUT-BRD #27 VF HOL-RUS


      Next Stop:

      19.09. SV Darmstadt 98 - FC Bayern München
      29.09. FC Bayern München - Dinamo Zagreb
    • redMUC schrieb:

      Immer wenn ihr nach Schottland fahrt, gibt es keinen Sieg für die Bravehearts! :mad:


      nee, immer wenn du nicht mitkommst redmuc :winke:

      Dem Beitrag von rob habe ich nur noch hinzuzufügen dass ich im Endeffekt sogar 2 Tickets gehabt hatte ohne mich nur eine sekunde selbst darum zu kümmern.

      Und Übernachtungsmöglichkeit haben wir nun auch. Jimmy stellt den Caravan zur Verfügung :klatsch::klatsch: Und wer dem Jimmy mal was gutes tun will, kauft ihm einen Scottish Leader (scheußlicher Whiskey).

      Jimmy ist mit geschätzten 65 Jahren noch Allesfahrer in der Tartan Army.

      Ein Samstag wie ein Film, so was habe ich schon Jahre nicht mehr erlebt!

      Danke rob, danke Jimmy :klatsch::klatsch:

      PS: einziger Minuspunkt war dass wir das D-Spiel nicht sehen konnten. Wurde nirgendwo übertragen, aber das wäre dann vielleicht auch zu viel des guten gewesen und Rob und ich wären dann auf Nimmer Wiedersehen in den Untiefen von Hampden versunken.

      PPS: Da der Billardladen sehr sehr klein ist haben wir versprochen das nicht an die große Glocke zu hängen. Also wer den Tip möchte schicke bitte Rob oder mir ne PN. Ist auf jeden Fall eine Reise wert.
      Südafrika 2010 #1, #3, #7, #9, #39, #41, #47, #50, #51, #54, #55, #59, #61, #62, #64

      EURO 2012 #1, #5, #26, #30, #31
    • Celtic : Aberdeen 3:2

      Nabend! :winke:

      Naja, ich kann zwar bei euern radikalen Touren nicht mithalten,
      aber dieser Erlebnis-Bericht (post #27) ausm anderen Fred passt vielleicht auch...

      Das beschriebene Match war am 27. September 2008...

      anpfiff.de/forum/stadien-und-r…werder-3.html#post1487322
      last highlights:

      Odds | LS Faro | DFB 2015 | Galatasaray | LS Warschau | Anderlecht | DFB 2014 | LS Stockholm | Napoli | Wembley | LS Basel | LS Wien | ManCity | LS Dublin | Real Madrid | Ajax | Málaga | Madrid | EURO 2012 | Arsenal | Piräus | Marseille | LS Istanbul | LS Danzig | LS Wien | Portimao U21 | Sevilla | LS Göteborg | Paris | LS Astana | LS Brüssel | Mallorca-Atletico | LS Kopenhagen | WM2010 | LS Budapest | EL Final | Belfast U21 | LS Moskau | LS Baku | EURO 2008 | U21-EURO Schweden | LS Cardiff | Udinese | Celtic-Aberdeen | LS Helsinki | LS Liechtenstein | Milan-Celtic (12/07) | LS Dublin | LS Cardiff | LS London | LS Prag | Old Firm 03/07 | Milan-Celtic 03/07
    • NIEDERLANDE
      1) So 21.12.08 FC Twente Enschede - Willem II Tilburg (2:0), De Grolsch Veste
      2) Sa 27.12.08 PSV Eindhoven - FC Twente Enschede (0:0), Philips Stadion
      3) So 28.12.08 FC Utrecht - Roda Kerkrade (3:1), Stadion Galgenwaard

      Winterpause in Deutschland? Auf nach Holland!

      1)
      Mit Zug über Münster ging es mittags ein paar Kilometer über die holländische Grenze nach Enschede. Das zu dieser Saison umgebaute Stadion von Twente liegt nur eine Station (Enschede Drienerlo) mit der Bahn vom Bahnhof entfernt. Allerdings kommt man nicht drumrum dafür ein Ticket zu lösen, da dies am Zugang zum Gleis kontrolliert wird und nicht im Stadionticket enthalten ist (ca. 4€ für Hin- und Rückfahrt). Nach einigen Minuten warten an der Stadionkasse hatte man dann auch seine hinterlegten Tickets in der Hand. Diese konnten für das Spiel nach Anfrage per Formular auf der Homepage von Twente ohne Clubcard besorgt werden. Dann ging es gerade noch rechtzeitig rein in das sehr ansehnliche und mit 23.000 Zuschauern annähernd ausverkaufte Stadion. Das äußerst überlegene Spiel von Enscheder Seite wurde dann auch mit 2 Toren und 3 Punkten für den Tabellendritten belohnt. Tilburg wurde eigentlich zu keinem Zeitpunkt offensiv gefährlich, während auf der anderen Seite Blaise NKufo das ein oder andere Mal die Hinterreihen durchwirbelte. Stimmung kann man für holländische Verhältnisse als gut bezeichnen, Gästefans wurden nicht gesichtet.
      --> Fotos 01-04

      2) Nach den Weihnachtsfeiertagen wurde es mal wieder Zeit für Fussball, also ab nach Eindhoven, wo abends der 4. gegen den 3. der holländischen Liga spielte. Zunächst fuhr man mit der Bahn nach Münster und von da an weiter mit Auto und drei Mitfahrern gute 200 km nach Eindhoven. Tickets wurden im Vorfeld in der günstigsten Kategorie organisiert, ohne Clubcard ging hier allerdings nichts. Einzige andere Option, wenn man keine Clubcard hat, ist ein Package für 50€, was eine Karte, einen Fanshop-Gutschein im Wert von 20€ und einen Verzehrgutschein fürs Stadion für 10€ beinhaltet. Das mit 34.000 Zuschauern ausverkaufte Philips Stadion füllte sich wie in Holland üblich erst wenige Minuten vor Spielbeginn. Aufgrund der Tabellensituation und des in der Woche vorher gesehenen Offensivpotenzials von Enschede erhoffte man sich ein Spitzenspiel mit ausreichend Toren. Aber wie das nun mal so bei Spitzenspielen ist, halten sie nicht oft, was sie versprechen. Nach 90 min eher lustlosem Rumgekicke stand es immer noch 0:0. Bis auf 3x Aluminium in der ersten Hälfte gab es kaum Offensivaktionen auf beiden Seiten zu sehen. Stimmung dementsprechend eher schwach. Auf Heimseite gab es zum Einlauf ein ganz nettes Wurfrollenintro zu sehen, aber akustisch kam das ganze Spiel sehr wenig. Besser der Gästeblock, dessen Gesänge immer wieder mal auch auf der anderen Seite vernommen werden konnten. Etwas enttäuscht ging es dann wieder 2 Std. auf der Autobahn zurück.
      --> Fotos 05-11

      3) Am nächsten Tag wartete gleich der nächste Kick in Utrecht. Um 10:30 Uhr ging es wieder ca. 2 Std. von Münster ins Nachbarland. Um an Tickets zu kommen, wurde uns an der Stadionkasse gesagt, solle man erst zum Fanshop und sich da mit einer kostenlosen Clubcard ausstatten lassen. Dort fiel allerdings auf, dass wohl ziemlich viele Deutsche den Weg nach Utrecht gefunden haben und daher sollte man erstmal draußen warten, bis von einem Verantwortlichen entschieden ist, wie weiter vorgegangen wird. Nach dem Klarstellen, dass man im Stadion keinen Ärger machen wolle, wurden uns Deutschen dann zusammenhängende Tickets auch ohne eine Clubcard zu beantragen verkauft - allerdings für 27€ im Randblock der Haupttribüne anstatt für 19€ in der günstigsten Kategorie. :mad: Immerhin hatte man die erste Halbzeit Sonnenplätze an diesem kalten Wintertag. Nach 45 min stand es schon 3:0 für den FC Utrecht u.a. durch Tore von den in Deutschland bekannten Cedric van der Gun und Simon Cziommer. Roda konnte noch das 3:1 durch einen geschenkten Elfmeter erzielen, dies änderte jedoch nichts an dem ungefährdeten Heimsieg. Stimmung insgesamt ganz ordentlich, jedenfalls besser als in Eindhoven. Aus Kerkrade waren auch ein paar mitgereist, aber ich würde mal behaupten, im Stadion waren nicht viel weniger Deutsche als Gästefans. :mrgreen:
      --> Fotos 12-15


      Im Januar geht es evtl. nochmal nach Holland ... interessante Partien wären NEC Nijmegen - Ajax Amsterdam (18.01.), Vitesse Arnhem - NEC Nijmegen (25.01.) und Feyenoord Rotterdam - Sparta Rotterdam (04.02.).
      Bilder
      • 13.JPG

        176,92 kB, 1.024×768, 126 mal angesehen
      • 15.JPG

        207,64 kB, 1.024×768, 119 mal angesehen
      • 18.JPG

        175,04 kB, 1.024×768, 122 mal angesehen
      • 49.JPG

        132,27 kB, 1.024×768, 110 mal angesehen
      • 01.JPG

        102,72 kB, 1.024×768, 104 mal angesehen
      • 03.JPG

        72,47 kB, 1.024×768, 117 mal angesehen
      • 19.JPG

        166,19 kB, 1.024×768, 124 mal angesehen
      • 25.JPG

        143,77 kB, 1.024×768, 108 mal angesehen
      • 27.JPG

        170,63 kB, 1.024×768, 104 mal angesehen
      • 34.JPG

        161,52 kB, 1.024×768, 111 mal angesehen
      • 35.JPG

        187,08 kB, 1.024×768, 101 mal angesehen
      • K1024_05.JPG

        137 kB, 1.024×768, 121 mal angesehen
      • K1024_13.JPG

        204,16 kB, 1.024×768, 110 mal angesehen
      • K1024_20.JPG

        142,19 kB, 1.024×768, 120 mal angesehen
      • K1024_36.JPG

        171,24 kB, 1.024×768, 108 mal angesehen
    • 06.12.08 FC Barcelona - Valencia CF 4:0

      Eigentlich wollte ich mir nur mal Barcelona anschauen, aber wenn schon mal der 1. gegen den 3. spielt, kann man ja doch noch zum Fussi gucken gehen:mrgreen:

      Dank Paella23 konnte ich mir billig 2 Karten im Voraus für dieses Spiel kaufen, allerdings mussten die vor Ort abgeholt werden, dies war innerhalb von 2 Min an der Kasse erledigt.

      Irgendwie wurde niemand beim Betreten des Nou Camps kontrolliert:shock: (Wenn ich dass gewusst hätte, dann hätte ich mir noch 2 Dosen Bier vor dem Stadion gekauft)

      Das Spiel war sehr schnell und gut aber auch sehr einseitig, hätte mir schon mehr von Valencia erwartet, die Stimmung im Nou Camp fand ich jetzt gar nicht mal so schlecht, dies lag aber wohl auch an der Art und Weise wie Barcelona, Valencia vorführte.

      Fazit: Stadt und Spiel:daumen:
      Bilder
      • PC060075.JPG

        80,24 kB, 640×480, 133 mal angesehen
      • PC060079.JPG

        69,17 kB, 640×480, 119 mal angesehen
      • PC060083.JPG

        56,16 kB, 640×480, 137 mal angesehen
      • PC060091.JPG

        77,81 kB, 640×480, 128 mal angesehen
      • PC060111.JPG

        72,22 kB, 640×480, 129 mal angesehen
      • PC060113.JPG

        62,08 kB, 640×480, 113 mal angesehen
      • PC070158.JPG

        33,13 kB, 640×480, 125 mal angesehen
      • PC070157.JPG

        63,52 kB, 640×480, 148 mal angesehen
      • PC070156.JPG

        44,18 kB, 640×480, 106 mal angesehen

      16. Juni Kaliningrad / Kroatien - Nigeria
      17. Juni Moskau / Deutschland - Mexiko
      26. Juni St. Petersburg / Nigeria - Argentinien
    • Madrid - immer wieder gerne :klatsch:

      Dienstag morgen ging es los. Schon um 6 Uhr, einer für Studenten unwürdigen Zeit, schlug der Wecker Alarm. Kurz unter die Dusche :shock: Sachen packen (wieso auch mal am Vortag machen :rolleyes: ) und ein frisches Brötchen später ging es auf die Autobahn. Erst fuhr man den bekannten Weg bis Venlo und begab sich dann auf neues Terrain und die Autobahn nach Eindhoven. Einfacher gesagt als getan, da an den Eindhovener Ringen immer noch eine Baustelle ist.

      Also dem Schild "A" (für Airport :autsch:) gefolgt und schwups war ich über der belgischen Grenze. "A" steht für Anal, Asis oder ***********, aber nicht für Flughafen. Also den Tankwart gefragt, gewendet udn nach 'nem "V" (für vliegfeld :huebscher: ) Ausschau gehalten. Hat dann auch alles problemlos geklappt, kostenlos geparkt und Watsonmäßig (15 Minuten vor Boarding) angekommen :klatsch:

      Im Flughafen hat der holländische Steward regelmäßig unter lautem Gejohle iwelche Berichte auf Spanisch vorgelesen und er konnte kein Wort. Warum das lustig war, weiss ich nicht? Warum er das gemacht hat - ebenfalls nicht!

      Egal - bald war landen angesagt, ein 10er Ticket für die Metro gekauft und direkt mal die Station "St. Bernabeu" angesteuert :klatsch:
      Geil! Ausgestiegen - 20°C. - Sonne pur; 'nen Schlafplatz gesucht und alle Sachen verstaut (leider auch die Jacke) und im Polo 'ne Sightseeingtour gemacht.
      Als erstes wurden jedoch die Eintrittskarten am Estadio Santiago Bernabeu abgeholt; die Hütte ehrfürchtig umlaufen und kurz mit den engl. Händlern geflirtet. Die meisten kannte man vom sehen; egal ob von der WM - der EM oder sonstigen hochklassigen Spielen. Marktpreis war +-300/Ticket. Dies kam mir auf Grund der eh hohen Preise und des guten Wetters relativ wenig vor. Ich hatte nicht vor zu verkaufen und habe mir diverse Plazas, Torres und Teatros angeguckt. In einem schäbbigen Imbis ein paar Tapas zu mir genommen und die Sonne genossen. Neben spanischen Schönheiten und nervigen Emos (The Killers Konzert war da) waren auch schon die ein oder anderen Fans aus Liverpool unterwegs.

      Gegen 19 Uhr ging es dann zum Estadio Vicente Calderón um schon mal einen Vorgeschmack auf Champions League in Madrid zu bekommen. Ich war absolut positiv überascht.

      Vom Stadion (man ist das eine geile Hütte) über die Atlético Anhänger, das Spiel und auch über den Gästeanhang aus Porto.

      Das Estadio Vicente Calderón ist noch keine neumodische Arena, sondern ein richtig altes Teil. Die Toiletten sind aus der Steinzeit, die Musikanlange (leider vor Spielbeginn viel zu laut) hätte auch aus der Zeit der Diktatoren sein können und ein Dach gibt es auch nur an einer Seite. Zudem sind 2 Ecken offen und unter der Haupttribüne führt eine Autobahn lang. Hört sich gruselig an, ist aber eine verdammt geile Hütte! Von der Gegengerade hätte man mit einem Tennisball die Scheiben vom max. 30 Meter entfernten Wohnblock einwerfen können ;)

      Das Stadion war gut gefüllt; max. 1000 Plätze (jeweils ~500 in den Ecken der Haupttribüne) waren leider nicht besetzt. Beim Einlaufen der Mannschaften gab es im Block der heimischen Ultras (Frente Atlético) eine kleine Choreo, während im komplett gefüllten Block der Portugiesen 2 kleinere Rauchtöpfe in lila und weiss abbrannten. Auch sonst waren immer wieder kleinere Gruppen der Portugiesen zu sehen. Deren Reisefreudigkeit hat mich dann doch überascht.

      Die Stimmung wurde vor Spielbeginn klar von Portos Anhängern bestimmt; vor halb 9 war kaum ein Atléti im Stadion und auch einige weitere haben das erste Tor verpasst. Nach einem fulminanten Angriff Portos inkl. einer Großchance viel nach einer schönen Ballstaffete und einem klugen Pass "Kun" Agueros das 1:0... Auch die Spanier zeigten das man Alarm machen kann und die Stimmung war angesichts des offenen Stadions doch überaschend gut. Porto rannte weiter an -> 1:1... Das Spiel plätscherte vor der Halbzeit vor sich hin und mit dem Pausenpfiff gelang Forlan (bzw. eigentlich eher Helton//Torhüter vom F.C. Porto) die erneute Führung. In der 2. HZ wurde die Stimmung immer besser [man ging vom Sieg aus] und man versuchte "Pippi Langstrumpf" zu intonieren. Nach einem "Hola estadio" begannen die Hüpfeinlagen wobei auch große Teile der Geraden zum Mitmachen bewegt wurden. Mitten in die Feierlichkeiten gelang Porto der verdiente Ausgleich. Spiel hat alles gegeben - Stimmung war super. Abgesehen von den Preisen finde ich CL doch 'ne klasse Sache ;)

      Die Kontrollen im Stadion gab es übrigens nicht - Karten wurden gescannt und man war drin. Unglaublich und in Deutschland undenkbar. Nach dem Spiel ging es zum Schlafen um sich am nächsten Tag noch einmal auf weitere Sehenswürdigkeiten zu stürzen und dann mal das ein oder andere Bier zu viel trinken.

      Morgens um kurz nach 8 Uhr machte sich das Handy bemerkbar und es war Zeit zum Aufstehen :klatsch: Diesmal war es bewölkt :shock::mad: aber auch das hatte sich um kurz nach 11 Uhr wieder zum positiven gewandelt. Um 12 Uhr traf man sich am Plaza Sol mit Mitgliedern der German Reds, stärkte sich mit Serrano-Brötchen und ersten Getränkekaltschalen und ging dann zum Plaza de Major, wo sich schon diverse Engländer mit dem vernichten von Alkohol beschäftigten. Wir waren nur noch zu dritt bekamen glücklicherweise noch einen der wenigen freien Tische und bestellten "tres cervezas" - die in einer 0.5er Glasfassung alles andere als cheapest beer (Gruß an die Inter Mailand - Liverpool Fahrer :winke: ) waren und je 6.00 € zzgl. 7% MwSt. kosteten. Da man sich auf mehrere Stunden Sonnetanken und Trinken eingestellt hatte, sollte es teuer werden. Glücklichweise hatte der Kellner scheinbar Mitleid, so dass nur jede 2. Runde jmd. zum Abkassieren vorbei kam :klatsch:

      Um 15 Uhr? :gruebel: traf man dann mit realmgm den ersten Tooorler und ein weiteres Bierchen und 'ne nette Konversation folgte. Mittlerweile halten auch die ersten englischen Gesänge durch die Gassen Madrids und man erwarb einen eigentlich unnützen Schal. :huebscher: Relativ früh (19:00 Uhr) war man jedoch schon am bzw. im Santiago Bernabeu und wollte sich das "beste Stadion" der Welt mal genau angucken. MMn ist es dies nicht; 6 Ränge sind gemogelt (mMn gibt es 4 ;) ) und kommt bei weitem noch nicht an San Siro ran. Aber Geschmäcker sind ja verschieden und 'ne 100.000 Zuschauer Hütte ist immer geil und setzt die Messlatte doch schon relativ hoch an.

      Im Gegensatz zu meinem Ticket versuchte ich in den Gästeblock zu gelangen. Der war jedoch durch ein Tor gesichert, dass geschlossen war und hinter dem die ersten Polizisten den Schlagstock zogen, sobald man auf's Tor zuging. 4-5 Liverpool sind dann durch den Treppenschacht (in 50 Meter) Höhe durch einen Spalt geklettert - können wahnsinning froh sein, dass ihnen nichts passiert ist und dann oben vonner Polizei in Empfang genommen :mad: Also doch weiter nach unten gegangen.

      Spiel war zwar eigentlich auf einem höheren Niveau als das Spiel vom Vortag, aber doch schlechter :huebscher: Weniger Torchancen, weniger individuelle Fehler, aber doch ein schönes Ergebnis, da mit Yossi Benayoun mit seinem Tor zum 0:1 alles auf einen erneuten CL-Durchmarsch der Reds vorbereitete. Die Stimmung/Akkustik im Santiago Bernabeu ist jedoch schlecht. Weder von den Ultras Sur (abgesehen von vereinzelten "Allez Madrid" Rufen, die vom ganzen Stadion getragen wurden) der Madrilen noch vom Gästeblock kam was bei mir an. Dabei hat man zumindest optisch gesehn, dass die Fanblöcke in Bewegung waren. Schade eigentlich - das Spiel hätte 'ne bessere Atmosphäre verdient.

      Die Stimmung die ich wollte hatte ich dannach im Pub mit Liverpoolern bekommen und bis kurz nach 4 Uhr feierten und dann hatte der Barmann keine Lust mehr :shock: Naja hat auch keiner mehr was bestellt - die Tische standen voll mit Alkohol und die meisten waren am Ende :huebscher: Ab mit dem Taxi ging es zum Flughafen und da Boarding erst um 5:55 Uhr ist, könnte man ja auf dem Gepäckband des Check-In-Schalters noch was schlafen. Auf den Rucksag gelegt und eingepennt... Leider an einem Check-In-Schalter der nicht aufgemacht hat und somit wurde ich um 6:05 Uhr wach - *******e der Flieger hebt um 6:25 Uhr ab :autsch: An der Sicherheitsschlange ganze vorne unterm Band durch und ab zum Schalter gerannt. Alle Passagiere waren eingezählt, die Stewardess zählte die Zettel, aber lies mich glücklichweise noch passen :klatsch: Ich also ohne Gürtel, Schuhe in der Hand ins Flugzeug geflitzt - einen der letzten freien Plätze bekommen und erstmal durchgepustet. So knapp war es noch nie - so knapp soll es nie wieder werden. Das waren Stress und Adrenalin pur und das brauche ich nich noch mal. Mit ein wenig Verspätung in Eindhoven gelandet und um 11 Uhr wieder im schönen Mönchengladbach gewesen :klatsch:

      Im Pub dann noch Dave kennen gelernt der mir aller Wahrscheinlichkeit nach 'ne Karte fürs Rückspiel an der Anfield Road organisieren will. I.d.R. ja ein Suffversprechen, aber gestern kam 'ne SMS an:
      "Let me know your email address please phil. I'll try as promised. Be positive. Dave"

      Bin mal gespannt, aber das wäre natürlich der Oberhammer, da mein Bettelbrief von Liverpool leider abgelehnt wurde. Komme aus Madrid nach Hause und im Briefkasten liegt was vom Liverpool Ticket Office per AirMail... Ersten Luftsprüngen folgte das Aufmachen und eine Absage :autsch::mad:

      War doch eine sehr geile Tour... Hier mal eine Fotoauslese:
      1) Sehenswürdigkeiten müssen ja auch sein :huebscher:
      2) Autobahntunnel unter der Haupttribüne vom Estadio Vicente-Calderón (nicht mein Foto)
      3) Ich stehe im Stadion - hinter mir der Wohnblock in Wurfdistanz
      4) Choreo von Frente Atlético Madrid
      5) Rauchtöpfe in Blau-Weiss
      6) Liverpool-Fahnen hängen am Plaza de Major
      7) Ich im Estadio Santiago Bernabeu mit einem Faktum ;)
      8) Die Mannschaften laufen ein
      9) Nach Benayouns 0:1
      Bilder
      • CIMG5049.jpg

        103,69 kB, 800×600, 139 mal angesehen
      • Autobahnunterderhaupttribühne.jpg

        37,36 kB, 620×456, 155 mal angesehen
      • CIMG5099.jpg

        74,72 kB, 800×600, 182 mal angesehen
      • CIMG5119.JPG

        113,87 kB, 800×600, 168 mal angesehen
      • CIMG5121.jpg

        110,67 kB, 800×600, 136 mal angesehen
      • CIMG5161.jpg

        116,98 kB, 800×600, 145 mal angesehen
      • CIMG5195.jpg

        131,11 kB, 800×600, 188 mal angesehen
      • CIMG5212.jpg

        112,58 kB, 800×600, 137 mal angesehen
      • CIMG5241.jpg

        99,95 kB, 800×600, 153 mal angesehen
      [center][SIGPIC][/SIGPIC]
      Dortmund wird Meister - Kiste Bier vs. Marki
      Dortmund wird Meister - Kiste Bier vs. Brasi
      Bears kommen in den SuperBowl - Kiste Bier vs. Pek[/center]
    • Seanphilipp schrieb:

      Madrid - immer wieder gerne :klatsch:

      Dienstag morgen ging es los. Schon um 6 Uhr, einer für Studenten unwürdigen Zeit, schlug der Wecker Alarm. Kurz unter die Dusche :shock: Sachen packen (wieso auch mal am Vortag machen :rolleyes: ) und ein frisches Brötchen später ging es auf die Autobahn. Erst fuhr man den bekannten Weg bis Venlo und begab sich dann auf neues Terrain und die Autobahn nach Eindhoven. Einfacher gesagt als getan, da an den Eindhovener Ringen immer noch eine Baustelle ist.

      Also dem Schild "A" (für Airport :autsch:) gefolgt und schwups war ich über der belgischen Grenze. "A" steht für Anal, Asis oder ***********, aber nicht für Flughafen. Also den Tankwart gefragt, gewendet udn nach 'nem "V" (für vliegfeld :huebscher: ) Ausschau gehalten. Hat dann auch alles problemlos geklappt, kostenlos geparkt und Watsonmäßig (15 Minuten vor Boarding) angekommen :klatsch:

      Im Flughafen hat der holländische Steward regelmäßig unter lautem Gejohle iwelche Berichte auf Spanisch vorgelesen und er konnte kein Wort. Warum das lustig war, weiss ich nicht? Warum er das gemacht hat - ebenfalls nicht!

      Egal - bald war landen angesagt, ein 10er Ticket für die Metro gekauft und direkt mal die Station "St. Bernabeu" angesteuert :klatsch:
      Geil! Ausgestiegen - 20°C. - Sonne pur; 'nen Schlafplatz gesucht und alle Sachen verstaut (leider auch die Jacke) und im Polo 'ne Sightseeingtour gemacht.
      Als erstes wurden jedoch die Eintrittskarten am Estadio Santiago Bernabeu abgeholt; die Hütte ehrfürchtig umlaufen und kurz mit den engl. Händlern geflirtet. Die meisten kannte man vom sehen; egal ob von der WM - der EM oder sonstigen hochklassigen Spielen. Marktpreis war +-300/Ticket. Dies kam mir auf Grund der eh hohen Preise und des guten Wetters relativ wenig vor. Ich hatte nicht vor zu verkaufen und habe mir diverse Plazas, Torres und Teatros angeguckt. In einem schäbbigen Imbis ein paar Tapas zu mir genommen und die Sonne genossen. Neben spanischen Schönheiten und nervigen Emos (The Killers Konzert war da) waren auch schon die ein oder anderen Fans aus Liverpool unterwegs.

      Gegen 19 Uhr ging es dann zum Estadio Vicente Calderón um schon mal einen Vorgeschmack auf Champions League in Madrid zu bekommen. Ich war absolut positiv überascht.

      Vom Stadion (man ist das eine geile Hütte) über die Atlético Anhänger, das Spiel und auch über den Gästeanhang aus Porto.

      Das Estadio Vicente Calderón ist noch keine neumodische Arena, sondern ein richtig altes Teil. Die Toiletten sind aus der Steinzeit, die Musikanlange (leider vor Spielbeginn viel zu laut) hätte auch aus der Zeit der Diktatoren sein können und ein Dach gibt es auch nur an einer Seite. Zudem sind 2 Ecken offen und unter der Haupttribüne führt eine Autobahn lang. Hört sich gruselig an, ist aber eine verdammt geile Hütte! Von der Gegengerade hätte man mit einem Tennisball die Scheiben vom max. 30 Meter entfernten Wohnblock einwerfen können ;)

      Das Stadion war gut gefüllt; max. 1000 Plätze (jeweils ~500 in den Ecken der Haupttribüne) waren leider nicht besetzt. Beim Einlaufen der Mannschaften gab es im Block der heimischen Ultras (Frente Atlético) eine kleine Choreo, während im komplett gefüllten Block der Portugiesen 2 kleinere Rauchtöpfe in lila und weiss abbrannten. Auch sonst waren immer wieder kleinere Gruppen der Portugiesen zu sehen. Deren Reisefreudigkeit hat mich dann doch überascht.

      Die Stimmung wurde vor Spielbeginn klar von Portos Anhängern bestimmt; vor halb 9 war kaum ein Atléti im Stadion und auch einige weitere haben das erste Tor verpasst. Nach einem fulminanten Angriff Portos inkl. einer Großchance viel nach einer schönen Ballstaffete und einem klugen Pass "Kun" Agueros das 1:0... Auch die Spanier zeigten das man Alarm machen kann und die Stimmung war angesichts des offenen Stadions doch überaschend gut. Porto rannte weiter an -> 1:1... Das Spiel plätscherte vor der Halbzeit vor sich hin und mit dem Pausenpfiff gelang Forlan (bzw. eigentlich eher Helton//Torhüter vom F.C. Porto) die erneute Führung. In der 2. HZ wurde die Stimmung immer besser [man ging vom Sieg aus] und man versuchte "Pippi Langstrumpf" zu intonieren. Nach einem "Hola estadio" begannen die Hüpfeinlagen wobei auch große Teile der Geraden zum Mitmachen bewegt wurden. Mitten in die Feierlichkeiten gelang Porto der verdiente Ausgleich. Spiel hat alles gegeben - Stimmung war super. Abgesehen von den Preisen finde ich CL doch 'ne klasse Sache ;)

      Die Kontrollen im Stadion gab es übrigens nicht - Karten wurden gescannt und man war drin. Unglaublich und in Deutschland undenkbar. Nach dem Spiel ging es zum Schlafen um sich am nächsten Tag noch einmal auf weitere Sehenswürdigkeiten zu stürzen und dann mal das ein oder andere Bier zu viel trinken.

      Morgens um kurz nach 8 Uhr machte sich das Handy bemerkbar und es war Zeit zum Aufstehen :klatsch: Diesmal war es bewölkt :shock::mad: aber auch das hatte sich um kurz nach 11 Uhr wieder zum positiven gewandelt. Um 12 Uhr traf man sich am Plaza Sol mit Mitgliedern der German Reds, stärkte sich mit Serrano-Brötchen und ersten Getränkekaltschalen und ging dann zum Plaza de Major, wo sich schon diverse Engländer mit dem vernichten von Alkohol beschäftigten. Wir waren nur noch zu dritt bekamen glücklicherweise noch einen der wenigen freien Tische und bestellten "tres cervezas" - die in einer 0.5er Glasfassung alles andere als cheapest beer (Gruß an die Inter Mailand - Liverpool Fahrer :winke: ) waren und je 6.00 € zzgl. 7% MwSt. kosteten. Da man sich auf mehrere Stunden Sonnetanken und Trinken eingestellt hatte, sollte es teuer werden. Glücklichweise hatte der Kellner scheinbar Mitleid, so dass nur jede 2. Runde jmd. zum Abkassieren vorbei kam :klatsch:

      Um 15 Uhr? :gruebel: traf man dann mit realmgm den ersten Tooorler und ein weiteres Bierchen und 'ne nette Konversation folgte. Mittlerweile halten auch die ersten englischen Gesänge durch die Gassen Madrids und man erwarb einen eigentlich unnützen Schal. :huebscher: Relativ früh (19:00 Uhr) war man jedoch schon am bzw. im Santiago Bernabeu und wollte sich das "beste Stadion" der Welt mal genau angucken. MMn ist es dies nicht; 6 Ränge sind gemogelt (mMn gibt es 4 ;) ) und kommt bei weitem noch nicht an San Siro ran. Aber Geschmäcker sind ja verschieden und 'ne 100.000 Zuschauer Hütte ist immer geil und setzt die Messlatte doch schon relativ hoch an.

      Im Gegensatz zu meinem Ticket versuchte ich in den Gästeblock zu gelangen. Der war jedoch durch ein Tor gesichert, dass geschlossen war und hinter dem die ersten Polizisten den Schlagstock zogen, sobald man auf's Tor zuging. 4-5 Liverpool sind dann durch den Treppenschacht (in 50 Meter) Höhe durch einen Spalt geklettert - können wahnsinning froh sein, dass ihnen nichts passiert ist und dann oben vonner Polizei in Empfang genommen :mad: Also doch weiter nach unten gegangen.

      Spiel war zwar eigentlich auf einem höheren Niveau als das Spiel vom Vortag, aber doch schlechter :huebscher: Weniger Torchancen, weniger individuelle Fehler, aber doch ein schönes Ergebnis, da mit Yossi Benayoun mit seinem Tor zum 0:1 alles auf einen erneuten CL-Durchmarsch der Reds vorbereitete. Die Stimmung/Akkustik im Santiago Bernabeu ist jedoch schlecht. Weder von den Ultras Sur (abgesehen von vereinzelten "Allez Madrid" Rufen, die vom ganzen Stadion getragen wurden) der Madrilen noch vom Gästeblock kam was bei mir an. Dabei hat man zumindest optisch gesehn, dass die Fanblöcke in Bewegung waren. Schade eigentlich - das Spiel hätte 'ne bessere Atmosphäre verdient.

      Die Stimmung die ich wollte hatte ich dannach im Pub mit Liverpoolern bekommen und bis kurz nach 4 Uhr feierten und dann hatte der Barmann keine Lust mehr :shock: Naja hat auch keiner mehr was bestellt - die Tische standen voll mit Alkohol und die meisten waren am Ende :huebscher: Ab mit dem Taxi ging es zum Flughafen und da Boarding erst um 5:55 Uhr ist, könnte man ja auf dem Gepäckband des Check-In-Schalters noch was schlafen. Auf den Rucksag gelegt und eingepennt... Leider an einem Check-In-Schalter der nicht aufgemacht hat und somit wurde ich um 6:05 Uhr wach - *******e der Flieger hebt um 6:25 Uhr ab :autsch: An der Sicherheitsschlange ganze vorne unterm Band durch und ab zum Schalter gerannt. Alle Passagiere waren eingezählt, die Stewardess zählte die Zettel, aber lies mich glücklichweise noch passen :klatsch: Ich also ohne Gürtel, Schuhe in der Hand ins Flugzeug geflitzt - einen der letzten freien Plätze bekommen und erstmal durchgepustet. So knapp war es noch nie - so knapp soll es nie wieder werden. Das waren Stress und Adrenalin pur und das brauche ich nich noch mal. Mit ein wenig Verspätung in Eindhoven gelandet und um 11 Uhr wieder im schönen Mönchengladbach gewesen :klatsch:

      Im Pub dann noch Dave kennen gelernt der mir aller Wahrscheinlichkeit nach 'ne Karte fürs Rückspiel an der Anfield Road organisieren will. I.d.R. ja ein Suffversprechen, aber gestern kam 'ne SMS an:
      "Let me know your email address please phil. I'll try as promised. Be positive. Dave"

      Bin mal gespannt, aber das wäre natürlich der Oberhammer, da mein Bettelbrief von Liverpool leider abgelehnt wurde. Komme aus Madrid nach Hause und im Briefkasten liegt was vom Liverpool Ticket Office per AirMail... Ersten Luftsprüngen folgte das Aufmachen und eine Absage :autsch::mad:

      War doch eine sehr geile Tour... Hier mal eine Fotoauslese:
      1) Sehenswürdigkeiten müssen ja auch sein :huebscher:
      2) Autobahntunnel unter der Haupttribüne vom Estadio Vicente-Calderón (nicht mein Foto)
      3) Ich stehe im Stadion - hinter mir der Wohnblock in Wurfdistanz
      4) Choreo von Frente Atlético Madrid
      5) Rauchtöpfe in Blau-Weiss
      6) Liverpool-Fahnen hängen am Plaza de Major
      7) Ich im Estadio Santiago Bernabeu mit einem Faktum ;)
      8) Die Mannschaften laufen ein
      9) Nach Benayouns 0:1



      sehr schöner Bericht:winke:

      Für die Tour beneide ich dich wirklich...Wie haste es denn mit den Tickets hinbekommen, haste die über Atletico/Real besorgt, oder über ne Agentur?

      Falls du fürs Rückspiel wirklich noch ne Karte bekommst bist du doppelt zu beneiden;):)

      You'll never walk alone
    • Guggelikaschte schrieb:

      Wie haste es denn mit den Tickets hinbekommen, haste die über Atletico/Real besorgt, oder über ne Agentur?


      Bei Atlético über den dt. Fanclub. Habe mich vor Ort mit einer Mitarbeiterin getroffen und Karte gegen Bargeld ausgetauscht. Das war jedoch gar nicht nötig, da hätte ich auch problemlos online zuschlagen können.

      Bei Real war das mit dem Online zuschlagen schwieriger. Nach 'ner Stunde F5 drücken kam ich dann endlich :klatsch: iwann mal zum Ziel!! Aber wo ein Wille da auch die Zeit 'ne Stunde F5 zu drücken :klatsch:

      Falls du fürs Rückspiel wirklich noch ne Karte bekommst bist du doppelt zu beneiden;):)


      Das hoffe ich doch :mrgreen: Naja so groß sehe ich die Chance nicht, aber dieser Dave klemmt sich wirklich dahinter und DAS ist für mich das eigentlich überaschende. Im Suff inner Kneipe kann man 'nem fremden viel versprechen - aber es einhalten? Chapeau :klatsch:
      [center][SIGPIC][/SIGPIC]
      Dortmund wird Meister - Kiste Bier vs. Marki
      Dortmund wird Meister - Kiste Bier vs. Brasi
      Bears kommen in den SuperBowl - Kiste Bier vs. Pek[/center]
    • Seanphilipp schrieb:


      Das hoffe ich doch :mrgreen: Naja so groß sehe ich die Chance nicht, aber dieser Dave klemmt sich wirklich dahinter und DAS ist für mich das eigentlich überaschende. Im Suff inner Kneipe kann man 'nem fremden viel versprechen - aber es einhalten? Chapeau :klatsch:


      So oder so. Ich freu mich auf die Tour! :klatsch:
      [CENTER][FONT="Palatino Linotype"]SV Bayer 04 Leverkusen[/FONT][/CENTER]
    • schottland part 6
      fürst und ich machten uns mal wieder auf die reise nach schottland.
      es stand auf dem programm

      hibs - hearts
      rugby schottland - irland
      celtic glasgow - glasgow rangers

      anreise lief glatt, die kollegen neben mir im flieger, hatte das gleiche programm wie wir einer fährt seit 1984 zu den celtic spielen.
      wir haben uns diesmal gegen glasgow sondern für ein hotel in edinburgh entschieden.hampton hotel gegenüber vom murryfield stadion.
      war ein sehr gute entscheidung, kleines hotel mit netter bar und blick auf murryfield.

      spiel nr.1
      das stadion der hibs lag mitten in der stadt jedoch ein wenig weg vom schuss.
      anpfiff 12:30 wir waren zeitig vor ort und abholung der tickets war auch kein problem. plaetze wie bestellt mitten in der fankurve - und die muss sich von keinem bundesligaverein verstecken.
      ausverkauft war es natürlich auch, es war ja das stadt derby.
      spiel hat ja wohl jeder gesehen :) 2 rote karte und die hibs haben gewonnen.
      um uns rum waren einige deutsche - aber das sollte uns noch öfter passieren.

      spiel nr.2
      rugby - schottland - irland
      der ärger fing schon an ein taxi nach dem hibs spiel zu bekommen.
      wir liefen dann etwas planlos durch die gegend bis wir es dann doch noch geschafft hatten ein taxi zu bekommen. tickets hatten wir ja auch noch über...
      norton hatte es leider nicht geschafft und wir mussten die tickets noch abholen und dann verklopfen.
      dumm war halt, es wollte die leider keine. wir haben dann 6 tickets für 70 pfund verkauft.zum spiel selbst gibt es nicht viel zu sagen da wir es nicht so ganz gecheckt haben.norton hatte im übrigen recht - bei rubgy nur unterrang karten kaufen.highlight des spiels waren die bierstände und kurz vor dem abpfiff ging es zurück zum hotel wo die party abging. gegen abend noch in die stadt - da war aber kein reinkommen in die pubs alles voll mit i(r)ren.

      spiel nr.3
      problem wie bei allen old firm die tickets. es gab möglichkeit a tickets über diverse händler oder b, hospitality tickets über celtic. da haben wir uns die gekauft.
      sonntag 12:30 gab es erst mal lunch in der champions lounge und dann diverse bierchen bis wir dann mit dem bus zum hampton park gefahren sind.
      die atmosphäre war wirklich klasse, besser noch als beim heimspiel im celtic park.
      plaetze im unterrang waren auch gut. publikum war meist beschäftigt die freunde in blau im block neben uns zu beschimpfen. erste halbzeit war bescheiden aber die zweite war schon besser wir haben dann in der verlängerung 2: 0 verdient gewonnen. zur siegerehrung war kein einziger rangers fan mehr im stadion.
      die fans gingen dermaßen ab, YNWA !
      anschliessend ging es zurück in den celtic park wo es dinner gab, drinks und eine live band. wir wollten uns grad auf dem weg machen, da ging die tür auch und der captain mcmanus kam rein mit dem pokal in der hand. wir sind anschliessend zurück nach edinburgh und noch paar pints nachgelegt...

      fazit - fussball in schottland einfach immer wieder gut. mit celtic den ersten
      cup sieg über die rangers seit 20 jahren gefeiert.
      fortsetzung folgt :mrgreen:

      bilder werden hinzgefügt werden
      Bilder
      • P3150356.JPG

        610,31 kB, 1.280×960, 94 mal angesehen
      • P3150357.JPG

        423,3 kB, 1.280×960, 118 mal angesehen
      • P3150360.JPG

        417,6 kB, 1.280×960, 143 mal angesehen
      • P3150361.JPG

        426,38 kB, 1.280×960, 88 mal angesehen
      • P3150366.JPG

        487,1 kB, 1.280×960, 113 mal angesehen
      • P3150377.JPG

        415,1 kB, 1.280×960, 105 mal angesehen
      • P3150382.JPG

        440,29 kB, 1.280×960, 111 mal angesehen
      • P3150387.JPG

        528,28 kB, 1.280×960, 124 mal angesehen
    • SPANIEN
      1) Mi 11.03.09 20:45 Uhr FC Barcelona - Olympique Lyon 5:2, Camp Nou, 86378 Zuschauer
      2) Sa 14.03.09 20:00 Uhr FC Valencia - Recreativo Huelva, Estadio Mestalla, 33000 Zuschauer
      3) So 15.03.09 17:00 Uhr RCD Espanyol Barcelona - RCD Mallorca, Estadi Olímpic Lluís Companys, 29180 Zuschauer



      1) FC Barcelona - Olympique Lyon 5:2
      Mittwochs ging es von Dortmund mit easyJet nach Barcelona. Übernachtet wurde im Itaca Hostel, welches sehr zentral an der Kathedrale gelegen und auch darüberhinaus zu empfehlen ist. Doch es blieb nicht viel Zeit zum Auspacken, denn abends sollte es für mich das erste Mal ins Camp Nou gehen. Das Ticket habe ich mir im Mitgliederverkauf mit 20% Rabatt über paella23 besorgen lassen (an dieser Stelle nochmal vielen Dank) und kostete dadurch nur läppische 69€. Es konnte dann nach Vorlage von der Kreditkarte und Ausweis an der Abendkasse problemlos abgeholt werden und nach einigem Treppensteigen befand ich mich im dritten Rang des größten Stadion Europas. Barca erwischte wie so oft in dieser Saison einen Galaabend und machte mit 4 Toren in 20 min der ersten Halbzeit alles klar. Mit der ersten richtigen Chance verkürzte Lyon nach Wiederanpfiff im Anschluss an einen Eckball auf 1:4 und wenig später erzielte Juninho ein weiteres Tor. Letztendlich machte Barca mit dem 5:2 alle Hoffnungen auf eine erfolgreiche Aufholjagd zu nichte und löste damit nach dem 1:1 in Lyon ohne größere Probleme das Ticket fürs Viertelfinale.

      Die nächsten zwei Tage blieb Zeit die sehr sehenswerte Stadt bei sehr viel Sonne und ca. 20°C zu erkunden.
      Bilder
      • CIMG0009 (Small).JPG

        97,29 kB, 640×480, 108 mal angesehen
      • CIMG0011 (Small).JPG

        97,44 kB, 640×480, 94 mal angesehen
      • CIMG0042 (Small).JPG

        82,64 kB, 640×426, 101 mal angesehen
      • CIMG0043 (Small).JPG

        91,37 kB, 640×426, 106 mal angesehen
      • CIMG0046 (Small).JPG

        100,46 kB, 640×480, 104 mal angesehen
      • CIMG0053 (Small).JPG

        49,65 kB, 640×480, 101 mal angesehen
      • CIMG0120 (Small).JPG

        80,68 kB, 640×480, 91 mal angesehen