RB Leipzig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses Posting wurde nach Durchsicht aller bekannten Meinungen und Fakten erstellt und stellt nach entsprechender Würdigung die derzeitige Meinung des Verfassers dar.
    • Solche Bilanzen nach 4,5 Spieltagen machen natürlich nur beschränkt Sinn :huebscher:

      Klar liegt Leipzig beim TV weit vorne, immerhin hatten sie schon zwei Einzelspiele gegen Clubs mit großem Faninteresse.

      Dass der Trend nach unten geht, ist aber auch logisch und vorhersehbar. Im Prinzip ist doch Leipzig nix anderes als Hoffenheim. Im ersten Jahr oben mitgespielt, alle Gegner "neu und interessant", immer volle Hütte, ziemlich schwer an irgendwelche Tickets zu kommen. Komme selbst aus der unmittelbaren Umgebung von Sinsheim und habe den Hype 2008 selbst miterlebt...

      Spätestens ab dem dritten Jahr ist dann die Begeisterung aber weg, man spielt "nur noch" irgendwo im oberen Mittelfeld mit, die Leute haben keinen Bock mehr auf Spiele gegen Augsburg, Düsseldorf & Co., ausverkauft ist nur noch gegen Bayern, BVB, Schalke und evtl. das Derby gegen Stuttgart , selbst in der EL kommt (überspitzt formuliert) keine Sau ins Stadion...

      Ist auch der Punkt, der mich am meisten nervt, wenn gewisse Leute erzählen, wie gut diese Retortenclubs der Liga tun...in 10 Jahren Hoffenheim in der 1.BL hatten die eine gute Premierensaison und zwei starke Jahre unter Nagelsmann. Die restliche Zeit gurkte man irgendwo im Tabellenkeller rum. Sorry, aber so eine Leistung hätte ich auch anderen Clubs zugetraut, da brauchts keinen Dietmar-Hopp-Club dafür...
      Bei Leipzig sehe ich da ebenfalls deutliche Parallelen zur Hoffenheimer Entwicklung...
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • podollski92 schrieb:

      Solche Bilanzen nach 4,5 Spieltagen machen natürlich nur beschränkt Sinn :huebscher:

      Klar liegt Leipzig beim TV weit vorne, immerhin hatten sie schon zwei Einzelspiele gegen Clubs mit großem Faninteresse.

      Dass der Trend nach unten geht, ist aber auch logisch und vorhersehbar. Im Prinzip ist doch Leipzig nix anderes als Hoffenheim. Im ersten Jahr oben mitgespielt, alle Gegner "neu und interessant", immer volle Hütte, ziemlich schwer an irgendwelche Tickets zu kommen. Komme selbst aus der unmittelbaren Umgebung von Sinsheim und habe den Hype 2008 selbst miterlebt...

      Spätestens ab dem dritten Jahr ist dann die Begeisterung aber weg, man spielt "nur noch" irgendwo im oberen Mittelfeld mit, die Leute haben keinen Bock mehr auf Spiele gegen Augsburg, Düsseldorf & Co., ausverkauft ist nur noch gegen Bayern, BVB, Schalke und evtl. das Derby gegen Stuttgart , selbst in der EL kommt (überspitzt formuliert) keine Sau ins Stadion...

      Ist auch der Punkt, der mich am meisten nervt, wenn gewisse Leute erzählen, wie gut diese Retortenclubs der Liga tun...in 10 Jahren Hoffenheim in der 1.BL hatten die eine gute Premierensaison und zwei starke Jahre unter Nagelsmann. Die restliche Zeit gurkte man irgendwo im Tabellenkeller rum. Sorry, aber so eine Leistung hätte ich auch anderen Clubs zugetraut, da brauchts keinen Dietmar-Hopp-Club dafür...
      Bei Leipzig sehe ich da ebenfalls deutliche Parallelen zur Hoffenheimer Entwicklung...
      Ich teile in einigen Dinge zwar deine Einschätzung. Grundsätzlich halte ich vieles aber nicht für vergleichbar. Man sollte immer auch die Kaufkraft und das Umfeld des Clubs betrachten. In Leipzig sind die Preise für die Tickets durchaus hoch und die allgemeine Kaufkraft mit der reichen Region um Sinsheim nicht zu vergleichen. Die Leute überlegen sich dann wann sie ins Stadion gehen. Zusätzlich gab es nun auch einiges an Spielen in der EL Qualifikation und das sind eben auch nicht für jeden die günstigsten Termine. Als Folge finden diverse Leipziger BL Spiel am Sonntag statt(und ich erinnere mich wie sich die Gladbacher darüber aufgeregt haben).

      Dazu muß man immer bedenken, daß sich eine Fanbase auch nicht von jetzt auf gleich entwickelt, das hat bei anderen Clubs ja auch Jahrzehnte gedauert. Der sportliche Erfolg des ersten BL Jahres war auch überdurchschnittlich und es wurde toller Fussball geboten. Jetzt konsolidiert sich manches auch wenn nach wie vor sehr viele weit überdurschnittliche Kicker im Kader sind.
      das sich Clubs mit Teilnahmen am Europapokal in den Folgejahren schwer tun gilt auch für andere. Das haben die Leipziger aus meiner Sicht gut gemacht. Niemand konnte erwarten das die Entwicklung in der Rasanz so beibehalten warden kann.

      Mir ist auch völlig klar das mit dem Background der Club nie zu den überall geliebten gehört und Herr Mateschitz auch nicht gerade ein Sympathieträger aber man sollte fairerweise die gute Arbeit bedenken die dort geleistet wird.

      Augsburg, Düsseldorf und Co sind auch an anderen Orten keine Fanmagneten...und ein Argument das bei dir nicht vorkam aber auch immer gern auftaucht ist der Kommerz und das viele Geld das dort reingepumpt wird und das dann Traditionsclubs verdrängt. Da gibt es gerade mit auch genug Gegenbesipiel wo Geld verbrannt wurde. Ich sage nur die BVB AG und die Fastpleite und die enormen Summen die das Lans Rheinland-Pfalz in den FCK steckte und das jetzt völlig verbrannt ist...

      Ich gehe dennoch immer wieder gern in Leipzig zum Fussball (und ich stamme weder aus dem Osten noch bin ich ein Fan von RB aber ich sehe die Leipziger Mannschaft gern spielen)
      WM 06BRA-CRO SWE-PAR FRA-SKR ECU-GER IRN-ANG GHA-USA UKR-TUN GER-ARGEM 08GER-POL CRO-GERWM 10ARG-NIG GER-AUS SAF-URU ARG-SKR GER-SRB CAM-DEN BRA-CIV SPA-HONEM 12RUS-CZE UKR-SWE DEN-POR RUS-GRE GER-GREEM 16BEL-ITA POR-ISL FRA-ALB GER-POL SLO-ENG NIR-GER HUN-POR AF 43WM 18BEL-TUN IRN-POR SKR-GER ESP-RUS
      Pokal '08, '11, '13, '14 CL Finale '12, EL Finale '13,'15,`18
      Fulham FC / Brighton & Hove Member '18/19 Bei Interesse PN
    • Kartenfahnder schrieb:

      scorerking schrieb:

      ...... aber man sollte fairerweise die wahnwitzigen Abermillionen bedenken, die dort reingepumpt wurden.
      ....
      :winke:
      die man aber auch gut verbrennen konnte ohne entsprechendes Eergebnis siehe meine Beispiele... :winke:
      WM 06BRA-CRO SWE-PAR FRA-SKR ECU-GER IRN-ANG GHA-USA UKR-TUN GER-ARGEM 08GER-POL CRO-GERWM 10ARG-NIG GER-AUS SAF-URU ARG-SKR GER-SRB CAM-DEN BRA-CIV SPA-HONEM 12RUS-CZE UKR-SWE DEN-POR RUS-GRE GER-GREEM 16BEL-ITA POR-ISL FRA-ALB GER-POL SLO-ENG NIR-GER HUN-POR AF 43WM 18BEL-TUN IRN-POR SKR-GER ESP-RUS
      Pokal '08, '11, '13, '14 CL Finale '12, EL Finale '13,'15,`18
      Fulham FC / Brighton & Hove Member '18/19 Bei Interesse PN
    • scorerking schrieb:

      Ich teile in einigen Dinge zwar deine Einschätzung. Grundsätzlich halte ich vieles aber nicht für vergleichbar. Man sollte immer auch die Kaufkraft und das Umfeld des Clubs betrachten. In Leipzig sind die Preise für die Tickets durchaus hoch und die allgemeine Kaufkraft mit der reichen Region um Sinsheim nicht zu vergleichen. Die Leute überlegen sich dann wann sie ins Stadion gehen. Zusätzlich gab es nun auch einiges an Spielen in der EL Qualifikation und das sind eben auch nicht für jeden die günstigsten Termine. Als Folge finden diverse Leipziger BL Spiel am Sonntag statt(und ich erinnere mich wie sich die Gladbacher darüber aufgeregt haben).
      Dazu muß man immer bedenken, daß sich eine Fanbase auch nicht von jetzt auf gleich entwickelt, das hat bei anderen Clubs ja auch Jahrzehnte gedauert. Der sportliche Erfolg des ersten BL Jahres war auch überdurchschnittlich und es wurde toller Fussball geboten. Jetzt konsolidiert sich manches auch wenn nach wie vor sehr viele weit überdurschnittliche Kicker im Kader sind.
      das sich Clubs mit Teilnahmen am Europapokal in den Folgejahren schwer tun gilt auch für andere. Das haben die Leipziger aus meiner Sicht gut gemacht. Niemand konnte erwarten das die Entwicklung in der Rasanz so beibehalten warden kann.

      Mir ist auch völlig klar das mit dem Background der Club nie zu den überall geliebten gehört und Herr Mateschitz auch nicht gerade ein Sympathieträger aber man sollte fairerweise die gute Arbeit bedenken die dort geleistet wird.

      Augsburg, Düsseldorf und Co sind auch an anderen Orten keine Fanmagneten...und ein Argument das bei dir nicht vorkam aber auch immer gern auftaucht ist der Kommerz und das viele Geld das dort reingepumpt wird und das dann Traditionsclubs verdrängt. Da gibt es gerade mit auch genug Gegenbesipiel wo Geld verbrannt wurde. Ich sage nur die BVB AG und die Fastpleite und die enormen Summen die das Lans Rheinland-Pfalz in den FCK steckte und das jetzt völlig verbrannt ist...

      Ich gehe dennoch immer wieder gern in Leipzig zum Fussball (und ich stamme weder aus dem Osten noch bin ich ein Fan von RB aber ich sehe die Leipziger Mannschaft gern spielen)
      Ja, auch ich gebe dir da in vielen Punkten Recht. Die Tickets in Leipzig sind oft keine Schnäppchen, man liegt da auch im Liga-internen Vergleich relativ weit oben. Und auch bei anderen Teams ist die Hütte nicht immer voll, wenn Fortuna, Hannover etc. zu Gast sind.

      Was ich mit meinem Post vor allem sagen wollte, ist, dass ich den Mehrwert für die Bundesliga durch Hoffenheim und Leipzig nicht erkennen kann. Klar, für die Fans im Osten ist es ganz nett, Bundesliga-Fußball zu sehen. Aber ansonsten nervt mich das Geschwafel von "Wir sind eine Bereicherung für die Liga", welches von deren Verantwortlichen (allen voran RR) kommt, ganz schön. Sind sie meiner Meinung nach nämlich nicht, sondern genauso normale Bundesligamannschaften wie Mainz oder Augsburg.
      Folglich würde ich lieber weiter die klassischen BL-Standorte in der 1. Liga sehen anstelle von irgendwelchen künstlich hochgezogenen Projekten, die langfristig weder sportlich noch sonst irgendwie heraus stechen.
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • podollski92 schrieb:

      scorerking schrieb:

      Ich teile in einigen Dinge zwar deine Einschätzung. Grundsätzlich halte ich vieles aber nicht für vergleichbar. Man sollte immer auch die Kaufkraft und das Umfeld des Clubs betrachten. In Leipzig sind die Preise für die Tickets durchaus hoch und die allgemeine Kaufkraft mit der reichen Region um Sinsheim nicht zu vergleichen. Die Leute überlegen sich dann wann sie ins Stadion gehen. Zusätzlich gab es nun auch einiges an Spielen in der EL Qualifikation und das sind eben auch nicht für jeden die günstigsten Termine. Als Folge finden diverse Leipziger BL Spiel am Sonntag statt(und ich erinnere mich wie sich die Gladbacher darüber aufgeregt haben).Dazu muß man immer bedenken, daß sich eine Fanbase auch nicht von jetzt auf gleich entwickelt, das hat bei anderen Clubs ja auch Jahrzehnte gedauert. Der sportliche Erfolg des ersten BL Jahres war auch überdurchschnittlich und es wurde toller Fussball geboten. Jetzt konsolidiert sich manches auch wenn nach wie vor sehr viele weit überdurschnittliche Kicker im Kader sind.
      das sich Clubs mit Teilnahmen am Europapokal in den Folgejahren schwer tun gilt auch für andere. Das haben die Leipziger aus meiner Sicht gut gemacht. Niemand konnte erwarten das die Entwicklung in der Rasanz so beibehalten warden kann.

      Mir ist auch völlig klar das mit dem Background der Club nie zu den überall geliebten gehört und Herr Mateschitz auch nicht gerade ein Sympathieträger aber man sollte fairerweise die gute Arbeit bedenken die dort geleistet wird.

      Augsburg, Düsseldorf und Co sind auch an anderen Orten keine Fanmagneten...und ein Argument das bei dir nicht vorkam aber auch immer gern auftaucht ist der Kommerz und das viele Geld das dort reingepumpt wird und das dann Traditionsclubs verdrängt. Da gibt es gerade mit auch genug Gegenbesipiel wo Geld verbrannt wurde. Ich sage nur die BVB AG und die Fastpleite und die enormen Summen die das Lans Rheinland-Pfalz in den FCK steckte und das jetzt völlig verbrannt ist...

      Ich gehe dennoch immer wieder gern in Leipzig zum Fussball (und ich stamme weder aus dem Osten noch bin ich ein Fan von RB aber ich sehe die Leipziger Mannschaft gern spielen)
      Ja, auch ich gebe dir da in vielen Punkten Recht. Die Tickets in Leipzig sind oft keine Schnäppchen, man liegt da auch im Liga-internen Vergleich relativ weit oben. Und auch bei anderen Teams ist die Hütte nicht immer voll, wenn Fortuna, Hannover etc. zu Gast sind.
      Was ich mit meinem Post vor allem sagen wollte, ist, dass ich den Mehrwert für die Bundesliga durch Hoffenheim und Leipzig nicht erkennen kann. Klar, für die Fans im Osten ist es ganz nett, Bundesliga-Fußball zu sehen. Aber ansonsten nervt mich das Geschwafel von "Wir sind eine Bereicherung für die Liga", welches von deren Verantwortlichen (allen voran RR) kommt, ganz schön. Sind sie meiner Meinung nach nämlich nicht, sondern genauso normale Bundesligamannschaften wie Mainz oder Augsburg.
      Folglich würde ich lieber weiter die klassischen BL-Standorte in der 1. Liga sehen anstelle von irgendwelchen künstlich hochgezogenen Projekten, die langfristig weder sportlich noch sonst irgendwie heraus stechen.
      Laut Artikel liegt man bei den Kartenpreisen auf Platz 9 im Ligavergleich. Würde ich nicht als relativ weit oben bezeichnen. :zwinker:
      Mitglied + Dauerkarte beim VfB Stuttgart

      KayserCup-Sieger 2018 - Jubeeeel :klatsch:

      Mein Booking.com Code - 20€ für mich, 10% für euch: booking.com/s/35_6/tomhec69
    • VfB-Tom schrieb:

      podollski92 schrieb:

      scorerking schrieb:

      Ich teile in einigen Dinge zwar deine Einschätzung. Grundsätzlich halte ich vieles aber nicht für vergleichbar. Man sollte immer auch die Kaufkraft und das Umfeld des Clubs betrachten. In Leipzig sind die Preise für die Tickets durchaus hoch und die allgemeine Kaufkraft mit der reichen Region um Sinsheim nicht zu vergleichen. Die Leute überlegen sich dann wann sie ins Stadion gehen. Zusätzlich gab es nun auch einiges an Spielen in der EL Qualifikation und das sind eben auch nicht für jeden die günstigsten Termine. Als Folge finden diverse Leipziger BL Spiel am Sonntag statt(und ich erinnere mich wie sich die Gladbacher darüber aufgeregt haben).Dazu muß man immer bedenken, daß sich eine Fanbase auch nicht von jetzt auf gleich entwickelt, das hat bei anderen Clubs ja auch Jahrzehnte gedauert. Der sportliche Erfolg des ersten BL Jahres war auch überdurchschnittlich und es wurde toller Fussball geboten. Jetzt konsolidiert sich manches auch wenn nach wie vor sehr viele weit überdurschnittliche Kicker im Kader sind.das sich Clubs mit Teilnahmen am Europapokal in den Folgejahren schwer tun gilt auch für andere. Das haben die Leipziger aus meiner Sicht gut gemacht. Niemand konnte erwarten das die Entwicklung in der Rasanz so beibehalten warden kann.

      Mir ist auch völlig klar das mit dem Background der Club nie zu den überall geliebten gehört und Herr Mateschitz auch nicht gerade ein Sympathieträger aber man sollte fairerweise die gute Arbeit bedenken die dort geleistet wird.

      Augsburg, Düsseldorf und Co sind auch an anderen Orten keine Fanmagneten...und ein Argument das bei dir nicht vorkam aber auch immer gern auftaucht ist der Kommerz und das viele Geld das dort reingepumpt wird und das dann Traditionsclubs verdrängt. Da gibt es gerade mit auch genug Gegenbesipiel wo Geld verbrannt wurde. Ich sage nur die BVB AG und die Fastpleite und die enormen Summen die das Lans Rheinland-Pfalz in den FCK steckte und das jetzt völlig verbrannt ist...

      Ich gehe dennoch immer wieder gern in Leipzig zum Fussball (und ich stamme weder aus dem Osten noch bin ich ein Fan von RB aber ich sehe die Leipziger Mannschaft gern spielen)
      Ja, auch ich gebe dir da in vielen Punkten Recht. Die Tickets in Leipzig sind oft keine Schnäppchen, man liegt da auch im Liga-internen Vergleich relativ weit oben. Und auch bei anderen Teams ist die Hütte nicht immer voll, wenn Fortuna, Hannover etc. zu Gast sind.Was ich mit meinem Post vor allem sagen wollte, ist, dass ich den Mehrwert für die Bundesliga durch Hoffenheim und Leipzig nicht erkennen kann. Klar, für die Fans im Osten ist es ganz nett, Bundesliga-Fußball zu sehen. Aber ansonsten nervt mich das Geschwafel von "Wir sind eine Bereicherung für die Liga", welches von deren Verantwortlichen (allen voran RR) kommt, ganz schön. Sind sie meiner Meinung nach nämlich nicht, sondern genauso normale Bundesligamannschaften wie Mainz oder Augsburg.
      Folglich würde ich lieber weiter die klassischen BL-Standorte in der 1. Liga sehen anstelle von irgendwelchen künstlich hochgezogenen Projekten, die langfristig weder sportlich noch sonst irgendwie heraus stechen.
      Laut Artikel liegt man bei den Kartenpreisen auf Platz 9 im Ligavergleich. Würde ich nicht als relativ weit oben bezeichnen. :zwinker:
      Habe mich an dieser Quelle orientiert:

      general-anzeiger-bonn.de/sport…adien-article3628320.html

      Schwierig zu vergleichen, was nimmt man da? Teurster Sitzplatz? Durchschnitt aller Tickets (wo dann Stadien mit großem Stehplatzbereich im Vorteil wären)? :gruebel:
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • podollski92 schrieb:

      VfB-Tom schrieb:

      podollski92 schrieb:

      scorerking schrieb:

      Ich teile in einigen Dinge zwar deine Einschätzung. Grundsätzlich halte ich vieles aber nicht für vergleichbar. Man sollte immer auch die Kaufkraft und das Umfeld des Clubs betrachten. In Leipzig sind die Preise für die Tickets durchaus hoch und die allgemeine Kaufkraft mit der reichen Region um Sinsheim nicht zu vergleichen. Die Leute überlegen sich dann wann sie ins Stadion gehen. Zusätzlich gab es nun auch einiges an Spielen in der EL Qualifikation und das sind eben auch nicht für jeden die günstigsten Termine. Als Folge finden diverse Leipziger BL Spiel am Sonntag statt(und ich erinnere mich wie sich die Gladbacher darüber aufgeregt haben).Dazu muß man immer bedenken, daß sich eine Fanbase auch nicht von jetzt auf gleich entwickelt, das hat bei anderen Clubs ja auch Jahrzehnte gedauert. Der sportliche Erfolg des ersten BL Jahres war auch überdurchschnittlich und es wurde toller Fussball geboten. Jetzt konsolidiert sich manches auch wenn nach wie vor sehr viele weit überdurschnittliche Kicker im Kader sind.das sich Clubs mit Teilnahmen am Europapokal in den Folgejahren schwer tun gilt auch für andere. Das haben die Leipziger aus meiner Sicht gut gemacht. Niemand konnte erwarten das die Entwicklung in der Rasanz so beibehalten warden kann.
      Mir ist auch völlig klar das mit dem Background der Club nie zu den überall geliebten gehört und Herr Mateschitz auch nicht gerade ein Sympathieträger aber man sollte fairerweise die gute Arbeit bedenken die dort geleistet wird.

      Augsburg, Düsseldorf und Co sind auch an anderen Orten keine Fanmagneten...und ein Argument das bei dir nicht vorkam aber auch immer gern auftaucht ist der Kommerz und das viele Geld das dort reingepumpt wird und das dann Traditionsclubs verdrängt. Da gibt es gerade mit auch genug Gegenbesipiel wo Geld verbrannt wurde. Ich sage nur die BVB AG und die Fastpleite und die enormen Summen die das Lans Rheinland-Pfalz in den FCK steckte und das jetzt völlig verbrannt ist...

      Ich gehe dennoch immer wieder gern in Leipzig zum Fussball (und ich stamme weder aus dem Osten noch bin ich ein Fan von RB aber ich sehe die Leipziger Mannschaft gern spielen)
      Ja, auch ich gebe dir da in vielen Punkten Recht. Die Tickets in Leipzig sind oft keine Schnäppchen, man liegt da auch im Liga-internen Vergleich relativ weit oben. Und auch bei anderen Teams ist die Hütte nicht immer voll, wenn Fortuna, Hannover etc. zu Gast sind.Was ich mit meinem Post vor allem sagen wollte, ist, dass ich den Mehrwert für die Bundesliga durch Hoffenheim und Leipzig nicht erkennen kann. Klar, für die Fans im Osten ist es ganz nett, Bundesliga-Fußball zu sehen. Aber ansonsten nervt mich das Geschwafel von "Wir sind eine Bereicherung für die Liga", welches von deren Verantwortlichen (allen voran RR) kommt, ganz schön. Sind sie meiner Meinung nach nämlich nicht, sondern genauso normale Bundesligamannschaften wie Mainz oder Augsburg.Folglich würde ich lieber weiter die klassischen BL-Standorte in der 1. Liga sehen anstelle von irgendwelchen künstlich hochgezogenen Projekten, die langfristig weder sportlich noch sonst irgendwie heraus stechen.
      Laut Artikel liegt man bei den Kartenpreisen auf Platz 9 im Ligavergleich. Würde ich nicht als relativ weit oben bezeichnen. :zwinker:
      Habe mich an dieser Quelle orientiert:
      general-anzeiger-bonn.de/sport…adien-article3628320.html

      Schwierig zu vergleichen, was nimmt man da? Teurster Sitzplatz? Durchschnitt aller Tickets (wo dann Stadien mit großem Stehplatzbereich im Vorteil wären)? :gruebel:
      man muß das aber auch in Relation zu Kaufkraft setzen und Leipzig und das Umland ist nach wie vor keine wohlhabende Region
      WM 06BRA-CRO SWE-PAR FRA-SKR ECU-GER IRN-ANG GHA-USA UKR-TUN GER-ARGEM 08GER-POL CRO-GERWM 10ARG-NIG GER-AUS SAF-URU ARG-SKR GER-SRB CAM-DEN BRA-CIV SPA-HONEM 12RUS-CZE UKR-SWE DEN-POR RUS-GRE GER-GREEM 16BEL-ITA POR-ISL FRA-ALB GER-POL SLO-ENG NIR-GER HUN-POR AF 43WM 18BEL-TUN IRN-POR SKR-GER ESP-RUS
      Pokal '08, '11, '13, '14 CL Finale '12, EL Finale '13,'15,`18
      Fulham FC / Brighton & Hove Member '18/19 Bei Interesse PN
    • Soulfly schrieb:

      Man kann nur hoffen das kein weiterer "Zuchtverein" in den nächsten Jahren hochkommt.


      Das Problem ist nicht Red Bull Leipzig, sondern die Anhäufung der 4 Plastikclubs. Solche Vereine machen die Bundesliga extrem unattraktiv.


      Die Fans wollen lieber Dresden - HSV oder 1860 - Dortmund sehen.


      Und ich hoffe nur das Hannover, HSV und 1860 unabhängig bleiben.
      Wer sind jetzt "die Fans". Redest du für alle? Es gibt welche, auf die deine Aussage zutrifft und es gibt ebenso welche, denen das relativ egal ist und die wegen des Fußballs ins Stadion gehen und nicht wegen des Namens.
      Wenn ich mich recht erinnere stand in der Sky-Statistik letzte Saison RB bei den Einschaltquoten auf Platz 6 oder 7, finde das jetzt nicht so dramatisch schlecht.

      Abgesehen davon haben Dresden,1860 und der HSV jederzeit die faire Chance, sich durch wirtschaftliche vernünftige Arbeit und sportlichen Erfolg für die erste Liga zu qualifizieren. So what?
      "Es geht mir immer mehr auf die Nerven, dass immer über alles und jeden protestiert wird. Wir sind zu sehr eine Protestgesellschaft geworden." Robin Dutt
    • spock schrieb:

      Soulfly schrieb:

      Man kann nur hoffen das kein weiterer "Zuchtverein" in den nächsten Jahren hochkommt.


      Das Problem ist nicht Red Bull Leipzig, sondern die Anhäufung der 4 Plastikclubs. Solche Vereine machen die Bundesliga extrem unattraktiv.


      Die Fans wollen lieber Dresden - HSV oder 1860 - Dortmund sehen.


      Und ich hoffe nur das Hannover, HSV und 1860 unabhängig bleiben.
      Wer sind jetzt "die Fans". Redest du für alle? Es gibt welche, auf die deine Aussage zutrifft und es gibt ebenso welche, denen das relativ egal ist und die wegen des Fußballs ins Stadion gehen und nicht wegen des Namens.Wenn ich mich recht erinnere stand in der Sky-Statistik letzte Saison RB bei den Einschaltquoten auf Platz 6 oder 7, finde das jetzt nicht so dramatisch schlecht.

      Abgesehen davon haben Dresden,1860 und der HSV jederzeit die faire Chance, sich durch wirtschaftliche vernünftige Arbeit und sportlichen Erfolg für die erste Liga zu qualifizieren. So what?
      Einschaltquoten hängen aber auch immer stark davon ab, wer wie oft wann gegen welchen Gegner ran darf...

      community.sky.de/thread/59184

      Das sind die Quoten von letzter Saison, da stehen die Teams gut da, die viel EL gespielt haben, also auch viele Sonntagsspiele hatten (wie z.B. die Hertha).
      Auch in der ersten BL-Saison hatte Leipzig gute Quoten, hat aber auch da fast immer Einzelspiele bekommen (ich glaube in der kompletten Hinrunde nur zweimal zur Konferenz-Zeit gespielt)...

      Keine Ahnung wie stark das den Schnitt wirklich verfälscht, wenn ich aber von meinem TV-Verhalten ausgehe, schaue ich öfters irgendwelche Sonntags-Spiele, die ich mir Samstags 15.30 niemals als Einzelspiel angeschaut hätte...
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
    • scorerking schrieb:

      man muß das aber auch in Relation zu Kaufkraft setzen und Leipzig und das Umland ist nach wie vor keine wohlhabende Region
      Dann mal die Butter zum Fisch von mir:
      Kaufkraft...so so so...Vorab: Nicht persönlich gegen Dich aber ich mag Argumente zu zerpflücken :twisted:

      Leipzig vergleiche ich jetzt mal mit ähnlich großen Städten. Quelle ist GfK 2018.

      Dortmund: 91,7 % Kaufkraftindex
      Bremen: 93,2 % Kaufkraftindex
      Leipzig: 87,5 % Kaufkraftindex

      Zusätzliche Quellen:
      "Auch in den Speckgürteln von Leipzig und Dresden wächst die Kaufkraft weiterhin. So erreicht Markkleenberg im Süden von Leipzig 106,6" (panadress)
      "Landkreis Leipzig hat Kaufkraftinfex von 90,6." (IHK LEIPZIG)

      Klar, Leipzig ist nicht München oder Stuttgart. Dafür aber auch Kein Rostock oder Gelsenkirchen (Kaufkraft von 80,6...).

      Sachsen und insbesondere Leipzig boomen regelrecht. Wir können jetzt sich gern praktisch und akademisch argumentieren und ich kann Dir die Ausgaben für verschiede Lebensbereiche in einer Boomtown aufzeigen. Nur soviel: Sport und Freizeit zählen sehr stark in aufstrebenden Städten.

      Weiter geht's:

      RB steht zwar im Preisschnitt in der Mitte wie oben gezeigt wurde. Aber: Da ist nicht die Ermäßigung drin berechnet! Zeige gleich wer alles kriegt und dann vergleicht mit Eurem Verein. Mit der Ermäßigung gerechnet wäre der Durchschnittliche Preis viel geringer!

      Ermäßigung kriegen:

      • OFC-Mitglieder
      • Kinder
      • Jugendliche von 15 bis 18 Jahren
      • Schwerbehinderte
      • Schüler, Studierende, Auszubildende
      • Rentner
      • ALG-II-Empfänger
      • Leipzig-Pass-Inhaber
      Schüler und Studenten zahlen in den Kategorien 2 bis 5 zwischen 5,00 und maximale 30,00 Euro. 5 Euro!!!!! Also komm mir nicht mit Kaufkraft bitte!

      Habe ich erwähnt dass sie auf der Homepage am 21.07.18 so schrieben?!

      "Es wird bei einer Reihe von Spielen in allen Preiskategorien noch günstigere Tickets geben, die bis zu 10,00 Euro weniger kosten werden."

      Von den Freikarten an HHL, FH und Uni und Schulen und den dauernden Gewinnspielen habe ich auch noch nichts gesagt...

      Fazit: Leipzig Fussball Boom ist tot. RB interessiert einfach niemanden großartig.

      Ober Guru Ralle R. sucht (siehe Kicker) natürlich nur extern die Fehler. Anstosszeit, Kaufkraft. Bla plärr. Er oder RB sind wie immer vollkommen schuldlos und alles ist gut :kotz:
      我爱 TOOOR.DE! Weil hier wird der Hund in der Pfanne verrückt :*