ANZEIGE

Videobeweis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Werderstrand schrieb:

      spock schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      In meinem Sprachgebrauch und offensichtlich auch in Grovers heißt im "Sinne der Regel" welche Intention mit der Regel verbunden ist. Sollte eigentlich klar sein, wenn man nicht gerade zwanghaft nach einem Contra sucht.
      Nein, du verwechselst einfach "im Sinne der Regeln " mit im "Sinne des Sports". Das ist aber nicht mein Problem. :winke: Eagles Beitrag einfach nochmal lesen, der hat es perfekt erklärt. :zwinker:
      Nein, Du übersiehst, dass die Regeln von ihrer Intention immer im Sinne des Sports sind. Ob das gelingt oder nicht, ist die Frage.
      Komme mir schon vor wie Fahnder, dass ich mich auf so unsinnige Diskussionen einlasse...

      spock schrieb:

      Nö,du hast dich mitnichten auf die Diskussion "eingelassen" sondern angefangen und hättest mit einem"sorry, hab mich da im wording vertan und was anderes gemeint" aussteigen können...

      Zum Thema: vielleicht sollte man anstatt die Regeln zu ändern (davon hab ich in den letzten Jahren eigentlich genug ) die Spieler gründlicher inselbigen schulen...

      Na Spock, hast du jetzt auch die Größe einzugestehen, dass du Blödsinn geredet hast?


      DFB schrieb:

      Der Eingriff des Video-Assistenten wirkte zunächst korrekt, ging es doch um eine Strafstoß-Situation, und diese dürfen vom Video-Assistenten beanstandet werden. Ganvoula schritt zum Punkt und traf zum 1:1 für Bochum. Doch danach kamen unter den Schiedsrichtern und Video-Assistenten Fragen auf. Jochen Drees, Projektleiter Video-Assistent beim DFB, bat deshalb um eine Einschätzung der Regelhüter des IFAB.Entscheidung war richtig und falsch zugleich
      Und die sagen nun, dass sie solche Eingriffe des Video-Assistenten nicht mehr sehen wollen. "Vom Regelwerk her war alles richtig", sagt IFAB-Geschäftsführer Lukas Brud im Gespräch mit sportschau.de. "Aber der Eingriff des Video-Assistenten hätte nicht unbedingt sein müssen. Denn das widerspricht dem Sinn und Geist der Regel."
      Luftabong
    • Neu

      grover schrieb:

      Na Spock, hast du jetzt auch die Größe einzugestehen, dass du Blödsinn geredet hast?


      DFB schrieb:

      Der Eingriff des Video-Assistenten wirkte zunächst korrekt, ging es doch um eine Strafstoß-Situation, und diese dürfen vom Video-Assistenten beanstandet werden. Ganvoula schritt zum Punkt und traf zum 1:1 für Bochum. Doch danach kamen unter den Schiedsrichtern und Video-Assistenten Fragen auf. Jochen Drees, Projektleiter Video-Assistent beim DFB, bat deshalb um eine Einschätzung der Regelhüter des IFAB.Entscheidung war richtig und falsch zugleich
      Und die sagen nun, dass sie solche Eingriffe des Video-Assistenten nicht mehr sehen wollen. "Vom Regelwerk her war alles richtig", sagt IFAB-Geschäftsführer Lukas Brud im Gespräch mit sportschau.de. "Aber der Eingriff des Video-Assistenten hätte nicht unbedingt sein müssen. Denn das widerspricht dem Sinn und Geist der Regel."


      Weil der DFB immer recht hat??
      Habe generell kein Problem, auch falsche Ansichten zuzugeben, aber sorry, in diesem Fall bleibe ich bei meiner Meinung, dass die Entscheidung regelgerecht war. :winke:
      Ich habe aber zur Kenntnis genommen, dass es andere auch anders sehen und kein Problem damit. Ob man bei Regelfragen mit Vokabeln wie "Blödsinn" argumentieren muss ist eine andere Sache, es sind unterschiedliche Meinungen. Nicht mehr, nicht weniger.

      Nix für ungut. :zwinker:
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Neu

      spock schrieb:

      Weil der DFB immer recht hat??
      Habe generell kein Problem, auch falsche Ansichten zuzugeben, aber sorry, in diesem Fall bleibe ich bei meiner Meinung, dass die Entscheidung regelgerecht war.
      Ich habe aber zur Kenntnis genommen, dass es andere auch anders sehen und kein Problem damit. Ob man bei Regelfragen mit Vokabeln wie "Blödsinn" argumentieren muss ist eine andere Sache, es sind unterschiedliche Meinungen. Nicht mehr, nicht weniger.

      Nix für ungut.
      Es geht nicht darum, ob die Entscheidung regelgerecht war, das hat hier meines Wissen niemand bestritten. Der Punkt war die Diskussion, ob diese regelkonforme Entscheidung im Sinne der Regel war und das hast du uns belehrt, dass die Entscheidung sehr wohl im Sinne der Regel war und werderstrand erzählt, dass er "im Sinne der Regel" und "im Sinne des Sports" verwechselt und ihm nahegelegt, er hätte sich für sein falschs Wording entschuldigen sollen.

      Du hast zu 100% daneben gelegen.
      Luftabong
    • Neu

      grover schrieb:

      Es geht nicht darum, ob die Entscheidung regelgerecht war, das hat hier meines Wissen niemand bestritten. Der Punkt war die Diskussion, ob diese regelkonforme Entscheidung im Sinne der Regel war und das hast du uns belehrt, dass die Entscheidung sehr wohl im Sinne der Regel war und werderstrand erzählt, dass er "im Sinne der Regel" und "im Sinne des Sports" verwechselt und ihm nahegelegt, er hätte sich für sein falschs Wording entschuldigen sollen.
      Du hast zu 100% daneben gelegen.
      Wie gesagt, das sehe ich anders und nehme einen DFB-Vertreter nun auch nicht als Kronzeuge in Sachen deutsche Sprache her. Müssen wir aber nicht noch 1000mal diskutieren, es sei denn du legst Wert drauf. Ich schreib dir aber zur Sicherheit vorher gern nochmal, dass ich deine (und andere) Meinung(en) akzeptiere -siehe oben (das ist so ziemlich das Gegenteil von "belehren"). :winke:
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Neu

      öke schrieb:

      Videobeweis in Dresden Weltklasse :huebscher: :schraube:
      In der Tat, wunderbar. Mehr Lächerlichmachung von "Im Sinne der Regel" geht nun wirklich nicht.
      1970 Arminia Bielefeld - Borussia Mönchengladbach
      1974 Tottenham Hotspur - Arsenal
      1977 Arminia Bielefeld - 1860 München
      1989 VfB Rheine - Arminia Bielefeld
      1990 Deutschland - Argentinien
      2006 Deutschland - Italien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny Kuster ()

    • Neu

      :lachen: :lachen: :lachen:

      Genial! Da fängst du dir ein Gegentor per Konter und wirst vom Schiri gerettet weil du den Ball vorher ins Aus gespielt hast
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: #24 München, AF Budapest, AF Bukarest, VF St. Petersburg, HF1 London, HF2 London
    • Neu


      Entscheidung durch Videobeweis
      Der (SVWW-)Treffer zählt nicht! Kurios und bitter aus Gästesicht: Der Ball war beim Dynamo-Angriff, der dem SVWW-Konter auf der Gegenseite vorausgegangen war, mit vollem Umfang im Toraus. Es gab zwischenzeitlich keine Spielunterbrechung - und der Treffer wird deshalb nach VAR-Analyse zurückgenommen.
      :rolleyes:
      Tickets von mir erhalten? Statt WuB gerne eine kleine Spende für einen guten Zweck.

      (Unverbindliche) Vorschläge: Hilfe für Mosambik, Kinderkrebs Frankfurt, Kinder mit geistiger Beeinträchtigung
    • Neu

      Aber da denke ich wie häufig, dass diese Szene nicht per se am Videobeweis an sich liegt, sondern an einer komplett bescheuerten Auslegung.
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Neu

      Werderstrand schrieb:

      Das ist echt Wahnsinn. Szene 100 Meter vom Tor entfernt.
      echt irre! Ist das jetzt im Sinne der Regel oder im Sinne des Sports? :gruebel:
      WM06: Togo-Südkorea
      EURO12: Tschechien-Polen, Dänemark-Deutschland, Irland-Italien
      EURO16: Belgien-Wales, Frankreich-Deutschland
      WM18: Argentinien-Island, Deutschland-Mexiko, Russland-Ägypten, Brasilien-Costa Rica, Nigeria-Argentinien, Serbien-Brasilien
      EURO20: #24 München, AF Budapest, AF Bukarest, VF St. Petersburg, HF1 London, HF2 London
    • Neu

      podollski92 schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Das ist echt Wahnsinn. Szene 100 Meter vom Tor entfernt.
      echt irre! Ist das jetzt im Sinne der Regel oder im Sinne des Sports? :gruebel:
      :mrgreen: Wenn Du mich fragst weder noch. (bezogen auf den Videobeweis).
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG