ANZEIGE

UEFA Superliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • spock schrieb:

      Und da ist nicht das Schlimmste, was einem niveaumässig droht....Gemüse, wir werden alle noch eine 32er EM erleben und alle werden jammern über die scheiss UEFA und wenn es soweit ist wird hier händeringend Mazedonien-Finnland gesucht, Hotels und Flüge schon gebucht... :rolleyes:
      Zum Glück ist das Niveau in der Vorrunde der Copa konstant hoch. :mrgreen:
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Kartenfahnder schrieb:

      spock schrieb:

      Wird wie bei der EM-Aufstockung: erst jammern alle, was es für ein Blödsinn ist, um sich dann wenn es soweit ist mit Tickets für die sinnlosesten Spiele einzudecken, bloß weil EM draufsteht. Kann man ja aktuell ganz gut verfolgen.
      Solange der normale Fan alles mitmacht, was man ihm hinwirft, wären die doch bei der UEFA auch blöd, nicht ihre Wettbewebe bis zur Sinnlosigkeit zu "reformieren". Solange ich das als Konsument mitmache ist es eben letztendlich auch meine eigene (Mit)Schuld.
      Vielleicht kann man ja dran denken, wenn man nächstes Jahr in Baku oder Dublin bei Nordirland-Slowenien auf der Tribüne sitzt...
      teilweise hast du da recht. Für meinen Teil denke ich, dass es mehr Sinn macht, sich Vorrundenspiele in München zu sichern, als ein undefiniertes AF oder VF irgendwo in Europa
      so sehe ich das auch :winke:
    • Ist übrigens von den Richtungen der Argumentationen hier sehr interessant. Auf der einen Seite wird der Niveauverlust bei EM/WM beklagt, auf der anderen Seite der Niveaugewinn durch Zementierung der CL auf die europäischen Spitzenclubs... :gruebel:
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Werderstrand schrieb:

      Ist übrigens von den Richtungen der Argumentationen hier sehr interessant. Auf der einen Seite wird der Niveauverlust bei EM/WM beklagt, auf der anderen Seite der Niveaugewinn durch Zementierung der CL auf die europäischen Spitzenclubs... :gruebel:
      Da verstehst du was grundlegend falsch. Dass das Niveau der CL höher ist als früher im Europapokal der Landesmeister ist nicht das was Leute beklagen.

      Die Zementierung der Teilnehmer ist das Problem. Aktuell kann sich aber zumindest noch jeder Verein für die CL über die Liga qualifizieren und es kann auch (fast) jeder über die Liga rausfallen. Faktisch ist es natürlich wg. der wirtschaftlichen Gegebenheiten verschoben.

      Bei dem o.g. Vorschlag wäre es jedoch so weit, dass die Liga für einen Teil der Vereine für die Quali völlig egal wäre.

      Ebenso bei der EM/WM. Mit Ausnahme von Ausrichter und Titelverteidiger kann sich jeder qualifizieren. Übrigens unabhängig von der Teilnehmerzahl
    • Kartenfahnder schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Ist übrigens von den Richtungen der Argumentationen hier sehr interessant. Auf der einen Seite wird der Niveauverlust bei EM/WM beklagt, auf der anderen Seite der Niveaugewinn durch Zementierung der CL auf die europäischen Spitzenclubs... :gruebel:
      Da verstehst du was grundlegend falsch. Dass das Niveau der CL höher ist als früher im Europapokal der Landesmeister ist nicht das was Leute beklagen.
      Die Zementierung der Teilnehmer ist das Problem. Aktuell kann sich aber zumindest noch jeder Verein für die CL über die Liga qualifizieren und es kann auch (fast) jeder über die Liga rausfallen.

      Ebenso bei der EM/WM. Mit Ausnahme von Ausrichter und Titelverteidiger kann sich jeder qualifizieren. Übrigens unabhängig von der Teilnehmerzahl
      Das war natürlich von mir bewusst provokant formuliert. Ich glaube aber nicht, dass sich die Leute vorwiegend über den von Dir beschriebenen Punkt aufregen, denn de facto ist die CL zu 95% auch heute schon ein geschlossener Kreis, speziell wenn es ab dem Achtelfinale ernst wird. Ich glaube es geht darum, dass, um es mit einer Metapher zu formulieren, ein goldenes Steak nicht mehr schmeckt, wenn man es zum hundertsten Mal isst.
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • peksim schrieb:

      Kartenfahnder schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Ist übrigens von den Richtungen der Argumentationen hier sehr interessant. Auf der einen Seite wird der Niveauverlust bei EM/WM beklagt, auf der anderen Seite der Niveaugewinn durch Zementierung der CL auf die europäischen Spitzenclubs... :gruebel:
      Da verstehst du was grundlegend falsch.....
      :mrgreen:
      ja, ich musste an dich denken :huebscher:
    • Werderstrand schrieb:

      Kartenfahnder schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      Ist übrigens von den Richtungen der Argumentationen hier sehr interessant. Auf der einen Seite wird der Niveauverlust bei EM/WM beklagt, auf der anderen Seite der Niveaugewinn durch Zementierung der CL auf die europäischen Spitzenclubs... :gruebel:
      Da verstehst du was grundlegend falsch. Dass das Niveau der CL höher ist als früher im Europapokal der Landesmeister ist nicht das was Leute beklagen.Die Zementierung der Teilnehmer ist das Problem. Aktuell kann sich aber zumindest noch jeder Verein für die CL über die Liga qualifizieren und es kann auch (fast) jeder über die Liga rausfallen.

      Ebenso bei der EM/WM. Mit Ausnahme von Ausrichter und Titelverteidiger kann sich jeder qualifizieren. Übrigens unabhängig von der Teilnehmerzahl
      Das war natürlich von mir bewusst provokant formuliert. Ich glaube aber nicht, dass sich die Leute vorwiegend über den von Dir beschriebenen Punkt aufregen, denn de facto ist die CL zu 95% auch heute schon ein geschlossener Kreis, speziell wenn es ab dem Achtelfinale ernst wird. Ich glaube es geht darum, dass, um es mit einer Metapher zu formulieren, ein goldenes Steak nicht mehr schmeckt, wenn man es zum hundertsten Mal isst.
      noch viel zu lernen du hast ... (richtig gemachtes) steak schmeckt immer! :mrgreen:

      zum anderen, weniger wichtigen thema: man kann sich nicht mehr "so leicht" (man kann auch darüber diskutieren ob sowas derzeit leicht oder schwer ist) für die CL qualifizieren aber es geht theoretisch immer noch. sogar für viel mehr teams, über die EL, wenn auch total unwahrscheinlich. viel schlimmer ist dieses zementieren inna CL, wie es fahnda genannt hat, und das wird mit durchschnittlich gutem play gehen. und wer einige jahre drin verbringt der wird dann soviel geld haben dass es für den ohnehin sehr schwer wird rauszufliegen. das finde ich am schlimmsten!
      zuhause ist es am schönsten
    • Werderstrand schrieb:

      spock schrieb:

      Und da ist nicht das Schlimmste, was einem niveaumässig droht....Gemüse, wir werden alle noch eine 32er EM erleben und alle werden jammern über die scheiss UEFA und wenn es soweit ist wird hier händeringend Mazedonien-Finnland gesucht, Hotels und Flüge schon gebucht... :rolleyes:
      Zum Glück ist das Niveau in der Vorrunde der Copa konstant hoch. :mrgreen:
      Du hast meinen Beitrag nicht verstanden. :winke:
      Ohne Kohle-keine Energie !
    • Stimme Euch ja zum Stichwort "Zementierung" zu, ich bin der erste der das beschissen findet. Nur, die Zementierung ist doch absolut nichts Neues.

      Die Gruppenphase mit den kleineren Teams ist doch heute schon mit ganz wenigen Ausnahmen sportlich ziemlich wertlos.
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • spock schrieb:

      Werderstrand schrieb:

      spock schrieb:

      Und da ist nicht das Schlimmste, was einem niveaumässig droht....Gemüse, wir werden alle noch eine 32er EM erleben und alle werden jammern über die scheiss UEFA und wenn es soweit ist wird hier händeringend Mazedonien-Finnland gesucht, Hotels und Flüge schon gebucht... :rolleyes:
      Zum Glück ist das Niveau in der Vorrunde der Copa konstant hoch. :mrgreen:
      Du hast meinen Beitrag nicht verstanden. :winke:
      und Du meinen nicht. :winke:
      EM 2020: #33, #39
      WM 2018: #3 POR-ESP, #13 BEL-PAN
      EM 2016: #4 ENG-RUS, #10 BEL-ITA, #12 POR-ISL
      EM 2012: #5 ESP-ITA, #14 ESP-IRL
      WM 2010: #7 GER-AUS, #9 NED-DEN, #17 RSA-URU, #20 ARG-KOR
      WM 2006: ARG-CIV, CRC-ECU, PAR-T&T, GER-ITA
      EM 2000: GER-ENG
    • Aus BVB Sicht wäre die Teilnahme an so einer CL wahrscheinlich sogar sportlich interessant, weil man um Platz 4 kämpfen müsste und auch die Plätze dahinter alle ihren Wert haben.

      Die ganz große Schwäche dieses Systems (neben viel zu vielen Spielen) wäre aber, dass man mit ziemlicher Sicherheit jedes Jahr dabei wäre und somit die Bundesliga an dem Tag in die Tonne treten kann, an dem man nicht mehr Meister werden kann.

      Diese Abkoppelung von den nationalen Ligen ist das schlimmste, was passieren kann. Und da hilft auch der Türspalt Quali über die Euro League nicht. :cry:


      Ich verfolge lieber jedes Jahr Spiele gegen Gladbach, Bremen und Köln, wenn wir die Punkte dringend brauchen als jährliche Duelle mit Man City, Barca oder Juve. Aber Fan xy aus USA, China oder Singapur sieht das wohl etwas anders und daher wird dieser wohl langfristig meinen Platz einnehmen, wenn das wirklich umgesetzt wird. :neutral: