Bayer Leverkusen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bayer Leverkusen

      damit die Pillen auch was zum diskutieren haben ... :gruebel: :mrgreen:




      Fan-Busreise zum UEFA-Pokalspiel in Zürich

      Zum letzten Gruppenspiel am 19. Dezember gegen den FC Zürich bietet BaySports Travel eine Busreise ab 45 Euro an.

      In diesem Preis sind für Sie inbegriffen:
      - Busreise ab/bis Leverkusen BayArena Parkplatz Stelze nach - Zürich
      - voraussichtliche Abfahrtszeiten: Ab Leverkusen BayArena am 19.12.07 um 08:00h – Fahrtdauer ca. 7,5 Std.
      - Rückfahrt nach Leverkusen nach Spielende
      - Eintrittskarte Fankurve zum UEFA-Cup-Spiel


      Wenn unser Vorschlag Ihr Interesse findet, senden Sie bitte das Anmeldeformular bis spätestens 10.12.2007 an uns zurück oder buchen Sie die Reise direkt im Fanshop oder telefonisch beim Bayer 04-Servicecenter.

      ACHTUNG: Mindesteilnehmerzahl für diese Busreise sind 45 Personen! Sollte die Mindesteilnehmerzahl bis zum Anmeldeschluss nicht erreicht sein, wird diese Reise nicht durchgeführt.

      Buchbar ist das Angebot ab Montag, 12. November 2007 um 10 Uhr.





      sehr vernünftiges Angebot, denke ich ... :gruebel:
    • Eintrittskarten für den Düsseldorfer Wintercup ab Montag

      Fortuna Düsseldorf veranstaltet am 19. Januar 2008 mit dem zweiten „Stadtwerke Düsseldorf Wintercup“ abermals ein herausragendes Fußball-Turnier und erneut wird die LTU-Arena Schauplatz dieses Ereignisses sein.

      Neben den rot-weißen Gastgebern werden auch die Erstliga-Profis des SV Werder Bremen, von Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen teilnehmen, die sich in insgesamt vier Partien messen.

      Ab Montag, 19. November 2007, sind im Bayer 04-Fanshop Eintrittskarten für den Stadtwerke Wintercup 2008 für Anhänger von Bayer 04 erhältlich.

      Die Karten (freie Sitzplatzwahl) im Block 131 kosten für Vollzahler 12 €, ermäßigt: 8 €.
      Ermäßigte Karten gelten für Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienst- und Zivildienstleistende. (Kinder bis 5 Jahren haben freien Eintritt - müssen jedoch am Veranstaltungstag an der LTU Arena eine kostenlose Eintrittskarte an den Servicekassen abholen)

      Wir erheben keine Vorverkaufsgebühr.
      Die Tickets gibt es ausschließlich im Fanshop bei Bayer 04 oder Online bei Fortuna Düsseldorf unter Fortuna Düsseldorf 1895: Home

      Die Premiere des „Stadtwerke Düsseldorf Wintercups“ Anfang 2007 war ein voller Erfolg. Denn rund 22.000 Zuschauer sahen insgesamt vier spannende Spiele à 45 Minuten, nach denen am Ende Borussia Mönchengladbach die Nase vorne hatte. Den Titel verteidigen können die Niederrheiner zu ihrem eigenen Bedauern nicht, da sie diesmal aus terminlichen Gründen (Trainingslager) nicht teilnehmen können.

      Wie bei allen Heimspielen der Fortuna ist in diesen Preisen auch die kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel enthalten.

      Witterungsunabhängige Bedingungen
      Die Premiere des „Stadtwerke Düsseldorf Wintercup“ Anfang dieses Jahres hatte nicht zuletzt wegen der hervorragenden Infrastruktur großes Lob erhalten.

      Denn mit der LTU arena steht in der Landeshauptstadt ein Veranstaltungsort zur Verfügung, der u.a. den unschlagbaren Vorteil witterungsunabhängiger Bedingungen zu bieten hat: Bei geschlossenem Hallendach und dennoch auf Naturrasen werden in Stockum sowohl die Aktiven als auch die Zuschauer optimale Bedingungen vorfinden.

      Gleichzeitig bietet der „Stadtwerke Düsseldorf Wintercup“ eine Neuauflage echter Klassiker. Alleine die Flingeraner haben zu Bundesligazeiten den übrigen teilnehmenden Mannschaften in über 120 Spielen gegenübergestanden.

      45 Minuten Spieldauer
      Der Beginn des Turniers wird – zur klassischen Bundesliga-Anstoßzeit – voraussichtlich um 15.30 Uhr sein. Jede Begegnung dauert auch diesmal 45 Minuten, so dass die einzelnen Teams jeweils 90 Minuten auf dem Rasen sein werden.

      Welche Regelung bei einem möglichen Unentschieden getroffen wird, bedarf der Absprache. Die Auslosung der Spielpaarungen erfolgt in den kommenden Wochen.
    • 1. FC Köln II - Bayer 04 II 0:0

      Bayer 04 II steuert in der Oberliga Nordrhein auf den Herbst-Titel zu. Im Derby beim 1. FC Köln II verdiente sich die Kirsten-Elf am vorletzten Spieltag der Hinrunde ein 0:0 und bleibt auch nach 16 Spieltagen auf Platz eins.

      Zwar erwischten die Gastgeber vor 1150 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion, darunter mindestens 300 Fans aus Leverkusen, den besseren Start. Doch nach knapp einer Viertelstunde hatte Bayer 04 II seine Spielordnung gefunden und gewann leicht die Oberhand.

      Bei hohem Tempo bekamen die Zuschauer einiges geboten und sahen kurz vor dem Halbzeitpfiff die bis dato beste Chance des Spiels. Slobodan Lakicevic tankte sich von links bis zum Strafraum durch, tunnelte auf dem Weg nach vorne gleich zwei Gegner und legte dann auf für Deniz Naki. Doch dessen präzisen Schuss lenkte Kölns Kapitän Carsten Cullmann noch irgendwie zur Ecke.

      Offener Schlagabtausch

      Nach der Pause bestimmten zunächst die Gäste die Szenerie und nach 48 Minuten hatte Lakicevic nach einem Rückpass von Mohammed Lartey aus dem Fünfmeterraum die große Chance zur 1:0-Führung, aber Kölns Schlussmann reagierte glänzend.

      In der Folgezeit entwickelte sich ein offener, temporeicher Schlagabtausch. Dabei standen allerdings beide Mannschaften defensiv sehr sicher, so dass vor den Toren kaum noch einmal Gefahr entstand. Bayer 04-Keeper Benedikt Fernandez entschärfte nach gut einer Stunde einen Schuss der Kölner und in der Schlussminute ging ein Versuch der Hausherren nach einer Freistoßflanke knapp vorbei.

      Vorsprung auf Köln gehalten

      So blieb es am Ende beim insgesamt leistungsgerechten Unentschieden, mit dem auch Bayer 04-Co-Trainer Dirk Dreher absolut zufrieden war: "Das war ein 0:0 der besseren Sorte. Vor allem in der zweiten Hälfte hatten wir die Spielkontrolle und von der Ordnung her war es vielleicht unser bestes Spiel der Saison."

      In der Tabelle bleibt Bayer 04 II mit jetzt 34 Punkten auf Platz eins und hält den Vorsprung von sieben Zählern auf den 1. FC Köln II, der sich vorübergehend auf einen Aufstiegsplatz verbesserte. "Insgesamt muss man wohl sagen, dass uns der Punkte mehr geholfen hat, als dem FC", so Dreher.

      Am Dienstag, 20.11.07, teste Bayer 04 II ab 15 Uhr im Ulrich-Haberland-Stadion gegen Borussia Dortmund II (Eintritt frei), bevor am 30. November zum Hinrunden-Ausklang der 1. FC Kleve zu Gast ist.
    • 05.12.2007 // Das Kreuz bleibt!

      Soeben erhielten die Leverkusener Bürgerinnen und Bürger die Information, dass sich der Kampf um das Bayerkreuz gelohnt hat.
      Das Wahrzeichen bleibt stehen. Was wir nicht zu hoffen gewagt haben, wurde heute wahr. Die Initiatoren der Aktion „Rettet das Bayerkreuz“ haben diese Nachricht am heutigen 04.12.07 mit großer Begeisterung aufgenommen.
      Wie Bayer-Vorstand Werner Wenning in einer Presseerklärung mitteilt, hat der große Einsatz der Bürgerinnen und Bürger in und um Leverkusen letztendlich die Änderung der ursprünglichen Unternehmensentscheidung bewirkt.

      Weit über 21.000 Menschen hatten ihre Unterschrift zum Erhalt des Kreuzes im Verlaufe der Aktion abgegeben, vier wundervolle Lieder über das Bayerkreuz waren eigens gedichtet worden, hunderte Leverkusener Geschäftsinhaber haben sich der Aktion angeschlossen, bei Spielen der Bayer 04-Fußballer waren teilweise über 700 Aktionsshirts im Stadion zu sehen. Es gab eine sehr unterstützende Medienberichterstattung und viel Leverkusener Prominenz, die den Kampf um das Bayerkreuz gerne unterstützte.

      Allen, die uns unterstützt und durch ihren Einsatz die Aktion mit getragen und die dadurch ihren Teil zum Erhalt des Bayerkreuz geleistet haben, danken die Initiatoren der Aktion ausdrücklich und sehr herzlich, vor allem den vielen Helfern, die stundenlang durch die Stadt gelaufen sind, um Unterschriftenlisten zu verteilen und wieder einzusammeln, den vielen Ladeninhabern, die diese Listen nicht in der Kasse versteckten und teilweise über 1.000 Unterschriften beisteuerten.

      Es ist wunderbar zu sehen, wie viel der Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger in dieser Stadt bewegen kann!

      Nicht zuletzt danken wir der Bayer AG, namentlich Herrn Wenning dafür, dass eine getroffene Entscheidung überdacht und geändert wurde und damit der Erhalt eines Teils Stadtgeschichte möglich ist.



      Quelle:UL
    • 220toto schrieb:

      05.12.2007 // Das Kreuz bleibt!

      Soeben erhielten die Leverkusener Bürgerinnen und Bürger die Information, dass sich der Kampf um das Bayerkreuz gelohnt hat.
      Das Wahrzeichen bleibt stehen. Was wir nicht zu hoffen gewagt haben, wurde heute wahr. Die Initiatoren der Aktion „Rettet das Bayerkreuz“ haben diese Nachricht am heutigen 04.12.07 mit großer Begeisterung aufgenommen.
      Wie Bayer-Vorstand Werner Wenning in einer Presseerklärung mitteilt, hat der große Einsatz der Bürgerinnen und Bürger in und um Leverkusen letztendlich die Änderung der ursprünglichen Unternehmensentscheidung bewirkt.

      Weit über 21.000 Menschen hatten ihre Unterschrift zum Erhalt des Kreuzes im Verlaufe der Aktion abgegeben, vier wundervolle Lieder über das Bayerkreuz waren eigens gedichtet worden, hunderte Leverkusener Geschäftsinhaber haben sich der Aktion angeschlossen, bei Spielen der Bayer 04-Fußballer waren teilweise über 700 Aktionsshirts im Stadion zu sehen. Es gab eine sehr unterstützende Medienberichterstattung und viel Leverkusener Prominenz, die den Kampf um das Bayerkreuz gerne unterstützte.

      Allen, die uns unterstützt und durch ihren Einsatz die Aktion mit getragen und die dadurch ihren Teil zum Erhalt des Bayerkreuz geleistet haben, danken die Initiatoren der Aktion ausdrücklich und sehr herzlich, vor allem den vielen Helfern, die stundenlang durch die Stadt gelaufen sind, um Unterschriftenlisten zu verteilen und wieder einzusammeln, den vielen Ladeninhabern, die diese Listen nicht in der Kasse versteckten und teilweise über 1.000 Unterschriften beisteuerten.

      Es ist wunderbar zu sehen, wie viel der Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger in dieser Stadt bewegen kann!

      Nicht zuletzt danken wir der Bayer AG, namentlich Herrn Wenning dafür, dass eine getroffene Entscheidung überdacht und geändert wurde und damit der Erhalt eines Teils Stadtgeschichte möglich ist.



      Quelle:UL


      jawoll ... dann weiß ich nach den Spielen immernoch, dass wenn ich besoffen nach hause fahre und das Bayer-Kreuz sehe, ich in die falsche Richtung fahre :klatsch:
    • Fahrplan für Winterpause steht

      Vier Spiele hat Bayer 04 noch vor der Brust bis zur Winterpause. Wie es dann weitergeht, steht jetzt auch fest.

      Zunächst werden die Bayer 04-Profis etwas mehr als zwei Wochen frei haben und die Weihnachtsfeiertage sowie Silvester mit ihren Familien verbringen. Am 5. Januar geht es dann ins Winter-Trainingslager in die Türkei. In Antalya bereiten sich Kiesling, Adler und Co. zehn Tage lang intensiv auf die Rückrunde vor.

      Am 19. Januar startet Bayer 04 wieder beim Wintercup-Turnier in der LTU-Arena in Düsseldorf, an dem neben Gastgeber Fortuna Düsseldorf auch Werder Bremen und Borussia Dortmund teilnehmen. Drei Tage später (22. Januar) ist das Team von Trainer Michael Skibbe zu Gast bei Zweitligist Alemania Aachen, bevor am 26. Januar das Freundschaftsspiel beim 1. FC Köln ansteht.

      Die Rückrunde startet am Karnevalssamstag (2. Februar) mit dem Auswärtsspiel bei Energie Cottbus. Eine Woche später (9. Februar) ist der Hamburger SV zum ersten Heimspiel des Jahres 2008 in der BayArena zu Gast.
    • Mit breiter Brust ins Finalspiel



      Was ein Matchball im Tennis, dass ist für Bayer 04 das UEFA-Cup-Spiel gegen Sparta Prag. Mit einem Sieg kann die Werkself bereits am vorletzten Gruppenspiel in die nächste Runde einziehen. Die Chance will Trainer Michael Skibbe natürlich nutzen: "Für uns ist ganz klar, dass wir ein Heimspiel auch im UEFA-Cup offensiv bestreiten und unsere spielerische Klasse zeigen wollen. Auf der anderen Seite müssen wir die Konterstärke des Gegners in Schach halten."

      Prag konter- und spielstark

      Beim Spiel gegen Spartak Moskau hat Skibbe den tschechischen Meister und Pokalsieger selbst gesehen, zudem wurde Prag drei weitere Mal beobachtet. Vor allem die letzten 20 Minuten gegen Moskau seien beeindruckend gewesen. "Ich muss meine Mannschaft warnen, der Gegner ist immens stark und wir müssen unsere guten Leistungen aus der Bundesliga bestätigen", freut sich Skibbe auf eine tolle Aufgabe in der BayArena.

      Bis auf Vidal alle dabei

      Personell sind alle Spieler an Bord, die auch in Berlin beim 3:0-Sieg zur Verfügung standen. Arturo Vidal hat nach seiner Knöchelverletzung wieder das Lauftraining aufgenommen, die Partie gegen Prag kommt aber noch zu früh. Mit welcher Anfangsformation Bayer 04 in das Finalspiel geht, bleibt abzuwarten. "Gerade international ist es wichtig, sich nicht zu früh in die Karte schauen zu lassen", erklärt Skibbe und lässt offen, ob der wiedergenesene Bernd Schneider eventuell von Beginn an spielen könnte.

      Heimspiel ein großer Vorteil

      Unabhängig von der ersten Elf wird der zwölfte Mann ein wichtiger Faktor sein. Die Fans in der BayArena sollen Bayer 04 zum vorzeitigen Weiterkommen im UEFA-Cup treiben. "Es ist ein Finalspiel für uns in dieser Gruppe und dementsprechend ist es natürlich ein großer Vorteil, dass wir zuhause spielen", erwartet Michael Skibbe eine ähnlich gute Unterstützung wie zuletzt beim Heimsieg gegen den MSV Duisburg.
    • Leverkusen bestreitet 2008/09 Spiele in Düsseldorf
      Belek/Türkei - Bayer 04 Leverkusen will seine Heimspiele in der Rückrunde der Saison 2008/2009 in der Düsseldorfer LTU-Arena bestreiten.


      Das gab Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser im Trainingslager des Clubs in Belek/Türkei bekannt. Grund für den vorübergehenden Umzug sind die bereits begonnenen Umbaumaßnahmen der BayArena.

      Das Leverkusener Stadion wird mit Millionen-Aufwand erweitert und modernisiert, die Arbeiten sollen im Juli 2009 abgeschlossen sein.

      Leverkusen bestreitet 2008/09 Spiele in Düsseldorf - Sport Fußball Bundesliga